Anzeige:

Von Menschenhand. Landschaftsmalerei der Mansfeld-Galerie – Eröffnung der Wanderausstellung am 22. Mai 2016

Feierlichen Eröffnung der Wanderausstellung „Von Menschenhand. Landschaftsmalerei der Mansfeld-Galerie“ am 22. 05. 2016 um 15 Uhr Diese Sonderausstellung ist in der Zeit vom 22. Mai bis 21. August 2016 im Museum von Burg und Schloss Allstedt zu sehen.

Seit Jahrtausenden werden Landschaften in Bildern festgehalten. Mit der Moderne begann ein grundlegender Wandel in der Kunst – etwa durch das Aufbrechen und Umkehren all der Prinzipien, die seit der Renaissance gegolten haben: Perspektive, Form, Farbe.

Nicht die Abbildung von Wirklichkeit war nunmehr entscheidendes Kriterium, sondern das Schaffen einer neuen Wirklichkeit. Zahlreiche Landschaftsdarstellungen der Mansfeld-Galerie aus den Jahren 1949 bis 1989 sind Teil einer solchen klassisch-modernen Kunst. In ihnen treffen die Spuren von 800 Jahren Bergbau im Mansfelder Revier auf zeitgenössische Industrieanlagen. Diese Momentaufnahmen entfalten durchaus unterschiedliche Wirkungen.

Die Ausstellung „Von Menschenhand“ stellt ein breites Spektrum an Landschaftsgemälden vor – von sozialistisch-realistischen Arbeitslandschaften über individuelle Spielarten bis hin zu kritischen Standpunkten.

Weiterlesen: Von Menschenhand. Landschaftsmalerei der Mansfeld-Galerie – Eröffnung der Wanderausstellung am 22. Mai 2016

Anzeige:

Kunsthandwerkermarkt in Wernigerode auf dem Marktplatz und in der Remise des Kunst- und Kulturvereins am 8. und 9. August 2015

wulf aquarelle

Aquarelle für den Kinderbereich von Marion Wulf, 33613 Bielefeld / Foto: Veranstalter

Kunsthandwerkliche Kostbarkeiten am historischen Rathaus und in der Remise des Kunst- und Kulturvereins

Am Samstag, den 8. August und Sonntag, den 9. August wandeln sich der Marktplatz am Rathaus und die Remise des Kunst- und Kulturvereins zum Schauplatz für Kunst und Kunsthandwerk: Professionelle und ausgewählte Kunsthandwerker aus der Region und darüber hinaus präsentieren eine abwechslungsreiche Palette an dekorativen, stilvollen und ungewöhnlichen Exponaten aus vielen verschiedenen Materialien, wie z.B. Keramik, Textil, Holz oder Metall – zum Anschauen und natürlich auch zum Kaufen.

Gedrechselte Schalen, die die Maserungen des Holzes hervorheben, Lederhandtaschen, ansprechende Schmuckstücke aus Gold und Silber, farbenfrohe Glasfusing-Dekorationen, schmückende Keramikobjekte, aufwendige Filzarbeiten in Form von Hüten, Jacken und Zierrat, ansprechende Naturblumenarrangements, künstlerische Original-Radierungen, traditionelle Stuhlflechtarbeiten, individuelle Damen- und Kindermode… jeder Stand spricht für sich. „Hier gibt es keine Handelsware“ erklärt der Veranstalter, „nur ausgewählte Angebote, die durch Qualität

Weiterlesen: Kunsthandwerkermarkt in Wernigerode auf dem Marktplatz und in der Remise des Kunst- und Kulturvereins am 8. und 9. August 2015

Anzeige:

Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ mit Verleihung des Andreas-Kunstpreis feierlich eröffnet

Kunstpreistraeger Mario Krohnen mit Mars

Kunstpreisträger Mario Krohnen mit Mars – Foto von Ingrid Nörenberg

Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ mit Verleihung des Andreas-Kunstpreis feierlich eröffnet – Andreas-Kunstpreis geht an „Mars“ von Mario Krohnen Braunlage-Sankt Andreasberg und Wernigerode. Der Andreas-Kunstpreis wurde im Rahmen der Vernissage der 20. Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ in Sankt Andreasberg am 27.9.2014 von der Staatssekretärin im Niedersächsischen Umweltministerium Almut Kottwitz und der Sankt Andreasberger Sparkassen-Leiterin Bärbel Zindel an den in Detmold lebenden Künstler Mario Krohnen vergeben. Mit seinem kinetischen Rotationsobjekt „Mars“ überzeugte er die Jury. Der Andreaskunstpreis ist mit 2000 € dotiert. Darüber hinaus zeichneten Nationalparkleiter Andreas Pusch und der Bürgermeister der Stadt Braunlage Stefan Grote die Künstlerin Heike Negenborn aus Windesheim für „Net-scape 1“ (Acryl und Graphit auf Leinwand) und den Künstler Max Weisthoff aus Kiel für „Mars“ (Objekt – Fahrradschlauch) aus. Beide Auszeichnungen sind mit 500 € dotiert. Die Preise werden von der Sparkasse Goslar/Harz gestiftet.

Bereits zum 20. Mal

Weiterlesen: Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ mit Verleihung des Andreas-Kunstpreis feierlich eröffnet

Anzeige:

27. September 2014 – Eröffnung der Kunstausstellung NATUR – MENSCH in Sankt Andreasberg

Vom 28. September bis 25. Oktober 2014 sind in Sankt Andreasberg die Exponate der 20. Kunstausstellung “NATUR – MENSCH” zu sehen. Ausstellungsorte werden wieder die Rathaus-Scheune, die Martini-Kirche und die St. Andreas-Kirche sein. Die Kunstausstellung NATUR – MENSCH öffnet täglich von 11 bis 17 Uhr ihre Pforten.

Bereits am Samstag, den 27.9. 2014 gibt es ab 16 Uhr in der Rathaus-Scheune eine Führung durch die Ausstellung. Um 19 Uhr beginnt dort die Vernissage mit der Verleihung des Andreas-Kunstpreises.

Anzeige:

Qualitäts-Kunsthandwerkermarkt in Bad Harzburg im Schloss Bündheim am 4. und 5. Oktober 2014

Kettensägeschnitzkunst M. Bode

Kettensägeschnitzkunst von Martin Bode / Foto: Veranstalter

Anspruchvolle und zeitgemäße kunsthandwerkliche Gewerke Am Samstag, den 04. Oktober und Sonntag, den 05. Oktober wandelt sich erneut das Schloss Bündheim in Bad Harzburg (Gestütstr. 10) zum Schauplatz von Kunst und Kunsthandwerk. Eingeladen wurden für diese Ausstellung Künstler und Handwerker aus dem norddeutschen Raum, die Glas, Holz, Textil, Keramik, Porzellan und Metall verarbeiten. Sie präsentieren selbst ihre neuen Kreationen und zeigen mit ihren Exponaten wie historisch gewachsenes Handwerk, kombiniert mit modernem Design, elegante, anspruchsvolle und zeitgemäße Produkte entstehen lässt: kunstvolle Seidenmalerei in Form von Gemälde und Kleidungen, Maßgeschneiderte Walkjacken, filigrane Porzellanmalerei, edle Pulswärmer aus Spitze, rustikale Motorsägeschnitzkunst, bunte Filzaccessoires, ausgefallene Schmuck aus Gold, Silber und anderen Materialien, lustige Tonfiguren, schwungvolle gedrechselte Schalen, die die Maserung des Holzes zur Licht bringen, … uvm.

Mit ihrem Niveau bleibt diese Ausstellung Erlebnisort, Treff- und Austauschpunkt für alle die sich für Kunst und Handwerk interessieren; sie bietet

Weiterlesen: Qualitäts-Kunsthandwerkermarkt in Bad Harzburg im Schloss Bündheim am 4. und 5. Oktober 2014

Anzeige:

Ausstellung mit Theaterplakaten des Sangerhäuser Künstlers Einar Schleef im Europa-Rosarium

Einar Schleef gehört zu den wohl bekanntesten Söhnen der Stadt Sangerhausen. Der vielseitige Künstler beschäftigte sich u.a. mit dem Theater, der Fotografie, der Malerei und dem Schreiben.

Zu seinen Theaterinszenierungen entwarf Einar Schleef auch eigene Plakate. Einige von diesen werden vom 16. August 2014 bis zum 28. September 2014 in der Ausstellungshalle des Europa-Rosariums ausgestellt. Die dort präsentierten Werke geben dem Besucher einen kleinen Einblick in das umfangreiche Schaffen dieses im Jahre 2001 verstorbenen Künstlers.

Die Vernissage der Kunstausstellung findet am 16. August 2014 um 14 Uhr statt. An den weiteren Tagen wird die Ausstellung jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet sein.

Anzeige:

Kunstwerke zwischen Natur und Mensch – 20. Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ in Sankt Andreasberg wirft ihre Schatten voraus

kunst 2014 jury

Die Jury bei der Arbeit (v.l.): Dr. Elfi Krajewski, Jens Kilian, Stefan Grote, Detlef Kiep, Andreas Pusch, Cordula Dähne-Torkler, Theresa Thomas, Dr. Andrea Kirzinger und Dieter Utermöhlen – Foto von Juliane Hentze

Wernigerode – Sankt Andreasberg. 121 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei und Installationen wird die diesjährige Kunstausstellung NATUR – MENSCH unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Umweltministers Stefan Wenzel vom 28.9. bis 25.10.2014 in Sankt Andreasberg zeigen.

Eine fachkundige Jury hat aus 834 Bewerbungen unter anderem aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA, Südafrika, Japan, Polen, Israel und Argentinien die diesjährige Ausstellung NATUR – MENSCH zusammengestellt.

Bereits zum 20. Mal findet die Ausstellung an verschiedenen Stellen in der Oberharzer Bergstadt und Nationalparkgemeinde statt. Die ausgestellten Arbeiten sollen zum Nachdenken, Wundern und Staunen anregen.

Mit insgesamt 834 Werken hatten sich 459 professionelle Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr um den Andreas-Kunstpreis beworben. 121 Arbeiten von insgesamt 98 Künstlern aus

Weiterlesen: Kunstwerke zwischen Natur und Mensch – 20. Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ in Sankt Andreasberg wirft ihre Schatten voraus

Anzeige:

Falkensteiner Minneturnier: Unterstützung aus Ziepel und Hofgeismar

publikum minneturnier

Das Publikum des Minneturniers (Foto: Veranstalter)

Unterstützung fürs Minneturnier: Bis Ende April kann man noch helfen! Das Minneturnier auf Burg Falkenstein im Ostharz findet seit 2006 alljährlich statt und wurde früher von der Stiftung “Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt” finanziert. In diesem Jahr trägt es sich durch Crowdfunding, Spenden, Sponsoring und Eintrittsgelder. Bislang sind mehr als 30 Unterstützer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt, Hauptsponsor ist der Mediator Olaf Friedersdorf aus Ziepel bei Magdeburg. Seine Motivation: “Wenn ich an die erlebten Minneturniere auf der Burg Falkenstein denke, bin ich tief berührt. Und was gibt es Schöneres als beeindruckende Erlebnisse zu verschenken!”

Der Hofgeismarer Verein “Dingo Musik und Theater e.V.” hat zusätzlich Spenden gesammelt und eine “Crowdfunding”-Aktion gestartet: Fans und Freunde der Veranstaltung können im Internet die Veranstaltung unterstützen und erhalten dafür auf Wunsch Gegenleistungen wie CDs, Bücher, ein Wunschlied oder einen Minne-Gruß per Telefon. Bis zum 29. April müssen

Weiterlesen: Falkensteiner Minneturnier: Unterstützung aus Ziepel und Hofgeismar

Anzeige:

12. Museumsfrühling in Wernigerode am 23. März 2014

Am 23. März 2014 findet in Wernigerode sowie in den umliegenden Gemeinden Schierke, Silstedt und Benzingerode der 12. Museumsfrühling statt. In einer Vielzahl unterschiedlichster Museen, Galerien und historischer Werkstätten gibt es an diesem Tag zahlreiche kulturelle und künstlerische Events. Sie können z.B. Sonderausstellungen, Führungen, Musikdarbietungen und spezielle Angebote für Familien erleben. In vielen Fällen gibt es ermäßigten oder freien Eintritt.

Einen Höhepunkt wird wieder die auf dem Schloß Wernigerode durchgeführte Veranstaltung “Teuer oder Täuschung” sein. Experten kommen dabei vor einem interessierten Publikum mit Besitzern alter und wertvoller oder auch nur vermeintlicher Kunstgegenstände ins Gespräch. In der Vergangenheit soll es hierbei schon zu einigen Überraschungen auf Seiten der Kunstbesitzer gekommen sein…

Zwischen den einzelnen Standorten wird wieder ein Shuttle-Service angeboten. So können Sie bequem und schnell mit dem Bus von einem Museum zum nächsten gelangen. Auf diese Weise kann der 12. Wernigeröder Museumsfrühling zu einem abwechslungsreichen und lange in Erinnerung

Weiterlesen: 12. Museumsfrühling in Wernigerode am 23. März 2014

Anzeige:

Kunstausstellung “NATUR – MENSCH” in Sankt Andreasberg noch bis zum 19. Oktober 2013

Viola Große mit ihrem ausgezeichneten Werk „Gespenst“

Wernigerode – Sankt Andreasberg. Noch bis zum 19.10.2013 steht das Verhältnis des Menschen zur Natur künstlerisch im Rampenlicht – und zwar im Rahmen der Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ in Sankt Andreasberg. Bereits zum 19. Mal findet die Ausstellung an verschiedenen Stellen in der Oberharzer Bergstadt und Nationalparkgemeinde statt – täglich von 11 – 17 Uhr in der Sankt Andreasberger Rathausscheune, der St. Andreaskirche und der Martini-Kirche. Zum Nachdenken, Wundern und Staunen sollen die Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Installationen dort anregen.

Mit insgesamt 682 Werken haben sich in diesem Jahr 390 professionelle Künstlerinnen und Künstler unter anderem aus Deutschland, Schweiz, Frankreich, USA, Mexiko und Japan um den Andreas-Kunstpreis beworben. Eine fachkundige Jury hat daraus 93 Arbeiten von insgesamt 79 Künstlern aus verschiedenen Bereichen der bildenden Kunst ausgewählt. Über die deutschen Grenzen hinaus ist die Kunstausstellung in Künstlerkreisen

Weiterlesen: Kunstausstellung “NATUR – MENSCH” in Sankt Andreasberg noch bis zum 19. Oktober 2013

Anzeige:

Kastanienfest am 29. September 2013 in Bad Harzburg

Am 29. September findet in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in Bad Harzburg das traditionelle Kastanienfest statt. Entlang der für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrten Festmeile warten wieder jede Menge Unterhaltung, Kunst und Kultur sowie ungezählte kulinarische Angebote auf die zahlreichen Gäste. Ebenso gibt es verschiedene Angebote für die jüngsten Besucher dieses Stadtfestes. Wie gewohnt haben außerdem am Nachmittag viele Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und laden zum sonntäglichen Einkaufsbummel ein.

Veranstalter des diesjährigen Kastanienfestes ist wieder der Verein für Wirtschaft und Handel e. V. in Bad Harzburg. Auf dessen Website www.wirtschaftsverein-bad-harzburg.de finden Sie weitergehende Infos zum Fest.

Anzeige:

19. Michaelsteiner Klosterfest “Im StundenTakt” am 4. August 2013

Ein umfangreiches Programm erwartet Sie am 4. August 2013 im Kloster Michaelstein bei Blankenburg anläßlich des 19. Michaelsteiner Klosterfestes. Das Fest steht unter dem Motto “Im StundenTakt”.

Beginn ist um 10 Uhr mit einer Morgenandacht. Es folgen zahlreiche, stündlich wechselnde Darbietungen aus Kunst und Kultur. Sie erleben den ganzen Tag über Musik unterschiedlichster Stilrichtungen und ein facettenreiches Unterhaltungsprogramm. Außerdem können Sie an einer Führung durch die Klostergärten sowie an einer Familienführung durch die Musikausstellung teilnehmen. Das Klosterfest endet gegen 20 Uhr mit einem Open-Air-Konzert.

Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen 6,50 Euro und ermäßigt 4 Euro. Eine Familienkarte ist für 13 Euro erhältlich. Für das erwähnte Abendkonzert sind im Vorverkauf 25 Euro und an der Abendkasse 30 Euro zu entrichten.

Einlaß auf das Festgelände ist ab 9:30 Uhr, für das abendliche Konzert ab 19:30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Klosters Michaelstein unter der Adresse

Weiterlesen: 19. Michaelsteiner Klosterfest “Im StundenTakt” am 4. August 2013

Anzeige:

Neue Kunst in alten Mauern – Sonderausstellung im Kloster Michaelstein

Die quer durch Sachsen-Anhalt verlaufende “Straße der Romanik” wird bereits 20 Jahre alt. Sie verbindet zahlreiche bedeutende historische Orte miteinander. Zu diesen gehört auch das Kloster Michaelstein.

An insgesamt 18 Standorten der Straße der Romanik werden derzeit moderne Kunstwerke wie Skulpturen, Gemälde und Grafiken ausgestellt. Einer dieser Ausstellungsorte ist das ehemalige Zisterzienserkloster bei Blankenburg. Im Kreuzgang des Klosters Michaelstein können Sie noch bis zum 28. Juli 2013 die unter dem Motto “Neue Kunst in alten Mauern” stehende Sonderausstellung besichtigen. Es werden dort Werke von sechs verschiedenen Künstlern präsentiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 03944-903015 oder auf der Webseite des Klosters www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Das Licht der Berge – Gemälde von Fred Hahn im Nationalparkhaus Ilsetal

Wernigerode. Die Sonderausstellung „Fred Hahn – Das Licht der Berge“ zeigt 36 Gemälde, überwiegend Harzlandschaften, die eine besondere Technik des Gestaltens mit Licht und Farbe aufweisen: Seit 1993 verfolgt der Künstler das Konzept, das Licht in seinen gegenständlichen Bildern in Spektralfarben zu zerlegen. Entsprechend der Farbkombination, die in den Kanten eines Glasprismas beobachtet werden kann, malt er wellen- bzw. strahlenförmige Strukturen aus Flecken in den Regenbogenfarben in seine Motive. Zahlreiche Gemälde wirken wie von strahlendem Sonnenlicht durchflutet, in anderen entstehen beinahe dreidimensionale Raumwirkungen.

Neben Licht und Farbe ist die Harzer Natur, insbesondere die des Nationalparks, wesentlicher Gegenstand seiner Malerei. Landschaften im Wechsel von Tages- und Jahreszeiten, Tiere und Pflanzen im Licht – letztere bisweilen zwischen Werden und Vergehen – voller Energie und Schönheit, erregen und faszinieren ihn, bringen ihn zum Staunen, wie er es selbst formuliert.

Zwei intensive Schlüsselerfahrungen bedingen diese Begeisterung für die Harzer Landschaft – das Gefühl, „im

Weiterlesen: Das Licht der Berge – Gemälde von Fred Hahn im Nationalparkhaus Ilsetal

Anzeige:

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg lädt ein zur Sonderausstellung „erdenwesen“ der Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg lädt ein zur Sonderausstellung „erdenwesen“ der Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus Gezeigt werden bis Ende Juli dieses Jahres künstlerisch inszenierte Pilzfotos, denen jeweils Zitate bekannter Literaten zugeordnet sind, die bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen und die die Aussage der Bilder untermauern, erweitern und auf Zusammenhänge zwischen aktuellen Themen und vergangenen Zeiten aufmerksam machen. Der Eintritt ist frei.

Die Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus – das sind Joachim Weiser und Dirk Börstinghaus – bedient sich bewusst der Schwarzweißfotografie, überwiegend analog, um Situationen, Gegenstände und Lebewesen der Gegenwart und Vergangenheit besonders klar, authentisch und zeitlos zu porträtieren. Dabei sehen die Künstler diese Form der Fotografie nicht als veraltet oder gar überholt, sondern als eigenständige Ausdrucksform, bei der der Prozess vom Bedienen des Kameraauslösers, über die Entwicklung der Negative bis hin zum Fertigstellen des Papierabzuges für uns als elementarer Bestandteil der professionellen Fotografie gilt.

„Für uns stellt die Schwarzweißfotografie ein ideales Medium dar,

Weiterlesen: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg lädt ein zur Sonderausstellung „erdenwesen“ der Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus

Anzeige:

Bilderausstellung im „Alten Rathaus“ in Ilfeld

Bilderausstellung im „Alten Rathaus“ in Ilfeld – Ilgerstrasse 51 (B4) Die Eröffnung dieser Bilderausstellung findet am Sonnabend, den 06. April 2013 um 16.00 Uhr statt.

Der Dipl.-Des. Industriedesigner Georg Brockt zeigt einen Teil seiner Bilder, welche auch verschiedene Techniken zeigen. Zu einigen Bildern gibt es auch Texte, so dass diese Ausstellung viel Interessantes und Erlebbares vermittelt. Es ist die erste Ausstellung von Bildern des Georg Brockt im Thüringer Südharz (Landkreis Nordhausen). Nicht nur seine Bilder sind von großer Vielfalt gekennzeichnet, auch sein Leben wurde vielseitig geprägt. Geboren wurde er in Breitenworbis/Eichsfeld, aufgewachsen in Neustadt/Eichsfeld, Abitur EOS. Ausbildung zum Betriebsschlosser, Studium mit Abschluss Dipl.-Ing. Bergbautechnik (FH); Ausbildung als Zirkelleiter Genre Malerei/Grafik, in Biederitz, beim Lehrer Paulke, Fernstudium zum Industriedesigner in Halle mit Dipl. Abschluss. Weiteres können Sie von dem Künstler selbst erfahren.

Das „Alte Rathaus“ in Ilfeld, welches das Ilfelder Heimatmuseum für Geschichte, Bergbau und Geologie in seinen Mauern beheimatet, hat

Weiterlesen: Bilderausstellung im „Alten Rathaus“ in Ilfeld

Anzeige:

“Symphonie des Licht​s” im Nationalparkha​us Sankt Andreasberg​ – Sonderausstellung​ von Fred Hahn​

„Symphonie des Lichts“ im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg – Faszinierende Sonderausstellung des Braunlager Künstlers Fred Hahn

Sankt Andreasberg. Jetzt, in der dunklen Winterzeit, ist ein ganz besonderes Licht in das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg eingezogen. Die Ausstellung von Fred Hahn, Braunlage, zeigt dabei auch die Schönheit der Naturlandschaft des Nationalparks Harz im Wechsel von Tages- und Jahreszeiten.

Das Licht spielt in allen Werken von Fred Hahn die zentrale Rolle. Ob beim „Brockenheidenleben“ mit Totholz, dem riesigen Granit-Felsen im „Okersonnenschein“ oder im großformatigen „Sonnengarten“, einem seiner Meisterwerke.

Allen Bildern verleiht das Licht eine ganz eigene Intensität. Und auch der zwinkernde Luchs hat eine faszinierende Leuchtkraft. „Wir sind froh, diese tollen Werke bei uns zeigen zu dürfen“, freut sich Walter Wimmer, Leiter des Nationalparkhauses.

Neben den 16 gezeigten Bildern sind auch zwei Plastiken zu sehen, darunter der „Mondwagen (Wir kamen, wir gehen, wir bleiben)“, der seit 20 Jahren erstmals wieder ausgestellt ist.

Die Ausstellung

Weiterlesen: “Symphonie des Licht​s” im Nationalparkha​us Sankt Andreasberg​ – Sonderausstellung​ von Fred Hahn​

Anzeige:

Eröffnung der Sonderausstellung „Symphonie des Lichts“ des Malers Fred Hahn

Am Samstag, den 1.12.2012 wird um 11 Uhr im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg (Erzwäsche 1) die Sonderausstellung „Symphonie des Lichts“ des Malers Fred Hahn eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 10.1.2013 eintrittsfrei zu sehen.

Ein Beispielbild aus der genannten Sonderausstellung finden Sie unter http://www.atelier-fred-hahn-berlin.de/html/galerie-landschaft/galerie-landschaft-2011-2012_03.htm.

Anzeige:

Eröffnung der Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ am 8.9.2012

Auch in diesem Jahr wird der Herbst in Sankt Andreasberg wieder durch die Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ geprägt. Bereits zum 18. Mal haben sich Künstlerinnen und Künstler unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Umweltministeriums Gedanken zum Verhältnis des Menschen zur Natur gemacht und dies in ihren Werken dargestellt. Die Ausstellung ist vom 9.9. – 6.10.2012 an verschiedenen Stellen in der Oberharzer Nationalparkgemeinde zu sehen. Sie wird am Samstag, dem 8.9.2012 um 19 Uhr feierlich in der Rathaus-Scheune eröffnet.

Die Ausrichter, die Stadt Braunlage sowie der Nationalpark Harz, wollen mit den Mitteln der Kunst Mitmenschen nachdenklich stimmen über das, was wir unserer Natur antun, und über die vielen Chancen aufklären, die uns die Natur bietet. Die Verknüpfung von Naturschutz und Kulturerlebnis macht diese Ausstellung zu etwas ganz Besonderem.

Mit insgesamt 624 Werken haben sich in diesem Jahr 348 professionelle Künstlerinnen und Künstler um den Andreas-Kunstpreis beworben. Eine fachkundige Jury hat daraus 61

Weiterlesen: Eröffnung der Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ am 8.9.2012

Anzeige:

Kunstausstellung “NA​TUR – MENSCH” in St.​ Andreasberg wirft i​hre Schatten voraus ​- Eröffnung 8.9.2012​

Die Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ in Sankt Andreasberg wirft ihre Schatten voraus – Eröffnung der Ausstellung am 8.9.2012

Wernigerode – Braunlage-Sankt Andreasberg. Auch in diesem Jahr wird der Herbst in Sankt Andreasberg wieder durch die Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“ geprägt. Bereits zum 18. Mal haben sich Künstlerinnen und Künstler Gedanken zum Verhältnis des Menschen zur Natur gemacht und dies in ihren Werken dargestellt. Die Ausstellung ist vom 9.9. – 6.10.2012 an verschiedenen Stellen in der Oberharzer Nationalparkgemeinde zu sehen. Sie wird am Samstag, dem 8.9.2012 um 19 Uhr feierlich in der Rathaus-Scheune eröffnet.

Die Ausrichter, die Stadt Braunlage sowie der Nationalpark Harz, wollen mit den Mitteln der Kunst Mitmenschen nachdenklich stimmen über das, was wir unserer Natur antun, und über die vielen Chancen aufklären, die uns die Natur bietet. Die Verknüpfung von Naturschutz und Kulturerlebnis macht diese Ausstellung zu etwas ganz Besonderem.

Mit insgesamt 624 Werken haben sich in diesem

Weiterlesen: Kunstausstellung “NA​TUR – MENSCH” in St.​ Andreasberg wirft i​hre Schatten voraus ​- Eröffnung 8.9.2012​

Werbung