Anzeige:

Eröffnung der Sonderausstellung „Zur Geschichte des Drahtseils“ im ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode am 17. Juni 2016 um 19 Uhr

Ab dem 18. Juni bis Ende September 2016 wird die Ausstellung „Zur Geschichte des Drahtseils“ als Leihgabe des Bergbaumuseums Příbram (Tschechische Republik) im ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode gezeigt.

Zur Eröffnung am 17. Juni um 19.00 Uhr wird Ulrich Haag vom Bergbaumuseum Příbram einen Vortrag zum Thema der Ausstellung halten, zu dem alle Interessenten herzlich eingeladen sind.

2009 wurde in Clausthal-Zellerfeld mit einem Kolloquium an das bedeutende Jubiläum „175 Jahre Erfindung des Drahtseils“ erinnert. Hiervon inspiriert, erstellte das Bergbaumuseum Příbram eine Wanderausstellung, die schon erfolgreich in verschiedenen Technik-Museen gezeigt wurde und nun auf dem Röhrigschacht zu sehen sein wird.

Drahtseile kennt jeder, viele benutzen sie sogar fast täglich, zum Beispiel im Rahmen ihrer Arbeit. Die Geschichte und die Entwicklung des Drahtseils, vor allem dessen genialer Erfinder sind jedoch nur wenigen bekannt.

1834 entwickelte der Oberbergrat Wilhelm August Julius Albert (1787 – 1846) in Clausthal die völlig neue Technologie zur Herstellung

Weiterlesen: Eröffnung der Sonderausstellung „Zur Geschichte des Drahtseils“ im ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode am 17. Juni 2016 um 19 Uhr

Anzeige:

Vom Phonograph zum Radio – Führung durch die Sonderausstellung im Kloster Michaelstein am 12. Juni 2016

  Das Kloster Michaelstein  

Am Sonntag, den 12. Juni 2016 können Sie um 15 Uhr im Rahmen der “KlosterZeit” an einer Führung durch die Sonderausstellung “Ein neues Zeitalter der Musik – Vom Phonograph zum Radio” teilnehmen.

Eine technische Errungenschaft führte Ende des 19. Jahrhunderts in ein neues Zeitalter der Musik: die Erfindung des Phonographen. Diese Musikwiedergabegeräte und ihre Weiterentwicklungen (Grammophon und Musikbox) sowie das neue Massenmedium Rundfunk boten der Musik Verbreitungsmöglichkeiten in bisher nicht gekanntem Ausmaß. Durch die neuen Medien entstanden sogar neue Genres wie Schlager oder Medley.

Eintritt pro Person: Museumseintritt

PM: Kloster Michaelstein Tel: 03944 903015 www.kloster-michaelstein.de

Anzeige:

Sonderausstellung “Der Brocken” in Wernigerode noch bis zum 20. November 2014

Lagatz Der Brocken Cover

Cover des Bildbandes von Uwe Lagatz

„Der Brocken“ – Die Entdeckung und Eroberung eines Berges – Ausstellung in der “Galerie 1530″ bis zum 20. November 2014 Wernigerode. Brockentourismus hat Konjunktur. Kein Berg in Deutschlands Norden erfreut sich so anhaltender Popularität wie der höchste Harzgipfel – und dies seit Jahrhunderten. Selbst Stacheldraht und Mauer konnten zwischen 1961 und 1989 nicht verhindern, dass der Brocken der „Sehnsuchtsberg“ vieler Deutscher blieb. Im Gegenteil: Seine Sperrung unter den Bedingungen des Kalten Krieges beförderte den historisch gewachsenen Mythos sogar noch.

Seit Dezember 1989 strömen wieder Millionen Besucher auf Norddeutschlands höchsten Berg. Kein Wunder, ist doch eine Visite des Gipfels – egal ob zu Fuß, mit der Kutsche oder per Schmalspurbahn – ein Muss, wenn nicht sogar der Höhepunkt einer jeden Harzreise. Viele der Gäste erliegen der Faszination des Berges sogar derart, dass sie wieder und wieder kommen. Nicht zu vergessen die Harzer selbst, die der

Weiterlesen: Sonderausstellung “Der Brocken” in Wernigerode noch bis zum 20. November 2014

Anzeige:

Sonderausstellung im Harzmuseum Wernigerode: NATURA 2000

Sonderausstellung im Harzmuseum Wernigerode: NATURA 2000 – Europäischer Naturschutz in Sachsen-Anhalt Wernigerode. Ab dem 21. Mai 2014 ist im Harzmuseum Wernigerode die gleichnamige Sonderausstellung zu sehen. Es handelt sich hierbei um eine Wanderausstellung des Landesamts für Umweltschutz in Sachsen-Anhalt, die mit Hilfe von europäischen Fördergeldern erstellt wurde.

NATURA 2000 steht für ein europaweites Netz von Schutzgebieten mit dem Hintergrund gefährdete Pflanzen- und Tierarten mit ihren natürlichen Lebensräumen zu schützen. Mehrere europäische Richtlinien greifen hier ineinander, so dass in den ausgewiesenen NATURA 2000-Flächen der Naturschutz oberste Priorität hat.

Die Ausstellung zeigt, wie diese Richtlinien in Sachsen-Anhalt umgesetzt werden und wie viel Schützenswertes wir in unserem Land vorfinden. Dafür möchte die Ausstellung neugierig machen und alle Besucherinnen und Besucher sensibilisieren.

Vom 21. Mai bis zum 9. September ist die Ausstellung von Montag bis Sonnabend immer von 10.00 – 17.00 Uhr bzw. an Feiertagen von 14.00 – 17.00 Uhr zu besuchen.

Pressemitteilung: Stadt

Weiterlesen: Sonderausstellung im Harzmuseum Wernigerode: NATURA 2000

Anzeige:

Das Harzmuseum Wernigerode eröffnet am 25. Februar 2014 die Sonderausstellung “Die Tierwelt im Kinderbuch”

Ab dem 25. Februar 2014 präsentiert das Harzmuseum Wernigerode die Sonderausstellung “Die Tierwelt im Kinderbuch” mit Illustrationen von Heinz-Helge Schulze. Die Ausstellung wird bis zum 18. Mai 2014 täglich außer sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr zu sehen sein (an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr).

Die Sonderausstellung wird vom Künstler, welcher bereits zur Zeit der DDR zahlreiche Veröffentlichungen tätigen konnte, am 25. Februar um 19 Uhr im Festsaal des Wernigeröder Rathauses eröffnet. Die musikalische Umrahmung dieser Veranstaltung gestaltet Brünnhild Brewitz. Anläßlich des Museumsfrühlings am 23. März 2014 wird Heinz-Helge Schulze ebenfalls vor Ort sein.

Sie finden das Harzmuseum Wernigerode im Klint 10 in 38855 Wernigerode. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Museums unter der Adresse www.harzmuseum.de.

Anzeige:

Sonderausstellung in Harzgerode zum 7. Tag der Industriekultur am 27. April 2014

Bereits zum 7. Mal findet am 27. April 2014 der Tag der Industriekultur in Sachsen-Anhalt statt. Auch die Harzregion wird daran mit vielen Veranstaltungsorten vertreten sein. Dieses Jahr ist das Schwerpunktthema der 100. Jahrestag des Beginns des 1. Weltkrieges.

Aus dem genannten Anlaß wird es in Harzgerode in der Heimatstube im Schloss eine Sonderausstellung geben, welche sich des historisch bedeutsamen Themas annimmt. Konkret soll dargestellt werden, wie und in welchem Ausmaß die Herstellung von Rüstungsgütern ein Motor der industriellen Entwicklung war. Zur Veranschaulichung des Sachverhaltes werden diverse Beispiele herangezogen.

Anzeige:

12. Museumsfrühling in Wernigerode am 23. März 2014

Am 23. März 2014 findet in Wernigerode sowie in den umliegenden Gemeinden Schierke, Silstedt und Benzingerode der 12. Museumsfrühling statt. In einer Vielzahl unterschiedlichster Museen, Galerien und historischer Werkstätten gibt es an diesem Tag zahlreiche kulturelle und künstlerische Events. Sie können z.B. Sonderausstellungen, Führungen, Musikdarbietungen und spezielle Angebote für Familien erleben. In vielen Fällen gibt es ermäßigten oder freien Eintritt.

Einen Höhepunkt wird wieder die auf dem Schloß Wernigerode durchgeführte Veranstaltung “Teuer oder Täuschung” sein. Experten kommen dabei vor einem interessierten Publikum mit Besitzern alter und wertvoller oder auch nur vermeintlicher Kunstgegenstände ins Gespräch. In der Vergangenheit soll es hierbei schon zu einigen Überraschungen auf Seiten der Kunstbesitzer gekommen sein…

Zwischen den einzelnen Standorten wird wieder ein Shuttle-Service angeboten. So können Sie bequem und schnell mit dem Bus von einem Museum zum nächsten gelangen. Auf diese Weise kann der 12. Wernigeröder Museumsfrühling zu einem abwechslungsreichen und lange in Erinnerung

Weiterlesen: 12. Museumsfrühling in Wernigerode am 23. März 2014

Anzeige:

Eröffnung der Sonderausstellung “Glanzlichter 2012″ am 11. Februar 2014 in Ilsenburg

Im Nationalparkhaus Ilsetal wird am 11. Februar 2014 die Sonderausstellung “Glanzlichter 2012″ eröffnet. Zu sehen sein werden dort die Gewinner des internationalen Naturfoto-Wettbewerbs, welche die Schönheit der Natur auf eindrucksvolle Weise widerspiegeln. Die Ausstellung wird bis zum 1. Juni 2014 jeweils von Dienstag bis Sonntag von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet sein. An Feiertagen kann die für alle Besucher kostenlose Sonderausstellung auch montags besichtigt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Nationalparks Harz unter www.nationalpark-harz.de.

Anzeige:

Ausstellung “Erdenwesen” im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg bis 23. 08. 2013 verlängert

Literatisch-fotografische Pilzausstellung verlängert Das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg verlängert die Sonderausstellung „erdenwesen“ der Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus noch bis zum 23. August.

Gezeigt werden künstlerisch inszenierte Pilzfotos, denen jeweils Zitate bekannter Literaten zugeordnet sind, die bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen und die die Aussage der Bilder untermauern, erweitern und auf Zusammenhänge zwischen aktuellen Themen und vergangenen Zeiten aufmerksam machen. Der Eintritt ist frei.

Die Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus – das sind Joachim Weiser und Dirk Börstinghaus – bedient sich bewusst der Schwarzweißfotografie, überwiegend analog, um Situationen, Gegenstände und Lebewesen der Gegenwart und Vergangenheit besonders klar, authentisch und zeitlos zu porträtieren. Dabei sehen die Künstler diese Form der Fotografie nicht als veraltet oder gar überholt, sondern als eigenständige Ausdrucksform, bei der der Prozess vom Bedienen des Kameraauslösers, über die Entwicklung der Negative bis hin zum Fertigstellen des Papierabzuges für uns als elementarer Bestandteil der professionellen Fotografie gilt.

„Für uns stellt die Schwarzweißfotografie ein

Weiterlesen: Ausstellung “Erdenwesen” im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg bis 23. 08. 2013 verlängert

Anzeige:

Neue Kunst in alten Mauern – Sonderausstellung im Kloster Michaelstein

Die quer durch Sachsen-Anhalt verlaufende “Straße der Romanik” wird bereits 20 Jahre alt. Sie verbindet zahlreiche bedeutende historische Orte miteinander. Zu diesen gehört auch das Kloster Michaelstein.

An insgesamt 18 Standorten der Straße der Romanik werden derzeit moderne Kunstwerke wie Skulpturen, Gemälde und Grafiken ausgestellt. Einer dieser Ausstellungsorte ist das ehemalige Zisterzienserkloster bei Blankenburg. Im Kreuzgang des Klosters Michaelstein können Sie noch bis zum 28. Juli 2013 die unter dem Motto “Neue Kunst in alten Mauern” stehende Sonderausstellung besichtigen. Es werden dort Werke von sechs verschiedenen Künstlern präsentiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 03944-903015 oder auf der Webseite des Klosters www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″ ab 7.2. in Ilsenburg

Wernigerode – Ilsenburg. Am 7. Februar 2013 eröffnet um 17 Uhr Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg die Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″.

Bereits zum 5. Mal eröffnen damit die “Glanzlichter” die jährliche Ausstellungsreihe im Nationalparkhaus Ilsetal 5 in Ilsenburg. Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass der Nationalpark Harz die preisgekrönten Fotografien der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage zeigen kann. Das Projekt “natur & fotografie Monreal” hat sich längst zum größten Naturfoto-Wettbewerb Deutschlands entwickelt. Diesmal sind es die 87 Siegerbilder des Jahres 2011, die in verschiedenen Kategorien ermittelt wurden. Zu den fünf traditionellen Themen „Prächtige Wildnis“, „Schönheit der Pflanzen“, „Künstler mit Flügeln“, „Natur als Kunst“ und „Welt der Säugetiere“ kamen neu hinzu: „Tiergesellschaften“, „Die Kunst der Tarnung“ und „Küsten“.

Besonders beeindruckend ist auch bei dieser Ausstellung wieder die Originalität der vielfältigen Bildmotive. Allen ausgewählten Fotografen ist es gelungen, die großen und kleinen Dinge der Natur immer wieder aus neuem Blickwinkel zu betrachten und

Weiterlesen: Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″ ab 7.2. in Ilsenburg

Werbung