Anzeige:

Mit dem OsterExpress auf dem Gleis der Rübelandbahn in den Frühling

  Rangierarbeiten mit der “Bergkönigin” am Bahnhof Michaelstein  

Am Ostersamstag und Ostersonntag (4. und 5. April 2015) ist auf dem Gleis der Rübelandbahn wieder die historische Dampflokomotive mit dem schönen Namen “Bergkönigin” unterwegs. Mit dem OsterExpress fahren Sie von Blankenburg aus in den Frühling. Die Fahrzeit beträgt etwa 40 Minuten, wobei auf dem Bahnhof Michaelstein ein längerer Aufenthalt für Rangierarbeiten notwendig ist. Am Zielort Rübeland können Sie zu einer Wanderung aufbrechen, eine der berühmten Tropfsteinhöhlen besichtigen oder etwas ganz anderes machen.

Beachten Sie bitte die von den sonstigen Sonderfahrten mit der Bergkönigin an den Ostertagen abweichenden Fahrzeiten: Am Samstag fährt ein Zug ab Blankenburg Hbf um 11 Uhr, die Rückfahrt ab Rübeland ist für 12:45 Uhr geplant. Des Weiteren fährt ein Sonderzug ab Blankenburg Hbf um 14 Uhr, die Rückfahrt ab Rübeland beginnt 16:15 Uhr. Am Ostersonntag startet die Bergkönigin ab Blankenburg Hbf um 13:15 Uhr

Weiterlesen: Mit dem OsterExpress auf dem Gleis der Rübelandbahn in den Frühling

Anzeige:

Ostersonntag im Kloster Michaelstein – Musikausstellung und Klosterkonzert

kloster michaelstein november

Kloster Michaelstein

Viel zu erleben gibt es am Ostersonntag (5. April 2015) im Kloster Michaelstein bei Blankenburg. Um 11 Uhr beginnt in der Musikausstellung eine musikalische Zeitreise durch Europa. Zwölf kurze Filme halten Interessantes aus sechs Jahrhunderten europäischer Musikgeschichte für Sie bereit. Der Eintrittspreis beträgt pro Person 5 Euro (ermäßigt 3 Euro).

“Erhebe dich, mein Lobgesang” heißt es dann ab 19:30 Uhr, wenn im Rahmen der Michaelsteiner Klosterkonzerte festliche Barockmusik zu Gehör kommt. Es spielen auf die Singakademie zu Berlin und die Lautten Compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katschner. Das Konzert wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde “Michaelstein” e.V.. Als Eintrittspreis zahlen Sie je nach Kategorie 21,50 Euro bzw. 18,50 Euro (ermäßigte Preise entsprechend 17 bzw. 14 Euro).

Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen können Sie im Kloster Michaelstein unter der Telefonnummer 03944 903015 erhalten sowie im Internet auf der Website des Klosters unter der Adresse Weiterlesen: Ostersonntag im Kloster Michaelstein – Musikausstellung und Klosterkonzert

Anzeige:

Osterfeuer im nördlichen Harzvorland

Am Ostersamstag, dem 4. April 2015, brennen an vielen Standorten im nördlichen Harzvorland wieder die traditionellen Osterfeuer. Im Raum Blankenburg beginnen diese beliebten, die Vertreibung des Winters symbolisierenden Veranstaltungen jeweils um 7 Uhr abends. Entzündet wird das Osterfeuer in Cattenstedt in der Worth am Sportplatz, in Heimburg auf dem Sportplatz in der Wilhelm-Pieck-Straße und in Derenburg im Feuerwehrgerätehaus Holtemmestraße.

Anzeige:

Wikinger auf Burg Regenstein in Blankenburg/Harz am Osterwochenende (4. bis 6. April 2015)

wikinger

Die Wikinger kommen / Foto: Veranstalter

Zum 11. Mal kommen zu Ostern die Wikinger auf die Burg Regenstein bei Blankenburg. Täglich ab 11.00 Uhr erwartet den Besucher u.a. ein Wikingerlager, ein historischer Markt mit Händlern und vorführendem Handwerk sowie Gaukeley, historische Musik und Feuerzauber.

Sie kommen aus dem Norden und Legenden besagen, dass sie sich vor nichts fürchteten – das Volk der Wikinger. Am Osterwochenende vom 04. bis 06. April 2015 ist ein Jeder recht herzlich eingeladen – auf die Burg und Festung Regenstein um sich in diese Epoche vor über Tausend Jahren entführen zu lassen.

Hier lagern in diesem Jahr die Mannen vom Bernsteinring, der Solheimsippe, Freyas Sippe, der Bunte Haufen und andere mehr. Sie alle haben sich der Darstellung des alten Brauchtums verschrieben.

Wie aus dem Nichts tauchen die Horden aus dem Norden als schreckliche Heimsuchung auf. Mit lauten Gebrüll und bewaffnet mit Speer und Streitaxt zeigen

Weiterlesen: Wikinger auf Burg Regenstein in Blankenburg/Harz am Osterwochenende (4. bis 6. April 2015)

Anzeige:

Sonderfahrten der Selketalbahn an den Ostertagen des Jahres 2015

Osterei im Schnee

Ob bis Ostern der Schnee vollständig weggetaut sein wird?

Um die Osterzeit erwacht die Natur zu neuem Leben. Die wärmende Sonne läßt die letzten verbliebenen Schneereste dahinschmelzen und die ersten Blüten des neuen Jahres erscheinen.

Nicht immer muß es der klassische Osterspaziergang sein, wenn Sie zu diesem Anlaß die dunkle Jahreszeit hinter sich lassen wollen. Eine durchaus attraktive Alternative stellen die österlichen Sonderfahrten der Selketalbahn dar. Mit einer Dampflok voran reisen Sie durch das frühlingshafte Tal des ungezähmten Harzflusses Selke von Gernrode bis zum Waldhof Silberhütte.

Weil schließlich Ostern ist, steigt unterwegs auch der Osterhase zu. Die mitfahrenden Kinder erhalten von ihm kleine Überraschungen in Form von Süßwaren und Ostereiern. So vergeht die Fahrt zum Waldhof wie im Fluge.

Am Ziel der Reise erwartet die großen und kleinen Fahrgäste ein abwechslungsreiches Osterprogramm. Die Jüngeren können am u.a. am Eierlaufen, Sackhüpfen, Hasentest und Torwandschießen teilnehmen. Alle Kinder erhalten

Weiterlesen: Sonderfahrten der Selketalbahn an den Ostertagen des Jahres 2015

Anzeige:

Osterei-Suchen am Natur-Erlebniszentrum HohneHof am Ostersamstag

Findet das goldene Ei – großes Ostereiersuchen auf dem HohneHof Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Am Samstag, den 19.4.2014 lädt der Nationalpark Harz zum großen Ostereiersuchen in das Naturerlebniszentrum HohneHof ein. Treffpunkt zur der Suche nach den 1000 bunten Eiern ist um 11.00 Uhr direkt am HohneHof. Für die glücklichen Finder der „Goldenen Eier“ warten kleine Überraschungen und attraktive Preise. Wer den hoffentlich schönen Frühlingstag in Drei Annen-Hohne noch etwas ausnutzen möchte, der ist zu spannenden Aktionen rund um den Hof, von Osterbasteleien bis „Streicheltiere“ zum Anfassen, Brotbacken bis hin zu nützlichen Informationsangeboten rund um das Osterei, sowie zu Naturbeobachtungen im Frühling eingeladen. Wir freuen uns auf zahlreiche große und kleine Gäste!

Pressemitteilung: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Was machte die Stasi auf dem Brocken? UNSER HARZ April 2014 erschienen

Brockenhaus

Die frühere „Stasi-Moschee“ mit den Überbleibseln der Stasi-Technik in der Kuppel auf dem Gebäude, heute Nationalpark-Besucherzentrum; Foto Walter Wimmer.

UNSER HARZ April 2014: Die Stiftskirche Sankt Cyriakus in Gernrode; Erdfälle am Harly bei Goslar-Vienenburg – ihr Umfeld und ihre Geschichte; Ewald Ose (1885 – 1959); Emeril, der Meisterschreck; Alte Häusernamen in Lerbach – Das Treppenhaus; Kinderlandverschickung im Harz, Teil 16; Was tat die Stasi auf dem Brocken? Clausthal-Zellerfeld. Im Aprilheft von UNSER HARZ stellt sich die Kirche Sankt Cyriakus und ihre Gemeinde in Gernrode vor. Am Ostersonntag findet hier das schöne Gernroder Osterspiel statt, zu dem Menschen von nah und fern kommen. Aber auch die Kirche selbst als eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke Deutschlands und die älteste und wohl auch authentischste Nachbildung des Heiligen Grabes nördlich der Alpen sind eine Besichtigung wert. Nach einer wechselvollen Geschichte findet hier heute ein lebendiges Gemeindeleben statt mit evangelischen und katholischen Gottesdiensten.

Abgesoffenes Kalibergwerk

Weiterlesen: Was machte die Stasi auf dem Brocken? UNSER HARZ April 2014 erschienen

Anzeige:

Ostertermine mit dem Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

bunte Eier Natur W.Wimmer

Auch in der Natur gibt es bunte Einer – hier verschiedene Vogeleier / Foto von Walter Wimmer

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg ist über Ostern geöffnet und bietet zwei Veranstaltugen an

Mittwoch, 16.4., 14.30 Uhr (ca. 2 Stunden) Osterbasteln für Kinder Materialkosten 3,- €

und

Ostersonntag, 20. 4., 10.30 Uhr (ca. 1,5 Stunden) Tierische Ostern im Nationalparkhaus Hier gibt es Spannendes rund um das Ei zu hören und zu sehen – vom Millionenprodukt bis zum Einzelstück ist in der Natur alles verwirklicht. Anschließend Ostereiersuche für die Kleinen.

Weitere Informationen: www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

Presse-Information: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg Erzwäsche 1 37444 Sankt Andreasberg www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

Anzeige:

Start in den Frühling am HohneHof des Nationalparks Harz – Löwenzahnpfad wieder geöffnet

Löwenzahnpfad - Höreule

Löwenzahnpfad – Höreule / Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Mit einem abwechslungsreichen Programm für die Osterferien startet das Naturerlebniszentrum HohneHof in den Frühling.

Rechtzeitig vor den Ferien konnte der beliebte Löwenzahn-Entdeckerpfad aus dem Winterschlaf geweckt, aufpoliert und aufgebaut werden. Gemeinsam mit dem Ranger geht es dort am Dienstag, den 15. April um 10.30 Uhr auf Entdeckungstour bei der Suche nach dem Frühling. Treffpunkt dazu ist der Wandertreff auf dem Großparkplatz Drei Annen-Hohne.

Am Mittwoch, den 16. April, wird zum Ranger-Tag in das Naturerlebniszentrum eingeladen, wo es ab 11.00 Uhr Anregungen für Osterbasteleien für unsere kleinen Besucher gibt. Natürlich dürfen Eltern und Großeltern gern helfend zur Seite stehen. Spielgeräte und Feuerschale laden zum Verweilen ein und versprechen einen erlebnisreichen Ferientag.

Am Donnerstag, den 17. April geht es mit den beliebten Nationalpark-Pferden Max und Eros zu einer Wanderung rund um den HohneHof. Dabei erfährt man Wissenswertes über das Schutzgebiet, über

Weiterlesen: Start in den Frühling am HohneHof des Nationalparks Harz – Löwenzahnpfad wieder geöffnet

Anzeige:

Ostern naturfreundlich feiern und auch feuern

Magdeburg. Jedes Jahr freuen sich Jung und Alt wieder auf das Osterfeuer, aber mit dem Abbrennen des Schnittgutes sind auch viele negative Seiten verbunden, denn zu Ostern wird in zahlreichen Städten und Gemeinden in Sachsen-Anhalt das Brauchtum des Osterfeuers gepflegt, was nicht immer so naturfreundlich abläuft, wie es oft aussieht.

Schon bei der Standortwahl sollte darauf geachtet werden, daß die Rauchentwicklungen nicht die Anwohner belasten. Auch Horstschutzzonen, die im Naturschutzgesetz in Sachsen-Anhalt seit 2010 verankert sind, müssen beachtet werden. Brut und Aufzucht störende Handlungen sind in einem Umkreis von 300 m zu unterlassen!

“Seitens der Genehmigungsbehörden in den Landkreisen und Verwaltungsgemeinden sollte vor der Genehmigung darauf geachtet werden und auch Kontrollen durchgeführt werden, selbst wenn die Genehmigung des Osterfeuers schon alle Jahre wieder fast automatisch erteilt wird, aber die Umstände können sich ja ändern”, rät Annette Leipelt vom NABU Sachsen-Anhalt.

Oft beginnen Gartenbesitzer, Vereine und Gemeinden schon lange vor Ostern

Weiterlesen: Ostern naturfreundlich feiern und auch feuern

Anzeige:

Osterbasteln, Fackelwanderung und Osterfeuer in Schulenberg am 19. April 2014

Osterdekoration

Osterdekoration

Am Ostersamstag, dem 19. April 2014, sind im Oberharzer Ort Schulenberg zahlreiche österliche Events für Jung und Alt geplant.

Bereits am Nachmittag können die Kinder im Gemeinschaftshaus Schulenberg in der Wiesenbergstraße 16 zusammen mit den Harzer Hexen Ostereier bemalen. Die bei dieser Gelegenheit entstandenen kleinen Kunstwerke werden anschließend am Osterbaum angebracht. Für das Bastelmaterial sollten Sie Kosten von 3 Euro pro Person einplanen.

Um 18:30 Uhr beginnt eine Fackelwanderung zum traditionellen Osterfeuer auf dem Kleinen Wiesenberg. Besonders für die jüngeren Teilnehmer ist ein solches Ereignis sehr aufregend und spannend. Doch auch Erwachsene haben bestimmt ihre Freude an diesem nicht alltäglichen Spaziergang.

Der Treffpunkt für die Fackelwanderung befindet sich an der Kirche. Wer keine Fackel hat, kann vor Ort für 3 Euro eine solche käuflich erwerben. Die Schulenberger Feuerwehr sorgt außerdem mit diversen Speisen und Getränken für das leibliche Wohl aller Anwesenden.

Weiterlesen: Osterbasteln, Fackelwanderung und Osterfeuer in Schulenberg am 19. April 2014

Anzeige:

Kunsthandwerkermarkt im Schloss Bündheim in Bad Harzburg am 20. und 21. April 2014

Botter Schmuck

Silber- und Goldschmiedearbeiten von Knut Botter aus Witten

Kleinod und Erlesenes im Schloss Bündheim Traditionell zu Ostern, also am Sonntag den 20. April und Montag den 21. April, wandelt sich wieder das Schloss Bündheim zum Schauplatz für Kunst und Kunsthandwerk: Professionelle und ausgewählte Kunsthandwerker aus der Region und darüber hinaus präsentieren eine breite Palette von dekorativen und ungewöhnlichen Exponaten aus vielen verschiedenen Materialien, wie z.B. Glas, Textil, Holz oder Metall – zum Anschauen und natürlich auch zum Kaufen.

Lustige Holzfiguren, geschmackvolle Wohntextilien, ausgefallene Glasdekorationen, feine Porzellanmalerei, außergewöhnliche Bilder auf Naturfedern, bunte Papiercollagen, individuelle Keramik- und Metallobjekte zur Gestaltung des eigenen Heims und der Gartenanlage. Für die Dame: ansprechende Schmuckstücke aus Gold und Silber, individuelle Kleidungen, Hüte und andere Modeaccessoires aus Seide, Filz, Walk und Leinen, die durch ausgefallene Kombinationen und bestimmte Details den eigenen Stil unterstreichen und das Wohlgefühl entfalten. Der Markt in dem Ambiente des Schlosses mit seinem nostalgischen

Weiterlesen: Kunsthandwerkermarkt im Schloss Bündheim in Bad Harzburg am 20. und 21. April 2014

Anzeige:

Osterbaumschmücken in Bad Harzburg am 5. April 2014

Das Osterfest wirft unübersehbar seine Schatten voraus. Vielerorts sind bereits jetzt entsprechende Dekorationen zu sehen. Anders als im Vorjahr werden die Ostertage 2014 zur Freude der meisten Menschen vermutlich recht mild und frühlingshaft werden.

Einen besonderen Höhepunkt der Ostervorbereitungen stellt in Bad Harzburg das traditionelle Schmücken des Osterbaumes dar. Unter Zuhilfenahme einer Drehleiter der örtlichen Feuerwehr können dabei die Kinder der Stadt den Osterschmuck anbringen. Der Osterbaum wird an markanter Stelle am Bahnhofsvorplatz stehen.

Das Bad Harzburger Osterbaumschmücken beginnt am 5. April 2014 um 15 Uhr. Es stellt ein interessantes Event für die ganze Familie dar. Veranstalter ist der Verkehrsverein Bad Harzburg e.V..

Anzeige:

Die Wikinger kommen zu Ostern 2014 wieder zur Burgruine Regenstein

Wikingerlager Regenstein

Wikingerlager auf dem Gelände der Burgruine Regenstein

Zum 10. Mal gibt es an den Ostertagen das große Wikingerlager auf der Burgruine Regenstein bei Blankenburg. Vom 19. bis 21. April 2014 versammeln sich hier die Männer der “Solheimsippe”, des “Bernsteinringes” und vieler weiterer Wikingergruppen und präsentieren dem Volk uraltes Brauchtum.

Mit dabei sind wie gewohnt unzählige Musikanten. Zu diesen gehören z. B. die Spielleute von “Donner & Doria”, welche den alten Instrumenten die unterschiedlichste Musik zu entlocken vermögen. Des Weiteren sorgen Künstler wie “Theo Theodor” und “Götz v. B.” für “allerley Kurzweyl” bei den vermutlich wieder zahlreich erscheinenden Gästen.

Das Treffen der Wikinger bietet Ihnen auch die Gelegenheit, alte Handwerkstechniken aus der Zeit des Mittelalters in Augenschein zu nehmen. Handwerker fertigen vor Ort Gegenstände – und wer möchte, kann die so entstandenen Unikate anschließend käuflich erwerben. Es versteht sich wohl von selbst, dass auch für das leibliche

Weiterlesen: Die Wikinger kommen zu Ostern 2014 wieder zur Burgruine Regenstein

Anzeige:

Oster- und Ferienangebote der Glasmanufaktur Harzkristall im April 2014

Glasmanufaktur Harzkristall Derenburg

Auf dem Gelände der Glasmanufaktur “Harzkristall” in Derenburg

Vom 12. bis 21. April 2014 finden in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg die Osterferien-Kreativwochen statt. In diesem Zeitraum können Sie täglich von 10 bis 16 Uhr am Hüttenofen “Glücks- und Durstkugeln” blasen sowie in der Schauwerkstatt von 10 bis 17 Uhr Dekorkugeln gestalten. Das Kugelblasen am Hüttenofen kostet pro Teilnehmer 12 Euro, das Gestalten der Dekorkugel 5 Euro (Ferienangebot). Glückskugeln können Sie außerdem an allen weiteren Sonntagen im April im Zeitraum von 10 bis 16 Uhr am Hüttenofen blasen.

Ein weiteres attraktives Angebot gibt es fast parallel dazu vom 13. bis 21. April. Dann können Sie Kühlschrankmagnete aus Glas selbst herstellen. Hierbei werden verschiedene Glasstücke und Glasgranulate individuell zu einem Muster verschmolzen. Anschließend wird das fertige Glasstück mit einem Magneten versehen und kann nach dem Abkühlen und Trocknen z.B. als Kühlschrankmagnet Verwendung finden. Dieses Angebot eignet sich für Kinder

Weiterlesen: Oster- und Ferienangebote der Glasmanufaktur Harzkristall im April 2014

Anzeige:

Veranstaltungen zu Ostern in Hahnenklee vom 18. bis 20. April 2014

Von Karfreitag bis Ostersonntag erwartet die Einwohner und Gäste von Hahnenklee ein attraktives Veranstaltungsprogramm anläßlich des Osterfestes.

Am 18. April geht es los mit einer Osterwanderung inklusive Ostereieressen.

Der folgende Samstag steht zunächst ganz im Zeichen der Ostereier-Suche. Im Kurpark versteckt der Osterhase kleine Osterkörbe und lädt die Kinder ein, diese zu finden. Am Abend gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes eine Osterfeier. Höhepunkt dieser Veranstaltung wird eine eindrucksvolle Feuershow sein.

Am 20. April, dem Ostersonntag, findet in der Stabkirche ein Osterfrühstück statt. Anschließend führt ein Osterumzug die Kinder zum Kurhaus, wo ein Puppenspiel gezeigt wird. Möglicherweise ist auch nochmals der Osterhase zu sehen…

In der Stabkirche können Sie am Abend des selben Tages ein Osterkonzert hören. Weitere Informationen finden Sie auf der Ortswebsite www.hahnenklee.de.

Anzeige:

Zu Ostern 2014 ist auf dem Gleis der Rübelandbahn der “OsterExpress” unterwegs

Am Ostersamstag und am Ostersonntag wird auf dem Gleis der Rübelandbahn zwischen Blankenburg und Rübeland wieder die “Bergkönigin” unterwegs sein. Diese historische Dampflokomotive mit der Nr. 95027 zieht dann den “OsterExpress” den Berg hinauf.

Die Abfahrt in Blankenburg erfolgt an beiden Tagen planmäßig zur traditionellen Zeit um 13:50 Uhr. Zusätzlich fährt am Ostersamstag, dem 19. April, ein Zug auch schon um 10:50 Uhr. Nach rund 40 Minuten Fahrzeit wird der OsterExpress in Rübeland eintreffen. Dort haben Sie ungefähr 1 3/4 Stunden Aufenthalt.

Diesen Zeitraum können Sie z.B. für einen Besuch der Tropfsteinhöhlen, einer gastronomischen Einrichtung oder für eine kleine Wanderung – z.B. zur Burgruine Birkenfeld – nutzen. Nach Antritt der Rückfahrt um 16:15 Uhr sind Sie etwa gegen 17 Uhr zurück in Blankenburg.

Eine Fahrkarte mit Hin- und Rückfahrt kostet für einen Erwachsenen 20 Euro und für ein Kind im Alter von 6 bis 11 Jahren 10 Euro. Jüngere

Weiterlesen: Zu Ostern 2014 ist auf dem Gleis der Rübelandbahn der “OsterExpress” unterwegs

Anzeige:

Osterfahrten der Selketalbahn am 19. und 20. April 2014

Osterei im Schnee

Ob bis Ostern der Schnee vollständig weggetaut sein wird?

Bis Ostern ist es zwar noch etwas Zeit, doch während der kalten und meist trüben Wintertage denken viele Menschen ohnehin schon an den Frühling. Daher kann es wohl nicht verkehrt sein, bereits jetzt erste Planungen für diese nahe Zukunft zu machen.

Eine gute Gelegenheit, die kalte Jahreszeit hinter sich zu lassen, wäre zum Beispiel die Teilnahme an einer der Osterfahrten der Selketalbahn. Die Sonderzüge durch das frühlingshafte Selketal wird eine dem Anlaß entsprechend geschmückte Dampflok bergauf ziehen.

Die Oster-Sonderfahrten finden in diesem Jahr am 19. April (Ostersamstag) und am 20. April (Ostersonntag) statt. Derzeit sind auch noch ausreichend Karten dafür vorhanden. Erfahrungsgemäß werden aber die verfügbaren Plätze schnell ausverkauft sein. Aus diesem Grund sollten Sie sich möglichst schnell entscheiden.

An beiden Tagen beginnt die Sonderfahrt gegen 10:30 Uhr am Bahnhof in Gernrode. Ziel wird der Waldhof in

Weiterlesen: Osterfahrten der Selketalbahn am 19. und 20. April 2014

Anzeige:

Die Mansfelder Bergwerksbahn fährt auch im Jahr 2014 wieder regelmäßig nach Fahrplan

Fahrzeuge Mansfelder Bergwerksbahn

Fahrzeuge der Mansfelder Bergwerksbahn

Die Mansfelder Bergwerksbahn wird auch im Jahre 2014 wieder regelmäßig laut Fahrplan auf ihrem 750 Millimeter schmalen Gleis fahren und dabei zahlreiche große und kleine Eisenbahnfans aus Nah und Fern befördern. Für die etwa 10,7 Kilometer lange Strecke von Benndorf nach Hettstedt Kupferkammerhütte benötigt die einstige Werksbahn des Mansfeld-Kombinates “Wilhelm Pieck” rund 40 Minuten.

Die historischen Züge fahren im Sommerhalbjahr vom 12. April bis 4. Oktober an jedem Samstag. Abfahrt in Benndorf ist um 15 Uhr, Ankunft in Hettstedt Kupferkammerhütte gegen 15:40 Uhr. Zurück geht es von dort ab 15:55 Uhr, die Ankunft am Ausgangspunkt erfolgt etwa 16:35 Uhr. Unterwegs hält der Zug außerdem an den Stationen Bocksthal, Zirkelschacht, Thondorf, Siersleben, Paradies und Hettstedt Eduardschacht (Halt in Bocksthal und Paradies nur auf Verlangen).

Des Weiteren werden zahlreiche Sonderfahrten angeboten, so z.B. am Ostersamstag (19. April), am Tag der Industriekultur (27. April), zur

Weiterlesen: Die Mansfelder Bergwerksbahn fährt auch im Jahr 2014 wieder regelmäßig nach Fahrplan

Anzeige:

Aus geplanten Osterfeuern werden Walpurgisfeuer

Das Osterfest mit dem im Harz traditionellen Osterfeuer markiert üblicherweise das Ende der kalten Jahreszeit und damit den Beginn des von den meisten Menschen lang ersehnten Frühjahres. Symbolisch wird oftmals oben auf dem Feuer eine den Winter darstellende Puppe verbrannt.

So war es all die Jahre im Harz, bis der harte Winter 2012/2013 auf ein frühes Osterfest traf. Wenige Tage vor Ostern 2013 fielen noch immer reichlich dicke Flocken vom Himmel – so wie bereits viele Wochen zuvor. Die vorbereiteten Reisighaufen waren durchnäßt und mancherorts wurden darauf hin die Osterfeuer abgesagt.

Dort, wo die Osterfeuer allen widrigen Witterungsbedingungen zum Trotz dennoch entfacht wurden, stiegen meist mehr Qualmwolken als Flammen in den Himmel. Auch das Wetter ließ bei vielen Teilnehmern noch keine echten Frühlingsgefühle aufkommen.

Jetzt liegen alle diesbezüglichen Hoffnungen auf der Walpurgisnacht am 30. April. Die im Harzgebiet zu Ostern nicht abgebrannten Holz- und Reisigstapel sollen nun

Weiterlesen: Aus geplanten Osterfeuern werden Walpurgisfeuer

Werbung