Anzeige:

Die Harzer Schwermetalle in der Umwelt – Altlasten mit unsichtbaren Gefahren und ansehnlicher Flora

Bollrichteiche Sudmerberg

Die Absetzbecken am Bollrich zwischen Goslar und Oker – eine von zahlreichen Altlasten der Region / Foto von Siegfried Wielert

Die Harzer Schwermetalle in der Umwelt – Drei Vorträge von Dr. Friedhart Knolle

Braunlage-Sankt Andreasberg – Goslar-Oker – Liebenburg-Döhren. Immer wieder machen die bergbaulichen Altlasten im Harz auch überregional Schlagzeilen. Nach 3000 Jahren Metallgewinnung gibt es heute keinen Bergbau im Harz mehr. Doch für die Umwelt hat er bis heute gravierende Folgen: Die Altlasten sind noch da und die Flusslandschaften des Harzvorlands sind bis in die Nordsee mit Schwermetallen belastet. Denn bei der Gewinnung und Verarbeitung der Metalle wurden die Böden über Jahrhunderte mit Schwermetallen wie Blei, Zink und Cadmium angereichert. Und das Niederschlagswasser, das durch die Halden strömt, in denen die Abfallprodukte der Hütten lagern, nimmt die Metalle auf und transportiert sie bis heute über Innerste und Oker bis in die Nordsee. In der Folge weisen sie örtlich

Weiterlesen: Die Harzer Schwermetalle in der Umwelt – Altlasten mit unsichtbaren Gefahren und ansehnlicher Flora

Anzeige:

Earth Hour – Wernigerode schaltet Samstagabend für eine Stunde das Licht aus

WR Rathaus nachts

Für eine Stunde versinken am nächsten Samstag, den 29. März 2014, die Wahrzeichen der Stadt im Dunkeln – Foto von Winnie Zagrodnik

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten am Samstag, 29.03.2014 um 20:30 Uhr zum achten Mal für eine Stunde ihr Licht aus – überall auf dem Planeten.

Auch Wernigerode ist in diesem Jahr erstmals dabei, setzt sich ein und schaltet ab. Ob Rathaus, Schloss oder Westerntor: Für eine Stunde versinken um punkt 20:30 Uhr die Wahrzeichen der Bunten Stadt im Dunkeln. „Wir möchten ein Zeichen setzen und alle Bürger, Institutionen und Unternehmen dazu aufrufen, sich an dieser weltweiten Aktion zu beteiligen – gemeinsam für unser Klima und unsere Zukunft.“ sagt Oberbürgermeister Peter Gaffert.

Gleichzeitig ist ein jeder eingeladen, um 20:30 Uhr auf den Marktplatz zu kommen um die dunkle Stunde gemeinsam im Kerzenlicht oder mit

Weiterlesen: Earth Hour – Wernigerode schaltet Samstagabend für eine Stunde das Licht aus

Anzeige:

Neue Nationalpark-Partner 2013 in Braunlage und Schierke

Ferienwohnung Waldzwerge

Übergabe der Auszeichnung durch die Nationalpark-Mitarbeiterin Cordula Dähne-Torkler an die Familie Becker, Ferienwohnung Waldzwerge in Braunlage.

Wernigerode. Vier neue Partnerbetriebe konnte der Nationalpark Harz jüngst auszeichnen – das Ferienhaus Bodeweg 1 und die Ferienwohnung Harzer Luchs in Schierke sowie die Ferienwohnung Waldzwerge in Braunlage. Der bisherige Nationalpark-Partner Ferienhaus Am Kleeberg bekam noch die Ferienwohnung Harzblick dazu. Das Internationale Haus Sonnenberg in Sankt Andreasberg hatte die Auszeichnung schon in der ersten Jahreshälfte erhalten.

Die Nationalpark-Partner sind ausgezeichnete Beherbergungsbetriebe und bieten nicht nur eine qualitativ gute Unterkunft, sondern informieren auch aktiv über die Angebote des Nationalparks. Darüber hinaus setzen sie auf Umweltorientierung und haben bewiesen, dass sie strenge Qualitätskriterien erfüllen. Hierbei spielen in erster Linie die Identifikation mit dem Schutzgebiet und die bisherige Zusammenarbeit eine Rolle. Insgesamt findet das Projekt reges Interesse in der Region – derzeit hat der Nationalpark Harz 47 Nationalpark-Partnerbetriebe.

Besonders im Harz ist für viele Gäste

Weiterlesen: Neue Nationalpark-Partner 2013 in Braunlage und Schierke

Anzeige:

“Praktikum für die Umwelt” – Wieder vier spannende Open-Air-Semester 2013 im Nationalpark Harz

“Praktikum für die Umwelt” – Wieder vier spannende Open-Air-Semester 2013 im Nationalpark Harz Wernigerode – Sankt Andreasberg. Die Commerzbank und Europarc Deutschland, der Dachverband der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke, ermöglichen auch 2013 wieder 50 Studierenden ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum in einer der 25 teilnehmenden Nationalen Naturlandschaften, d.h. Nationalparken, Naturparken oder Biosphärenreservaten. Die Commerzbank sorgt für Unterkunft und Praktikantengehalt und die Nationalen Naturlandschaften übernehmen die fachliche Betreuung – auch der Nationalpark Harz.

Das Praktikum bietet die einmalige Chance, Natur intensiv zu erleben und dabei wertvolle Erfahrungen für die spätere Berufswahl zu sammeln. Ob ein Sommer am Brocken oder auf der Hallig, im Weltnaturerbe Buchenwälder oder in den Alpen – die Einsatzstellen und Aufgaben sind vielfältig. Die Teilnehmer können ihr Fachwissen einbringen und durch praxisnahe Einblicke, zum Beispiel in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement oder Umweltbildung, ihre Kompetenzen erweitern. Die Bewerbungsfrist endete Mitte Januar 2013 und auch die Stellen im

Weiterlesen: “Praktikum für die Umwelt” – Wieder vier spannende Open-Air-Semester 2013 im Nationalpark Harz

Anzeige:

Bildung für nachhalt​ige Entwicklung am O​derteich im National​park Harz – Schüler ​mit GPS unterwegs

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung am Oderteich – Neues Programm des Regionalen Umweltbildungszentrums (RUZ) Nationalpark Harz zur Oberharzer Wasserwirtschaft

Wernigerode – Braunlage. Die beiden Lehramtsstudenten Angelina Kretschmer und Fabian Schneider haben im Rahmen ihrer Masterarbeit die Unterrichtssequenz “Nachhaltige Entwicklung am Beispiel der Oberharzer Wasserwirtschaft” entworfen.

Am 8.11.2012 erprobten sie ihr Vorhaben in Zusammenarbeit mit dem RUZ Nationalpark Harz am Oderteich. Mit Hilfe von Lernstationen erhielten die Schülerinnen und Schüler einer 10. Klasse des Christian-von-Dohm-Gymnasiums aus Goslar historische Informationen, lernten aber auch ihren eigenen Wasserverbrauch einzuschätzen und zogen Rückschlüsse auf einen nachhaltigen Lebensstil. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Gruppenarbeit im Seminarraum des Nationalpark-Bildungszentrums Sankt Andreasberg. Zukünftig wird dieses Programm vom RUZ angeboten und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II.

Per GPS um den Oderteich

Die Arbeitsaufträge rund um den Oderteich erst noch ausfindig zu machen, war eine Herausforderung für die Klasse 8 des Oberharzgymnasiums aus

Weiterlesen: Bildung für nachhalt​ige Entwicklung am O​derteich im National​park Harz – Schüler ​mit GPS unterwegs

Anzeige:

Praktikum für die Um​welt 2013 – Bewerbun​gen bis 15.1.2013 mö​glich – Auch Plätze ​im Nationalpark Harz​

Das „Praktikum für die Umwelt“ startet in eine neue Runde – Ab sofort können sich Studierende aller Fachrichtungen um ein spannendes Open-Air-Semester 2013 im Nationalpark Harz bewerben – Bewerbungen bis 15.1.2013 möglich

Wernigerode. Europarc Deutschland, der Dachverband der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke, und die Commerzbank ermöglichen auch 2013 wieder rund 50 Studierenden ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum in einer der 25 teilnehmenden Nationalen Naturlandschaften. Die Commerzbank sorgt für Unterkunft und Praktikantengehalt und die Nationalen Naturlandschaften übernehmen die fachliche Betreuung – im Harz ist es der Nationalpark Harz.

Das Praktikum bietet die einmalige Chance, Natur intensiv zu erleben und dabei wertvolle Erfahrungen für die spätere Berufswahl zu sammeln. Ob ein Sommer am Brocken oder auf der Hallig, im Weltnaturerbe Buchenwälder oder in den Alpen – die Einsatzstellen und Aufgaben sind vielfältig. Die Teilnehmer können ihr Fachwissen einbringen und durch praxisnahe Einblicke, zum Beispiel in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement oder Umweltbildung, ihre

Weiterlesen: Praktikum für die Um​welt 2013 – Bewerbun​gen bis 15.1.2013 mö​glich – Auch Plätze ​im Nationalpark Harz​

Werbung