Anzeige:

Wanderführer “Rosstrappe, Teufelsmauer und der Stein der Weisen” erschienen

cover wanderfuehrer

Buchtitel / Foto: Herausgeber

Ein neu im Mitteldeutschen Verlag erschienener Wanderführer führt Sie zu den Handlungsorten der ältesten Sagen rings um Thale. Anhand ausführlicher Wegbeschreibungen wird der Leser auf fünf Rundwanderungen, die jeweils einer ganz bestimmten Sage nachgehen, an die entsprechenden Orte in und um Thale geführt. Im sagengeschichtlichen Teil werden die eigentlichen Sagen erzählt und der historische Hintergrund erforscht.

120 Seiten, Br., 112 x 186 mm, Farbabb. und Karten Preis: 9,95 € ISBN 978-3-95462-635-9

mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH Am Steintor 23 06112 Halle (Saale) www.mitteldeutscherverlag.de

Anzeige:

Ostern 2016 auf dem Röhrigschacht

Osterspaziergang Am Ostersonntag, dem 27. März um 10.00 Uhr, lädt die Rosenstadt Sangerhausen GmbH zu einer geführten Wanderung für Familien ein. An verschiedenen Punkten auf dem Bergbaulehrpfad und auf dem Gelände des Bergbaumuseums sind Spiele für Kinder vorbereitet. Vom Osterhasen mit Überraschungen gefüllte Osterkörbchen stehen bereit. Karten sind zum Preis von 8,00 € (inkl. Imbiss und Osterkörbchen für alle Kinder) im Vorverkauf in der Tourist-Information, Markt 18, Tel. 03464 19433 erhältlich.

Öffnungszeiten an den Osterfeiertagen Auch an den Osterfeiertagen ist das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode von 9.30 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet. Karfreitag, Samstag, Ostersonntag und auch Ostermontag sind Einfahrten nach unter Tage um 10 Uhr, 11.15 Uhr, 12.30 Uhr, 13.45 Uhr und 15.00 Uhr sowie Besichtigungen über Tage möglich. Für das leibliche Wohl im bergmännischen Ambiente sorgt die Bergmannsklause. Vorbestellungen werden gern im Bergbaumuseum unter Tel. 03464 587816 und in der Bergmannsklause unter Tel. 03464 5447266 entgegengenommen.

PM:

Weiterlesen: Ostern 2016 auf dem Röhrigschacht

Anzeige:

Geschichten und Wahres über Jagd, Wild und Borkenkäfer am 25. Juni 2015 in Braunlage-Königskrug

Abendstimmung

Abendstimmung / Foto von Alexander Ehrig

Laben – Lauschen – Lagerfeuer

Geschichten und Wahres über Jagd, Wild und Borkenkäfer – so lautet der Titel einer Abendveranstaltung, die von den Rangern des Nationalparks Harz am Donnerstag, dem 25. Juni 2015 um 18 Uhr an der Kamphütte in Braunlage-Königskrug angeboten wird. Nach einer kurzen informativen Wanderung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss am Lagerfeuer den Erzählungen der Ranger lauschen, Fragen stellen oder einfach nur die abendliche Natur genießen.

Die Kosten für einen rustikalen Imbiss betragen 5 Euro (Getränke nicht inklusive). Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist unter Tel. 05320 269 bis zum 23. Juni erforderlich.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

19. April 2015 – Tag der Industriekultur – Wanderung durch das Altbergbaurevier bei Morungen

Die Erkundung der zahlreichen Sachzeugen der Bergbaugeschichte unserer Region spielt auch zum diesjährigen Tag der Industriekultur eine besondere Rolle.

Das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode bietet am 19. April eine Erkundungstour durch das Altbergbaurevier um Morungen an. Die Route führt vom Alten Adolph Schacht über den Alexander Schacht, den Carolus Schacht, den Elisabeth Schacht, den Neuen Heinrich Schacht, den Neuen Conrad Schacht und wieder zurück.

Treffpunkt ist am 19.04. 2015 um 10.00 Uhr am Parkplatz aus Richtung Wettelrode kommend ca. 1 km vor dem Ortseingang von Morungen. Während der geführten Wanderung geht es vorbei an historischen Bergbaustätten, Wasserkünsten und anderen bis heute erhaltenen Relikten des Bergbaus. Ehemalige Bergleute geben sachkundige Erläuterungen und beantworten Fragen.

Das Mittagessen (Erbsensuppe mit Bockwurst und ein Getränk) ist schon im Preis von 8,00 € für die Veranstaltung inbegriffen. Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Sangerhausen (Tel.03464 19433) erhältlich.

PM: Rosenstadt Sangerhausen GmbH Weiterlesen: 19. April 2015 – Tag der Industriekultur – Wanderung durch das Altbergbaurevier bei Morungen

Anzeige:

Ostern auf dem Röhrigschacht

Osterspaziergang

Am Ostersonntag, dem 5. April um 10.00 Uhr, lädt die Rosenstadt Sangerhausen GmbH zu einer geführten Wanderung für Familien ein. An verschiedenen Punkten auf dem Bergbaulehrpfad und auf dem Gelände des Bergbaumuseums sind Spiele für Kinder vorbereitet. Vom Osterhasen mit Überraschungen gefüllte Osterkörbchen stehen bereit.

Karten sind zum Preis von 4,00 € (ohne Essen) bzw. 8,00 € (inkl. Erbsensuppe mit Bockwurst) im Vorverkauf in der Tourist-Information Sangerhausen, Markt 18, Tel. 03464 19433 erhältlich.

Öffnungszeiten an den Osterfeiertagen

Auch an den Osterfeiertagen ist das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode von 9.30 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet. Karfreitag, Samstag, Ostersonntag und auch Ostermontag sind Einfahrten nach unter Tage um 10 Uhr, 11.15 Uhr, 12.30 Uhr, 13.45 Uhr und 15.00 Uhr sowie Besichtigungen über Tage möglich. Für das leibliche Wohl im bergmännischen Ambiente sorgt die Bergmannsklause.

PM: Rosenstadt Sangerhausen GmbH www.sangerhausen-tourist.de

Anzeige:

Den Winterwald im Nationalpark Harz erleben – auf einer geführten Ganztagestour am 21. Februar 2015

moorsteg torfhaus

Moorsteg am Torfhaus / Foto: Veranstalter

Das Leben im Winterwald – bei Eis und Schnee durch den Nationalpark Harz Termin: 21. Februar 2015, 10.00 – 15.00 Uhr Länge: ca. 7,5 km Steigung: Auf- und Abstieg ca. 110 m Dauer: ganztags, ca. 5 Stunden Start und Ziel: Globetrotter Active Store Torfhaus

Tourbeschreibung: Winterwalderlebnis rund um Torfhaus mit kleinen Experimenten und Sinneserlebnissen

Im Winter vollzieht sich ein vollständiger Wandel in der Natur. Pflanzen und Tiere ziehen sich zurück. Dabei hat jede Art ihre eigene angepasste Strategie, diese Notzeit zu überdauern. Auf einer ganztägigen Exkursion folgen wir den Spuren, die Tiere und Pflanzen hinterlassen haben und erkunden die unterschiedlichen Anpassungen. Dabei geht es nicht nur um die Tritsiegel im Schnee, sondern auch um Fraßspuren oder andere verborgene Hinweise. In kleinen Experimenten kommen wir den Geheimnissen der Tiere auf die Spur. Und wenn es für uns einmal zu kalt zu werden droht, schlüpfen wir

Weiterlesen: Den Winterwald im Nationalpark Harz erleben – auf einer geführten Ganztagestour am 21. Februar 2015

Anzeige:

Naturerlebniszentrum HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm – erster Termin am 24. Juli 2014

Das Naturerlebniszentrum HohneHof in Drei Annen Hohne bietet insbesondere für die kleinen Besucher ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. So ist jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr unser Ranger-Tag, wo man beim Basteln, Forschen und Entdecken Wissenswerte rund um den HohneHof erfahren kann.

Am Donnerstag, den 24. Juli heißt es wieder „Den Forschern über die Schulter geschaut“, wo es diesmal um Lebensgemeinschaften im Pflanzenreich geht. Treff für alle Hobby- und Nachwuchsbotaniker ist dazu um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne. In einer zwei- bis dreistündigen botanischen Wanderung kann man im Naturerlebniszentrum diese Tour mit einer kleinen Stärkung beenden.

Am 31. Juli und am 21. August startet jeweils um 10.15 Uhr ab dem Parkplatz die beliebte Pferdewanderung und am 29. Juli wird zu einem Ferien-Abenteuer-Programm eingeladen. Natürlich ist auch an allen anderen Ferientagen das Naturerlebniszentrum geöffnet und erwartet möglichst viele große und kleine Naturfreunde.

Weitere Informationen, Termine, Anfragen und Anmeldungen sind unter Telefon

Weiterlesen: Naturerlebniszentrum HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm – erster Termin am 24. Juli 2014

Anzeige:

Auf den Spuren der deutschen Geschichte – Geführte Wanderung auf den Bad Harzburger Burgberg am 29. März 2014

Die Canossa-Säule auf dem Burgberg

Auf den Spuren der deutschen Geschichte wandeln Sie im Harz an sehr vielen Orten. Dies gilt in besonderem Maße für Bad Harzburg. Hier stand im 11. Jahrhundert auf dem Burgberg die im Auftrag von König Heinrich IV. errichtete Harzburg.

In der Harzburg wurde Heinrich IV. im Jahre 1073 von sächsischen Truppen belagert und floh des nachts durch den Burgbrunnen und einen anschließenden Geheimgang. Wenig später trat er seinen berühmt gewordenen Gang nach Canossa an. All diese historischen Ereignisse sind wohl an kaum einem anderen Ort so präsent und lebendig wie auf dem Burgberg von Bad Harzburg.

Auf diesen geschichtsträchtigen Berg können Sie am 29. März 2014 im Rahmen einer geführten Wanderung gelangen. Wanderführer Horst Woick geht mit Ihnen um 11 Uhr vom Haus der Natur zu diesem bemerkenswerten Ort. Dabei erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um Berg und Burg.

Die Teilnahme an

Weiterlesen: Auf den Spuren der deutschen Geschichte – Geführte Wanderung auf den Bad Harzburger Burgberg am 29. März 2014

Anzeige:

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung an den Rabenklippen am 26. März 2014

Luchs auf Baumstumpf

Ein Luchs sitzt auf einem Baumstumpf.

Jeden Mittwoch und Samstag werden an den Rabenklippen südöstlich von Bad Harzburg jeweils um 14:30 Uhr die Luchse im dortigen Luchsgehege öffentlich gefüttert. Dieses Ereignis stellt ein besonderes Erlebnis nicht nur für alle Freunde der “Pinselohren” dar. Mitarbeiter des Nationalparks Harz geben auf Wunsch Auskunft zu den Tieren. Gern werden auch Spenden entgegen genommen.

Sie können jederzeit ganz individuell zu den vom Stadtzentrum etwas mehr als vier Kilometer entfernten Rabenklippen wandern. Am 26. März 2014 besteht aber auch die Möglichkeit, im Rahmen einer geführten Wanderung zu dieser Sehenswürdigkeit zu gelangen.

Diese Wanderung beginnt um 11:30 Uhr am Haus der Natur in Bad Harzburg. Sie dauert mit Hin- und Rückweg, Einkehr im Gasthaus an den Rabenklippen und Besichtigung der Luchsfütterung etwa 5 Stunden. Die reine Wanderzeit wird voraussichtlich rund 3 1/2 Stunden betragen. Pro Teilnehmer fallen Kosten von 4 Euro an, Inhaber einer

Weiterlesen: Geführte Wanderung zur Luchsfütterung an den Rabenklippen am 26. März 2014

Anzeige:

Drei Berge – drei Burgen – geführte Wanderung am 8. Februar 2014

Drei Berge mit drei Standorten historischer Befestigungsanlagen am Stadtrand von Bad Harzburg sind die Ziele einer geführten Wanderung am 8. Februar 2014. Vom Treffpunkt am Haus der Natur wandern Sie zum Großen und zum Kleinen Burgberg sowie zum Sachsenberg. Beginn der rund 3 1/2stündigen Tour ist um 10:15 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter, den Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetrieben der Stadt Bad Harzburg, unter der Telefonnummer 05322 75330.

Anzeige:

Geführte Wanderungen auf den historischen Burgberg von Bad Harzburg im Februar 2014

Canossa-Säule Bad Harzburg

Die Canossa-Säule auf dem Bad Harzburger Burgberg

Den Hauch der Geschichte spürt wohl fast jeder Besucher des Bad Harzburger Burgberges. Hier nahmen bedeutende historische Ereignisse ihren Anfang. Spätere Generationen waren bestrebt, ihre Handlungen in diesen Kontext einzubinden. Die weithin sichtbare Canossa-Säule stellt ein markantes Beispiel dafür dar.

Der Wanderführer Horst Woick läßt Sie daran teilhaben und begleitet Sie, wenn Sie in die Geschichte des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation eintauchen. Im Februar 2014 werden von ihm zwei geführte Wanderungen zum Burgberg angeboten.

Die erste Führung über den historischen Berg findet am 2. Februar, eine weitere am 16. Februar 2014 statt. Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr am Haus der Natur in Bad Harzburg. Für die Dienstleistung zahlen Erwachsene 4 Euro, Kinder sowie Inhaber einer Kurkarte lediglich 2 Euro.

Falls das Wetter sehr schlecht sein sollte, wird alternativ eine Quellenführung angeboten, welche Sie mit Wandelhalle und Trinkbrunnen

Weiterlesen: Geführte Wanderungen auf den historischen Burgberg von Bad Harzburg im Februar 2014

Anzeige:

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung am 19. Februar 2014

Jeden Mittwoch und Samstag finden jeweils um 14:30 Uhr an den Rabenklippen bei Bad Harzburg öffentliche Luchsfütterungen statt. Wer den Weg dorthin nicht allein gehen möchte, kann am 19. Februar 2014 an einer geführten Wanderung zu diesem Schaugehege des Nationalparks Harz teilnehmen. Interessenten für diese Wanderung treffen sich um 11:30 Uhr am Haus der Natur in Bad Harzburg. Für die Führung ist ein Unkostenbeitrag von 4 Euro pro Person (mit Kurkarte 2 Euro) zu entrichten.

Am Schaugehege können Sie den pinselohrigen Raubkatzen bei ihrer Mahlzeit zusehen. Mitarbeiter des Nationalparks beantworten Ihre Fragen zu diesen im Harz wieder heimisch gewordenen Tieren und geben Auskunft rund um das Harzer Luchsprojekt. Gerne nehmen diese auch Ihre Spenden entgegen.

Veranstalter der etwa fünfstündigen Wanderung zur Luchsfütterung sind die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg (38667 Bad Harzburg, Nordhäuser Straße 4). Dort erhalten Sie unter der Telefonnummer 05322 75330 weitergehende Informationen.

Anzeige:

Letzte geführte Wanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet im Jahr 2013

Das Jahr 2013 neigt sich langsam, aber sicher seinem Ende entgegen und somit auch das Wanderjahr 2013. Bevor der Winter Einzug hält, führt die Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg Südharz” noch zwei geführte Wanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet durch.

Am Sonntag, dem 20. Oktober, beginnt um 14 Uhr eine Wanderung am Parkplatz Bauerngraben an der Landstraße von Roßla nach Hayn. Die Tour steht unter dem Motto “Totholz lebt” und wird zwei bis drei Stunden dauern.

Den Saisonabschluß bildet eine ca. 12 Kilometer lange Wanderung rund um Herzberg am 3. November 2013. Interessierte Personen treffen dazu um 13 Uhr am Parkplatz des Herzberger Schlosses.

Auch diese beiden letzten geführten Wanderungen des Jahres werden wieder kostenlos angeboten. Gern gesehen wird es, wenn Sie zur Deckung der Unkosten eine kleine (oder größere ;-)) Geldsumme spenden. Bedenken Sie, daß das Wetter im Herbst so manche Überraschung parat hält und

Weiterlesen: Letzte geführte Wanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet im Jahr 2013

Anzeige:

Nationalpark-HohneHof mit vielseitigem Herbst-Programm

HohneHof mit vielseitigem Herbst-Programm

Wernigerode. Wer den Herbst live und vor Ort in der Natur erleben möchte, der findet rund um das Naturerlebniszentrum HohneHof ein abwechslungsreiches Angebot für große und kleine Nationalpark-Besucher.

Noch bis Ende Oktober lädt der beliebte Löwenzahn-Entdeckerpfad zu einem Spaziergang mit der ganzen Familie ein. Wer aber eine etwas anspruchsvollere Wanderung bevorzugt, der kann am Sonntag, den 13. Oktober um 10.30 Uhr gemeinsam mit dem Nationalpark-Waldführer zu einer Tour über “Stock und Stein” über den herbstlich gefärbten Hohnekamm starten. Treffpunkt ist der Großparkplatz in Drei Annen Hohne.

Anregungen für herbstliche Basteleien mit Naturmaterial gibt es am Dienstag, den 15. Oktober ab 10.30 Uhr im HohneHof. Hier können kleine Kunstwerke zum Verschenken oder Dekorieren zu Haus selbst gefertigt werden.

Am 22. Oktober startet um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne eine Wanderung mit dem Ranger “Auf den Spuren von Eichendorff” auf bekannten und versteckten Pfaden

Weiterlesen: Nationalpark-HohneHof mit vielseitigem Herbst-Programm

Anzeige:

Karst-und-Kirchen-Wanderung sowie Mountainbike-Tour am 13. Oktober 2013

Die Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg Südharz” organisiert in Kooperation mit dem Harzklub, dem Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz in Roßla sowie dem Naturpark Südharz am 13. Oktober 2013 letztmalig in diesem Jahr eine geführte Sonntagswanderung zum Thema “Karst & Kirchen”. Des Weiteren findet an diesem Tag eine Mountainbike-Tour durch Teile der Südharzer Gipskarstlandschaft statt.

Die Wanderung beginnt um 9:30 Uhr an der Kirche “St. Annen und Marien” in Dittichenrode. Von dort aus geht es durch das Karstgebiet zu den Kirchen in Questenberg und Wickerode und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Im Programm inbegriffen sind ein Besuch des Gottesdienstes, die Besichtigung der Kirchen sowie ein Kaffeetrinken. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 9 Kilometer.

Gegen 14 Uhr startet vom Bahnhof der Harzquerbahn in Krimderode eine rund 20 Kilometer lange Mountainbike-Tour bis Gudersleben. Während der etwa zweistündigen Fahrt treffen Sie auf zahlreiche eigentümliche Karsterscheinungen. Entlang der Wegstrecke liegen u.a. der Salzaspring, der

Weiterlesen: Karst-und-Kirchen-Wanderung sowie Mountainbike-Tour am 13. Oktober 2013

Anzeige:

Odertal und Dreibrodesteine – Herbstwanderungen mit dem Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Zur schönen Herbstzeit lädt das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg zu zwei Wanderungen ein. Herbstwanderung ins idyllisch wilde Odertal mit Einkehrmöglichkeit in der Nationalparkwaldgastätte Rinderstall. Erleben Sie das tiefe Odertal in der beginnenden Herbstfärbung. Treffpunkt: Sankt Andreasberg, Wandertreff am Kurhaus Termin: Dienstag, 8. Oktober, 9.00 Uhr, Dauer ca. 4 h Leitung: Walter Wimmer Info: 05582-923074 Kosten: 5 € pro Person

Sagen- und Mythenwanderung zu den Dreibrodesteinen bei Nacht: Tauchen Sie ein die Welt der Harzer Sagen und Mythen. Treffpunkt: Dreibrodeparkplatz, am Abzweig zum Rehberger Grabenhaus Termin: Mittwoch, 16. Oktober, 20.00 Uhr, Dauer ca. 2 h Leitung: Ursel Morgenstern Info: 05582-923074 Kosten: 4 € Kinder, 6 € Erwachsene, 14 € Familien

PM: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg www.nationalparkhaus-sankt-andreasberg.de

Anzeige:

Rothirsche und Hirschbrunft-Erlebnis im Nationalpark Harz

Viele Menschen warten schon ungeduldig auf die Brunftzeit des mächtigen Rotwildes im Harz. Denn wer einmal einen kapitalen Hirsch zu Gesicht und dabei eine Gänsehaut vom lauten Röhren der Tiere im dunklen Wald bekam, wird dieses Naturschauspiel nicht wieder vergessen. Doch die Tiere brauchen Ruhezonen, um ihr eindrucksvolles Verhalten entwickeln zu können. Jede Störung ist dabei Tierquälerei und führt zur Veränderung des natürlichen Verhaltens der Tiere bis hin zum Rückzug der Tiere. Daher bittet die Nationalparkverwaltung Harz um Verständnis, wenn auch in diesem Herbst kleine Waldbereiche für den normalen Wanderverkehr befristet gesperrt werden. Die Hirsche werden es uns mit unvergesslichen Hirschbrunft-Abenden danken.

Zu diesem Zweck führen Nationalpark-Ranger vom 15. bis 25. September Gruppen zur Hirschbrunft im Bereich des Clausthaler Flutgrabens. Start ist jeweils um 18 Uhr der Wandertreff am Biathlonstadion in Sonnenberg bei Sankt Andreasberg. Details zu diesen und zahlreichen weiteren geführten Wanderungen sind unserem digitalen Terminkalender auf

Weiterlesen: Rothirsche und Hirschbrunft-Erlebnis im Nationalpark Harz

Anzeige:

Kunst, Kultur, Geschichte und eine geführte Wanderung – zahlreiche Angebote im und am Kloster Michaelstein im September 2013

Eine Vielzahl verschiedenster interessanter Angebote erwartet Sie im September 2013 im Kloster Michaelstein bei Blankenburg.

Am Donnerstag, dem 12. September 2013, können Sie im Refektorium des Klosters ab 19:30 Uhr das Michaelsteiner Klosterkonzert „Auf den Flügeln des Gesanges“ miterleben.

Drei Tage später – am 15. September 2013 – gibt es ab 11 Uhr eine Sonntagsführung durch das Kloster unter dem Motto „Kloster(t)räume“.

Trommeln für Jung und Alt in der Alten Schmiede steht am Donnerstag, dem 26. September 2013, ab 18 Uhr auf dem Programm.

Junge Talente aus Sachsen-Anhalt spielen am nächsten Tag (27. September 2013) ab 19:30 Uhr alte Musik im Refektorium und im Kreuzgang.

Eine besondere Attraktion erwartet Sie am Samstag, dem 28. September 2013, ab 21 Uhr: Eine Nachtführung mit Sängern des Neuapostolischen Gemeindechors Wernigerode im Refektorium des Klosters. Zusätzliche Hinweise und Informationen finden Sie auf der Website des Klosters Michaelstein

Weiterlesen: Kunst, Kultur, Geschichte und eine geführte Wanderung – zahlreiche Angebote im und am Kloster Michaelstein im September 2013

Anzeige:

Karst und Kirchen – Sonntagswanderung am 8. September von Pöhlde zur Fluchtburg “König Heinrichs Vogelherd”

Unter dem großen Thema “Karst und Kirchen” findet am 8. September 2013 wieder eine von der Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg Südharz” organisierte Sonntagswanderung statt. Die Wanderung beginnt mit der Besichtigung der Johannes-Servatius-Kirche in Pöhlde und führt dann den Hang des Rotenberges hinauf zu einer frühmittelalterlichen Burganlage aus dem 9. Jahrhundert. Diese hatte die Funktion einer Fluchtburg und wird nach dem ersten deutschen König Heinrich I. auch “König Heinrichs Vogelherd” genannt.

Die Wanderung führt über eine Distanz von etwa 6 Kilometer und beginnt um 14 Uhr an der Kirche in Pöhlde, wo sich auch der Treffpunkt befindet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte denken Sie daran, der Witterung entsprechende Bekleidung anzuziehen. Reguläre Kosten fallen nicht an, eine Spende wird von den Veranstaltern aber gern entgegengenommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Karstwanderweges (www.karstwanderweg.de). Dort erfahren mehr auch zu anderen Wanderungen

Weiterlesen: Karst und Kirchen – Sonntagswanderung am 8. September von Pöhlde zur Fluchtburg “König Heinrichs Vogelherd”

Anzeige:

Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Am 1. September 2013 finden wieder zwei geführte Sonntagswanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet statt. Eine der Touren führt Sie rund um Questenberg. Treffpunkt für diese etwa 9 Kilometer lange Wanderung ist um 14 Uhr im Ort am Festplatz.

Die zweite Wanderung steht unter dem Motto “Das Grüne Band und der Karstwanderweg”. Vom Ausgangspunkt in Mackenrode wandern Sie über Weilrode bis Limlingerode und die gleiche Strecke wieder zurück. Die Dauer der Wanderung wird voraussichtlich etwa drei Stunden betragen. Treffpunkt ist ebenfalls um 14 Uhr an der linken Einfahrt am Ortsausgang Mackenrode in Richtung Nüxei.

Beide Wanderungen werden kostenfrei durchgeführt. Eine kleine (oder auch größere ;-)) Spende für diverse organisatorische Arbeiten wird aber vom Veranstalter gern entgegengenommen. Wie üblich ist für die Teilnahme keine Anmeldung erforderlich. Sie sollten sich aber unbedingt wander- und witterungsgerechte Kleidung anziehen.

Die Sonntagswanderungen werden von der Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg

Weiterlesen: Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Werbung