Anzeige:

Jubiläumstournee des Ural-Kosaken-Chors gastiert am 19. September 2014 im Kloster St. Marien zu Helfta

ural-kosaken-chor

Ural-Kosaken-Chor / Foto von Ralf Krieger & Borodino Concerts

„Kunst, und die Musik besonders, ist die ausdrucksvollste Sprache, die jedes Volk versteht; es ist die dauerhafteste Brücke, die die Nationen verbindet.“ (Andrej Scholuch, 1963)

„Schneeverwehtes Russland“ – 90 Jahre nach der Gründung durch Andrej Scholuch präsentiert der Ural Kosaken Chor auf seiner Jubiläumstournee Lieder aus dem alten Russland und der Ukraine.

Die Auftritte der Ural Kosaken sind auch bei vielen örtlichen Chören zum festen Bestandteil geworden: alle 2 Jahre Wiederholungskonzerte – natürlich mit immer neuen Programm – sind keine Seltenheit. Die Popularität des Ensembles mit seinen außergewöhnlichen Stimmen ist ungebrochen.

Anlässlich der Tour durch Deutschland ab Herbst 2014 wird ein Programm zu Gehör gebracht, was in dieser Weise noch nie von einem anderen Kosakenchor vorgetragen wurde. Neben den russisch-orthodoxen Gesängen werden natürlich einige bekannte russische Weisen, aber auch unbekanntere Volksweisen zur Aufführung gelangen. Dazu ertönen erstmalig klassische Werke von

Weiterlesen: Jubiläumstournee des Ural-Kosaken-Chors gastiert am 19. September 2014 im Kloster St. Marien zu Helfta

Anzeige:

Schauschmieden im Carlswerk in Mägdesprung

Carlswerk

Im “Carlswerk” in Mägdesprung findet das Schauschmieden statt.

Zu besonderen Anlässen und an einigen weiteren Tagen wird im Jahre 2014 im Carlswerk in Mägdesprung ein Schauschmieden nach alter Handwerksart durchgeführt. Beim Schein des Schmiedefeuers erklingen die Hammerschläge, um das heiße Metall zu formen. Der Schmied Christian Wiechardt gibt dabei den interessierten Zuschauern Auskünfte rund um diese traditionelle Handwerkstechnik.

Geplant sind bisher folgende Termine und Anlässe, Beginn des Schauschmiedens ist jeweils um 10 Uhr (außer Weihnachts-Schauschmieden, welches um 14 Uhr startet): – Saisonstart am 29. März 2014 – Tag der Industriekultur am 27. April 2014 (außerdem Handwerkermarkt) – Internationaler Museumstag am 18. Mai 2014 (außerdem Handwerkermarkt) – Pfingsten am 7. Juni 2014 – am 19. Juli 2014 – am 30. August 2014 – Tag des offenen Denkmals am 14. September 2014 (außerdem Handwerkermarkt) – Tag der Regionen am 28. September 2014 (außerdem Handwerkermarkt) – am 11. Oktober 2014

Weiterlesen: Schauschmieden im Carlswerk in Mägdesprung

Anzeige:

Weihnachtsbasteln am 23. 12. 2013 und vieles mehr am HohneHof zum Jahreswechsel

Die Nationalpark-Pferde

Die Nationalpark-Pferde Max und Eros im Einsatz

HohneHof bei Drei Annen-Honne erwartet zum Jahreswechsel große und kleine Gäste – Natur-Erlebniszentrum HohneHof lädt zu Veranstaltungen ein Wernigerode – Drei Annen Hohne. Auch im späten Dezember ist das Natur-Erlebniszentrum HohneHof bei Drei Annen Hohne geöffnet und lädt mit der großen Feuerschale und vielseitigen Angeboten zum Verweilen ein.

So kann beispielsweise am Montag, dem 23. Dezember 2013 ab 10.00 Uhr noch einmal gebastelt werden, um letzte Weihnachtsgeschenke mit Naturmaterialien selbst zu gestalten oder zu dekorieren. Auch der neue Backofen, der mit Unterstützung des Teutloff-Bildungszentrums Wernigerode gebaut und rechtzeitig zu Weihnachten fertig gestellt wurde, soll an diesem Tag eingeweiht und erprobt werden. Vielleicht versuchen sich die kleinen Gäste dann als Plätzchen-Bäcker und testen den neuen Holzbackofen.

Am Freitag, den 27. Dezember, laden unsere Nationalpark-Pferde Max und Eros zu einem winterlichen Spaziergang rund um den HohneHof ein. Treffpunkt dazu ist um

Weiterlesen: Weihnachtsbasteln am 23. 12. 2013 und vieles mehr am HohneHof zum Jahreswechsel

Anzeige:

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald in Goslar haben noch bis zum 30. Dezember 2013 geöffnet

Der Weihnachtsmarkt in Goslar

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Goslar im Jahre 2013

Weihnachtsmärkte finden im allgemeinen in der Adventszeit statt und nicht – wie der Name vermuten läßt – während der eigentlichen Weihnachtszeit. Die meisten Märkte dieser Art schließen in den Tagen vor Heiligabend. Für sie wäre daher die Bezeichnung “Adventsmärkte” zutreffender.

Ganz anders stellt sich die Situation in Goslar dar. Auch hier öffnet der Weihnachtsmarkt zwar an den Tagen vor dem ersten Advent, doch bleibt er traditionell bis zum 30. Dezember geöffnet. So wird es auch in diesem Jahr wieder sein.

Mitten im historischen Stadtzentrum von Goslar finden Sie aber nicht nur den abwechslungsreichen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz und rund um die Marktkirche St. Cosmas und Damian vor, sondern auch den Weihnachtswald im angrenzenden “Schuhhof”. Dort stehen auf einem dem Waldboden nachempfundenen Untergrund etwa 50 ausgewachsene und reichhaltig illuminierte Nadelbäume. Dieser begehbare Weihnachtswald beeindruckt durch die ganz besondere

Weiterlesen: Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald in Goslar haben noch bis zum 30. Dezember 2013 geöffnet

Anzeige:

UNSER HARZ Dezember 2013 – Weihnachtsausgabe erschienen

Unser Harz

Unser Harz Dezember 2013

Braunlage 1945 – 1948: Kindheitserinnerungen an eine ereignisreiche Zeit; Frau und Kiepe – Jahrhundertelang eine tragende Harzer Verbindung; „Fröhlich soll mein Herze springen“! – Weihnachtslieder im Harzer Volksbrauch; Ein Wichtel und seine Abenteuer – Wo ist Emeril? Kinderlandverschickung im Harz, Teil 12; Gedichte, Buchvorstellungen, Bauen und Wohnen – wie machen es die Tiere? Clausthal-Zellerfeld. Die monatlich erscheinende Zeitschrift UNSER HARZ bietet in ihrem Dezemberheft wieder eine informative, bilderreiche und weihnachtlich einstimmende Mischung aus kulturhistorischen Beiträgen, Gedichten und Geschichten und vielen Buchvorstellungen aus dem Harzraum. Kindheitserinnerungen an die Geschehnisse in Braunlage am Ende des Zweiten Weltkrieges und in der Zeit danach vermitteln einen unmittelbaren Eindruck dieser Zeit im Harz.

Die Kiepe war im Harz über Jahrhunderte ein wichtiges Transportmittel für unterschiedlichste Güter. Der Artikel gewährt einen Einblick in das Leben der Kiepenfrauen. Harzer Weihnachtsbräuche und Weihnachtslieder werden im dritten Artikel vorgestellt, während der 12. Teil

Weiterlesen: UNSER HARZ Dezember 2013 – Weihnachtsausgabe erschienen

Anzeige:

Weihnachtskonzert in der Alten Brauerei in Northeim am 26. Dezember 2013 ab 20 Uhr

Sydney Ellis

Sydney Ellis

Am 2. Weihnachtsfeiertag wird eine Tradition der Bluesfreunde Northeim e.V. gepflegt, Blues, Gospel, Jazzballaden, Rhythmen, vielleicht ein wenig Reggae, man darf gespannt sein.

Natürlich gastiert mit der Dame Sydney Ellis wieder ein internationaler Star, ihr neues Programm Experience präsentiert sie mit ihrem Begleiter am Piano als Duo. Die Entertainerin, Sängerin, Songschreiberin verfügt über ein großes Repertoire, Classic Jazz, Blues, Gospel Spirituals. Die 1947 geborene, bereits siebenfache Großmutter ist eine der ganz großen Stimmen in der heutigen Szene. In West Virginia geboren, begann sie ihre Karriere in Los Angeles, gründete eine eigene Band und hat bisher in mehr als 1000 Konzerte in 25 Ländern begeistert. Ihre unverwechselbare Stimme, natürlich beeinflusst durch ihre Afro-Amerikanische Herkunft und ihre wunderbaren Kompositionen wurden inspiriert durch große Sänger, wie Nat King Cole, Louis Armstrong, Dinah Washington und Bessie Smith.

Begleitet wird Sydney Ellis von Ralf Liebelt (keyboards). Der Pianist und Organist begann

Weiterlesen: Weihnachtskonzert in der Alten Brauerei in Northeim am 26. Dezember 2013 ab 20 Uhr

Anzeige:

Der Winter hält Einzug – und mit ihm die hektische Vorweihnachtszeit

gr-silberteich-eis-november2013

Die Natur kommt jetzt zur Ruhe. Und der Mensch??

Es ist nicht mehr zu übersehen – der Winter steht vor der Tür. Die Gewässer verschwinden mehr und mehr unter einer – derzeit noch dünnen – Eisdecke. In den Hochlagen des Harzes wurde sogar schon Schnee gesichtet. Auch im Flachland ist es noch nur eine Frage der Zeit, bis die Landschaft in reinem und unschuldigem Weiß erstrahlt.

Wenn die Natur zur Ruhe kommt, sollte sich der Mensch daran ein Beispiel nehmen. Leider stellt für viele die bevorstehende Adventszeit alles andere als eine besinnliche Zeit dar. Der Einkauf unzähliger Geschenke und die Vorbereitung für ein möglichst perfektes Weihnachtsfest lassen keine Atempause zu. Das ist schade!

Seien Sie Egoist und gönnen Sie sich gerade jetzt mehr Ruhe. Sprechen Sie sich im Familien- und Freundeskreis ab, ob dieses Jahr nicht auch weniger und/oder kleinere Geschenke den selben Zweck erfüllen. Möglicherweise rennen Sie

Weiterlesen: Der Winter hält Einzug – und mit ihm die hektische Vorweihnachtszeit

Anzeige:

Die Weihnachtsmärkte im Harz präsentieren sich in diesem Jahr wieder mit unverwechselbaren individuellen Besonderheiten

Fachwerk und Weihnachtsmarkt

Fachwerk und Weihnachtsmarkt gehören im Harz zusammen.

In allen größeren Harzorten finden in der Adventszeit wieder die traditionellen Weihnachtsmärkte statt. Unzählige Lichter an und zwischen den historischen Fachwerkhäusern sowie Verkaufsstände mit weihnachtlichen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk sowie Deko- und Geschenkartikeln ziehen Einheimische und Gäste gleichermaßen an.

Viele Orte zeigen seit Jahren ein immer deutlicher werdendes Bemühen, sich durch spezielle Details von allen anderen abzuheben. Auf Grund zahlreicher individueller Akzente wird so ziemlich jeder Weihnachtsmarkt im Harzgebiet einzigartig. Exemplarisch genannt seien hier der Weihnachtswald in Goslar mit seinen mehr als 50 Nadelbäumen auf dem historischen Schuhhof unweit des Marktplatzes sowie die Adventsstadt in Quedlinburg, in welcher sich täglich um 16:30 Uhr zur Freude der Besucher aus nah und fern die Tür eines historischen Fachwerkhauses öffnet.

Doch nicht nur in den touristischen Zentren, auch in fast allen anderen Orten im Harz gibt es in der Vorweihnachtszeit ein derartiges Markttreiben mit

Weiterlesen: Die Weihnachtsmärkte im Harz präsentieren sich in diesem Jahr wieder mit unverwechselbaren individuellen Besonderheiten

Anzeige:

13. Sternthaler Weihnachtsmarkt in Blankenburg vom 13. bis 22. Dezember 2013

Der Platz vor dem Rathaus an einem kalten und schneereichen Wintertag

Historisches Foto aus dem Jahre 2010 – Der Platz vor dem Rathaus an einem kalten und schneereichen Wintertag mit den bereits geschlossenen Verkaufsständen des Sternthaler-Weihnachtsmarktes.

Vom 13. bis 22. Dezember 2013 findet in weiten Teilen der Altstadt von Blankenburg zum 13. Mal der inzwischen zur schönen Tradition gewordene Sternthaler Weihnachtsmarkt statt. Das vorweihnachtliche Treiben erstreckt sich in diesem Jahr nicht nur auf den angestammten Platz vor dem historischen Rathaus, sondern auch auf den Tummelplatz, das Alte E-Werk und die Lange Straße.

Der 13. Sternthaler Weihnachtsmarkt wird am 13. Dezember um 17 Uhr mit einem Konzert in der St.-Bartholomäus-Kirche eröffnet. Es treten dabei u.a. der GVS-Chor, der Chor der Kita Bergeshang, die Barock-Tanzgruppe, der Chor der Martin-Luther-Schule u.v.m. auf. Zuvor können Sie ab 15:30 Uhr an einer ca. einstündigen Fackelwanderung durch den Schlosspark sowie die weihnachtliche Altstadt von Blankenburg hin zum Weihnachtsmarkt teilnehmen. Der Treffpunkt hierfür befindet sich

Weiterlesen: 13. Sternthaler Weihnachtsmarkt in Blankenburg vom 13. bis 22. Dezember 2013

Anzeige:

Adventsfahrt mit der Selketalbahn am 21. Dezember 2013 zum Waldhof in Silberhütte

Schmalspurbahn und Schnee

Eine Harzer Dampflok hält auch dichter Flockenwirbel nicht auf – oder zumindest nur sehr selten…

Erstmals organisiert der Freundeskreis Selketalbahn e. V. in diesem Jahr eine Sonderfahrt zur Adventszeit durch das vorweihnachtliche Selketal. Der von einer historischen Dampflok gezogene und dem Anlaß entsprechend geschmückte Sonderzug fährt am 21. Dezember um 13:30 Uhr vom Bahnhof in Quedlinburg ab. Während der Fahrt können Sie ein Stück Weihnachsstollen sowie einen Becher Glühwein genießen und dabei die vielleicht sogar in winterliches Weiß gehüllte Landschaft an sich vorüberziehen lassen.

Ziel der Reise ist der Waldhof in Silberhütte, wo Sie etwa eine Stunde Aufenthalt haben werden. Vor Ort wartet auf Sie ein Lagerfeuer mit Grillwurst und Glühwein. Im Anschluß fahren Sie die gleiche Strecke zurück und kommen gegen 18:30 Uhr am Ausgangspunkt der Fahrt in Quedlinburg an.

Die Fahrt mit dem Advents-Sonderzug kostet pro Person 27,50 Euro. In diesem Preis sind ein

Weiterlesen: Adventsfahrt mit der Selketalbahn am 21. Dezember 2013 zum Waldhof in Silberhütte

Anzeige:

1. Schlossweihnacht auf dem Großen Schloss in Blankenburg am zweiten Adventswochenende

Großes Schloß

Winterstimmung am Großen Schloß in Blankenburg

Am zweiten Adventswochendende des Jahres 2013 lädt der Verein “Rettung Schloss Blankenburg e.V.” erstmalig zur “Schlossweihnacht” ein. Auf dem Innenhof des Großen Schlosses öffnet aus diesem Anlaß vom 6. bis 8. Dezember jeweils zwischen 14 und 20 Uhr ein Weihnachtsmarkt mit diversen Verkaufsständen. Die Besucher erwartet darüber hinaus auch ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot sowie verschiedene Attraktionen für Kinder.

Erster Höhepunkt am Tag des Heiligen Nikolaus ist der Besuch dieses stets in kraftvolles Rot eingekleideten Mannes um 17 Uhr auf besagtem Schloßhof. Dort wird der Nikolaus den Kindern Geschichten vorlesen.

Ab 18 Uhr lebt im Schloßkeller ein alter Bergmannsbrauch wieder auf. Der Bergverein Hüttenrode e.V. zelebriert dort eine sog. Mettenschicht. Einst war die Mettenschicht die letzte Schicht der Bergmänner vor Weihnachten. Die Arbeit endete vorzeitig und es wurden u.a. gemeinsam Lieder gesungen und eine typische Mahlzeit eingenommen. Besucher können die “Mettenschicht” am 6.

Weiterlesen: 1. Schlossweihnacht auf dem Großen Schloss in Blankenburg am zweiten Adventswochenende

Anzeige:

Bauarbeiten an den Gleisanlagen der Harzer Schmalspurbahnen führen im November 2013 zu Einschränkungen im Zugverkehr

Vom 4. bis 29. November 2013 Endstation für Fahrgäste aus Richtung Süden: Der Bahnhof Ilfeld-Neanderklinik

Mit der Einführung des Winterfahrplans am 4. November 2013 treten auf dem Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen auf Grund von umfangreichen Bauarbeiten Einschränkungen im Zugverkehr auf. Während der Zeit vom 4. bis 29. November wird das gesamte Gleis der Selketalbahn sowie der Abschnitt der Harzquerbahn zwischen den Bahnhöfen Ilfeld Neanderklinik und Drei Annen Hohne gesperrt sein. Auf den übrigen Strecken fallen außerdem einige der sonst im Winterfahrplan üblichen Züge aus. Darüber hinaus fahren vom 30. November bis 6. Dezember 2013 auf der Selketalbahn keine Dampfzüge und danach vom 7. Dezember bis Weihnachten nur an den Wochenenden. Ab dem 30. November tritt dann bei den Harzer Schmalspurbahnen der eigentliche Winterfahrplan in Kraft, welcher im Wesentlichen dem des Vorjahres entspricht.

Auf der Selketalbahn werden vom 4. bis 29. November mehrere Brücken erneuert sowie im Raum Mägdesprung

Weiterlesen: Bauarbeiten an den Gleisanlagen der Harzer Schmalspurbahnen führen im November 2013 zu Einschränkungen im Zugverkehr

Anzeige:

Attraktive Angebote der Glasmanufaktur Harzkristall in den Herbstferien

Ein umfangreiches Angebot – zusätzlich zu den täglichen Attraktionen – erwartet die Besucher während der Zeit der Herbstferien in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg. Im Rahmen der Herbstferien-Kreativwochen findet dort vom 12. bis 27. Oktober 2013 jeden Tag bis 16 Uhr das Glückskugelblasen am Hüttenofen statt. Des Weiteren bietet die Schauwerkstatt ein Dekorkugelblasen an.

Unter dem Motto “Die Hexen und Teufel sind los” läßt der Kunstglasbläsermeister Olaf Schönherr am 19. und 20. Oktober 2013 vor Ihren Augen skurrile Gestalten aus Glas anläßlich des bevorstehenden Halloween-Festes entstehen. Halloween und Herbst sind auch die Themen an der Kreativstrecke. Vom 19. bis 27. Oktober können Sie entsprechende Windlichter, Laternen und Glaskugeln selbst gestalten. Eine Glasmalerin gibt am 19. und 20. Oktober dazu fachkundige Anregungen und Hilfe.

Kreativität wird auch am 26. Oktober groß geschrieben. An diesem Tag besteht von 10 bis 16 Uhr die Gelegenheit, Glashände zu gießen und damit

Weiterlesen: Attraktive Angebote der Glasmanufaktur Harzkristall in den Herbstferien

Anzeige:

Purple Schulz & Zonenrocker Weihnachtstour am 13. und 14. Dezember 2013 im Berghotel Ilsenburg

Purple Schulz und Zonenrocker auf gemeinsamer Weihnachtstour Fünf hochkarätige Musiker schöpfen aus einer unermesslichen Schatzkiste aus fast 40-Jahren Musikgeschichte. Seit vielen Jahren gehören die Zonenrocker zu einem festen Bestandteil der Ostrock Musikszene. In unzähligen Konzerten durch Ost und West entwickelten sie sich zu einem Garant für spektakuläre und ausverkaufte Konzerte. Immer wieder schaffen sie es ihr Publikum neu zu überraschen. Und es verwundert nicht, dass solch eine Entwicklung nicht unbemerkt bleibt.

In diesem Jahr wird der Gabentisch durch die Zonenrocker besonders reich gedeckt. Gemeinsam mit Purple Schulz gehen die Zonenrocker auf Weihnachtstour durch 7 Städte in Sachsen-Anhalt.

In ihrem über zweistündigem Bühnenprogramm bietet das hochkarätig besetzte Quintett neben den Songs aus dem neuen Purple Schulz Album „SO UND NICHT ANDERS“, sowohl die aus der deutschen Popgeschichte nicht mehr wegzudenkenden Purple Schulz-Hits („Sehnsucht“, „Kleine Seen“, „Nur mit dir“ u.v.a.) wie auch Songs aus fast 40 Jahren Ostrock (Als ich

Weiterlesen: Purple Schulz & Zonenrocker Weihnachtstour am 13. und 14. Dezember 2013 im Berghotel Ilsenburg

Anzeige:

“Symphonie des Licht​s” im Nationalparkha​us Sankt Andreasberg​ – Sonderausstellung​ von Fred Hahn​

„Symphonie des Lichts“ im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg – Faszinierende Sonderausstellung des Braunlager Künstlers Fred Hahn

Sankt Andreasberg. Jetzt, in der dunklen Winterzeit, ist ein ganz besonderes Licht in das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg eingezogen. Die Ausstellung von Fred Hahn, Braunlage, zeigt dabei auch die Schönheit der Naturlandschaft des Nationalparks Harz im Wechsel von Tages- und Jahreszeiten.

Das Licht spielt in allen Werken von Fred Hahn die zentrale Rolle. Ob beim „Brockenheidenleben“ mit Totholz, dem riesigen Granit-Felsen im „Okersonnenschein“ oder im großformatigen „Sonnengarten“, einem seiner Meisterwerke.

Allen Bildern verleiht das Licht eine ganz eigene Intensität. Und auch der zwinkernde Luchs hat eine faszinierende Leuchtkraft. „Wir sind froh, diese tollen Werke bei uns zeigen zu dürfen“, freut sich Walter Wimmer, Leiter des Nationalparkhauses.

Neben den 16 gezeigten Bildern sind auch zwei Plastiken zu sehen, darunter der „Mondwagen (Wir kamen, wir gehen, wir bleiben)“, der seit 20 Jahren erstmals wieder ausgestellt ist.

Die Ausstellung

Weiterlesen: “Symphonie des Licht​s” im Nationalparkha​us Sankt Andreasberg​ – Sonderausstellung​ von Fred Hahn​

Anzeige:

Nationalparkhaus in Sank​t Andreasberg trotz Straßensperrung geöffnet und erreichbar

Anlässlich der aktuellen Straßensperrung im Bereich der Unteren und Oberen Grundstraße weist das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg darauf hin, dass es regulär geöffnet und erreichbar ist. Für alle Fahrzeuge ist die Zufahrt von unten über die Untere Grundstraße möglich und Pkw können das Haus auch „von hinten“ über die Erzwäsche erreichen. Wer von oben anfährt, etwa von Sonnenberg oder Braunlage kommend, kann das Haus durch die Stadt über Schützenstraße, Dr.-Willi-Bergmann-Str., Breite Straße, Mühlenstraße und Untere Grundstraße erreichen. Zu Fuß ist das Haus nach wie vor über alle Straßen erreichbar und die Stadt Braunlage hat auch zugesagt, zumindest einen Fußweg von der Oberen Grundstraße her zu räumen und frei zu halten.

Öffnungszeiten Das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg ist im Winter von Dienstag – Sonntag von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet, auch über Weihnachten. Geschlossen ist das Haus nur Heiligabend und Neujahr.

Besondere Termine: Tierspurenwanderung mit Treff am Haus am 3. und 5.

Weiterlesen: Nationalparkhaus in Sank​t Andreasberg trotz Straßensperrung geöffnet und erreichbar

Anzeige:

UNSER HARZ Dezember ​2012: Harzer Notgeld​, Tiere im Schnee, 3​00. Geburtstag von F​riedrich II. u.v.m​

UNSER HARZ Dezember 2012 erschienen: Einiges über Harzer Notgeld von Willi Otto. Zum 300. Geburtstag von Friedrich II. Wiehnachtswunner – ok for Li. Winter- und Weihnachtsgedichte. Vom Reh, das seinen Weg suchte – ein Märchen? Skizze der ehemaligen Bleihütte Clausthal an der Innerste. Erinnerungen an eine bewegte Jugendzeit – 12. und letzter Teil.

Clausthal-Zellerfeld. Im Ersten Weltkrieg und auch noch danach wurden aus Edelmetall hergestellte Münzen gehortet und fehlten so im Umlauf. Als Ersatz wurden Notgeldscheine gedruckt – häufig liebevoll gestaltet, wie die im ersten Beitrag des Heftes in einem reich bebilderten Bericht gezeigten, von Willi Otto entworfenen Scheine aus Halberstadt, Wernigerode und Schierke.

Ausgehend von einem kleinen sechseckigen Jagdhaus südlich von Rübeland, an dessen Stelle einst ein Jagdschloss stand, das den Großeltern der Ehefrau Friedrichs II. gehörte, wird im neuesten Heft von Unser Harz zu seinem 300. Geburtstag an diesen großen preußischen Staatsmann erinnert.

Mit einer Weihnachtsgeschichte werden die

Weiterlesen: UNSER HARZ Dezember ​2012: Harzer Notgeld​, Tiere im Schnee, 3​00. Geburtstag von F​riedrich II. u.v.m​

Anzeige:

Weihnachten am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Auch in der Vorweihnachtszeit und in den Weihnachtsferien lädt das Natur-Erlebniszentrum HohneHof zu einem Besuch ein.

So bieten wir beispielsweise am Sonntag, den 16. Dezember 2012 um 11 Uhr eine Wanderung auf den Spuren von Märchen und Sagen rund um den HohneHof an. Treffpunkt ist der Parkplatz in Drei Annen-Hohne, von wo es dann mit dem Ranger in den verschneiten Winterwald der Umgebung geht. Die Wanderung endet am HohneHof, wo man sich mit einem kleinen Imbiss und warmen Getränken stärken kann. Die Wanderung ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet.

Am Mittwoch, 19.12 2012 gibt es für alle Kinder, die noch ein selbstgebasteltes Geschenk brauchen, eine gute Chance zum Mitmachen bei einer Bastelaktion mit Naturmaterial. Treffpunkt ist dazu um 10 Uhr auf dem Parkplatz, doch kann man auch noch bis 14 Uhr am HohneHof Anregungen für weihnachtliche Basteleien erhalten.

Ein besonderes Erlebnis ist sicher auch zwischen

Weiterlesen: Weihnachten am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Anzeige:

Weihnachts-Reggae-Ko​nzert und Felicia Pe​ters am 25.12. in No​rtheim​

Erleben Sie karibisches Feeling am 1. Weihnachtstag (25.12.2012) um 20 Uhr in der “Alten Brauerei” in Northeim. Die Bluesfreunde Northeim e.V. präsentieren die 1999 gegründete, niedersächsische Reggae Band “Yallency Brown”, deren grooviger Reggae Sound direkt in Seele und Beine geht.

Eine gelungene Mischung aus Eigenkompositionen in den verschiedensten Sprachen und Songs internationaler Reggaemusiker machen jedes Konzert der sympathischen Gruppe zu einem besonderen Erlebnis. Die sonnigen Klänge verdankt die Band den Kompositionen von Jo-Jo Schulze und die mehrstimmigen Gesänge, eine alte Reggae Tradition sind mit den tollen Stimmen der Band ein Leckerbissen. 2007 veröffentlichte Yallency Brown mit “under fire” ein erstes Album und Konzerte wie das Ostroda Reggae Festival in Polen, das Weedbeat-Festival und zahlreiche Honky-Tonk Festivals formten ihren tanzbaren und dennoch tiefgründigen Reggae.

Im Vorgrogramm erleben wir das Fürther Duo Choco-Latte (Marcus Klinger-Gitarre, Gesang) und Felicia Peters (Gesang, Bratsche, Percussion). Mit Humor und sehr viel Leidenschaft interpretieren sie Songs von

Weiterlesen: Weihnachts-Reggae-Ko​nzert und Felicia Pe​ters am 25.12. in No​rtheim​

Werbung