Anzeige:

Filmpremiere ‘VERGESSEN IM HARZ II’ – Premierentickets und DVD

Es ist soweit: Der zweite Teil von „Vergessen im Harz“ befindet sich in den letzten Zügen der Postproduktion und soll am 20. Mai 2016 im großen Saal des ehemaligen Hotels Zehnpfund in Thale Premiere feiern. Unser Filmteam hat sich erneut in der Harz-Region herumgetrieben und nach verlassenen Orten und deren Hintergründen gesucht.

Nun ist ein 98minütiger Dokumentarfilm entstanden mit Erinnerungen von Zeitzeugen, langjährigen Anwohnern und Mitarbeitern der so genannten Lost Places.

Wer das Filmprojekt unterstützen möchte, kann sich an der Crowdfundingaktion auf http://www.visionbakery.com/VergessenImHarz2 beteiligen. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zum Film, zur Premierenaufführung und der Möglichkeit, an entsprechende Tickets und DVDs zu gelangen.

PM: Enno Seifried Overlight Film

Anzeige:

Buchneuerscheinung „Im Anflug auf Planquadrat Julius-Caesar – Flugzeugabstürze des 2. Weltkrieges im nördlichen Harzvorland“

Gernrode. Die nördöstliche Harzregion ist, mit Ausnahme von Halberstadt, recht glimpflich durch den 2. Weltkrieg gekommen, was die eigentlichen Kriegshandlungen betrifft. Dieser grauenhafte Weltkrieg, der 60 bis 70 Millionen Tote gefordert hat – hinzu kamen unzählige Vermisste, Invaliden, Witwen und Waisen – hat unermessliches Leid über die Menschheit gebracht. Daran muss immer wieder erinnert werden.

Das Autorenteam Bernd Sternal aus Gernrode und Werner Hartmann aus Halberstadt hat sich mit den Auswirkungen des Luftkrieges im Planquadrat J-C auseinandergesetzt. Zuvor hatte Ortschronist Hartmann in Jahrzehnte langer Arbeit deutsche sowie alliierte Flugzeugabstürze in diesem Luftraumabschnitt recherchiert. 112 davon werden in diesem Werk vorgestellt, von weiteren Abstürzen sind leider keine Informationen mehr verfügbar. Dennoch ist wohl ein interessantes kleines Buch entstanden, das versucht, ein trauriges Stück Zeitgeschichte aufzuarbeiten, von dem in naher Zukunft keine Zeitzeugen mehr vorhanden sein werden. Im Anhang des Buches werden nach Schilderung der Geschehnisse noch die zum Einsatz gekommenen deutschen

Weiterlesen: Buchneuerscheinung „Im Anflug auf Planquadrat Julius-Caesar – Flugzeugabstürze des 2. Weltkrieges im nördlichen Harzvorland“

Anzeige:

Buchvorstellung am 19. September 2013: Biographie zu Oberst Gustav Petri

Der Harzverein für Geschichte und Altertumskunde lädt zusammen mit den Förderern der Publikation: Harz-Forschungen 29, Peter Lehmann, geachtet – geleugnet – geehrt. Oberst Gustav Petri, Retter von Wernigerode, zu einer Buchvorstellung mit dem Autor Peter Lehmann in die Historische Halle auf Schloß Wernigerode am Donnerstag, dem 19. September 2013, um 17.00 Uhr, ein.

Anwesend werden auch Vertreter der Förderer des Buches sein. Es begrüßt der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wernigerode und Dezernent für Gemeinwesen, Herr Andreas Heinrich. Zur Buchvorstellung sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Wie aus seinem erst jüngst wiederentdeckten Tagebuch der Kriegsjahre 1939 – 45 hervorgeht, stand der Kaufmann und Wehrmachtsoffizier Gustav Petri (1888 – 1945) dem nationalsozialistischen Regime in klarer Abneigung gegenüber und unterhielt lose Beziehungen zum militärischen Widerstand. Nach Einsätzen in Russland und Frankreich wurde ihm in den letzten Kriegstagen befohlen, die Stadt Wernigerode gegen die Amerikaner zu verteidigen. Militärische Einsicht und humanistische Verantwortung veranlassten ihn jedoch,

Weiterlesen: Buchvorstellung am 19. September 2013: Biographie zu Oberst Gustav Petri

Werbung