Anzeige:

Die Stieglitzecke im Nationalpark Harz und der Stieglitz – Vogel des Jahres 2016

stieglitzecke

Poster vom “Vogel des Jahres 2016″ an der Stieglitzecke / Foto von Thomas Appel (NABU)

Vor der Schutzhütte „an der Stieglitzecke“ im Nationalpark Harz zwischen Sankt Andreasberg und Clausthal-Zellerfeld zeigt hier Eva Schulz, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim NABU im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg absolviert, das Poster vom „Vogel des Jahres 2016“ – dem Stieglitz.

Eine Wanderung im Nationalpark Harz von diesem Startpunkt aus wird anlässlich der Ernennung des Stieglitz´ zum „Vogel des Jahres“ besonders empfohlen. Anschließend bietet es sich an, das Nationalparkhaus in Sankt Andreasberg zu besuchen. Hier kann man sich über die durch den Bergbau geprägte Historie des Oberharzes informieren mit all den Einflüssen und Folgen, die sich daraus für die Natur ergaben.

Wer sich eingehender mit dem historischen Verhältnis zwischen den Menschen und den Vögeln im Harz befassen möchte, der kann z.B. im Shop des Hauses das Buch „Mensch und Vogel im Harz“ von Friedel Knolle

Weiterlesen: Die Stieglitzecke im Nationalpark Harz und der Stieglitz – Vogel des Jahres 2016

Anzeige:

Den Winterwald im Nationalpark Harz erleben – auf einer geführten Ganztagestour am 21. Februar 2015

moorsteg torfhaus

Moorsteg am Torfhaus / Foto: Veranstalter

Das Leben im Winterwald – bei Eis und Schnee durch den Nationalpark Harz Termin: 21. Februar 2015, 10.00 – 15.00 Uhr Länge: ca. 7,5 km Steigung: Auf- und Abstieg ca. 110 m Dauer: ganztags, ca. 5 Stunden Start und Ziel: Globetrotter Active Store Torfhaus

Tourbeschreibung: Winterwalderlebnis rund um Torfhaus mit kleinen Experimenten und Sinneserlebnissen

Im Winter vollzieht sich ein vollständiger Wandel in der Natur. Pflanzen und Tiere ziehen sich zurück. Dabei hat jede Art ihre eigene angepasste Strategie, diese Notzeit zu überdauern. Auf einer ganztägigen Exkursion folgen wir den Spuren, die Tiere und Pflanzen hinterlassen haben und erkunden die unterschiedlichen Anpassungen. Dabei geht es nicht nur um die Tritsiegel im Schnee, sondern auch um Fraßspuren oder andere verborgene Hinweise. In kleinen Experimenten kommen wir den Geheimnissen der Tiere auf die Spur. Und wenn es für uns einmal zu kalt zu werden droht, schlüpfen wir

Weiterlesen: Den Winterwald im Nationalpark Harz erleben – auf einer geführten Ganztagestour am 21. Februar 2015

Anzeige:

Commerzbank-Umweltpraktikum 2014 im Nationalpark Harz – ab jetzt bewerben!

Der Goslarer Commerzbank-Filialleiter Roland Wolf übergibt die Umweltbildungs-Rucksäcke an die Praktikantinnen für die Umwelt Claudia Mothes (links) und Jenny Linde (rechts).

Commerzbank-Umweltpraktikum 2014 im Nationalpark Harz – ab jetzt bewerben! Studierende aller Fachrichtungen können sich für ein spannendes Open-Air-Semester bewerben. Wernigerode. Auch im Jahr 2014 ermöglicht die Commerzbank insgesamt 50 Studierenden aller Fachrichtungen ein spannendes Praxissemester in den schönsten Landschaften Deutschlands. In insgesamt 25 teilnehmenden deutschen Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten zwischen Nordsee und Alpen können die Teilnehmer ein mehrmonatiges Praktikum absolvieren. Die Commerzbank unterstützt mit einem Praktikantenentgelt und sorgt für die Unterkunft. Die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung – so auch der Nationalpark Harz.

Zwischen Wattenmeer, Harz und den Alpen sind die Aufgaben so vielfältig wie die Einsatzorte: Neben der einmaligen Chance, Natur intensiv zu erleben und wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln, erhalten die Praktikanten auch Einblicke in den Arbeitsalltag der Beschäftigten in den teilnehmenden Schutzgebieten. Sie realisieren eigene

Weiterlesen: Commerzbank-Umweltpraktikum 2014 im Nationalpark Harz – ab jetzt bewerben!

Werbung