Anzeige:

Naturmythenpfad Braunlage wieder geöffnet

Naturmythenpfad

Naturmythenpfad Braunlage / Foto von Eva-Christin Ronkainen

Braunlage. Der Naturmythenpfad lädt nun wieder alle Wanderer ein, auf seinen spannenden Mitmachstationen den mythischen Spuren zwischen Mensch und Natur näher zu kommen. Das Bildungswerk Niedersächsischer Volkshochschulen in Goslar hat in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Harz alle Stationen wieder aufgebaut. In den vergangenen Wintermonaten wurden einige Elemente erneuert, restauriert sowie die Wege aufbereitet. Auch die Nationalpark-Juniorranger-Gruppe „Die Wölfe“ nahm sich der gleichnamigen Wolfstation an und hat die Wolfssilhouetten neu bearbeitet. Ein echter Hingucker!

Der 2011 eröffnete Naturmythenpfad im Nationalpark Harz wird als ergänzendes touristisches Angebot in und um Braunlage gut angenommen. Die spielerischen, interaktiven Elemente, die an einzelne Stationen geknüpft sind, sollen zum Mitmachen, Mitspielen und Miträtseln anregen. Er vermittelt ein ganzheitliches Naturerlebnis, bei dem Landschaft, Kultur, Interaktion und Wissensvermittlung im Fokus stehen.

Mit dem Naturmythenpfad hat der Nationalpark einen ungewöhnlichen Zugang gewählt – nicht die reine Wissensvermittlung steht im Vordergrund, sondern unser

Weiterlesen: Naturmythenpfad Braunlage wieder geöffnet

Anzeige:

UNSER HARZ August 2014: Der Raubgraf – Mythos und Wirklichkeit, Nationalpark-Jugendwaldheim und vieles mehr

Jugendwaldheim Brunnenbachsmühle

Das Jugendwaldheim Brunnenbachsmühle des Nationalparks Harz, Foto Steffen Küppers

UNSER HARZ August 2014: Der Raubgraf – Mythos und Wirklichkeit; Mord und Sühne im Oberharz anno 1850; Neue Serie: Die Stolberger Damenkapelle, Teil 1; Spannendes aus dem Jugendwaldheim des Nationalparks Harz

Clausthal-Zellerfeld. Viele Geschichten ranken sich um den Grafen Albrecht II. von Regenstein, meist als „der Raubgraf“ tituliert. Was davon ist Mythos, was ist Wirklichkeit? Dieser Frage geht Ernst Kiehl im ersten Artikel des Augusthefts von UNSER HARZ nach und präsentiert eine Fülle an Überlieferungen und urkundlich bezeugten Fakten. Zum Schluss lädt er die Leser ein, die Orte des Geschehens selbst zu besuchen und sich dort in den Bann des immer noch vorhandenen Mythos´ der Geschichte ziehen zu lassen.

1850 fand die letzte Hinrichtung im Harz statt, zu der sich 15 – 20.000 Schaulustige einfanden. Eine grausige Geschichte aus alten Zeiten des Autors Matthias Blaziek zur Mordtat des Bergmanns Carl Wagener

Weiterlesen: UNSER HARZ August 2014: Der Raubgraf – Mythos und Wirklichkeit, Nationalpark-Jugendwaldheim und vieles mehr

Anzeige:

Naturmythenpfad – ei​ne neue Nationalpark​-Attraktion bei​ Braunlage

Der Naturmythenpfad – eine neue Nationalpark-Attraktion bei Braunlage – Ein Gemeinschaftsprojekt vom Bildungswerk Niedersächsischer Volkshochschulen und dem Nationalpark Harz

Braunlage. Im Juni 2012 eröffnete in fußläufiger Entfernung zur Stadt Braunlage am Nationalpark Harz den Naturmythenpfad. Start und Ziel des Pfades befinden sich an der Jugendherberge im Nationalparkwald zwischen der Stadt und dem Silberteich. Die Route ist ein leicht begehbarer Rundwanderweg, der von Braunlage ohne PKW erreichbar ist. Er führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft und Vegetation, und man kann ihn in ca. drei Stunden Gehzeit erwandern.

Ziele des Pfades sind die Verdeutlichung von Vielfalt, Eigenart und Schönheit des Nationalparks und seiner Natur, die Sensibilisierung für den notwendigen Schutz von Tieren, Pflanzen und Lebensräumen im Nationalpark-Gebiet, Akzeptanz für Funktion, Werte und Schutzzweck des Parks und die Umsetzung des Alleinstellungsmerkmals „Sagenumwobene Bergwildnis“.

Mit dem Naturmythenpfad wurde ein ungewöhnlicher Zugang gewählt: Nicht die reine Wissensvermittlung steht im Vordergrund, sondern unser „mythisches Erbe“. Es geht

Weiterlesen: Naturmythenpfad – ei​ne neue Nationalpark​-Attraktion bei​ Braunlage