Anzeige:

Was fliegt denn da? – Alt und Jung auf Singvogelsuche – Junior-Ranger mit Ferngläsern

Junior-Ranger in Aktion

Junior-Ranger in Aktion / Foto von Sandra Meckbach-Wolter

Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Heute haben es die Vögel in der Nähe des Natur-Erlebniszentrums HohneHof nicht leicht. Überall streifen Kinder in Kleingruppen umher und beobachten sie mit Ferngläsern aufgeregt aus der Ferne. Da möchte man doch am liebsten fortfliegen, aber ein wenig neugierig ist man dann doch schon, also lieber noch ein wenig sitzen bleiben und zurückbeobachten … So ähnlich wird es den meisten Singvögeln in der unmittelbaren Umgebung des HohneHofs ergangen sein. Grund hierfür war ein Junior-Ranger-Workshop, der sich mit dem Thema „Unsere Singvögel“ beschäftigte. Aktiv mit dabei war Jan Schütt, einer der diesjährigen Commerzbank-Umweltpraktikanten.

Unsere Singvögel Um die Vögel während der Aktion überhaupt erkennen zu können, wurden die in der Region vorkommenden Arten in gemeinsamer Runde vorgestellt. Hierfür bekam jeder Teilnehmer einen kurzen Infobogen zu einer Vogelart in die Hand und sollte „seinen Vogel“ anschließend der Teilnehmergruppe vorstellen. Die Nationalpark-Ornithologin

Weiterlesen: Was fliegt denn da? – Alt und Jung auf Singvogelsuche – Junior-Ranger mit Ferngläsern

Anzeige:

Wasseramseln im nördlichen Harzvorland

wasseramsel

Diese in Salzgitter-Lobmachtersen verunglückte Wasseramsel wurde im April 2012 als Jungvogel an der Wedde bei Immenrode, Landkreis Goslar, beringt (Foto von Walter Wimmer)

Wasseramsel fliegt gegen Fenster – Lebensweg führte von Immenrode nach Lobmachtersen

Immenrode/Lobmachtersen. Einen solchen Vogel hatte Werner Strube jun. noch nicht gesehen – „ganz braun mit einem Weißen Latz“. Was da offensichtlich an einer Fensterscheibe seines Hauses am Nordrand von Lobmachtersen (Stadt Salzgitter) zu Tode gekommen war, ist eine Wasseramsel. Dieser kleine Vogel ist an sich schon spannend, denn es ist der einzige Singvogel, der seine Nahrung unter Wasser erbeutet. Dazu lässt sich die Wasseramsel von der Strömung in schnell fließendem Wasser auf den Gewässergrund drücken, wo sie Kleintiere jagt.

Besonders spannend ist der Fund jedoch, weil der Vogel einen Ring trägt und dieser dem aufmerksamen Finder sofort auffiel. Der nun informierte NABU teilte den Fund sogleich Herwig Zang aus Goslar mit, der als langjähriger Vogelforscher

Weiterlesen: Wasseramseln im nördlichen Harzvorland

Werbung