Anzeige:

Urlaubsgeld-Check für Beschäftigte im Landkreis Harz

NGG: Minijobber und Azubis gehen häufig leer aus Beschäftigte im Landkreis Harz sollen Urlaubsgeld-Check machen

Augen auf beim Urlaubsgeld: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) rät Beschäftigten im Landkreis Harz, sich über ihr Recht auf die Extra-Zahlung zu informieren. Zwar gebe es keinen gesetzlichen Anspruch auf ein zusätzliches Urlaubsgeld, erklärt Geschäftsführer Manfred Tessmann: „Aber in vielen Tarifverträgen ist die Sonderzahlung klar geregelt. Und auch Arbeitsverträge haben oftmals Klauseln, die einen Anspruch auf Urlaubsgeld begründen.“

Nach Einschätzung der NGG Süd-Ost-Niedersachsen, die auch für den Kreis Harz zuständig ist, könnten trotzdem Tausende Beschäftigte in der Region beim Urlaubsgeld leer ausgehen. „Und zwar vor allem diejenigen, die jeden zusätzlichen Euro besonders gut gebrauchen können – Azubis, Minijobber und Teilzeit-Kräfte“, so Tessmann. Sie sollten daher ganz genau hinschauen: Wenn den Vollzeit-Beschäftigten im Betrieb ein Urlaubsgeld gezahlt wird, müssen auch Minijobber und Teilzeit-Arbeitnehmer ein solches bekommen. Dieses wird je nach Arbeitszeit anteilig gezahlt, so die NGG.

Weiterlesen: Urlaubsgeld-Check für Beschäftigte im Landkreis Harz

Anzeige:

“Pimpt Eure Strohballen” von Antenne Niedersachsen – Die schönste Figur gewinnt 1.000 Euro

Es ist Sommer und deshalb stehen sie in ganz Niedersachsen an jeder Ecke: Strohballenfiguren. Antenne Niedersachsen belohnt die schönste Figur jetzt mit 1.000 Euro.

Ab Donnerstag, 13. August 2015, haben u. a. Landwirte, Vereine, Landjugenden und Dorfgemeinschaften aus ganz Niedersachsen die Chance auf ein bisschen Extra-Urlaubsgeld: Einfach auf www.antenne.com Fotos der Strohballenfiguren hochladen. In einem mehrtägigen Voting können dann Antenne Niedersachsen-Hörer abstimmen und so die verrückteste und einfallsreichste Figur zum Gewinner machen.

Alle aktuellen Infos gibt es auf www.antenne.com.

PM: ULRICH EGGERT GWK mbH www.eggertgwk.de

Werbung