Anzeige:

Qualifikation ist die beste Arbeitslosenversicherung

Langzeitarbeitslosigkeit bleibt eine der größten Herausforderungen für den Harzer Arbeitsmarkt. Die Nachfrage auf dem Harzer Arbeitsmarkt nach Fachkräften ist so groß wie noch nie. Wer eine Ausbildung hat ist meist nur kurze Zeit ohne Job. Je länger eine Person jedoch ohne Arbeit bleibt, desto schwerer wird es, in einer neuen Beschäftigung wieder Fuß zu fassen. So gibt es zwar immer Landkreis Harz seit einigen Jahren immer weniger Arbeitslose, aber der Anteil der Menschen, die ein Jahr oder länger ohne Arbeit sind verändert sich seit dem kaum. Insgesamt sind im Landkreis Harz rund 30 Prozent der gemeldeten Kunden (2.103 Personen) langzeitarbeitslos.

Risikofaktoren: insbesondere höheres Alter und fehlende Berufsausbildung Der Rückgang der Langzeitarbeitslosigkeit ist nicht mit der allgemeinen rückläufigen Entwicklung der Arbeitslosigkeit gleichzusetzen. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der von Langzeitarbeitslosigkeit kaum verändert. Nach Rechtskreisen betrachtet werden 90 Prozent der Langzeitarbeitslosen durch das kommunale Jobcenter (KoBa Jobcenter Landkreis Harz)

Weiterlesen: Qualifikation ist die beste Arbeitslosenversicherung

Anzeige:

Nächste Info-Veranstaltung zum erfolgreichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit am 24. Juli 2015 in Halberstadt

Patricia Tacke informiert über die Möglichkeiten des beruflichen Wiedereinstiegs nach der Familienphase

Familiengründung und Beruf stehen oftmals in einem engen Spannungsverhältnis. Die Elternzeit eröffnet jungen Eltern hierfür zumindest eine befristete Planungssicherheit. So wird ihnen die Belastung abgenommen, nach kurzer Zeit wieder in den Berufsalltag einsteigen zu müssen. Fast jede Mutter und mittlerweile auch etwa jeder dritte Vater nimmt nach der der Geburt des Kindes diese Möglichkeit für sich in Anspruch.

Manchmal ist aber nach dieser Zeit ein beruflicher Wiedereinstieg beim bisherigen Arbeitgeber leider nicht mehr möglich. Deshalb kann der Wiedereinstieg aber auch als Chance für eine berufliche Neuorientierung genutzt werden. Frauen und Männer, die nach einer familiär bedingten Berufspause wieder zurück ins Berufsleben wollen, haben viele Fragen und benötigen praktische Tipps. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Halberstadt gibt Berufsrückkehrern/innen regelmäßig Hinweise und bietet Hilfen für den beruflichen Wiedereinstieg an. Die bisherige rege Inanspruchnahme dieser Beratungstermine

Weiterlesen: Nächste Info-Veranstaltung zum erfolgreichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit am 24. Juli 2015 in Halberstadt

Anzeige:

Vortrag zum beruflichen Wiedereinstieg am 28. 11. 2014 in Quedlinburg

Nächster Vortrag zum Thema „Erfolgreich zurück in den Beruf“ am 28. November 2014 in der Agentur für Arbeit Quedlinburg Patricia Tacke bietet regelmäßig Beratungen zum beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienphase an Wer nach einer Elternzeit, einer längeren Erkrankung oder Betreuung von Pflegebedürftigen wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen will, dem fällt dieser Wiedereinstieg oft nicht leicht. So nehmen zwar mehr als zwei Drittel aller Erziehungsberechtigten die Elternzeit für sich in Anspruch, darunter etwa ein Fünftel Väter, aber nicht immer ist nach dieser beruflichen Auszeit beispielsweise der Wiedereinstieg beim bisherigen Arbeitgeber aus unterschiedlichen Gründen möglich. Dies kann im Einzelfall aber auch als Chance für eine berufliche Neuorientierung genutzt werden. Sowohl Frauen als auch Männer, die nach einer familiär bedingten Berufspause wieder zurück ins Berufsleben wollen, haben viele Fragen und benötigen praktische Tipps. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Halberstadt gibt Berufsrückkehrern/innen deshalb u. a. regelmäßig Informationen

Weiterlesen: Vortrag zum beruflichen Wiedereinstieg am 28. 11. 2014 in Quedlinburg

Werbung