Anzeige:

Pasofino für Streichelzoo

pasofino

Pasofino-Wallach / Foto: Ursula Kundert

Mein hübscher, 15jähriger Pasofino-Wallach sucht wegen seiner Bindegewebeschwäche einen neuen Wirkungskreis. Er kann nicht mehr geritten werden, ist aber sehr herzig mit Kindern und älteren Menschen. Meine Pflegebeteiligung ist über 80, und im Bild wird er von meinem 8jährigen Nachbarn geführt, der ihn auch putzt und ihm die Hufe auskratzt.

Mein Pferd schlägt nicht und beißt nicht. Deshalb könnte ich mir einen Streichelzoo, eine Südamerika-Erlebniswelt o.ä. vorstellen. Er bräuchte ebenen, trockenen Boden (auch im Winter) und verträgliche Koppelkumpels, noch besser Einzelpaddock, da er sich nicht wehren kann.

Trotz seines Handicaps geht er zur Zeit jeden Tag eine Stunde in der Führanlage. Solche regelmäßige Bewegung im Schritt auf ebenem Boden (noch besser geradeaus) wäre wichtig für die Gesunderhaltung, da die Muskeln die Bänder entlasten.

Die Fütterung ist unkompliziert, aber lieber keine 24-Std.-Weide. Hufbeschlag ist nötig, hinten trägt er Eiereisen. Medikamente sind nicht nötig.

Weiterlesen: Pasofino für Streichelzoo

Werbung