Anzeige:

Was machte die Stasi auf dem Brocken? UNSER HARZ April 2014 erschienen

Brockenhaus

Die frühere „Stasi-Moschee“ mit den Überbleibseln der Stasi-Technik in der Kuppel auf dem Gebäude, heute Nationalpark-Besucherzentrum; Foto Walter Wimmer.

UNSER HARZ April 2014: Die Stiftskirche Sankt Cyriakus in Gernrode; Erdfälle am Harly bei Goslar-Vienenburg – ihr Umfeld und ihre Geschichte; Ewald Ose (1885 – 1959); Emeril, der Meisterschreck; Alte Häusernamen in Lerbach – Das Treppenhaus; Kinderlandverschickung im Harz, Teil 16; Was tat die Stasi auf dem Brocken? Clausthal-Zellerfeld. Im Aprilheft von UNSER HARZ stellt sich die Kirche Sankt Cyriakus und ihre Gemeinde in Gernrode vor. Am Ostersonntag findet hier das schöne Gernroder Osterspiel statt, zu dem Menschen von nah und fern kommen. Aber auch die Kirche selbst als eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke Deutschlands und die älteste und wohl auch authentischste Nachbildung des Heiligen Grabes nördlich der Alpen sind eine Besichtigung wert. Nach einer wechselvollen Geschichte findet hier heute ein lebendiges Gemeindeleben statt mit evangelischen und katholischen Gottesdiensten.

Abgesoffenes Kalibergwerk

Weiterlesen: Was machte die Stasi auf dem Brocken? UNSER HARZ April 2014 erschienen