Anzeige:

Harz lockt Touristen mit vielseitigen Angeboten

Wirtschaftsminister Möllring: Mit spannenden Angeboten wird der Urlaub im Harz unvergesslich

„Man muss in den Ferien nicht unbedingt nach Mallorca oder in die Karibik reisen. Die Harzregion kann ihren Besuchern mit vielfältigen und spannenden Angeboten eine unvergessliche Urlaubszeitzeit bieten. Ob Wandern, Klettern, Radfahren oder neuere Angebote wie ein Flug über die Rappbodetalsperre, Wallrunning und Segwaytouren – der Harz hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das zeigen auch die Zahlen: Die wahrscheinlich schönste und mit Sicherheit vielseitigste Reiseregion in Mitteldeutschland wird bei Urlaubern immer beliebter.“ Das betonte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring am Mittwoch (15. 07. 2015) nach seinem Flug auf der MegaZipline über die Rappbodetalsperre. Der Flug hat eine Länge von etwa 1000 Metern und überwindet einen Höhenunterschied von 120 Höhenmetern. Im Anschluss besichtigte Möllring die Harzköhlerei Stemberghaus. Besucher können hier die traditionsreiche Verkohlung des Holzes kennenlernen.

„Tradition und Moderne liegen im Harz nah beieinander. Eine Fahrt mit der Schmalspurbahn, die

Weiterlesen: Harz lockt Touristen mit vielseitigen Angeboten

Anzeige:

Die Talsperren im Harz sind randvoll gefüllt

Nach den heftigen Niederschlägen der vergangenen Wochen und Tage sind die Talsperren im Harz bis zum Rand gefüllt. Das obere Bild zeigt die kurz vor dem Überlaufen stehende Rappbodetalsperre. Es fehlen hierfür nur noch etwa 1,50 Meter. Ein derartiger Wasserstand hat Seltenheitswert. Allein hinter der 106 Meter hohen Staumauer der Rappbodetalsperre werden derzeit mehr als 100 Millionen Kubikmeter Wasser zurückgehalten.

Ebenfalls beinahe randvoll gefüllt präsentiert sich die am Fuße der Rappbodetalsperre befindliche Talsperre Wendefurth, welche die Bode anstaut. Auf dem unteren Bild sehen Sie, daß der Stausee scheinbar über die Ufer getreten ist. Einzelne Bäume stehen bereits tief im Wasser. Dennoch könnte der Wasserstand noch um maximal vier Meter steigen.

Ohne die Talsperren hätten die Orte an den Harzer Flußläufen dieser Tage ein Hochwasserproblem – und das noch bis weit in das Harzvorland hinein. Es ist ein glücklicher Umstand, daß diese Bauwerke errichtet werden konnten, bevor die

Weiterlesen: Die Talsperren im Harz sind randvoll gefüllt

Werbung