Anzeige:

“Straße der Romanik”: Wirtschaftsminister Willingmann übergibt Schilder für zwei neue Baudenkmäler im Landkreis Harz

Kloster Wendhusen Thale und Johanniskirche Wernigerode aufgenommen / „Straße der Romanik“ wächst / Willingmann: Dank und Respekt für ehrenamtlichen Einsatz

Bedeutende Zeitzeugen der Romanik: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute die Schilder für zwei neue Baudenkmäler der „Straße der Romanik“ im Landkreis Harz übergeben: Damit gehören die Kirche St. Johannis in Wernigerode und das Kloster Wendhusen in Thale nun auch offiziell zur historischen Tourismus-Route. Die Landesregierung hatte Mitte Mai beschlossen, die 1993 aus der Taufe gehobene „Straße der Romanik“ mit Blick auf das 2018 anstehende 25-jährige Jubiläum um insgesamt zehn Bauwerke zu erweitern. Dadurch umfasst die Route künftig 88 Bauwerke an 73 Orten im Land. Im Landkreis Harz sind es nun 15 Bauwerke an 12 Orten.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann würdigte bei der Übergabe der Schilder vor allem das ehrenamtliche Engagement: „Viele Menschen setzen sich unermüdlich dafür ein, die Kirchen und Klöster für Besucher zugänglich zu machen.

Weiterlesen: “Straße der Romanik”: Wirtschaftsminister Willingmann übergibt Schilder für zwei neue Baudenkmäler im Landkreis Harz

Anzeige:

Spatenstich für Hotelneubau in Thale

Hotelneubau in Thale gestartet / Land investiert 2,4 Millionen Euro Ude: „Wichtiges Signal für weitere touristische Entwicklung“

In Thale (Landkreis Harz) wurde heute ein neues Bauprojekt gestartet. Staatssekretär Dr. Jürgen Ude setzte den ersten Spatenstich für ein 4-Sterne-Hotel, das in den kommenden zwei Jahren an markanter Stelle in unmittelbarer Nähe vom Bahnhof und zum Bodetal errichtet wird.

Auf mehr als 6.000 Quadratmeter Grundstücksfläche entsteht eine Hotelanlage mit 60 barrierefreien Doppelzimmern im gehobenen Standard. Der Neubau soll den Namen „Mythenresort Heimdall“ tragen und wird zahlreiche Sport- und Freizeitangebote unter seinem Dach vereinen, darunter Schwarzlicht-Minigolf, Bowling und Squash sowie ein Wellnessbereich mit Sauna. Die Investition von mehr als 6,9 Millionen Euro wird vom Land Sachsen-Anhalt mit rund 2,4 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gefördert.

Ude: „Thale und das Bodetal mit ihrer einzigartigen Naturlandschaft zählen zu den beliebtesten Reisezielen im Harz. Der Hotelneubau ist ein wichtiges

Weiterlesen: Spatenstich für Hotelneubau in Thale

Anzeige:

Vorbildliche Ausbildung bei der THALETEC GmbH gewürdigt

Ausbildungzertifikat

Überreichung des Ausbildungszertifikats / Foto: Agentur für Arbeit

Halberstädter Arbeitsagentur verlieh Unternehmen das Ausbildungszertifikat für besonderes Engagement und jahrelang gute Ausbildung Das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit (BA), eine Auszeichnung für kontinuierliche und qualitativ sehr gute Nachwuchsförderung, verleiht die Halberstädter Arbeitsagentur mittlerweile seit zwölf Jahren an besonders engagierte Unternehmen aus dem Landkreis Harz. Jedes Jahr ehrt sie insgesamt drei Betriebe, einen je Altlandkreis. Als drittes Unternehmen im Jahr 2016 wurde nun die THALETEC GmbH in Thale ausgezeichnet. Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Jürgen Reinemuth, Personalleiterin Heike Meyer sowie die beiden Ausbilder für Büro, Stefan Schulze, und Produktion, Thomas Pohl, erhielten aus den Händen von Heike Schittko, Chefin der Halberstädter Arbeitsagentur, die Urkunde.

Die THALETEC GmbH engagiert sich in besonderer Weise für ihren Nachwuchs. “Ihr Unternehmen investiert in das Beste was wir haben: die Jugend, unsere Zukunft. Ihre engagierten Ausbilder stärken das Selbstbewusstsein der Azubis und helfen, ggf. vorhandene Defizite abzuarbeiten. Durch die

Weiterlesen: Vorbildliche Ausbildung bei der THALETEC GmbH gewürdigt

Anzeige:

Erster Spatenstich für Ferienhausdorf Thale / Willingmann: “Wichtiger Impuls fürs Bodetal”

Land unterstützt touristische Großinvestition – Erster Spatenstich für Ferienhausdorf Thale / Willingmann: “Wichtiger Impuls fürs Bodetal”

Offizieller Startschuss für ein touristisches Großprojekt in Thale (Landkreis Harz): Staatssekretär Prof. Dr. Armin Willingmann hat am Dienstag (13.09.) gemeinsam mit dem Geschäftsführer Heinz-Peter Brinkmann sowie Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski den ersten Spatenstich für ein neues Feriendorf gesetzt. Die Ferienhausdorf Thale GmbH & Co.KG errichtet am einstigen Bahnhof Bodetal in zwei Bauabschnitten insgesamt 72 Ferienhäuser sowie vier neue Downhill-Strecken. Auch ein Empfangsgebäude, Hotelzimmer, Shops und Freizeitanlagen sollen entstehen. Die Investition von rund 10,5 Millionen Euro wird mit 3,5 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) gefördert. Mehr als 20 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Willingmann betonte: “Das Ferienhausdorf Thale wird einen wichtigen Impuls für die weitere touristische Entwicklung des Bodetals setzen. Gerade der Ferienhausmarkt bietet für den Harz gute Wachstumsmöglichkeiten. Und mit dem renommierten Vermarktungspartner Novasol stehen die Chancen gut, vermehrt

Weiterlesen: Erster Spatenstich für Ferienhausdorf Thale / Willingmann: “Wichtiger Impuls fürs Bodetal”

Anzeige:

Wanderführer “Rosstrappe, Teufelsmauer und der Stein der Weisen” erschienen

cover wanderfuehrer

Buchtitel / Foto: Herausgeber

Ein neu im Mitteldeutschen Verlag erschienener Wanderführer führt Sie zu den Handlungsorten der ältesten Sagen rings um Thale. Anhand ausführlicher Wegbeschreibungen wird der Leser auf fünf Rundwanderungen, die jeweils einer ganz bestimmten Sage nachgehen, an die entsprechenden Orte in und um Thale geführt. Im sagengeschichtlichen Teil werden die eigentlichen Sagen erzählt und der historische Hintergrund erforscht.

120 Seiten, Br., 112 x 186 mm, Farbabb. und Karten Preis: 9,95 € ISBN 978-3-95462-635-9

mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH Am Steintor 23 06112 Halle (Saale) www.mitteldeutscherverlag.de

Anzeige:

Filmpremiere ‘VERGESSEN IM HARZ II’ – Premierentickets und DVD

Es ist soweit: Der zweite Teil von „Vergessen im Harz“ befindet sich in den letzten Zügen der Postproduktion und soll am 20. Mai 2016 im großen Saal des ehemaligen Hotels Zehnpfund in Thale Premiere feiern. Unser Filmteam hat sich erneut in der Harz-Region herumgetrieben und nach verlassenen Orten und deren Hintergründen gesucht.

Nun ist ein 98minütiger Dokumentarfilm entstanden mit Erinnerungen von Zeitzeugen, langjährigen Anwohnern und Mitarbeitern der so genannten Lost Places.

Wer das Filmprojekt unterstützen möchte, kann sich an der Crowdfundingaktion auf http://www.visionbakery.com/VergessenImHarz2 beteiligen. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zum Film, zur Premierenaufführung und der Möglichkeit, an entsprechende Tickets und DVDs zu gelangen.

PM: Enno Seifried Overlight Film

Anzeige:

Barrierefreier Tourismus: Wirtschaftsminister Hartmut Möllring überreicht Urkunden an 19 Unternehmen und Einrichtungen – auch aus dem Landkreis Harz

Auszeichnung Reisen-fuer-Alle

Auszeichnung “Reisen für Alle” 2015 / Foto: IMG Sachsen-Anhalt mbH

„Reisen für Alle“ startet in Sachsen-Anhalt – Barrierefreier Tourismus: Wirtschaftsminister Hartmut Möllring überreicht Urkunden an 19 Unternehmen und Einrichtungen 19 Unternehmen und touristische Einrichtungen aus Sachsen-Anhalt sind heute von Wirtschaftsminister Hartmut Möllring mit dem Gütesiegel „Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet worden. Sie sind die Ersten, die sich am bundesweiten Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ beteiligen und in den vergangenen Monaten nach einheitlichen Qualitätsstandards geprüft wurden.

Möllring würdigte die Vorreiter und sagte: „Sachsen-Anhalt setzt auf attraktive Reiseziele ohne Hürden und auf Tourismus für Alle. Barrierefreiheit ist nicht nur eine Pflicht im sozialen Miteinander, sondern auch ein Qualitätsmerkmal, das sich beim Umsatz auszahlt. Dabei wird die Nachfrage nach barrierefreien Reiseangeboten durch die demografische Entwicklung weiter steigen. Unsere Tourismusbetriebe halten hier Schritt und investieren in die Herstellung der Barrierefreiheit. Das Land wird sie dabei weiter unterstützen.“

Zu den jetzt zertifizierten Unternehmen und Institutionen gehören

Weiterlesen: Barrierefreier Tourismus: Wirtschaftsminister Hartmut Möllring überreicht Urkunden an 19 Unternehmen und Einrichtungen – auch aus dem Landkreis Harz

Anzeige:

Matthias Reim – Jubiläumskonzert in Thale am 12. September 2015

Matthias Reim Plakat Thale

Matthias Reim Plakat Thale / Foto: Veranstalter

Dieses Jahr feiert Matthias Reim ein großes Jubiläum, das er mit ganz besonderen Konzerten krönen wird: „Matthias Reim – 25 Jahre Verdammt ich lieb dich – Das große Jubiläumskonzert – Open Air 2015“

Vor genau 25 Jahren landete der damals noch völlig unbekannte Musiker Matthias Reim einen Hit, der ihn buchstäblich über Nacht zum Superstar machte: „Verdammt, ich lieb Dich“ kam auf Anhieb auf Platz 1 der deutschen Charts, hielt sich dort 16 Wochen lang und das dazugehörige Album ging über 2,5 Millionen Mal über die Ladentische.

Am 12.09.2015 gastiert Matthias Reim mit seinem großen OpenAir-Jubiläumskonzert auf dem Festplatz in Thale. Ein Matthias Reim Konzert zieht jährlich zahlreiche Besucher in seinen Bann. Der einstmalige „Verdammt ich lieb dich“-Star schafft es bis heute, seine Fans zu überraschen und immer wieder aufs Neue zu begeistern.

Termin: 12. 09. 2015 Ort: Thale, Festplatz Parkstraße Einlass: 16

Weiterlesen: Matthias Reim – Jubiläumskonzert in Thale am 12. September 2015

Anzeige:

UNSER HARZ im April: Todesmärsche 1945, Brauchtum, Waldprobleme + HATIX

Bus HVB Ilsetaler

Bus “Der Ilsetaler” im System des HATIX / Foto: Harzer Verkehrsbetriebe

Vor siebzig Jahren: Todesmärsche im Harz; Brauchtum und seltsame Berufe im Oberharz – alte und neue Bräuche auf hoher Ebene; Goethe im Kopf und Uta im Herzen; Offener Brief: Das Bodetal bei Thale; EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland; Die Stolberger Damenkapelle; Mobilität mit dem Harzer Urlaubs-Ticket HATIX – warum nicht auch in Niedersachsen?

Clausthal-Zellerfeld. Vor 70 Jahren im April gab es im Harz die brutalen Todesmärsche, an die noch an vielen Orten Stelen oder Gedenktafeln erinnern. Mehr als alle Fakten kann vielleicht die hier vorgestellte Geschichte das unfassbare Grauen dieser Todesmärsche vermitteln.

Harzer Brauchtum: Was ist echt, auch in dem Sinne, dass es heute noch Inhalt hat und gelebt wird, was ist „Folklore“ für die Touristen und was ist inzwischen überholt? In Bildern und kurzen Begleittexten werden die Harzer Bräuche hier beschrieben und reflektiert.

Rolf Denecke, der über lange Zeit auch

Weiterlesen: UNSER HARZ im April: Todesmärsche 1945, Brauchtum, Waldprobleme + HATIX

Anzeige:

Schunk erweitert Standort in Thale / Möllring: “Investition ist positive Nachricht für die Region”

Nach rund zehn Monaten Bauzeit hat Wirtschaftsminister Hartmut Möllring heute eine neue Produktionshalle der Schunk Sintermetalltechnik GmbH in Thale feierlich eingeweiht. Das zur Schunk Group mit Sitz im hessischen Heuchelheim gehörende Unternehmen hat gut 5,5 Millionen Euro in die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten investiert und 58 neue Arbeitsplätze geschaffen. Schunk stellt in Thale mit nun 400 Beschäftigten sinter- und pulvermetallurgische Spritzgussteile für die Automobil- und Luftfahrtindustrie her. Die Produkte kommen u.a. in Turboladern, Zahnriemen- und Kettenrädern sowie Nockenwellenverstellern und Ölpumpen zum Einsatz.

Möllring würdigte die Erweiterung als „positive Nachricht für die Region“. Er sagte: „Diese Investition ist ein deutliches Bekenntnis des Unternehmens zum Technologiestandort Thale. Schon jetzt zählt Schunk zu den größten Arbeitgebern in der Region. Die Erweiterung schafft Arbeitsplätze, steigert die Produktivität und ermöglicht es, Wachstumspotenziale auszuschöpfen. Davon profitiert auch das Land.“

Auch der Geschäftsführer der Schunk Sintermetalltechnik, Ralf Stein, hatte Grund zur Freude: „Für uns ist das eine ganz

Weiterlesen: Schunk erweitert Standort in Thale / Möllring: “Investition ist positive Nachricht für die Region”

Anzeige:

Pyro Games 2015 – Faszination Feuerwerk – in Thale am 11. Juli ab 19 Uhr

pyrogames

PyroGames / Foto: Veranstalter

Beeindruckendes Wetteifern mit Raketen, Bomben & Leuchtkugeln am 11. Juli 2015 in Thale, Festplatz Einlass / Beginn: 19:00 Uhr Am 11. Juli 2015 lassen atemberaubende Feuerwerke in Thale den Abendhimmel in schillerndem Licht erstrahlen. Ein spannender Kampf der Feuerwerker erwartet die Besucher, wenn Deutschlands Feuerwerkprofis mit ihren extravaganten Pyro Musicals in den Wettbewerb um den begehrten Championtitel treten. Ein Zauber aus warmem Goldregen, farbenprächtigem Höhenfeuerwerk und atemberaubenden Spezialeffekten wird das Publikum auf dem Festplatz begeistern.

Eingebettet sind die Pyro Games auch 2015 in ein gigantisches Rahmenprogramm. Neben den außergewöhnlichen Pyro Musicals stehen verschiedene Livebands im Mittelpunkt dieses Abends. Ein weiteres Highlight ist die atemberaubende Licht- und Lasershow des Multimedia-Laser-Feuerkünstler Jürgen Matkowitz, dem Inhaber von Apollo Art of Laser and Fire. Die Zuschauer werden eine auf die Pyro Games zugeschnittene, musiksynchrone und spektakuläre Lasershow erleben, die den Spielort in ein optisches und musikalisches Szenario verwandelt. Die

Weiterlesen: Pyro Games 2015 – Faszination Feuerwerk – in Thale am 11. Juli ab 19 Uhr

Anzeige:

Finale des Businessplanwettbewerbs Sachsen-Anhalt – Sieger wurden ausgezeichnet

Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und demnächst selbsterdachte Figuren mit Hilfe eines neuartigen 3D-Druckers zum Leben erwecken. Für die umweltfreundliche Produktion kommen modernste Konstruktionsmethoden in Verbindung mit Biokunststoffen zum Einsatz. Die Jungunternehmer von „TinkerToys“ überzeugten mit dieser Geschäftsidee die Jury und zählen damit zu den Siegern des ego.-BUSINESSplanwettbewerbs (BPW).

Zum Finale des Wettbewerbs hatte das Gründernetzwerk ego.-BUSINESS heute nach Zerbst eingeladen. Dort zeichnete Manfred Maas, Chef der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB), die besten Geschäftsideen aus. Insgesamt haben sich von 54 teilnehmenden Teams 22 bis in die finale Phase des BPW vorgearbeitet. Neben Geschäftsidee und Marketingstrategien wurde auch die Finanzierung auf den Prüfstand gestellt. „Wer einen durchdachten Businessplan aufzeigen kann, punktet bei der Bank. Das unterstützt der BPW – hier trifft Gründerwille und Kreativität auf Struktur. Als Förderbank für Sachsen-Anhalt sind wir auch für die Gründer hierzulande da und beraten künftige Unternehmer individuell und kostenfrei zu allen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten“,

Weiterlesen: Finale des Businessplanwettbewerbs Sachsen-Anhalt – Sieger wurden ausgezeichnet

Anzeige:

Tierparkfest im Tierpark auf dem Hexentanzplatz am 27. Juli 2014

Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Am 27. Juli 2014 lädt der Tierpark auf dem Hexentanzplatz bei Thale zum Tierparkfest ein. Alle großen und kleinen Gäste können bei dieser Gelegenheit nicht nur den Vertretern der rund 70 einheimischen Tierarten, welche dort ein Zuhause gefunden haben, einen Besuch abstatten, sondern auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm erleben.

Clown und Hexe sorgen neben diversen Künstlern dafür, dass der Nachmittag nicht langweilig wird. Für das leibliche Wohl gibt es u.a. Kaffee und Kuchen sowie Bratwürste im Angebot. Des Weiteren sind eine Bastelstraße für Kinder und eine Tombola geplant.

Abends um 6 beginnt mit einer Nachtwanderung durch das Tierparkgelände ein ganz besonderer Höhepunkt des Festes. Packen Sie also Ihre Taschenlampe ein, denn diese wird Ihnen dabei wertvolle Dienste leisten. Auch am Abend werden vom Tierpark-Förderverein entsprechende Speisen und Getränke angeboten, so dass Sie sich nicht hungrig auf den Heimweg begeben müssen.

Weiterlesen: Tierparkfest im Tierpark auf dem Hexentanzplatz am 27. Juli 2014

Anzeige:

Mühlenbesichtigung am Mühlentag in Warnstedt am 9. Juni 2014

muehle warnstedt

Die Warnstedter Mühle

Wer sich dem Ort Warnstedt aus Richtung Osten nähert, sieht schon von Weitem auf einer Anhöhe am Ortsrand das Wahrzeichen dieser Siedlung im nördlichen Harzvorland. Dort steht auf einem gut einsehbaren Areal eine der klassischen Windmühlen, wie sie einstmals z.B. zum Mahlen von Getreide verwendet wurden.

Der Mühlenverein Warnstedt hat sich den Erhalt dieses historischen Bauwerks zur Aufgabe gemacht. Anläßlich des Mühlentages lädt der Verein am Pfingstmontag (9. Juni 2014) zur Besichtigung der Warnstedter Mühle ein. Ab 11 Uhr haben Sie an diesem Tag die Möglichkeit, einen Blick ins Innere dieses Gebäudes und auf die dortige Technik aus vorindustrieller Zeit zu werfen.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt sein. Der Standort der Mühle eignet sich außerdem gut für eine Aussicht auf die Teufelsmauer zwischen Thale und Warnstedt, besonders auf die Felsformationen “Mittelstein”, “Am schmalen Klink” und “Papenstein”.

Weiterlesen: Mühlenbesichtigung am Mühlentag in Warnstedt am 9. Juni 2014

Anzeige:

Schunk Sintermetalltechnik erweitert Produktionsstätte in Thale / Möllring setzt Ersten Spatenstich für neue Halle

Schunk Sintermetalltechnik GmbH erweitert Produktionsstätte in Thale Möllring: Schunk Group stellt Weichen für weiteres Wachstum am traditionsreichen Metall-Standort Die Schunk Sintermetalltechnik GmbH wächst: Das metallverarbeitende Unternehmen aus Thale (Landkreis Harz) errichtet eine neue Produktionshalle. Den Ersten Spatenstich dafür haben Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski sowie Mitglieder der Unternehmensleitung der Schunk Group und der Geschäftsführung der Schunk Sintermetalltechnik heute gesetzt. „Diese Investition ist ein erfreuliches Bekenntnis zum Standort Thale und zum Land Sachsen-Anhalt. Mit der neuen Halle stellt die Schunk Group die Weichen für weiteres Wachstum. Schon jetzt zählt die Schunk Sintermetalltechnik GmbH zu den 100 größten Unternehmen im Land. Die Erweiterung der Produktionsstätte wird dazu beitragen, die lange Tradition der Metallerzeugung in Thale erfolgreich fortsetzen zu können”, sagte Möllring.

„Durch diese Investition können wir unsere Produkte noch schneller und in noch höherer Qualität für unsere Kunden fertigen”, erklärte Ralf W.-E. Stein, Geschäftsführer der Schunk Sintermetalltechnik GmbH. „Wir möchten

Weiterlesen: Schunk Sintermetalltechnik erweitert Produktionsstätte in Thale / Möllring setzt Ersten Spatenstich für neue Halle

Anzeige:

Schunk Sintermetalltechnik GmbH: Möllring setzt Ersten Spatenstich für neue Halle in Thale

Die Schunk Sintermetalltechnik GmbH erweitert ihre Produktionsstätte in Thale (Landkreis Harz). Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski sowie Mitglieder der Schunk-Unternehmensleitung und -Geschäftsführung werden am Freitag (25.4.) den Ersten Spatenstich für eine neue Halle setzen. Das Unternehmen produziert in Thale mit rund 350 Mitarbeitern Sinterformteile und Spritzgussteile für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Beim Sintern werden pulverförmige Stoffe durch hohen Druck und Hitze miteinander verbunden. Dieses Verfahren ist in Thale in den 1940er Jahren weltweit erstmals industriell genutzt worden.

PM: Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt www.mw.sachsen-anhalt.de

Anzeige:

Ausflugstipp: Ein Besuch im Tierpark Thale auf dem Hexentanzplatz

Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Noch vor dem Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz werden Sie lautstark von Elster und Rabe begrüßt.

Ein Besuch im Tierpark ist vor allem für Familien stets eine lohnenswerte Angelegenheit. Viele einheimische Tierarten können Sie im Tierpark Thale auf dem Hexentanzplatz beobachten. Hier sehen Sie neben Hirschen, Rehen, Wildschweinen und Mufflons auch Wölfe, Bären und Luchse. Hinzu kommen noch zahlreiche weitere große und kleine Tierarten.

Eine Besucherbrücke ermöglicht einen ungestörten Blick auf das 3.200 Quadratmeter große Wolfsgehege. Den meisten Platz haben die beiden Bären in ihrem mehr als einen halben Hektar umfassenden Bärenwald zur Verfügung. Dieser bietet natürlich auch genügend Raum, um sich vor den Blicken der Besucher zu verstecken. Noch relativ neu ist der im Herbst 2010 fertiggestellte “Luchshügel”. Eine Glaswand ermöglicht es, die “Pinselohren” aus nächster Nähe zu betrachten.

Die frechen Waschbären mögen vor allem Kinder sehr gern. Für diese jüngsten Besucher gibt es hier außerdem

Weiterlesen: Ausflugstipp: Ein Besuch im Tierpark Thale auf dem Hexentanzplatz

Anzeige:

Die Stadt Thale plant den Bau eines Hexenhauses auf dem Hexentanzplatz

Hexenfigur auf dem Hexentanzplatz

Hexenfigur auf dem Hexentanzplatz unweit des geplanten Hexenhauses

Der Hexentanzplatz bei Thale könnte bald um eine bedeutende Attraktion reicher sein. Die Stadt plant, dort zwischen dem Parkplatz und dem Restaurant im Bereich der heutigen Parkscheinautomaten ein Hexenhaus zu errichten. Diese weitere Sehenswürdigkeit auf dem exponierten Areal des Hexentanzplatzes würde sich somit in unmittelbarer Nähe der Figurengruppe mit Hexe und Teufel befinden.

Das vorgesehene Gelände ist derzeit noch unbebaut. Da das Gebiet des Hexentanzplatzes schon in prähistorischer Zeit von den Menschen intensiv genutzt wurde, besteht die reale Möglichkeit, bei den bevorstehenden Grabungsarbeiten auf archäologisch bedeutsame Gegenstände zu treffen. Man darf daher gespannt sein, welche diesbezüglichen Überraschungen der Hexentanzplatz für die Bauarbeiter und Altertumsforscher bereit hält.

Um die neue Touristenattraktion erbauen zu können, ist eine Änderung des Flächennutzungsplanes notwendig. Interessierte Personen können sich dazu im Zeitraum vom 17. Februar bis 17. März 2014 während der Dienststunden im Amt

Weiterlesen: Die Stadt Thale plant den Bau eines Hexenhauses auf dem Hexentanzplatz

Anzeige:

Nachtwanderung im Tierpark Thale am 8. Februar 2014

Manche Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig aktiv.

Manche Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig aktiv.

Einige Tierarten legen sich zur Ruhe, wenn es dunkel wird – genau so wie ein Teil der Menschen. Andere Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig munter – genau so wie ein Teil der Menschen. Zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten kann daher bei vielen Wesen ein völlig unterschiedliches Verhalten beobachtet werden.

Der Förderverein des Tierparks Thale lädt am Abend des 8. Februar 2014 zu einer Nachtwanderung durch den Tierpark auf dem Hexentanzplatz ein. Dieses besondere Event nach Einbruch der Dunkelheit richtet sich vor allem an Kinder, kann aber aus oben genannten Gründen auch für Erwachsene interessant und aufschlußreich ein.

Die kleinen Besucher dürfen Taschenlampen mitbringen und auf dem Weg von Gehege zu Gehege auch benutzen. Im Schein dieser Lampen erleben sie die Fütterung ausgewählter Tierarten, deren Verhalten und die besondere Atmosphäre im Tierpark zu dieser

Weiterlesen: Nachtwanderung im Tierpark Thale am 8. Februar 2014

Anzeige:

Neuer Entwurf für einen Baumwipfelpfad an der Roßtrappe in Thale

Baumwipfelpfad Rosstrappe

Lageskizze des geplanten Baumwipfelpfades an der Roßtrappe

Im Februar des Jahres 2011 gab es einen ersten Beschluß des Stadtrates von Thale zur Errichtung eines Baumwipfelpfades auf der Roßtrappe. Der Entwurf wurde zwischenzeitlich zum zweiten Mal überarbeitet. Die derzeitige Planung sieht eine Route vor, welche an der Bergstation des Sesselliftes auf der Roßtrappe beginnt. Sie verläuft dann in südwestlicher und später westlicher Richtung etwa bis zum “Heidenwall” und grenzt direkt an das Naturschutzgebiet. Der Baumwipfelpfad überquert dabei auch die Zufahrtsstraße zum Parkplatz und dem Roßtrappen-Hotel.

Sollten die Pläne in die Tat umgesetzt werden, würde der Baumwipfelpfad nach seiner Vollendung ungefähr 500 Meter lang sein. Dieser in luftiger Höhe an den Baumkronen entlangführende Weg würde das touristische Angebot in Thale um eine weitere interessante Attraktion ergänzen.

Doch zunächst müssen noch diverse formale Hürden genommen werden. In der Vergangenheit hatten außerdem Umweltschützer mehrfach Veränderungen an der Streckenführung bewirkt. Der aktuelle Bebauungsplan

Weiterlesen: Neuer Entwurf für einen Baumwipfelpfad an der Roßtrappe in Thale

Werbung