Anzeige:

Singer/Songwriter gesucht – Songwriter-Abend am 27. April 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Songwriter gesucht

Songwriter gesucht / Foto: Veranstalter

Der Abend des 27. April steht ganz im Zeichen der Göttinger Singer/Songwriter. Dazu sind wir aktuell noch auf der Suche nach Musikern, die an diesem Abend auftreten möchten.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 13.4.2018. Bewerbungen an: zentrale@cafe-kreuzberg.de

Wir suchen: Musiker mit Eigenkompositionen – entweder Solo, Duos oder auch als Band. Cover sind an diesem Abend unerwünscht – stattdessen wird das Augenmerk auf das eigene Schaffen gelegt.

Wir bieten: Gitarren (können auch mitgebracht werden), Piano, Cajon und eine komplette PA. Schlagzeug ist nicht vorhanden.

Die maximal 12 Musiker können sich dann am 27.4. ab 20 Uhr in der Tangente mit ihren selbstgeschriebenen Songs präsentieren. Jeder Musiker hat 15-20 Minuten Zeit, um seine Songs vorzutragen. Wer dabei den Opener gibt und wer als letztes spielen darf, wird erst am Abend selbst ausgelost. Es lohnt sich für das Publikum also früh zu kommen, um keinen der Songwriter

Weiterlesen: Singer/Songwriter gesucht – Songwriter-Abend am 27. April 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

100. Offene Folksession live am 11. April 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Offene Folksession

Offene Folksession / Foto: Veranstalter

100 Offene Folksessions – ein Grund zum Feiern! Das Guiness wird in Strömen fließen, während wir diesen runden Geburtstag am Mittwoch, den 11.4. ab 20 Uhr im Kleinen Ratskeller gebührend feiern!

Einmal im Monat kommen versierte Tunes-Musiker und Freunde des Folk zusammen, um die grüne Insel in Göttingen musikalisch lebendig werden zu lassen. Ob Irish Tunes oder gesungene irische Weisen – zusammen mit Instrumenten wie Gitarre, Fiddel, Harfe, Tin Whistle, Bodhrán, Dudelsack, Akkordeon, Holzquerflöte, Mandoline bzw. Mandola oder der irischen Bouzouki werden alle Gäste und Musiker jeden Monat auf die kleine Insel entführt. Dazu muss man einfach nur die Augen schließen, der Musik lauschen und an seinem kalten Guinness nippen.

Die Irish “tunes”-Musiker bilden den harten Kern und mit ihnen und drumherum entwickelt sich eine offene Session – unter Einhaltung gewisser Nettiquette-Regeln. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen, egal ob Musiker oder Zuhörer! Gespielt wird nicht

Weiterlesen: 100. Offene Folksession live am 11. April 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Anzeige:

136. Offene Bühne am 11. Mai in der “Tangente” in Göttingen

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 11.5., ist es wieder so weit: Die 136. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. lädt Musiker, Poeten, Komiker und jeden, der sich einmal auf einer Bühne ausprobieren möchte, in die Tangente ein. Auch gestandenen Profis kommen gerne zur Offenen Bühne, um hier ganz entspannt eine neue Nummer auszuprobieren.

Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert, das Publikum ist freundlich und auch die Musiker unterstützen sich gegenseitig. Nicht selten kommt es mittendrin oder am Ende des offiziellen Teils zu spontanen Sessions. So entstanden schon viele neue Musikprojekte und die Vernetzung der Musiker untereinander funktioniert in der charmanten Tangente besonders gut.

Bei Kerzenlicht und Knabbereien lässt sich der Grundgedanke der Offenen Bühne besonders leicht umsetzen: Einfach kommen, schauen, Spaß haben und/oder gleich mitmachen! Das Geheimrezept heißt: Die Mischung macht’s. Egal ob Musiker oder Publikum: Die Offene Bühne bietet jedem etwas.

Mikrophon,

Weiterlesen: 136. Offene Bühne am 11. Mai in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

Endspurt beim Crowdfunding fürs 9. Minneturnier auf der Burg Falkenstein am 31. Mai 2014

Plakat Minneturnier 2014

9. Falkensteiner Minneturnier 2014

Endspurt beim „Crowdfunding“ – Noch 500 Euro fehlen für Minneturnier Der Hofgeismarer Verein Dingo Musik und Theater e.V. äußert sich zwei Wochen vor dem Ende seiner Crowdfunding-Aktion für das Falkensteiner Minneturnier zufrieden mit dem Verlauf. „Wir haben die Finanzierung zu gut 90 Prozent gesichert, die Veranstaltung wird also auf jeden Fall stattfinden,“ freut sich Vereinsvorsitzener Dr. Lothar Jahn, der seit 2006 Künstlerischer Leiter der Veranstaltung im Ostharz ist, zu der Künstler der Mittelaltermusikszene aus dem gesamten deutschen Sprachraum kommen. Da das Land Sachsen-Anhalt bei der Kultur radikal gestrichen hat, mussten sich die Musiker eigene Gedanken machen, wie das ganze sonst finanziert werden kann.

Vier Säulen tragen die Veranstaltung in diesem Jahr: eine Grundfinanzierung durch einen Hauptsponsor, eine Spendensammlung des Vereines, Sachspenden durch Firmen und schließlich erstmalig das Crowdfunding. Dabei werden per Internet Unterstützer gesucht – diese können entweder spenden oder aber Gegenleistungen bekommen, sogenannte „Dankeschöns“. In

Weiterlesen: Endspurt beim Crowdfunding fürs 9. Minneturnier auf der Burg Falkenstein am 31. Mai 2014

Werbung