Anzeige:

Langzeitarbeitslosigkeit bleibt eine der größten Herausforderungen für den Arbeitsmarkt − Halberstädter Arbeitsagentur setzt weiter auf Qualifizierungsangebote

Die Gründe für lange Arbeitslosigkeit sind vielfältig. Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften ist auf dem Harzer Arbeitsmarkt derzeit groß. „Wer eine Ausbildung hat, der ist meist nur kurz ohne Job. Je länger man ohne Arbeit bleibt, desto schwerer wird es, wieder in einem neuen Job Fuß zu fassen“, weiß die Halberstädter Agenturchefin. So gibt es im Landkreis Harz zwar immer weniger Arbeitslose, aber darunter immer mehr Menschen, die ein Jahr oder länger ohne Arbeit sind. Im vergangenen Jahr waren landkreisweit über ein Drittel aller Arbeitslosen langzeitarbeitslos.

Langzeitarbeitslosigkeit geht deutlich langsamer zurück Der Rückgang bei den langzeitarbeitslosen Menschen fällt deutlich geringer als der bei allen Arbeitslosen aus. Dadurch stieg der Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen innerhalb der letzten fünf Jahre von 31 auf aktuell 35 Prozent. Nach Rechtskreisen betrachtet wird der überwiegende Teil der Langzeitarbeitslosen (92 Prozent1) durch die KoBa Jobcenter Landkreis Harz betreut. So werden im Rechtskreis SGB III

Weiterlesen: Langzeitarbeitslosigkeit bleibt eine der größten Herausforderungen für den Arbeitsmarkt − Halberstädter Arbeitsagentur setzt weiter auf Qualifizierungsangebote

Anzeige:

Arbeitsagentur Halberstadt investiert in Fachkräftesicherung – 4,9 Millionen Euro im Jahr 2015

Arbeitsagentur investiert in Fachkräftesicherung – Die Qualifizierung von Arbeitslosen und Beschäftigten finanzierte die Arbeitsagentur Halberstadt im Jahr 2015 mit rund 4,9 Millionen Euro.

„Als Arbeitsagentur haben wir auch die Aufgabe mit zu helfen, den Fachkräftebedarf zu sichern. Dafür qualifizieren und bilden wir Arbeitslose weiter. Im Fokus stehen dabei vor allem die Branchen, die bereits einen erhöhten Fachkräftebedarf haben“, erklärt Dirk Heinemann, Koordinator für berufliche Weiterbildung in der Agentur für Arbeit Halberstadt. Allein im letzten Jahr nahmen im Agenturbezirk Halberstadt im Monatsschnitt rund 434 Personen an einer Weiterbildungs- bzw. Qualifizierungsmaßnahme teil.

Die besten Eingliederungschancen in der Region boten die Qualifizierungen in den Bereichen Metallbe- und verarbeitung sowie im Pflegebereich. Über 85 Prozent aller Teilnehmer standen sechs Monate nach dem Ende der Maßnahme in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Überdurchschnittlich gute Chancen boten sich auch den Absolventen aus den Bereichen der nichtmedizinischen und medizinischen Gesundheitsberufe, bei den Fahrzeug- und Transportgeräteführern sowie bei den Erziehungsberufen.

Weiterlesen: Arbeitsagentur Halberstadt investiert in Fachkräftesicherung – 4,9 Millionen Euro im Jahr 2015

Anzeige:

Beratungsangebot im BiZ zum beruflichen Aufstieg

Nächste Weiterbildungsberatungen für Beschäftigte am 1. und 18. August im BiZ der Arbeitsagentur

Wer als Beschäftigter in seinem Beruf weiterkommen, seinen beruflichen Erfolg sichern oder ständig auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte sich an das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur wenden. Marion Ahrens informiert dort über Aufstiegsmöglichkeiten sowie Angebote für berufliche Fort- und Weiterbildungen und gibt praktische Tipps zur besseren Orientierung im Qualifizierungsdschungel.

Fast jeder hat eine Ausbildung oder ein Studium absolviert und dies meist erfolgreich mit einem Abschluss beendet. Danach sammeln dann die meisten von ihnen bestenfalls ein paar Jahre Berufserfahrung. Und dann? Jeder Mensch ist bestrebt, mehr zu erreichen und noch komplexere Aufgaben zu bewältigen, vielleicht als Spezialist oder sogar als Führungskraft. Dabei kann eine Aufstiegsfortbildung sicherlich helfen. Sie ermöglicht nicht nur attraktive Karrierechancen, sondern bietet auch vielseitige Zukunfts- und Beschäftigungsperspektiven.

Diese Option nutzen bereits viele zehntausend Menschen jedes Jahr, um so ihr Qualifikationsniveau und ihre Chancen im Berufsleben

Weiterlesen: Beratungsangebot im BiZ zum beruflichen Aufstieg

Anzeige:

Sankt Andreasberg: Internationales Haus Sonnenberg für vier weitere Jahre testiert

internationales haus sonnenberg

Das Internationale Haus Sonnenberg im Harz / Foto: Sonnenberg-Kreis e.V.

Braunlage – Sankt Andreasberg. Das Internationale Haus Sonnenberg hat den Prozess der erneuten Re-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen. “Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in jeder Hinsicht aktiv und kooperativ mitgearbeitet. Dafür sind wir allen sehr dankbar. Letztlich kommen verbesserte Abläufe und sichere Verfahren dem gesamten Betrieb zugute”, war der Qualitätsbeauftrage Lutz Heinke zufrieden. Der externe Gutachter Kurt-Ulrich Heldmann bescheinigte dem Haus eine rundum gute Arbeit: Trotz des Wechsels der Geschäftsführung sei der Testierungsprozess reibungslos weitergeführt und am Ende erfolgreich abgeschlossen worden.

Mit der Übersendung des Testats bescheinigt ArtSet-Qualitätstestierung, dass alle Anforderungen des Qualitätsmanagementsystems LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) erfüllt wurden. Das Internationale Haus Sonnenberg hat damit wieder für vier Jahre die Anforderungen des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes erfüllt und steht nun als zertifizierter Partner in der politischen Bildungsarbeit weiterhin im Oberharz zur Verfügung.

PM: Sonnenberg-Kreis e.V. www.sonnenberg-international.de

Weiterlesen: Sankt Andreasberg: Internationales Haus Sonnenberg für vier weitere Jahre testiert

Anzeige:

Trotz Kind mit Vollgas zurück in den Beruf – Nächste Info-Veranstaltung für Berufsrückkehrer/innen am 3. Juni 2016 in Quedlinburg

Die Arbeitsagentur bietet Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer am Freitag, den 3. Juni, in Quedlinburg die nächste Informationsveranstaltung zum (Wieder-) Einstieg nach einer Familienphase an.

Patricia Tacke, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Halberstädter Arbeitsagentur, gibt Frauen und Männern wichtige Informationen und Tipps zum Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Familienphase.

Interessierte sollten sich den kommenden Freitag vormerken. Am 3. Juni 2016 findet die nächste Veranstaltung in der Quedlinburger Geschäftsstelle der Arbeitsagentur statt. Von 9 bis 11 Uhr informiert Patricia Tacke in der Magdeburger Straße 13 im Raum 1.111 (1. Obergeschoss).

Der Wiedereinstieg in das Erwerbsleben nach Zeiten der Familienarbeit ist selbstverständlich, aber bedarf viel Planung, Organisation und Durchhaltevermögen. Fragen zu Rechten bei der Kinderbetreuung und Informationen über den regionalen Arbeitsmarkt sowie die Vielfalt an Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten sind nur einige der Themen an diesem Tag.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren zudem mehr über die Varianten der Arbeitssuche und Selbstinformation sowie über unterstützende

Weiterlesen: Trotz Kind mit Vollgas zurück in den Beruf – Nächste Info-Veranstaltung für Berufsrückkehrer/innen am 3. Juni 2016 in Quedlinburg

Anzeige:

Qualifizierung bringt weiter! – 1. gemeinsame Bildungsmesse von KoBa und Arbeitsagentur war erfolgreich

Bildungsmesse

Besucher an den Informationsständen der zehn regionalen Bildungsträger / Foto: Agentur für Arbeit Halberstadt

„Qualifizierung bringt weiter!“ – Arbeitslose holten sich Tipps für einen beruflichen Neustart auf der ersten gemeinsame Bildungsmesse von KoBa und Arbeitsagentur Knapp 150 Frauen und Männer nutzten am Mittwoch die Chance, um sich auf der ersten Bildungsmesse im Halberstädter Berufsinformationszentrum (BiZ) über die Angebote der zehn teilnehmenden Bildungsinstitute zu informieren und mit Ausbildern und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Damit folgte zwar nur gut die Hälfte der Kunden den Einladungen von Arbeitsagentur und KoBa, dafür waren die Anwesenden mehr als interessiert. Sie taten vor allem Eines: Sie holten sich Mut und Ideen für die eigene berufliche Karriere. Denn genau darum ging es. „Qualifizierung bringt weiter. Deshalb haben wir gezielt Kunden ohne Berufsabschluss und Arbeitslose, die längere Zeit nicht mehr in ihrem erlernten Beruf tätig waren, zur Messe eingeladen, damit sie sich über die Angebote, egal ob

Weiterlesen: Qualifizierung bringt weiter! – 1. gemeinsame Bildungsmesse von KoBa und Arbeitsagentur war erfolgreich

Anzeige:

Mit dem Berufsentwicklungsnavigator (BEN) die berufliche Weiterentwicklung planen und so aktiv die eigene Zukunft gestalten

Online-Service der Arbeitsagentur bietet unter www.ben.arbeitsagentur.de zeitgemäße und umfassende Infos über Berufe, Ausbildungen, Qualifizierungen, Studienangebote und vieles mehr − kostenfrei und rund um die Uhr.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) geht mittlerweile mit immer mehr Informationsangeboten online. Zu diesen Angeboten gehört beispielsweise auch der Berufsentwicklungsnavigator (BEN). BEN steht allen Kunden, egal ob Schüler, Arbeitsuchende, Beschäftigte oder Unternehmen, rund um die Uhr kostenfrei unter www.ben.arbeitsagentur.de zur Verfügung und ist dabei individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten. In der ersten Basisversion richtet sich BEN dabei vorrangig an Erwachsene mit Interesse an Weiterbildung, beruflichem Wechsel, Aufstieg oder Wiedereinstieg.

„BEN fasst die große Informationsvielfalt der BA in einem übersichtlichen Onlineangebot auf einer leicht zu bedienenden Oberfläche zusammen“, so informiert Heike Schittko, Chefin der Halberstädter Arbeitsagentur. „Damit können wir die Menschen noch besser unterstützen, alle wichtigen Informationen für die persönliche Fort- und Weiterbildung, den Wiedereinstieg und auch mögliche Umschulungen schnell und kompakt zu

Weiterlesen: Mit dem Berufsentwicklungsnavigator (BEN) die berufliche Weiterentwicklung planen und so aktiv die eigene Zukunft gestalten

Anzeige:

Erste bundesweite Fachkräftewoche unter dem Motto: „In Deutschland steckt mehr“

fachkraeftewoche 2015

Logo der Fachkräftewoche “In Deutschland steckt mehr” / Grafik: Veranstalter

Halberstädter Arbeitsagentur informiert über Fachkräfteengpässe und die Unterstützungsangebote für Unternehmen Unter dem Motto „In Deutschland steckt mehr“ veranstaltet die Partnerschaft für Fachkräfte in Deutschland* vom 26. Oktober bis zum 1. November 2015 erstmals eine bundesweite Aktionswoche – die Fachkräftewoche 2015, die die Halberstädter Arbeitsagentur nutzt, um auf das wichtige Thema und die eigenen Unterstützungsangebote hinzuweisen.

Die Fachkräftesicherung ist angesichts des demografischen Wandels auch im Landkreis Harz, so wie in ganz Deutschland, eine zentrale Herausforderung, um aktuellen und möglichen künftigen Engpässen entgegenzuwirken. Gut ausgebildete Fachkräfte sind das Rückgrat des Erfolgs von Unternehmen und damit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unserer Region im Wettbewerb mit anderen. Sie sichern Innovationen und Wettbewerb, Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität. „Engpässe bei der Stellenbesetzung, egal ob als Nachwuchs oder als Fachkraft, betreffen zunehmend mehr Brachen im Landkreis Harz. Der immer stärker drohende Fachkräftemangel betrifft uns deshalb alle,

Weiterlesen: Erste bundesweite Fachkräftewoche unter dem Motto: „In Deutschland steckt mehr“

Anzeige:

Beratungsangebot im BiZ zum beruflichen Aufstieg

Fort- und Weiterbildungen sind heutzutage das A und O im Berufsleben, um erfolgreich zu sein

Wer in seinem Beruf weiterkommen, seinen beruflichen Erfolg sichern oder ständig auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte sich an die Arbeitsagentur wenden. Ab sofort informiert die Beraterin des Halberstädter BiZ Ratsuchende regelmäßig über Aufstiegsmöglichkeiten sowie Angebote für berufliche Fort- und Weiterbildungen und gibt praktische Tipps zur besseren Orientierung im Qualifizierungsdschungel.

Längst ist allen bekannt: das Lernen hört nach der Schule, der Ausbildung oder auch dem Studium nicht auf. Vielmehr ist das lebenslange Lernen mittlerweile ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens geworden. Nur so können wir uns weiterbilden, unsere beruflichen Handlungskompetenzen erweitern und unsere Zukunft individuell gestalten, so dass die Gesellschaft künftigen Herausforderungen besser begegnen kann, die beispielsweise der demografische Wandel oder aber auch der technische Fortschritt herbeiführen.

Sie möchten in Ihrem Beruf weiter kommen? Ihren beruflichen Erfolg sichern und immer auf dem Laufenden bleiben? Dann sind

Weiterlesen: Beratungsangebot im BiZ zum beruflichen Aufstieg

Anzeige:

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

e. knappe

Referentin Eva Knappe / Foto: Veranstalter

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

Dienstag, 14. Juli 2015 von 9.00 bis 17.30 Uhr, Hotel Freizeit In, Göttingen

Referentin: Eva Knappe, F&A – Training und Coaching

Delegieren, Ziele vereinbaren und Arbeitsergebnisse besprechen gehören zu den häufigsten und wichtigsten Gesprächen, die Sie mit Ihren Mitarbeitern regelmäßig führen sollten. Lernen Sie, diese Gespräche zielorientiert, wertschätzend und motivierend zu leiten. Sie erarbeiten sich konkrete Lösungen für Ihren beruflichen Alltag.

Zielgruppe Angehende und erfahrene Führungskräfte, Team- und Gruppenleiter, die verschiedene Mitarbeitergespräche gezielt üben möchten.

Voraussetzung Teilnahme an unserem Modul I „Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“ im März 2015 oder bereits erste Führungserfahrung in der Praxis.

Inhalt

Wie delegiere ich richtig? Ziele vereinbaren statt Ziele setzen Wahrnehmen und würdigen – Kontrolle als Führungsinstrument Arbeitsergebnisse besprechen und Lob und Kritik konstruktiv und motivierend einsetzen

Kosten (zzgl. MwSt.): 450,- € für VC-Mitglieder 520,- € für Externe

Anmeldeschluss: 15. Juni 2015

Weiterlesen: Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

Anzeige:

Geschäftsbeziehungen erfolgreich gestalten – mit Small Talk & Networking

a. moritz

Referent Alexander Moritz / Foto: Veranstalter

Geschäftsbeziehungen erfolgreich gestalten – mit Small Talk & Networking

Donnerstag, 2. Juli 2015 von 9.00 bis 17.00 Uhr, Knüppel Verpackung GmbH & Co. KG in Hann. Münden

Referent: Alexander Moritz, Training & Beratung

Geschäftliche Beziehungen sollte man knüpfen bevor man sie braucht – das gilt für Unternehmer, Fach- und Führungskräfte gleichermaßen. Wer geschäftlich und beruflich ein oder aufsteigen möchte, benötigt fundierte, kommunikative Fähigkeiten zum Aufbau geschäftlicher Beziehungen. Die Devise lautet daher: Ohne Small Talk kein Networking!

Wie können Unternehmer, Fach- und Führungskräfte in beruflichen Kontexten souverän auftreten? Wie lässt sich der erste Kontakt zu Mitarbeitern und Kunden professionell gestalten? Wie entstehen aus Kontakten tragfähige Beziehungen und wirksame Netzwerke?

Inhalt

Kommunikative Kompetenz Die gekonnte Selbstdarstellung Sozialpsychologische Weichensteller zwischenmenschlicher Beziehungen Strategische Kompetenz

Kosten (zzgl. MwSt.): 295,- € für VC-Mitglieder 355,- € für Externe

Anmeldeschluss: 8. Juni 2015 Nähere Informationen unter www.clusterakademie.de oder 05541 –

Weiterlesen: Geschäftsbeziehungen erfolgreich gestalten – mit Small Talk & Networking

Anzeige:

Arbeitsagentur Halberstadt beteiligt sich am 5. März 2015 am landesweiten Telefonaktionstag für Frauen zum Arbeitsmarkt

Erfreulicherweise sind im Landkreis Harz immer weniger Frauen arbeitslos. Gründe dafür sind unter anderem die weiter steigende Arbeitskräftenachfrage, gerade in den Dienstleistungs- und Gesundheits-berufen, die meist von Frauen dominiert sind.

„Unter den arbeitslosen Frauen und Männern im Landkreis Harz sind auch viele Eltern und Alleinerziehende, die lieber heute als morgen wieder arbeiten gehen würden, jedoch oftmals an der Flexibilität der Kinderbetreuung und damit verbunden an den Arbeitszeiten scheitern. Insbesondere dann, wenn in Schichtdiensten gearbeitet wird. Vor allem im Handel, Tourismus und der Gastronomie liegen die Arbeitszeiten meist in den Abendstunden und am Wochenende. Mitunter gibt es aber auch einige andere Hürden, die eine Beschäftigung erschweren. Können Hinderungsgründe, die eine Beschäftigungsaufnahme oder eine Weiterbeschäftigung verhindern, schnell geklärt werden, so ist Arbeitslosigkeit sogar oftmals vermeidbar“, weiß Patricia Tacke, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Halberstadt. Gern unterstützt sie Frauen und Berufsrückkehrer/innen und gibt ihnen Tipps und Anregungen zur besseren Vereinbarkeit von

Weiterlesen: Arbeitsagentur Halberstadt beteiligt sich am 5. März 2015 am landesweiten Telefonaktionstag für Frauen zum Arbeitsmarkt

Anzeige:

Business-Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen: Business-Knigge

Für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Innerhalb der ersten paar Sekunden entscheidet sich auf der Beziehungsebene, wie man zueinander steht – und wie es weitergeht. Denn: “Höflichkeit ist ein Kapital, das den reicher macht, der es ausgibt.”

Die Teilnehmer erwartet ein lebendiger und unterhaltsamer Vortrag mit folgenden Highlights: „Business – Etikette ist in!“, Erster Eindruck – was passiert da?, Wir wirken immer – aber wie? und weiteren Themen – mit anschließendem Business – Etiketten – Quiz. Die Aktuellen Tipps und Tricks für Regeln für Kleidung und Auftritt im Geschäftsleben erhalten Interessierte am 4.09.2013 ab 18:00 Uhr in der Scharwache im BULLERJAHN, Markt 9, 37073 Göttingen. Ein kleiner Imbiss und Getränke sind im Preis enthalten und laden zum Verweilen ein. Die Kosten betragen in der Regel 45,- Euro zzgl. Mwst, jede weitere Person desselben Unternehmens erhält 10,- Euro Rabatt. eine Anmeldung ist bis zum

Weiterlesen: Business-Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen: Business-Knigge

Anzeige:

Vertriebsoffensive mit Top-Referenten: Eugen Erni in der VerpackungsAkademie Südniedersachsen

Die VerpackungsAkademie Südniedersachsen (VA) geht diesen Herbst in die Vertriebsoffensive: Für Einsteiger und Fortgeschrittene gibt es die Verhandlungstipps, wie sie nur der erfahrene Referent und langjährige Verkaufsleiter Eugen Erni geben kann. Fachwissen, Erfahrungsschatz und Motivation gehen bei Herrn Erni Hand in Hand. Damit trägt die VA dazu bei, die regionale Industrie vertriebsstärker und effektiver zu gestalten.

Im September schult die VA die Basics des Vertriebs: Im Seminar „Das Verkaufsgespräch“ (05.09.2013) erläutert Herr Erni die Grundlagen der Verkaufspsychologie, gibt den Teilnehmern die wichtigsten Elemente für Überzeugungskraft an die Hand und probt die Verbesserung der Angebotssystematik. Das Seminar „Zeitmanagement in Vertrieb und Außendienst“ (06.09.2013) unterstützt den effizienteren Ressourceneinsatz und gibt Tipps für mehr Eigensteuerung.

Fortgeschrittene und Teilnehmer der ersten beiden Seminare profitieren im November von dem Feinschliff der Aufbauseminare „Preisverhandlung“ (20.11.2013) und „Preisargumentation“ (21.11.2013). Gezielt werden bei den Veranstaltungen Argumentationsketten aufgebaut und analysiert. Dabei wandert der Blick auch auf die andere Seite

Weiterlesen: Vertriebsoffensive mit Top-Referenten: Eugen Erni in der VerpackungsAkademie Südniedersachsen

Werbung