Anzeige:

Nationalpark-Bürgerinformation in Schierke am 21. März 2017 um 18 Uhr

Wernigerode. Zu einer öffentlichen Bürger-Informationsveranstaltung über aktuelle Fragen des Nationalparks Harz lädt die Nationalparkverwaltung Harz in Absprache mit der Stadtverwaltung Wernigerode herzlich ein.

Nach einem Vortrag von Andreas Pusch, dem Leiter des Nationalparks Harz, besteht anschließend die Möglichkeit der Diskussion aktueller Fragen, u.a. zu den Themen Nationalpark-Waldentwicklung, Borkenkäfer, Verkehrssicherung, Brockentourismus etc.

Termin: Dienstag, 21. März 2017 Uhrzeit: 18:00 Uhr Ort: Rathaus, Brockenstraße 5, Schierke.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Festival Fantasia – Schierker LARP- und Fantasy-Festival wird fortgesetzt

Teil II: Prinzessin Äera und die Wächter des Lichts am 29. und 30. Juli 2017 im Kurpark Schierke

Nach dem großartigen Erfolg zur Premiere im vorletzten Jahr steht nun fest: Das FESTIVAL FANTASIA in Schierke wird fortgesetzt! Am letzten Juli-Wochenende 2017 wird der Kurpark in Schierke erneut Schauplatz für Elfen und Feen, Baum- und Wassernymphen, Elben, Zwerge, Faune und andere Fabelwesen.

Mehrere Tausend Zuschauer erlebten 2015 den ersten Teil des Fantasy-Spektakels im Kurpark Schierke. Zwischen moosbedeckten Felsen, plätschernden Gebirgsbächen und uralten Bäumen tummelten sich fantastische und magische Wesen. Auch beim zweiten FESTIVAL FANTASIA vom 29. bis 30. Juli 2017 bevölkern Feen, Elfen und Zwerge, Faune und zahlreiche Gestalten aus dem Reich der Fantasie den Kurpark in Schierke. Fabelwesen wie das Einhorn, Pegasus – das geflügelte Pferd – sowie Nazguls (Geisterpferde aus „Der Herr der Ringe“) kommen in den kleinen Ort am Fuße des Brockens im Harz.

Ein großer

Weiterlesen: Festival Fantasia – Schierker LARP- und Fantasy-Festival wird fortgesetzt

Anzeige:

Wirtschaftsminister Willingmann überreicht Förderbescheid über 4,5 Millionen Euro für neues Ferienhaus-Resort in Schierke

Minister übergibt Bescheid über 4,5 Mio. € / 13,5 Mio. € werden investiert Land fördert Ferienhaus-Resort in Schierke / Willingmann: Investition stärkt Harz-Tourismus Die touristische Entwicklung im Wernigeröder Ortsteil Schierke (Landkreis Harz) schreitet voran: Bis Ende 2017 errichtet eine Investorengruppe auf dem Gelände des ehemaligen Heinrich-Heine-Hotels ein 4-Sterne-Resort. Gebaut werden auf rund 23.000 Quadratmetern 38 Ferienhäuser (für jeweils zwei bis acht Personen) mit insgesamt 196 Betten, ein Gebäude mit Rezeption und Verwaltung, ein Gebäude für die Gastronomie sowie ein Kinderspielplatz und Parkplätze. Die hochwertigen Häuser werden aus Naturmaterialien errichtet; zudem sollen sich in der Architektur Harzer Stilmittel wiederfinden.

Die Investition der Heinrich-Heine-Resort GmbH im Gesamtvolumen von 13,5 Millionen Euro wird mit ca. 4,5 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) unterstützt. Den Förderbescheid hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute im Beisein von Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert an Vertreter der Investorengruppe überreicht. Haupteigner ist die Lüder-Gruppe aus

Weiterlesen: Wirtschaftsminister Willingmann überreicht Förderbescheid über 4,5 Millionen Euro für neues Ferienhaus-Resort in Schierke

Anzeige:

Wintertermine im Programm „Unterwegs im Nationalpark Harz 2016“

20. Januar Mittwoch 10.00 Uhr Schierke, Nationalparkhaus Mit dem Ranger Tierspuren in der Winterwelt entdecken (ca. 2-3 Stunden) In Schierke bitte der Beschilderung „Nationalpark“ folgen, Infos unter Tel. 039455 477

26. Januar Dienstag 10.15 Uhr Drei Annen Hohne, Wandertreff (Parkplatz) Mit dem Ranger auf Skitour (Loipenlänge ca. 7 km, ca. 2-3 Stunden) Schwierigkeitsgrad leicht, bitte Skiausrüstung mitbringen, Anmeldung erforderlich unter Tel. 039455 8640

29. Januar Freitag 19.30 Uhr Sankt Andreasberg, Nationalparkhaus Die Rückkehr der Wölfe im Yellowstone Nationalpark (ca. 1,5 Stunden) Auswirkung auf das Ökosystem: Wälder, Prärie, Gewässer, Huftiere und andere Räuber, Vortrag Frank Raimer

17. Februar Mittwoch 10.00 Uhr Schierke, Nationalparkhaus Mit dem Ranger Tierspuren in der Winterwelt entdecken (ca. 2-3 Stunden) In Schierke bitte der Beschilderung „Nationalpark“ folgen, Infos unter Tel. 039455 477

23. Februar Dienstag 10.15 Uhr Drei Annen Hohne, Wandertreff (Parkplatz) Mit dem Ranger auf Skitour (Loipenlänge ca. 7 km, ca. 2-3 Stunden) Schwierigkeitsgrad leicht, bitte

Weiterlesen: Wintertermine im Programm „Unterwegs im Nationalpark Harz 2016“

Anzeige:

Wirtschaftsminister Hartmut Möllring bekräftigt Unterstützung für Schierker Seilbahn: “Gewinn für den Tourismus im Harz”

Neujahrsempfang der Stadt Wernigerode: Minister würdigt Investitionen Möllring bekräftigt Unterstützung für Schierker Seilbahn: „Gewinn für den Tourismus im Harz“

„Das Land Sachsen-Anhalt steht hinter der Erschließung des Kleinen Winterbergs in Schierke für die ganzjährige aktive Erholung. Der Wernigeröder Ortsteil am Fuße des Brockens ist ein Tourismus-Magnet, der durch kommunale und private Investitionen immer mehr Anziehungskraft gewinnt. Wir werden den weiteren Ausbau der touristischen Infrastruktur und die geplanten Investitionen in das Tourismusgewerbe in Schierke unterstützen. Im Mittelpunkt steht jetzt das geplante länderübergreifende Wintersportgebiet am Wurmberg mit einer Seilbahn von Schierke zum Kleinen Winterberg. Dieses zusätzliche alpine Angebot ist ein Gewinn für den Tourismus in Sachsen-Anhalt und im gesamten Harz und wird weitere gewerbliche Investitionen auslösen.“ Das betonte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring heute auf dem Neujahrsempfang der Stadt Wernigerode (Landkreis Harz).

Bereits in den vergangenen Jahren hat das Land Sachsen-Anhalt Investitionen der Stadt Wernigerode in die touristische Infrastruktur in Schierke umfangreich unterstützt.

Weiterlesen: Wirtschaftsminister Hartmut Möllring bekräftigt Unterstützung für Schierker Seilbahn: “Gewinn für den Tourismus im Harz”

Anzeige:

Die Nationalparkhäuser in Ilsenburg, Schierke und am Scharfenstein bleiben am Donnerstag, dem 7. Januar 2016 geschlossen

Wernigerode – Brocken. Aus innerbetrieblichen Gründen sind die Angebote des Nationalparks am Donnerstag, dem 7. 1. 2016 nur eingeschränkt verfügbar. Die Nationalparkhäuser in Ilsenburg und Schierke bleiben ebenso geschlossen wie die Rangerstation am Scharfenstein. Außerdem entfällt die Rundwanderwegführung auf dem Brocken um 12 Uhr. Alle anderen Besuchereinrichtungen stehen den Gästen wie gewohnt zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Eingeschränktes Nationalpark-Angebot am 8. Dezember 2015

Nationalparkhäuser in Ilsenburg, Schierke und am Scharfenstein bleiben am Dienstag, dem 8. 12. 2015 geschlossen

Wernigerode. Aus innerbetrieblichen Gründen sind die Angebote des Nationalparks am Dienstag, dem 8. 12. 2015 nur eingeschränkt verfügbar. Die Nationalparkhäuser in Ilsenburg und Schierke bleiben ebenso geschlossen wie die Rangerstation am Scharfenstein. Außerdem entfällt die Rundwanderwegführung auf dem Brocken um 12 Uhr.

Alle anderen Besuchereinrichtungen stehen den Gästen wie gewohnt zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Wegesanierung im Nationalpark Harz bei Schierke

Wernigerode. Die Nationalparkverwaltung Harz führt ab 5./6. November 2015 im Sandbrinktal oberhalb von Schierke Sanierungsarbeiten an Waldwegen durch.

Auf einer Gesamtlänge von mehr als einem Kilometer werden von der Sandbrinkstraße und dem sog. Toten Weg bituminöse Tragdeckschichten entfernt. Sie müssen als Sondermüll entsorgt werden. Das wurde dringend erforderlich, da durch Verschleiß dieser Deckschichten bitumenhaltiges Material mehr und mehr in den sensiblen Naturraum abgetragen wird.

Die Arbeiten sind zeitlich so eingetaktet worden, dass sie nach der Hauptwandersaison (Ferienzeit) und vor der beginnenden Wintersaison stattfinden.

Während der Arbeiten, die auch die Sanierung der Wasserführung an den Wegen beinhalten, wird eine Wegesperrung erforderlich. Es wird örtlich auf Ausweichmöglichkeiten hingewiesen.

Die Nationalparkverwaltung bittet um Verständnis für diese Maßnahmen, die zügig umgesetzt werden sollen.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

89. Brockenstammtisch / Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

89. Brockenstammtisch / Minister bekräftigt Unterstützung für Infrastruktur-Ausbau Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

Das Land Sachsen-Anhalt wird die Modernisierung des touristischen Angebotes im Harz auch in den kommenden Jahren kräftig unterstützen. Das bekräftigte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring am 12. September beim 89. Brockenstammtisch auf Norddeutschlands höchstem Berg. „Schierke soll das ganze Jahr über zu einem Zentrum für Aktivurlaub und Erholung im Oberharz werden. Die dafür notwendigen Investitionen in die touristische Infrastruktur und in das Tourismusgewerbe werden wir weiterhin unterstützen. Dies gilt vor allem auch für die geplante Entwicklung eines länderübergreifenden Wintersportgebietes am Wurmberg mit einer Seilbahn von Schierke nach Braunlage. Ein solches alpines Angebot wäre ein echter Gewinn für den Tourismus in Sachsen-Anhalt und im gesamten Harz.“

Möllring wies in diesem Zusammenhang auf die vor kurzem geänderten Landesregelungen für die Investitionsförderung aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) hin: „Im Bereich der touristischen Infrastruktur haben wir

Weiterlesen: 89. Brockenstammtisch / Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

Anzeige:

Pfingsturlaub im Harz – der Osten ist beliebter und günstiger

Für das verlängerte Wochenende zum Pfingstfest suchen Deutsche jetzt wieder vermehrt einen Erholungstrip oder haben ihn schon gebucht. Ein paar Tage ausspannen, die Seele baumeln lassen und dem Alltag entfliehen. Seit Jahrzehnten ist der Harz dafür eine der beliebtesten Reiseregionen in Deutschland. Mehr als eine Million Besucher begrüßt das Mittelgebirge jährlich und hat 2015 schon wieder fünf Prozent mehr Besucher gezählt als im vergleichbaren Zeitraum zum Vorjahr. Doch verallgemeinern lässt sich die Beliebtheit für dieses Reisezielgebiet scheinbar nicht. Das zeigt zumindest eine jüngste Erhebung von Reiseexperten. Demnach gibt es im Harz noch immer eine gewisse Teilung nach Ost und West.

Auch noch mehr als 25 Jahre nach der politischen Wende und der Wiedervereinigung ist die Preisschere existent und gerade für Urlauber deutlich spürbar. „Zahlt man im westlichen Teil des Harzes für einen Trip mit zwei Übernachtungen, Frühstück und Halbpension im Durchschnitt 295 Euro, muss man in den Urlaubsorten auf der

Weiterlesen: Pfingsturlaub im Harz – der Osten ist beliebter und günstiger

Anzeige:

„Natürlich.Schierke“ – Steffi Lemke besucht umstrittenes Skigebiet im Harz

Auf Einladung der grünen Stadträtin in Wernigerode Sabine Wetzel besuchte Steffi Lemke am Mittwoch den 11.März Schierke, einen Ortsteil der Stadt Wernigerode im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. In Schierke will die Stadt Wernigerode ein 36 Millionen Euro teures Ski- und Tourismusprojekt verwirklichen. Dieses Projekt steht sowohl aus ökologischen, als auch aus ökonomischen Gründen in der Kritik.

So sollen beispielsweise mehr als 36 Hektar Wald in einem Naturschutzgebiet gerodet werden. Dies gefährdet, wie die Oberbürgermeisterkandidatin Sabine Wetzel den Teilnehmenden berichtete, nicht nur die einheimischen Vogel- und Tierarten, es ist auch ein massiver Eingriff in die geschützte und unberührte Natur. Wandergruppen und Touristen kommen im Sommer in den Harz um die einzigartige Naturlandschaft zu genießen und sich zu erholen. Ist die Natur einmal zerstört, wird es kein Naturerlebnis mehr geben und die Gegend wenig attraktiv für Sommerbesucher sein.

Der Klimawandel macht auch vor dem Harz nicht halt. Die Durchschnittstemperaturen auf dem Brocken

Weiterlesen: „Natürlich.Schierke“ – Steffi Lemke besucht umstrittenes Skigebiet im Harz

Anzeige:

Walpurgisfeiern in Schierke vom 30. April bis 2. Mai 2015

Walpurgisnacht – das ist vielerorts im Harz mehr als nur eine Abendveranstaltung. In Schierke am Fuße des legendären “Blocksberges” erwartet die Einwohner und Gäste des Ortes ein dreitägiges Event. Vom Walpurgistag am 30. April wird bis zum 2. Mai weitergefeiert. Neben den obligatorischen Hexen und Teufeln statten dem beliebten Urlauberort u.a. auch Wikinger und Ritter, Händler und Handwerker sowie Gaukler und Musikanten einen Besuch ab.

Der Handlungsrahmen der Walpurgisnacht ist zwar eher in der frühen Neuzeit zu verorten, doch in Schierke gibt es im Jahre 2015 vor allem ein Wiedersehen mit dem Mittelalter. Doch wer mag den genauen Unterschied zweifelsfrei benennen? – Ein großer und vielfältiger Mittelaltermarkt wartet auf zahlreiche Kundschaft und diverse Mittelalterbands auf ein wohlgesonnenes Publikum. Bekannte Musikgruppen wie z.B. Blocksperga, Cradem Aventure, die Cobblestones und Schandmaul präsentieren sich auf mehreren Bühnen. Dazu bieten die Händler auf dem erwähnten Markt ihre Waren an. Von Kunst bis Kitsch

Weiterlesen: Walpurgisfeiern in Schierke vom 30. April bis 2. Mai 2015

Anzeige:

Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Straße und Parkhaus am 24. Oktober 2014 feierlich eingeweiht

Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Im Wernigeröder Ortsteil am Fuß des Brockens sind am Freitag die neue Straße „Am Winterbergtor“ und das dortige Parkhaus offiziell eingeweiht worden. Vom Parkhaus mit 715 Stellplätzen gelangen Tagesbesucher schnell in das Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg sowie über eine Fußgängerbrücke bequem in die Ortsmitte. In den Bau der Straße, der vier Brücken über die Kalte Bode sowie des Parkhauses hat die Stadt Wernigerode insgesamt rund 25 Millionen Euro investiert, davon kamen rund 20,4 Millionen Euro als Fördermittel aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Die erste Parkkarte nahm Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert als Bauherr am Freitag gemeinsam mit Wirtschaftsminister Hartmut Möllring und Finanz-Staatssekretär Michael Richter entgegen. „Es war richtig, dass wir die Entscheidung zur Ortsentwicklung in Schierke getroffen haben. Diese Baumaßnahmen bilden die Grundlage für kommende Investitionen“, betonte Gaffert. Dies unterstrich Möllring: „Der Harz ist Sachsen-Anhalts bekannteste, beliebteste und bedeutendste

Weiterlesen: Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Straße und Parkhaus am 24. Oktober 2014 feierlich eingeweiht

Anzeige:

Harzklub-Zweigverein Tanne stiftet Bank vor dem Nationalparkhaus Schierke

Schierke Bank Harzklub

Links: Hartmut Bartel, rechts Henning Möller, Leiter der Nationalparkwacht – Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode – Schierke. Jüngst machten Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Tanne eine geführte Nationalpark-Wanderung von Schierke zum Brocken. Geführt vom Ranger Hartmut Bartel, selbst Mitglied und stellvertretender Wegewart im Harzklub-Zweigvereins Tanne, erlebten sie die Besonderheiten des Brockengebiets im Nationalpark Harz.

Am Ende der Wanderung wollte sich die Gruppe beim Nationalpark bedanken und schnell war der Beschluss zum Bau einer Sitzgruppe gefasst. Kurze Zeit später wurde die neugebaute Sitzgruppe zum Nationalparkhaus Schierke geliefert und dort aufgebaut. Eine kleine Plakette mit dem Hinweis „Gestiftet vom Harzklub Tanne“ ziert die Lehne. Schon kurze Zeit später wurden die Bänke von den ersten Wanderern angenommen – rechtzeitig zum Deutschen Wandertag 2014, der in diesen Tagen in der Nationalparkregion stattfindet.

Der Nationalpark sagt Danke!

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Weiterlesen: Harzklub-Zweigverein Tanne stiftet Bank vor dem Nationalparkhaus Schierke

Anzeige:

Sommerliche Benefizkonzerte mit dem Amabile Girls Choir am zweiten Augustwochenende 2014

amabile girls choir

Amabile Girls Choir – Plakat für das Konzert im Kloster Huysburg – Foto: Veranstalter

Eine Serie von Benefizkonzerten gibt am Wochenende der „Amabile Girls Choir“. Dieser Mädchenchor verfügt in England über einen enormen Bekanntheitsgrad und ist schon in sehr bedeutenden Konzerthäusern wie der „Royal Festival Hall“ in London aufgetreten. Des Weiteren kann der Chor auf etliche musikalische Auszeichnungen und Prämierungen zurückblicken. Zu Gehör kommen u.a. klassische und geistliche Stücke von Mendelssohn oder Rutter, aber auch moderner Pop wie z.B. der James Bond-Soundtrack ‚Skyfall’ von Adele.

Konzerte:

Freitag, 8. August: Bergkirche in Schierke (Schierker Musiksommer) um 19.30 Uhr

Samstag, 9. August: St. Blasii in Quedlinburg (20-jähriges Jubiläum) um 17:00 Uhr

Sonntag, 10. August: Gottesdienst im Dom zu Halberstadt um 10:00 Uhr

Sonntag, 10. August: Kloster Huysburg um 15:30 Uhr

Der Chor freut sich über jeden Zuhörer, der in den Genuss von exzellenter und mitreißender Chormusik kommen will. Der Eintritt ist überall

Weiterlesen: Sommerliche Benefizkonzerte mit dem Amabile Girls Choir am zweiten Augustwochenende 2014

Anzeige:

Wirtschaftsminister Möllring und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus in Schierke

Minister und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus Möllring: Infrastruktur-Investitionen in Schierke stärken touristische Entwicklung im Harz Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke kommt voran: Ein halbes Jahr nach der Grundsteinlegung haben Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Finanz-Staatssekretär Jörg Felgner und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert heute Richtfest für das Parkhaus „Am Winterbergtor“ gefeiert. Der Neubau mit mehr als 700 Stellplätzen und integrierter Fußgängerbrücke im Wernigeröder Ortsteil soll künftig die Tagesbesucher der Brockenregion aufnehmen sowie eine kurze Verbindung zwischen der Ortsmitte und dem Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg herstellen. Die Stadt Wernigerode investiert dafür knapp 13 Millionen Euro, das Land fördert den Bau mit fast 9 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

„Die Fördergelder sind sehr gut angelegt“, betonte Möllring. „Der Harz steht für rund 40 Prozent der Gästeübernachtungen im Land und ist damit das touristische Herz Sachsen-Anhalts. Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke ist ein weiterer

Weiterlesen: Wirtschaftsminister Möllring und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus in Schierke

Anzeige:

Neue Nationalpark-Wanderbrücke bei Schierke freigegeben

Brücke Schierke Schluftwiesen

Eröffnung der Brücke durch Günter Seidel (rechts) und Sabine Mané – Foto: Meike Hullen

Wernigerode – Schierke. Aufgrund von Baufälligkeit musste der Nationalpark Harz Ende März 2014 die Fußgängerbrücke über die Schluftwiesen nordwestlich von Schierke abreißen. Der beliebte Verbindungsweg zwischen dem Wasserwerk Schierke an der Brockenstraße und der südlich gelegenen Sandbrinkstraße sollte schnellstmöglich erneuert werden, teilte der Nationalpark seinerzeit mit.

Nach kurzer Bauzeit wurde die Brücke über die Bode nun fertig gestellt und am 9. Mai 2014 feierlich eröffnet. Günter Seidel, der Vorsitzende des Harzklub-Zweigvereins Schierke, Sabine Mané, zuständige Fachbereichsleiterin Wald des Nationalparks Harz, gaben die Brücke am Freitag gemeinsam für die Besucher frei. Sie ist aus Lärchenholz gefertigt und hat eine eindrucksvolle Spannweite von 11,5 m. Wie man in den letzten Tagen beobachten konnte, kommt sie bei den Wanderern gut an und wird schon wieder rege frequentiert.

Presse-Information: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Weiterlesen: Neue Nationalpark-Wanderbrücke bei Schierke freigegeben

Anzeige:

Unser Harz Mai 2014: Huldigungssaal Goslar, Finkenliebhaberei und Entdeckerheft

Entdeckerheft Nationalpark Harz

Das Nationalpark-Entdeckerheft wird in “Unser Harz” vorgestellt.

Ein zwölfter Kaiser im Goslarer Huldigungssaal?, Über die Finkenliebhaberei im Harz, Finkensteller (Gedicht), De Grenzgänger (Mundart), Im Gespräch mit Fuhrmann Karl Schröter, Kinderlandverschickung im Harz, Zum Gedenken an den 150. Geburtstag des Clausthaler Schriftstellers Otto Erich Hartleben, Nationalpark-Entdeckerheft Clausthal-Zellerfeld. Ein neuer Kaiser im Huldigungssaal des Rathauses Goslar? Hochinteressant und schlüssig sind die Ausführungen der Autorin Barbara Ehrt in dieser Veröffentlichung zur Identifizierung einer bislang nur mit Spekulationen behafteten Personendarstellung im aufwändig bebilderten, heute aus erhaltungstechnischen Gründen leider nicht mehr frei zugänglichen Huldigungssaal.

Im Mai beginnt die neue Finkenwettstreit-Saison, die Termine zu den Singwettbewerben sind unter der Rubrik AKTUELLES zu finden. Doch wurde auch eine Bewerbung für die Anerkennung dieses alten Harzer Brauches als immaterielles Kulturerbe verfasst, die hier veröffentlicht ist – zusammen mit weiteren Informationen über das Finkenschlagen, einem Gedicht und einer Mundartgeschichte zum Thema.

Eine Geschichte vom Fuhrmann Karl Schröter, vom Holzrücken

Weiterlesen: Unser Harz Mai 2014: Huldigungssaal Goslar, Finkenliebhaberei und Entdeckerheft

Anzeige:

Aktuelle Forderungen der anerkannten Naturschutzverbände des Landkreises Harz 2014

Blick in das Naturschutzgebiet Bodetal bei Thale

Blick in das Naturschutzgebiet Bodetal bei Thale – Foto von Wolfgang Schilling.

Wernigerode. Die anerkannten Naturschutzverbände NABU, BUND und BNU appellieren an den Landkreis Harz, das Landesverwaltungsamt und alle anderen verantwortlichen Behörden und Politiker in Sachsen-Anhalt, sich mehr als bisher für den Erhalt der einzigartigen Naturraumausstattung im Landkreis Harz und darüber hinaus im ganzen Harz einzusetzen. Dabei sehen die Verbände für das Jahr 2014 folgende Schwerpunkte mit aktuellem Handlungsbedarf, die sie anlässlich ihrer jüngsten gemeinsamen Tagung in Wernigerode einstimmig beschlossen haben:

1. Die Verbände des Landkreises Harz setzen sich für den Erhalt und die Weiterführung des Biosphärenreservats Karstlandschaft Südharz ein.

2. Bis 2020 sollen entsprechend der 2007 beschlossenen “Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ 10 % der öffentlichen Waldflächen nicht mehr forstlich genutzt und somit der Eigendynamik der Natur zurückgegeben werden. Die Verbände des Landkreises Harz fordern daher die Ausweisung von Waldschutzgebieten in den FFH-Gebieten des Harzes und des Harzvorlandes, so

Weiterlesen: Aktuelle Forderungen der anerkannten Naturschutzverbände des Landkreises Harz 2014

Anzeige:

Walpurgisfeier im Kurpark von Schierke am 30. April 2014

Walpurgisfeier und Mittelaltermarkt im Kurpark von Schierke am 30. April und 1. Mai 2014 Wenn sich die Hexen und Teufel zur Walpurgisnacht auf dem Brocken treffen und dort ein wildes Fest feiern, haben sie von Schierke aus auf ihrem Besen keine weite Anreise mehr. Die Feierlichkeiten in dem Erholungsort unterhalb des sagenumwobenen “Blocksberges” zählen stets zu den bedeutendsten im gesamten Harzgebiet.

Auch in diesem Jahr findet dort am 30. April ab 11 Uhr wieder die traditionsreiche Walpurgisfeier statt. Veranstaltungsort wird wie gewohnt der Kurpark von Schierke sein.

Unzählige Hexen und Teufel nehmen anläßlich der Walpurgisnacht wie jedes Jahr an einem großen Umzug teil. Dazu erwartet die Gäste ein umfangreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm. Des Weiteren gibt es im Kurpark einen interessanten und vielseitigen Mittelaltermarkt mit dazu passenden Bands, Händlern und Unterhaltungskünstlern. Mit dabei sind u.a. Tanzwut, Blocksperga, die Rabenbrüder und Immernochfrank. Besondere Attraktionen der mittelalterlichen Welt werden das Ritter-

Weiterlesen: Walpurgisfeier im Kurpark von Schierke am 30. April 2014

Werbung