Anzeige:

13. Wanderung: Geschichte erleben im Biosphärenreservat: „Questenberger Gipsgeschichten“ am 20. September 2015

Der Heimat- und Geschichtsverein „Goldene Aue“ e.V. und die Verwaltung des Biosphärenreservats laden zu einer interessanten Rundtour um Questenberg ein: abseits bekannter Wege erfahren Sie Neues aus der Geschichte und zu den ersten Herbstboten in der Natur, die Stille… Wer möchte, kann einen stärkenden Imbiss unterwegs genießen, dafür sorgt Frau Gast vom Gasthaus „Zur Queste“. Die Strecke umfasst ca. 7 km, keine steilen und extremen Bereiche und nur auf Wegen!!

Wann: Sonntag, 20.09., 10:00 Uhr Wo: am Ortsausgang, Richtung Agnesdorf Bei Rückfragen : Tel. 034651/2988910

PM: Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz www.bioreskarstsuedharz.de

Anzeige:

UNSER HARZ August 2015: Queste, Erichsburg, Kamax Osterode, Fledermäuse und Umweltpraktikum im Nationalpark Harz

m_witte_i_theel

Commerzbank-Praktikantin Miriam Witte (links) in Aktion mit Kindern und Jugendlichen, Eltern und Rangern. Foto: Nationalpark Harz

Clausthal-Zellerfeld. In diesem Jahr wurde in Questenberg für die Queste ein neuer Stamm angebracht, wie dies seit den Dreißigerjahren des 19. Jahrhunderts in unregelmäßigen Abständen von 4 – 25 Jahren belegt ist. Ernst Kiehl schreibt anlässlich dieses Ereignisses, das diesmal nach 15 Jahren stattfand, über die Symbolik, die Bäume und bestimmte Zeichen in unseren Bräuchen verkörpern.

Wahrscheinlich in den ersten Jahrzehnten des 13. Jahrhunderts wurde die Erichsburg errichtet, deren Überreste an der Straße zwischen Güntersberge und Gernrode noch heute von dieser kriegerischen Zeit in Deutschland zeugen. Bei Mägdesprung, an der ehemaligen Heerstraße von Gernrode nach Harzgerode, liegt die Ruine der Heinrichsburg – auch sie verbunden mit vielen Geschichten von Raub und Totschlag, die Horst Lange neben den nachgewiesenen Geschichtsdaten zu diesen beiden Burgen zusammengetragen hat.

Sowohl der dritte als auch der vierte Bericht führen

Weiterlesen: UNSER HARZ August 2015: Queste, Erichsburg, Kamax Osterode, Fledermäuse und Umweltpraktikum im Nationalpark Harz

Anzeige:

Karst-und-Kirchen-Wanderung sowie Mountainbike-Tour am 13. Oktober 2013

Die Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg Südharz” organisiert in Kooperation mit dem Harzklub, dem Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz in Roßla sowie dem Naturpark Südharz am 13. Oktober 2013 letztmalig in diesem Jahr eine geführte Sonntagswanderung zum Thema “Karst & Kirchen”. Des Weiteren findet an diesem Tag eine Mountainbike-Tour durch Teile der Südharzer Gipskarstlandschaft statt.

Die Wanderung beginnt um 9:30 Uhr an der Kirche “St. Annen und Marien” in Dittichenrode. Von dort aus geht es durch das Karstgebiet zu den Kirchen in Questenberg und Wickerode und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Im Programm inbegriffen sind ein Besuch des Gottesdienstes, die Besichtigung der Kirchen sowie ein Kaffeetrinken. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 9 Kilometer.

Gegen 14 Uhr startet vom Bahnhof der Harzquerbahn in Krimderode eine rund 20 Kilometer lange Mountainbike-Tour bis Gudersleben. Während der etwa zweistündigen Fahrt treffen Sie auf zahlreiche eigentümliche Karsterscheinungen. Entlang der Wegstrecke liegen u.a. der Salzaspring, der

Weiterlesen: Karst-und-Kirchen-Wanderung sowie Mountainbike-Tour am 13. Oktober 2013

Anzeige:

Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Am 1. September 2013 finden wieder zwei geführte Sonntagswanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet statt. Eine der Touren führt Sie rund um Questenberg. Treffpunkt für diese etwa 9 Kilometer lange Wanderung ist um 14 Uhr im Ort am Festplatz.

Die zweite Wanderung steht unter dem Motto “Das Grüne Band und der Karstwanderweg”. Vom Ausgangspunkt in Mackenrode wandern Sie über Weilrode bis Limlingerode und die gleiche Strecke wieder zurück. Die Dauer der Wanderung wird voraussichtlich etwa drei Stunden betragen. Treffpunkt ist ebenfalls um 14 Uhr an der linken Einfahrt am Ortsausgang Mackenrode in Richtung Nüxei.

Beide Wanderungen werden kostenfrei durchgeführt. Eine kleine (oder auch größere ;-)) Spende für diverse organisatorische Arbeiten wird aber vom Veranstalter gern entgegengenommen. Wie üblich ist für die Teilnahme keine Anmeldung erforderlich. Sie sollten sich aber unbedingt wander- und witterungsgerechte Kleidung anziehen.

Die Sonntagswanderungen werden von der Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg

Weiterlesen: Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Anzeige:

Wandern mit dem Harzklub im Juli 2013

Der Harzklub-Zweigverein Blankenburg veranstaltet im Monat Juli zwei geführte Wanderung zu bedeutenden Harzer Attraktionen. Am 10. Juli geht es auf einer rund 10 Kilometer langen Strecke “vom Auerberg zu den Teichen des Unterharzer Bergbaugebietes”. Stationen auf der Wanderung sind u.a. die Kilianstalsperre, der Frankenteich und natürlich der Auerberg mit dem Josephskreuz.

Die zweite Wanderung führt Sie am 27. Juli “zu dem See, der sich nicht immer zeigt”. Kenner der Südharzer Gipskarstlandschaft ahnen es vermutlich bereits – das Ziel ist der Bauerngraben, eines der sonderbarsten Phänomene dieser an natürlichen Attraktionen nicht gerade armen Region. Ob wohl an diesem Tag Wasser im See sein wird? Auf der etwa 12 Kilometer langen Route gelangen Sie auch zum besonders sehenswerten Ort Questenberg.

Treffpunkt für beide Wanderungen ist jeweils um 9 Uhr am Parkplatz Theaterstraße in Blankenburg. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Harzklub-Zweigvereins Blankenburg www.harzklub-blankenburg.homepage.t-online.de.

Anzeige:

Unser Harz Oktober e​rschienen: Kraniche ​am Kyffhäuser, Karst​wanderweg und Nation​alpark Harz​

Der Naturpark Kyffhäuser – wo Kraniche rasten; 30 Jahre Karstwanderweg Südharz (Teil 2); Ehrung für einen alten Brauch: Das Questenfest; Dom und Domschatz zu Halberstadt; Erinnerungen an eine bewegte Jugendzeit – Teil 10; Neue Busverbindungen quer über den Harz entstehen

UNSER HARZ Oktober ist erschienen: Der Naturpark Kyffhäuser stellt eine ganz besondere Landschaft dar und im Herbst rasten im Spiegel des Kelbra-Stausees Tausende von Kranichen, die wir im Harz so oft auf Ihrem Flug beobachten können.

Es gibt viele kreative und innovative Ideen zur Weiterentwicklung des Karstwanderweges, die hier vorgestellt werden neben zwei weiteren Wandervorschlägen.

Ebenfalls im Bereich des Karstwanderweges liegt der kleine Ort Questenberg, dessen Queste – ein großes Sonnenkreuz auf einem hohen Gipsfelsen – in beeindruckender Weise den Ort überragt. Jedes Jahr zu Pfingsten wird hier der alte Kranz abgenommen und auf ganz eigene Art ein neuer gefertigt.

Der prächtige Halberstädter Dom wird vorgestellt, wo in den neu

Weiterlesen: Unser Harz Oktober e​rschienen: Kraniche ​am Kyffhäuser, Karst​wanderweg und Nation​alpark Harz​

Werbung