Anzeige:

Veranstaltungen im Burg- und Schlossmuseum Allstedt im September und Oktober 2017

Samstag, 30. 09. 2017 Burgabend mit den Aberlours ab 20 Uhr in der Hofstube des Burg- und Schlossmuseums Rockige Folkmusik trifft Musik aus einer längst vergangenen Zeit. The Aberlour’s aus Halle zählt heute zu den wenigen Celtic Rock Bands aus Deutschland, die ein internationales Niveau erreicht haben. Ein musikalisches Feuerwerk können Sie mit den Mannen um Klaus Adolphi in der Hofstube des Burg- und Schlossmuseums Allstedt erleben.

Samstag, den 21.10. 20 Uhr Jörg »KO« Kokott in der Schlosskapelle wurde 1955 in Leipzig geboren, besuchte die Thomasschule und spielt seit seinem 9. Lebensjahr Gitarre. Der frühe Kontakt zu den Sängern des Thomanerchors hat ihn geprägt und wiederholt finden sich in seiner Biografie Querverbindungen zu ehemaligen Thomanern. 1972 gründet er mit Freunden seine erste Band, 1978 ist er Mitbegründer der legendären Folkband „Wacholder“. In Cottbus beendet er sein Musikstudium am Konservatorium und ist seit 1980 freiberuflich als Sänger, Musiker und Komponist tätig.

Weiterlesen: Veranstaltungen im Burg- und Schlossmuseum Allstedt im September und Oktober 2017

Anzeige:

Festwochenende vom 14. bis 16. Juli: “Allstedt feiert Müntzer! Allstedt feiert 500 Jahre Reformation!”

Utz_Pannike

Utz Pannike / Foto: Veranstalter

Ein die Geschichte prägendes Ereignis jährt sich am 31. Oktober 2017 zum 500. Mal. Der „Thesenanschlag“, Anlass der Reformationsbewegung, pflügte das Leben in Europa nachhaltig und tiefgreifend um. Luther war der Wegbereiter der Reformation. Ohne Zweifel ist er der bedeutendste Reformator. Dennoch darf nicht außer Acht gelassen werden, dass auch andere Reformatoren einen wichtigen Beitrag zur Neu- und Umgestaltung des europäischen Kulturraumes geleistet haben. Unter ihnen befindet sich Thomas Müntzer, der um 1489 in Stolberg/Harz geboren wurde. Müntzer war der erste Reformator, der einen komplett deutschsprachigen Gottesdienst gehalten hat. Seine Schriften beeinflussten nachhaltig das Reformationsgeschehen. Unter dem Motto „Allstedt feiert Müntzer! Allstedt feiert 500 Jahre Reformation“ gibt es ein Wochenende mit einem umfangreichen Rahmenprogramm. Zu den Höhepunkten gehören:

Freitag, 14. Juli 2017, 20 Uhr, Burg & Schloss Allstedt Kernburghof von Burg & Schloss Allstedt: Theaterstück Ich bin gekommen, Unruhe zu stiften. Ihr sagt: ich bin

Weiterlesen: Festwochenende vom 14. bis 16. Juli: “Allstedt feiert Müntzer! Allstedt feiert 500 Jahre Reformation!”

Anzeige:

Die Toten kommen wieder. Clowneske Blues-Messe für Thomas Münzer am 14. Juli 20 Uhr auf Schloss Allstedt

Utz_Pannike

Utz Pannike / Foto: Veranstalter

Ich bin gekommen, Unruhe zu stiften. Ihr sagt: ich bin ein Spinner; Ich sage: ich bin THOMAS MÜNZER. Ihr sagt: ich bin lange tot; Ich sage:

Die Toten kommen wieder! Clowneske Blues-Messe für Thomas Münzer

Der Sohn Gottes entschließt sich, wieder auf die Erde zu kommen. Doch hier merkt er, dass seine Wunder nicht mehr wirken. Die Menschen haben den Glauben verloren und sind stattdessen Getriebene der Neuordnung ihrer Welt. Als Jesus seinem süßlichen Ersatz am Kreuz begegnet, lässt er die Luft aus sich heraus und verwandelt sich in Thomas Münzer. Er will die Flamme des Glaubens wieder in die Herzen setzen.

Unter Verwendung originaler Texte Münzers. In der Tradition der Mittelalterlichen Spielleute Dauer ca. 60 Minuten

Idee/Text/ Musik/Spiel: Utz Pannike Dramaturgie/Regie: Jörg isermeyer Maske: Anna-Katharina Wirrmann

Produktion: Panisches Not-Theater 2017

http://www.no-panik.com

Utz Pannike An der Prießnitz 2 01099 Dresden

Die Clowneske

Weiterlesen: Die Toten kommen wieder. Clowneske Blues-Messe für Thomas Münzer am 14. Juli 20 Uhr auf Schloss Allstedt

Anzeige:

Kunstausstellungseröffnung “Luthers Land und Müntzers Heimat” am 23. Oktober um 17 Uhr auf der Burg Allstedt

Eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft prägt den Landkreis Mansfeld-Südharz. Spitz- und Kegelhalden künden von der 800-jährigen Bergbautradition, die eng mit dem Leben zweier Reformatoren verbunden ist, die im hiesigen Landkreis geboren wurden. So wirbt der Landkreis Mansfeld-Südharz selbstbewusst mit dem Slogan „Luthers Land und Müntzers Heimat“.

Der Reformator Martin Luther wurde 1483 in Eisleben geboren. Dort endete auch sein bewegtes Leben im Jahr 1546. Doch nicht nur Geburts- und Sterbeort des bedeutendsten Reformators befinden sich im Landkreis Mansfeld-Südharz. Martin Luther verbrachte 13 Jahre seines Lebens in Mansfeld, wo sich seine Eltern Margarete und Hans Luder niedergelassen hatten. Für Luther bildete das Mansfelder Land seine Heimat: „Ich bin ein Mansfeldisch Kind“.

Thomas Müntzer wurde um 1489 in Stolberg/Harz geboren. Zunächst war er ein wichtiger Weggefährte Luthers, dann jedoch einer der größten Widersacher, als er seine eigenen theologischen Vorstellungen weiterentwickelte, die nicht mit denen Luthers und seiner Unterstützer konform gingen.

Weiterlesen: Kunstausstellungseröffnung “Luthers Land und Müntzers Heimat” am 23. Oktober um 17 Uhr auf der Burg Allstedt

Anzeige:

Reformation sinnreich erleben – Müntzer und Musik in der Schlosskapelle Allstedt

Reformation sinnreich erleben – Müntzer und Musik am Donnerstag, den 29.09.2016 in der Zeit von 11 bis 13 Uhr in der Schlosskapelle in Allstedt Reformation sinnreich erleben; mit klangvoller Orgelmusik aus Müntzers Zeit gespielt auf der einmaligen Wegscheider Orgel der barocken Schlosskapelle von Burg & Schloss Allstedt. Im Anschluss erfahren Sie in einer brillanten Führung durch die Ausstellung „1523 Thomas Müntzer ein Knecht Gottes“ des Schlossmuseum sowie eine Lesung aus der Fürstenpredigt wer Müntzer wirklich war. Eintritt 18,00 € – wir bitten um Voranmeldung unter der Rufnummer: 034652/519 bzw. per Mail: schloss-allstedt@allstedt.de

PM: Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Anzeige:

Mansfeld-Südharz in all seinen Facetten! Landkreis nutzt den Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen für touristische Werbung in eigener Sache!

Joe Eimer

Joe Eimer und die Skrupellosen / Foto: Veranstalter

Egal, ob in der neuen Tourismusbroschüre des Landkreises, dem Highlightheft „99 Lieblingsplätze“ oder der Tourismus-Webseite für ganz Mansfeld-Südharz – immer wieder tauchen dabei die Kategorien “Natürlich”, Abenteuerlich”, “Genüsslich” und “Kulturell” als roter Faden auf.

So auch im Regionaldorf Harz/Harzvorland, welches der Landkreis zum Sachsen-Anhalt-Tag (9. bis 11. September 2016) am Standort Parkplatz Süd in Sangerhausen gemeinsam mit dem Harzkreis drei Tage lang mit Leben erfüllen wird.

In Präsentationshütten, Pavillons und an Ständen gibt es Informationen um und über unsere Region. Es lag nah, jede Hütte unter ein Motto, ergänzt um das Thema „Reformation“, zu stellen und so die Besucher zum Wiederkommen und Verweilen zu animieren! Als Mitstreiter wurden hierfür folgende Partner gewonnen: KULTURELL: Erlebniswelt Museen ABENTEUERLICH: Mansfelder Bergwerksbahn NATÜRLICH: Holzimpulszentrum und Ante Holz GENÜSSLICH: Malzit und Landgut Pfeiffhausen REFORMGEBER – „Luthers Land und Müntzers Heimat“: Lutherstadt Eisleben, Schloss Allstedt Für ihren Auftritt

Weiterlesen: Mansfeld-Südharz in all seinen Facetten! Landkreis nutzt den Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen für touristische Werbung in eigener Sache!

Anzeige:

Reformation sinnreich erleben am 16. und 17. Juli 2016 ab 10 Uhr auf Schloss Allstedt

Thomas Müntzers Fürstenpredigt vom 13. Juli 1524 auf dem Schlosse zu Allstedt gehalten, ist ein bedeutendes Zeitdokument der Reformation und Burg & Schloss Allstedt, authentische Wirkungstätte des Reformators Thomas Müntzer, ist ein reformationsgeschichtlicher Ort von bedeutendem Rang.

Unter dem Motto “Reformation sinnreich erleben” findet am 16. und 17. Juli 2016 jeweils ab 10.00 Uhr ein umfangreiches Tages- und Abendprogramm statt.

Tagesprogramm

An beiden Veranstaltungstagen bekommt die Besucher ein umfangreiches Programm geboten:

Mittelalterliches Lagerleben, Ritterkämpfe, Inszenierung einer Predigt von Müntzer, Führungen durch das Burg- und Schlossmuseum Mitmachaktionen der Kinderresidenz

Programmhöhepunkte am 16. 07. 2016

13.30 Uhr Streitgespräch Müntzer – Luther 14.00 Uhr Konzert Orgel Saxophon 15.30 Uhr Streitgespräch Müntzer – Luther 16.00 Uhr Lesung „Schatten über Schloss Allstedt“

Abendprogramm

Beleuchtung und Erleuchtung am 16. 07. 2016 um 20 Uhr Schloss Allstedt Leuchtpunkte auf Luthers Weg Eine Veranstaltung des GRENZGÄNGER (Verein zur Förderung von Kunst in Kirche und Gesellschaft e.V.)

Mitwirkende Künstler:

Weiterlesen: Reformation sinnreich erleben am 16. und 17. Juli 2016 ab 10 Uhr auf Schloss Allstedt

Anzeige:

Veranstaltungen des Burg- und Schlossmuseums Allstedt Mai 2016 bis Juli 2016

29. Mai 2016 um 16.00 Uhr – „Sommerliches Gitarren-Konzert“ in der Schlosskapelle von Burg & Schloss Allstedt

Genießen Sie selbstkomponierte und getextete Songs der Musikerin Barbara Güntner. Mit „Songs des liebevollen Loslassens“ entführt Sie die Künstlerin in eine alte Zeit, in der noch das Wissen bestand, um die aufbauende und lösende Kraft der Musik. In Verbindung mit neuen Klängen werden Ihnen in unserer ruhelosen Zeit neue Blickwinkel auf das Leben und die Dinge ermöglicht.

Achtung Vorgemerkt!!!

„Die Wahrheit muss hervor …“ vom 10. bis 12. Juni ab 10.00 Uhr Kreiskirchentag des Evangelischen Kirchkreises Bad-Frankenhausen-Sondershausen. Das Motto bezieht sich auf das Müntzer-Zitat „Es wird kein Bedenken oder Spiegelfechten helfen. Die Wahrheit muss hervor. Die Leute sind hungrig, sie müssen und wollen essen.“

Tagesprogramm am 11.06.2016 ab 10.00 Uhr Markt der Möglichkeiten (Vorburg) Reformationstheater „Gottes Narr und Teufels Weib“ mit dem Kulturwerk MSH Lesung „Ottilie Müntzer – Der Regenbogen endet nicht“ durch

Weiterlesen: Veranstaltungen des Burg- und Schlossmuseums Allstedt Mai 2016 bis Juli 2016

Anzeige:

Mittelalter-Burgfest auf Burg und Schloss Allstedt am 9. und 10. April 2016

Der Herold von Burg & Schloss Allstedt gibt zur Kund:

“Das Mittelalter kehrt zurück Ohne Hunger, Pest und Kriege Mit schönen Seiten, welch ein Glück Zu sehn sind Handwerk, Handel, Spiele Musik, Theater, Narretei Für jeden sei etwas dabei”

Tapfer sind die Ritter, die sich einer Räuberbande in den Weg stellen, die Burg und Schloss erobern und plündern wollen. Deswegen kommt es mehrmals am Tage zu wilden Raufereien. Derweil ist in den Höfen ein Markt zu Gange – mit friedlichem Handwerk und Handel, aber auch mit Musik und Gaukelei und Puppenspiel in gewohnter und beliebter Art und Weise. Mit dabei sind die Spielleute “Scherbelhaufen”, das Puppentheater “Fadenreych”, die Comedy-Kumpanei “Pampatut” und der Meistergaukler Lupus.

Thomas Müntzer wird zugegen sein und Auszüge seiner “Fürstenpredigt” von 1524 erneut vortragen. Die Schlossgeister der Kinderresidenz laden zu Mitmachaktionen ein.

Öffnungszeiten: Samstag, 9.April von 11 bis 19.00 Uhr und Sonntag, den 10.April von 11 bis

Weiterlesen: Mittelalter-Burgfest auf Burg und Schloss Allstedt am 9. und 10. April 2016

Anzeige:

Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben am 25. Februar 2016 von 11 bis 13 Uhr in der Schlosskapelle Allstedt

Schärfen Sie Ihre Sinne, wenn Musik aus Müntzers Zeit auf der einzigartigen Orgel in der barocken Schlosskapelle erklingt. Wortgewaltig wird sich der „aufrührerische Geist“ an Sie wenden und von seinen Reformen berichten, die nur den wenigsten bekannt sein werden. Oder wussten Sie, dass Müntzer als erster Reformator überhaupt einen Gottesdienst komplett in deutscher Sprache gehalten hat? Wir laden Sie dazu ein, den wahren Müntzer kennenzulernen.

Sie erwartet: Ein Orgelkonzert mit anschließender Predigt Müntzers in der Schlosskapelle von Burg & Schloss Allstedt sowie eine Führung durch die neue Thomas-Müntzer-Dauerausstellung “1523 – Thomas Müntzer. Ein Knecht Gottes”.

Veranstaltungspauschale: 18 € (für Orgelkonzert, Müntzer-Predigt und Müntzer-Führung) Termin: Donnerstag, 25. Februar 2016, 11.00 – 13.00 Uhr Ein anschließendes Mittagessen/ Kaffeetrinken im Schlosscafé kann mit der Voranmeldung bestellt werden!

Die Voranmeldung ist bis zum 23. Februar notwendig unter der Rufnummer: 034652/519 von Dienstag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr oder per

Weiterlesen: Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben am 25. Februar 2016 von 11 bis 13 Uhr in der Schlosskapelle Allstedt

Anzeige:

Veranstaltungsreihe “Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben”

Zehn Monate wird sich Burg & Schloss Allstedt dieser Thematik 2016 widmen und die Besucher dazu einladen, die Reformationszeit mit Hilfe der Musik zu erleben. Zum Auftakt am 28. Januar laden wir von 19 bis ca. 20 Uhr herzlich ein. Bei dieser kostenfreien Veranstaltung können Interessierte schon einmal einen Vorgeschmack von der vielseitigen Veranstaltung „Müntzer und Musik“ bekommen. Mit dem Widersacher Luthers werden wir versuchen Ihre Sinne zu schärfen, wenn seine „Werke“ auf der einzigartigen Orgel in der barocken Schlosskapelle erklingen. Wortgewaltig wird sich der „aufrührerische Geist“ an Sie wenden und von seinen Reformen berichten, die den wenigsten nur bekannt sind. Oder wussten Sie, dass Müntzer als erster Reformator überhaupt einen Gottesdienst komplett in deutscher Sprache gehalten hat? Wir laden Sie dazu ein, den wahren Müntzer kennenzulernen. Zum Ausklang der Veranstaltung wird Glühwein in der Burgküche gereicht.

Wenn Sie neugierig geworden sind und die Veranstaltung „Müntzer und Musik – Reformation

Weiterlesen: Veranstaltungsreihe “Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben”

Anzeige:

Einweihung des Allstedter Thomas-Müntzer-Weges am 24. November 2015

thomas-muentzer-weg allstedt

Das Erkennungszeichen des Allstedter Thomas-Müntzer-Weges

Am Dienstag, den 24. November, um 10.00 Uhr wird in der St. Johannis-Kirche, dem Ort, an dem Thomas Müntzer vor nicht ganz 500 Jahren seinen Dienst als Pfarrer in Allstedt tat, der Allstedter Thomas-Müntzer-Weg im Rahmen einer Andacht aus der Taufe gehoben werden. Ab 10.30 Uhr wird im alten Sitzungssaal des Rathauses (dem Raum über dem Ratskeller) durch ein Festprogramm die Einweihung, mit Grußwort der Landrätin Frau Dr. Klein und thematischer Einführung durch den Museumsleiter Herrn Hartke, gewürdigt werden.

Im Anschluss wird am St. Wigberti-Turm der Allstedter Thomas-Müntzer-Weg durch die Enthüllung der Thomas-Müntzer-Tafel eingeläutet werden – in beiderlei Hinsicht, denn seit kurzer Zeit ist die Glocke des altehrwürdigen Wigberti-Turms wieder zu hören. Ab diesem Tag können sich sowohl Gäste als auch Einheimische über das Wirken Thomas Müntzers an den folgenden vier Orten in Allstedt näher informieren:

1.) Auf Burg & Schloss Allstedt, wo er seine

Weiterlesen: Einweihung des Allstedter Thomas-Müntzer-Weges am 24. November 2015

Anzeige:

Allstedter Thomas-Müntzer-Weg vor der Eröffnung

Das Themenjahr 2015 der Reformationsdekade steht unter dem Motto “Bild und Bibel”. Am Ende des letzten Jahres wurde die neu konzipierte Thomas-Müntzer-Dauerausstellung mit dem Titel “1523-Thomas Müntzer. Ein Knecht Gottes” auf Burg & Schloss Allstedt feierlich eröffnet, um dem Mann ohne Gesicht ein Gesicht zu geben.

Thomas Müntzer war Theologe und Reformator, der mit seinen Schriften und Drucken das Reformationsgeschehen nachhaltig beeinflusste. Von März 1523 bis August 1524 war er Pfarrer an der Neustädter St. Johanniskirche in Allstedt. Die kleine Stadt wurde von Müntzer auserkoren, um die “auserwählte Gemeinde” aufzubauen. Er feierte als erster Reformator überhaupt einen Gottesdienst komplett in deutscher Sprache und schrieb Gottesdienstordnungen für den Alltag sowie für die Sonn- und Feiertage. Scharenweise kamen die Leute aus der Nachbarschaft nach Allstedt, um ihn zu hören. Auf Burg & Schloss Allstedt hielt er am 13. Juli 1524 seine berühmte Fürstenpredigt vor Herzog Johann dem Beständigen und dessen Sohn

Weiterlesen: Allstedter Thomas-Müntzer-Weg vor der Eröffnung

Anzeige:

Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 auf Burg und Schloss Allstedt

Tag des Offenen Denkmals – Handwerk, Technik Industrie

Wenn jedes Jahr am zweiten Sonntag im September historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen öffnen, dann sind Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen. “Geschichte zum Anfassen”, das bietet der Denkmaltag dem Besucher dabei in wohl einmaliger Weise.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich Burg & Schloss Allstedt als „lebendiges“ Museum wieder am Tag des offenen Denkmals, der unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ begangen wird, mit einem vielseitigen kulturellen Angebot.

Geschichten machen die 1200-jährige Geschichte der Anlage lebendig. Da erfährt man von einem Kamin, der auf Wanderschaft gewesen ist und dann wieder an seinen alten Platz zurückgekehrt ist oder von einer kleinen Kammer, in der wichtige Geschäfte verrichtet wurden. Sind Sie neugierig geworden? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Führungen Führung 15 Uhr durch Herrn

Weiterlesen: Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 auf Burg und Schloss Allstedt

Anzeige:

48h-Tour wird reformiert – Länderübergreifende Reformationstour bereitet den Weg zum Reformationsjubiläum 2017

Es ist ein offenes Geheimnis – die Region zwischen Südharz und Kyffhäuser an der Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen ist mehr als eine Reise wert!

Dennoch wird es die 48h-Tour „Zwischen Südharz und Kyffhäuser“ in der bisherigen Form nicht mehr geben. Das Projekt muss thematisch und strukturell neu aufgestellt werden, daran wird zurzeit intensiv gearbeitet.

Die touristischen Leistungsträger im Landkreis Mansfeld-Südharz sind beseelt von der Idee, eine REFORMATIONSTOUR nachhaltig zu entwickeln, die in einer zweitägigen Bus-Erlebnisroute für Einheimische und Touristen gleichermaßen bedeutsame Wirkungsstätten der Reformationspersönlichkeiten Martin Luther und Thomas Müntzer miteinander verknüpft und damit die Reisenden zur Spurensuche nach dem Ursprung und der Inspiration für die Reformationsidee begeistern will.

Ohne Bergbau im Mansfelder Revier hätte es Martin Luther, geboren in Eisleben, als Reformator nicht gegeben, dessen Studium nur durch die Erträge, die seine Eltern durch den Bergbau erzielten, finanziert werden konnte. Ohne seinen Weggefährten und Widersacher Thomas Müntzer, geboren

Weiterlesen: 48h-Tour wird reformiert – Länderübergreifende Reformationstour bereitet den Weg zum Reformationsjubiläum 2017

Werbung