Anzeige:

JOBBÖRSE-Schulungen des Halberstädter BiZ auch während der Sommerferien

Auf der Suche nach neuem Job, Ausbildungs- oder Praktikumsplatzplatz? Mit der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit (BA) erfolgreich bewerben. Das BiZ hilft dabei, auch in den Ferien!

Im Halberstädter Berufsinformationszentrum (BiZ) wird der unkomplizierte Umgang mit der JOBBÖRSE im Echtbetrieb gezeigt. Dabei wird geübt, wie man schnell und einfach freie Stellen findet. Vor Ort können gleich die eigenen Bewerbungen am PC erstellt werden. Gerade Schüler sollten die Sommerferien hierfür nutzen.

Von den meisten vor einigen Jahren noch kritisch beäugt, ist sie heute nicht mehr wegzudenken: die Online-Bewerbung. Viele Arbeitgeber sind auf Online-Plattformen vertreten und suchen dort nach ihren neuen Mitarbeitern. Wer für seine Jobsuche auch das Internet regelmäßig nutzt, erhöht dadurch seine individuellen Chancen, schnell den passenden Job zu finden.

„Man spart neben den Kosten nicht nur wertvolle Zeit im Wettlauf um den Traumjob. Vielmehr beweist man, dass man eine wichtige Grundvoraussetzung für die meisten Stellen erfüllt: der sichere Umgang

Weiterlesen: JOBBÖRSE-Schulungen des Halberstädter BiZ auch während der Sommerferien

Anzeige:

Schulzeitende – Wie geht’s mit dem Kindergeld weiter?

Wenn die Schulzeit endet und die Ausbildung startet, läuft dann das Kindergeld weiter? Arbeitslosmeldung meist nicht notwendig. Kindergeld gibt es auch nach dem Abitur.

Bald endet für viele Schüler die Schulzeit. Oft sind die Eltern verunsichert, wie es mit der Zahlung des Kindergeldes weitergeht. Gerade Eltern von Abiturienten fragen sich, ob sich ihr Kind eventuell sogar arbeitslos melden muss, bis es mit seiner Ausbildung oder seinem Studium beginnt?

Erfreulicherweise werden auch dieses Jahr wieder fast alle Schulabgänger des Landkreises Harz zum 1. August oder in den darauffolgenden Wochen mit ihrer Berufsausbildung beginnen oder zum Wintersemester im Oktober ihr Studium aufnehmen. Da dieser Übergang von Schule in den Beruf viele Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen beinhaltet, klärt die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf: Eine Arbeitslosmeldung bei der örtlich zuständigen Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen notwendig. Sie ist zum Beispiel nicht erforderlich, wenn der nächste Ausbildungsabschnitt (Berufsausbildung/Studium) innerhalb von vier

Weiterlesen: Schulzeitende – Wie geht’s mit dem Kindergeld weiter?

Anzeige:

Halberstädter BiZ war auch 2016 sehr beliebt

Halberstädter BiZ war auch 2016 sehr beliebt Fast 14.000 Schüler und Erwachsene nutzten im vergangenen Jahr die umfangreichen Informationsangebote des BiZ

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Halberstädter Arbeitsagentur ist im Landkreis Harz eine feste Größe, wenn es um die Themen Berufs- und Studienwahl, Bewerbungstraining und Online-Stellensuche geht. Auch im vergangenen Jahr konnte das BiZ wieder einen regen Besucherzustrom verzeichnen. Rund 14.000 Besucher zählten die beiden BiZ-Mitarbeiter Marion Ahrens und Andreas Unger von Januar bis Dezember. Damit lag die Zahl der Nutzer sogar mit fast 500 Besuchern über dem Niveau von 2015. “Der große Zuspruch zeigt, dass die umfangreichen Informationsangebote unseres modernen BiZ im Harzkreis mittlerweile bekannt und von der Bevölkerung, egal ob jung oder älter, geschätzt werden. Unsere unterschiedlichen Medien sind klar strukturiert und für die Besucher intuitiv nutzbar”, stellen Ahrens und Unger erfreut fest.

Das BiZ ist in vier Themenbereiche gegliedert, die auf den ersten Blick für jeden Besucher sofort

Weiterlesen: Halberstädter BiZ war auch 2016 sehr beliebt

Anzeige:

Fünfte Berufsfindungs- und Studienmesse [BeSt]² am 17. September 2016 von 10 bis 14 Uhr

Über 110 Aussteller, 14 Vorträge und weitere Highlights erwarten wieder zahlreiche Besucher von 10 bis 14 Uhr auf der größten Berufsfindungs- und Studienmesse im Landkreis Harz.

Die mittlerweile fünfte Berufsfindungs- und Studienmesse [BeSt]² mit über 110 Hochschulen, Universitäten, Unternehmen, Schulen, Behörden und Institutionen aus nah und fern lädt diesen Samstag wieder alle Schüler, deren Eltern und auch Lehrer von 10 bis 14 Uhr in die Schwanebecker Straße 14 in Halberstadt ein.

Egal ob man weiß, was man später erlernen oder studieren möchte oder noch nicht, hier gibt es umfassende Einblicke in die verschiedensten Studien- und Überbrückungsmöglichkeiten sowie Ausbildungsberufe. Neben den verschiedenen Informationsständen auf allen Etagen und im Außenbereich bietet die Arbeitsagentur auch in diesem Jahr wieder 14 unterschiedliche Vorträge und einen kostenfreien „Studienfeldbezogenen Beratungstest“ an. So können alle, egal ob Haupt- und Realschüler oder Abiturienten bzw. Fachoberschüler, leichter eine gute Studien- und Berufsentscheidung treffen und dabei auch Alternativen einbeziehen. Kurzum,

Weiterlesen: Fünfte Berufsfindungs- und Studienmesse [BeSt]² am 17. September 2016 von 10 bis 14 Uhr

Anzeige:

Projekttag “Ein Tag Chef” am 9. Juni 2016

1_tag_chef

Sophie Bolz und Lina Kalweit schauen der Geschäftsführerin Operativ, Konstanze Kube, während ihres „Cheftages“ über die Schultern. / Foto: Agentur für Arbeit Halberstadt

Ein Tag Chef – Eine Initiative der Wirtschaftsjunioren Wernigerode „Ich möchte mal was zu sagen haben!“

Was zeichnet eine Führungskraft aus? Und was macht sie den ganzen Tag? Fragen, die sich viele Jugendliche auch im Zusammenhang mit ihrer Berufswahl und einer möglichen späteren Karriere stellen. Denn viele Jugendliche sind sich einig, dass sie später auch mal ihr eigener Chef sein wollen. Beim jährlichen Projekttag „Ein Tag Chef“ bekommen die Teilnehmer die Gelegenheit, einen Tag lang eine Führungskraft auf Schritt und Tritt zu begleiten. Sie erfahren etwas über Entscheidungsprozesse, Mitarbeiterführung und die „ganz gewöhnlichen“ Probleme im (Führungs-)Berufsalltag. Alle teilnehmenden Schüler informieren sich an diesem besonderen Tag bei „gestandenen Leuten“ über Ausbildungsmöglichkeiten, Karrierechancen und Selbständigkeit.

“Ein Tag Chef“ wurde kreisübergreifend von den Wirtschaftsjunioren Sachsen-Anhalts im Jahr 2009 ins Leben

Weiterlesen: Projekttag “Ein Tag Chef” am 9. Juni 2016

Anzeige:

Harzkreis: Immer weniger Auszubildende pendeln

aus und einpendler lk harz 2015

Aus- und Einpendler in den Landkreis Harz im Mai 2015 / Grafik: Agentur für Arbeit

Zahl der Azubis, die in anderen Regionen lernen, sank um die Hälfte Immer weniger junge Menschen aus dem Landkreis Harz nehmen mittlerweile ihre Ausbildung in anderen Regionen auf. Allein zwischen 2010 und 2015 sank die Zahl der jungen Auspendler um 52 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Datenauswertung der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA). Während im Juni 2010 noch 1.100 Auszubildende für ihre Ausbildung in andere Landkreise oder Städte pendelten, waren es im Juni 2015 nur noch 530. Die meisten von ihnen fahren in die angrenzenden Regionen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Spitzenreiter sind dabei weiterhin der Landkreis Goslar und der Salzlandkreis.

Ursache für Pendlerrückgang: bessere Ausbildungschancen in der Region “Der Rückgang hat vor allen demografische Ursachen. Generell sinkt die Zahl der Auszubildenden spürbar. Hiervon ist unser Landkreis besonders stark betroffen. Allein seit 2010

Weiterlesen: Harzkreis: Immer weniger Auszubildende pendeln

Anzeige:

Pünktlich zum Ferienbeginn: Bundeswehrtage vom 1. bis 3. Februar im BiZ Halberstadt

Berufe mit und ohne Uniform – Infotage der Bundeswehr vom 1. bis 3. Februar im Berufsinformationszentrum (BiZ) Halberstadt Pünktlich zum Ferienbeginn gibt es Informationen aus erster Hand über Berufschancen und Studienangebote vor Ort in der Halberstädter Arbeitsagentur

Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Abhängig von der persönlichen Qualifikation bieten sich dort attraktive Karrieremöglichkeiten. Für junge Menschen mit unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen und Interessenschwerpunkten eröffnen sich abwechslungsreiche Beschäftigungsperspektiven – in Uniform oder Zivil.

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Halberstadt bietet allen interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an einer zivilen oder militärischen Karriere in der Bundeswehr interessiert sind, die Möglichkeit, sich im Rahmen von zwei speziellen Infotagen der Bundeswehr vor Ort über die unterschiedlichen Laufbahnen, Berufsmöglichkeiten, interessante Studienangebote, Einstellungsvoraussetzungen und -termine, Bewerbungsverfahren, zivilberufliche Ausbildungsangebote, Weiterbildungsmöglichkeiten und nicht zuletzt über die soziale Absicherung zu informieren.

Pünktlich zum Ferienbeginn finden die Infotage vom kommenden Montag, dem 1. Februar, bis zum

Weiterlesen: Pünktlich zum Ferienbeginn: Bundeswehrtage vom 1. bis 3. Februar im BiZ Halberstadt

Anzeige:

Größte Berufsfindungs- und Studienmesse [BeSt]² im Landkreis Harz am 26. September 2015 von 10 bis 14 Uhr in der Arbeitsagentur

Über 100 Aussteller aus nah und fern freuen sich auf zahlreiche Besucher in der Halberstädter Arbeitsagentur. Der Eintritt ist wie immer frei!

Nach den erfolgreichen Messen der vergangenen Jahre organisiert die Agentur für Arbeit Halberstadt in einer Neuauflage bereits die vierte [BeSt]². Über 100 Aussteller – angefangen von namhaften Industrie- und verschiedenen Handwerksunternehmen der Region, über Hochschulen, Akademien und Universitäten aus nah und fern, bis hin zu Behörden und bekannten Institutionen – informieren alle Besucher rund um das Thema Berufswahl, Ausbildung und Studium live vor Ort. Elf interessante Vorträge und Test zur Studieneignung für bestimmte Studienfelder runden das Informationsangebot ab.

Wie in jedem Jahr stehen viele Jugendliche vor der Frage: Studium oder Ausbildung? Gerade die Entscheidung zur eigenen beruflichen Zukunft sollte gut überlegt sein und nicht unüberlegt oder aufgrund von Meinungen anderer getroffen werden. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig über die eigenen Interessen und Vorlieben Gedanken über den vermeintlichen

Weiterlesen: Größte Berufsfindungs- und Studienmesse [BeSt]² im Landkreis Harz am 26. September 2015 von 10 bis 14 Uhr in der Arbeitsagentur

Anzeige:

Wenn Eltern es mit ihren Ratschlägen für die berufliche Zukunft ihrer Kinder gut meinen…

Mama & Papa organisieren oft die berufliche Zukunft ihrer Kinder, aber manche Empfehlung geht leider von falschen Annahmen aus

Die richtige Studien- und Berufswahl stellt nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern häufig vor Rätsel. In welche Richtung soll es gehen? Was möchte ich später machen? Welche Anforderungen sind an mich gerichtet?

„Für viele Schüler ist die Berufswahl die schwierigste Entscheidung, die sie bislang je zu treffen hatten. Doch die Sache aufzuschieben, bringt nicht viel. Wichtig ist, sich frühzeitig über die eigenen Stärken und Schwächen Gedanken zu machen. Und dennoch stecken die meisten Schüler mehr Zeit in die Suche nach einem Handy als in ihre Berufswahl. Die Folge: übereilt getroffene Fehlentscheidungen, die unnötig Zeit und natürlich dann auch Geld kosten“, weiß Marcella Lange, Teamleiterin der Berufsberatung der Halberstädter Arbeitsagentur.

Hinzu kommt, dass viele Eltern ihre Kinder lenken und sich damit stark in die Berufswahl des Kindes einmischen. Ratschläge wie

Weiterlesen: Wenn Eltern es mit ihren Ratschlägen für die berufliche Zukunft ihrer Kinder gut meinen…

Anzeige:

“Talk im BiZ” am 18. Juni 2015 in Halberstadt – Bundesfreiwilligendienst / Freiwilliges Soziales Jahr

Sinnvolle Alternativen, wenn die Zeit bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn überbrückt werden muss und gute Chancen, sich einmal für andere einzusetzen!

Im Rahmen der berufskundlichen Vortragsreihe „Talk im BiZ“ der Halberstädter Arbeitsagentur geht es am 18. Juni um den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Von 15 bis 17 Uhr hält Marcel Stuhlmacher vom Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. des Deutschen Roten Kreuzes aus Halle im Gruppenraum des Berufsinformationszentrums (BiZ) einen Vortrag zu diesen Themen. Er stellt konkrete Einsatzmöglichkeiten vor und informiert über wichtige Anlaufstellen, Verdienstmöglichkeiten sowie die berufliche Verwendbarkeit des Freiwilligendienstes. Anschließend gibt es ausreichend Gelegenheit, dem Referenten offen gebliebene Fragen zu stellen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am 1. Juli 2011 startete unter dem Slogan „Zeit, das Richtige zu tun“ der Bundesfreiwilligendienst, kurz BFD. Dieser trat mit dem Wegfall des Zivildienstes neben das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Beide Dienste sind dabei

Weiterlesen: “Talk im BiZ” am 18. Juni 2015 in Halberstadt – Bundesfreiwilligendienst / Freiwilliges Soziales Jahr

Anzeige:

Ferienzeit ist “BiZ-Zeit”

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Halberstadt bietet vielfältige Informationen, nicht nur für Schüler! Morgen beginnen die Winterferien für alle Schüler in Sachsen-Anhalt. Die Ferienzeit können Schüler neben der Erholung auch für die Berufswahl nutzen. Gerade Jugendliche, die im kommenden Jahr die Schule beenden und eine Ausbildung oder ein Studium beginnen möchten, stehen deutschlandweit vor rund 330 verschiedene Ausbildungs- und mehr als 16.500 Studienmöglichkeiten. Aus diesem Grund ist eine gründliche Vorbereitung und gute Recherche bei der eigenen Berufs- und Studienwahl enorm wichtig.

„Auch wenn der Schulabschluss noch in weiter Ferne erscheint, die Zeit bis dahin vergeht sehr schnell. Nur ganz wenige wachen früh auf und wissen, welchen Beruf sie erlernen bzw. was sie studieren möchten. Alle anderen sollten sich bei dieser spannenden Frage, eine unabhängige Beratung und Unterstützung holen.“, weiß Marcella Lange, Teamleiterin der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Halberstadt. Im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Halberstädter Arbeitsagentur finden Jugendliche und Eltern eine

Weiterlesen: Ferienzeit ist “BiZ-Zeit”

Anzeige:

Neues Magazin abi>> extra „Master studieren“

Der Master ist bei Studierenden sehr gefragt. Einer Studie des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. zufolge planen 82 Prozent der Bachelor-Studierenden nach ihrem Abschluss ein weiterführendes Studium. Wann sich ein Masterstudium lohnt, wo es unerlässlich ist, welche Kosten auf Studierende zukommen und welche unterschiedlichen Masterstudiengänge es gibt, zeigt das aktuelle Magazin abi>> extra zum Thema „Master studieren“. Es wird wieder an alle Gymnasien und Fachoberschulen verteilt und ist auch im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur erhältlich.

Knapp 6.700 Masterstudiengänge verzeichnet der FINDER auf studienwahl.de derzeit. Diese große Auswahl bietet Studierenden eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie können im Anschluss an den Bachelorabschluss ihre bisherigen Studieninhalte vertiefen oder eine neue Richtung wählen, einen Master im Ausland absolvieren oder berufsbegleitend studieren. In anschaulichen Reportagen berichten Protagonistinnen und Protagonisten im neuen Magazin abi>> extra von ihrer Studienwahl. Sie erzählen, warum sie sich für den jeweiligen Studiengang entschieden haben, welche Voraussetzungen sie mitbringen mussten und

Weiterlesen: Neues Magazin abi>> extra „Master studieren“

Werbung