Anzeige:

Nachtwächterrundgang durch die historische Altstadt von Blankenburg

Ein Abendspaziergang durch Blankenburg    

Immer wieder beeindruckend ist es, bekannte Orte nach Einbruch der Dunkelheit unter spärlichen Lichtverhältnissen neu zu entdecken. In Blankenburg können Sie an jedem Freitag im Februar 2015 ab 21 Uhr an einem Nachtwächterrundgang durch die historische Altstadt teilnehmen. Dieser besondere Rundgang durch die Innenstadt im Schatten der Nacht offenbart ganz neue und geheimnisvolle Blickwinkel auf die Stadt.

Der Treffpunkt für diesen ungewöhnlichen Stadtrundgang befindet sich am historischen Rathaus. Die Führung zu später Stunde dauert etwa 60 Minuten.

Weitere Informationen zum Nachtwächterrundgang erhalten Sie bei der Tourist- und Kurinformation Blankenburg unter der Telefonnummer 03944 2898 sowie auf der Website der Stadt unter der Adresse www.blankenburg.de.

Anzeige:

Tierparkfest im Tierpark auf dem Hexentanzplatz am 27. Juli 2014

Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Eingang zum Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Am 27. Juli 2014 lädt der Tierpark auf dem Hexentanzplatz bei Thale zum Tierparkfest ein. Alle großen und kleinen Gäste können bei dieser Gelegenheit nicht nur den Vertretern der rund 70 einheimischen Tierarten, welche dort ein Zuhause gefunden haben, einen Besuch abstatten, sondern auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm erleben.

Clown und Hexe sorgen neben diversen Künstlern dafür, dass der Nachmittag nicht langweilig wird. Für das leibliche Wohl gibt es u.a. Kaffee und Kuchen sowie Bratwürste im Angebot. Des Weiteren sind eine Bastelstraße für Kinder und eine Tombola geplant.

Abends um 6 beginnt mit einer Nachtwanderung durch das Tierparkgelände ein ganz besonderer Höhepunkt des Festes. Packen Sie also Ihre Taschenlampe ein, denn diese wird Ihnen dabei wertvolle Dienste leisten. Auch am Abend werden vom Tierpark-Förderverein entsprechende Speisen und Getränke angeboten, so dass Sie sich nicht hungrig auf den Heimweg begeben müssen.

Weiterlesen: Tierparkfest im Tierpark auf dem Hexentanzplatz am 27. Juli 2014

Anzeige:

Nachtwanderung im Tierpark Thale am 8. Februar 2014

Manche Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig aktiv.

Manche Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig aktiv.

Einige Tierarten legen sich zur Ruhe, wenn es dunkel wird – genau so wie ein Teil der Menschen. Andere Tierarten werden erst nach Einbruch der Dunkelheit richtig munter – genau so wie ein Teil der Menschen. Zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten kann daher bei vielen Wesen ein völlig unterschiedliches Verhalten beobachtet werden.

Der Förderverein des Tierparks Thale lädt am Abend des 8. Februar 2014 zu einer Nachtwanderung durch den Tierpark auf dem Hexentanzplatz ein. Dieses besondere Event nach Einbruch der Dunkelheit richtet sich vor allem an Kinder, kann aber aus oben genannten Gründen auch für Erwachsene interessant und aufschlußreich ein.

Die kleinen Besucher dürfen Taschenlampen mitbringen und auf dem Weg von Gehege zu Gehege auch benutzen. Im Schein dieser Lampen erleben sie die Fütterung ausgewählter Tierarten, deren Verhalten und die besondere Atmosphäre im Tierpark zu dieser

Weiterlesen: Nachtwanderung im Tierpark Thale am 8. Februar 2014

Anzeige:

Odertal und Dreibrodesteine – Herbstwanderungen mit dem Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Zur schönen Herbstzeit lädt das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg zu zwei Wanderungen ein. Herbstwanderung ins idyllisch wilde Odertal mit Einkehrmöglichkeit in der Nationalparkwaldgastätte Rinderstall. Erleben Sie das tiefe Odertal in der beginnenden Herbstfärbung. Treffpunkt: Sankt Andreasberg, Wandertreff am Kurhaus Termin: Dienstag, 8. Oktober, 9.00 Uhr, Dauer ca. 4 h Leitung: Walter Wimmer Info: 05582-923074 Kosten: 5 € pro Person

Sagen- und Mythenwanderung zu den Dreibrodesteinen bei Nacht: Tauchen Sie ein die Welt der Harzer Sagen und Mythen. Treffpunkt: Dreibrodeparkplatz, am Abzweig zum Rehberger Grabenhaus Termin: Mittwoch, 16. Oktober, 20.00 Uhr, Dauer ca. 2 h Leitung: Ursel Morgenstern Info: 05582-923074 Kosten: 4 € Kinder, 6 € Erwachsene, 14 € Familien

PM: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg www.nationalparkhaus-sankt-andreasberg.de

Anzeige:

Nachtwanderung zur Ruine der Ebersburg am 31. August 2013

Die traditionelle Nachtwanderung zur Ebersburg bei Herrmannsacker wird in diesem Jahr vom Verein für lebendiges Mittelalter e.V. am 31. August und damit bereits eine Woche früher als gewohnt durchgeführt. Treffpunkt für die Wanderung durch den Wald hinauf zur Burgruine ist um 21 Uhr unten an der Straße zur Burg.

Auf dem Weg zur Burg begegnen Sie u.a. dem Feenkönig und der Feenprinzessin. Es empfiehlt sich, geeignetes Schuhwerk anzuziehen und Lampen (aber kein offenes Feuer) zur Ausleuchtung des Weges mitzubringen. Nach der Ankunft auf dem Burggelände können Sie an einer Führung im Schein der Fackeln teilnehmen.

Der Unkostenbeitrag für die Nachtwanderung beträgt 5 Euro. Wenn möglich, sollten Sie passend zahlen. Kinder bis 14 Jahre können kostenfrei an der nicht alltäglichen Wanderung teilnehmen.

Anzeige:

Nächtliches Treiben im Nationalpark – Fledermäuse und Schnecken

Mit dem Nationalparkhaus St. Andreasberg dem Nachtleben auf der Spur 26. Juni: Fledermäuse – Nachtgestalten der Dämmerung Beobachten und belauschen Sie diese faszinierenden Jäger der Nacht, von denen mehre Arten auch in Sankt Andreasberg jagen. Ursel Morgenstern gibt eine Einführung in diese spannende Tiergruppe und führt die anschließende Exkursion, auf der die Ultraschallrufe der Fledermäuse mit einem Bat-Detektor hörbar gemacht werden. Termin: Mittwoch, 26. Juni 2013, 19.30 Uhr (ca. 2h) Treff: Rehberger Grabenhaus Leitung: Ursel Morgenstern Kosten: Kinder 4 €, Erwachsene 6 €, Familien 14 € Anmeldung und Info unter 05582-923074 (Weitere Termine: 27. 7., 19.30 Uhr; 27. 8. und 4.9., 19.00 Uhr)

28. Juni: Nächtliches Treiben in Sankt Andreasberg Mit dem Schwerpunkt „Schnecken entdecken“ führt Walter Wimmer in die Nacht hinein. Der Biologe und Leiter des Nationalparkhauses wird dabei besonders auf die verschiedenen Schnecken-Arten sowie ihre Lebensräume und die faszinierenden Anpassungen daran eingehen, aber auch die übrigen Tiere der

Weiterlesen: Nächtliches Treiben im Nationalpark – Fledermäuse und Schnecken

Anzeige:

24. Mai: Dämmerungswanderung im Nationalpark – Was raschelt denn da im Wald?

24. Mai: Dämmerungswanderung im Nationalpark – Was raschelt denn da im Wald?? Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Diese Frage stellt sich oft, wenn man mit beginnender Dämmerung in der Natur unterwegs ist. Man hört Geräusche, die man sonst nicht wahrnimmt, oder entdeckt Tiere, die sich bei Tageslicht gern verstecken. Um genau diese Beobachtungen einmal gemeinsam wahrzunehmen, lädt der Nationalpark Harz anlässlich des „Europäischen Tags der Parke“ wieder zu seiner alljährlichen Dämmerungswanderung nach Drei Annen-Hohne ein.

Wer Lust auf diese ungewöhnlichen Entdeckungen im Wald und auf der Wiese hat, der sollte am Freitag, den 24. Mai um 20.00 Uhr am Wandertreff auf dem Parkplatz in Drei Annen-Hohne sein. Nach einer kleinen Entdeckungstour gibt es dann Gelegenheit, die Einzigartigkeit der Stimmung im Wald bei untergehender Sonne genießen zu können. Der Abendspaziergang endet am Natur-Erlebniszentrum HohneHof, wo man die kleine Wanderung an der Feuerschale stimmungsvoll ausklingen lassen kann.

Für unsere organisatorische Vorbereitung wäre eine

Weiterlesen: 24. Mai: Dämmerungswanderung im Nationalpark – Was raschelt denn da im Wald?

Anzeige:

Mai-Termine des Natu​r-Erlebniszentrums H​ohneHof im Nationalp​ark Harz​

Hohnehof mit Mai-Angeboten für die ganze Familie Wernigerode. Mit einer Wanderung über den Löwenzahn-Entdeckerpfad startet das Naturerlebniszentrum HohneHof am Donnerstag, den 2. Mai in das Veranstaltungsangebot rund um die Feiertage im Monat Mai. Am 8. Mai folgt eine besinnliche Wanderung auf den Spuren von Eichendorff mit vielen überraschenden Einblicken in das Waldgebiet rund um den HohneHof.

Insbesondere an Ferienkinder richtet sich unsere Einladung zu einer „Entdeckertour für kleine Naturforscher“, wo der Lebensraum von Bach und Wiese mal aus der Nähe betrachtet werden soll. Mit Becherlupe und Bestimmungskarten können hier die besonders kleinen Pflanzen und Tiere unserer Heimat zu den „Hauptdarstellern“ unserer Erkundungstour werden.

Am Donnerstag, den 16. Mai 2013 erwarten unsere kinderfreundlichen Pferde Max und Eros wieder große und kleine Wanderfreunde zu einem gemeinsamen Spaziergang rund um Drei Annen-Hohne. Da sich diese Wanderungen einer großen Beliebtheit erfreuen, wird hierzu um eine Anmeldung unter Telefon 039455 / 8640 gebeten.

An die

Weiterlesen: Mai-Termine des Natu​r-Erlebniszentrums H​ohneHof im Nationalp​ark Harz​