Anzeige:

Leipziger Robert Schuchardt wird doppelter Sieger beim Falkensteiner Minneturnier

Robert Schuchardt mit Drehleier

Robert Schuchardt mit Drehleier / Foto: Veranstalter

Doppelsieg für Robert Schuchardt – Leipziger Sänger neuer Star der Minnesang-Szene

Mit einem Doppelsieg erwies sich der Leipziger Sänger Robert Schuchardt als regelrechter Durchstarter beim 11. Falkensteiner Minneturnier, das bei bestem Wetter am 9. Juli vor einem aus ganz Deutschland angereisten Publikum auf Burg Falkenstein im Ostharz stattfand. Mit Charme, puristischen Darbietungen und verblüffenden Witz eroberte er das das Publikum genauso wie das Herz der Burgherrin.

Dabei war die Konkurrenz beachtlich: Mit Olaf Casalich (Hamburg), Knud Seckel (Alsbach), Thomas Schallaböck (Salzburg) und Frank Wunderlich (Lützelbach im Odenwald) waren die Urgesteine der Minnesänger-Szene am Start. Sie alle erweckten den “Sang der alten Mauern” zu neuem Leben und stellten mit ihren Liedern Sachsen-Anhalts große historische Bauwerke vor – von der Neuenburg bis zum Magdeburger Dom, von Schloss Havelberg bis hin zur Eckartsburg.

All das half nichts gegen den begeisternden Enthusiasmus des Neulings, der im

Weiterlesen: Leipziger Robert Schuchardt wird doppelter Sieger beim Falkensteiner Minneturnier

Anzeige:

11. Falkensteiner Minneturnier “Der Sang der alten Mauern” am 9. und 10. Juli 2016 mit Rahmenprogramm

Minneturnier 2016

Plakat Minneturnier 2016 / Foto: Veranstalter

Am zweiten Juliwochenende findet das Falkensteiner Minneturnier statt. Jeder der Sänger wird in Wort und Ton mittelalterliche Bauwerke aus Sachsen-Anhalt vorstellen, darunter die Neuenburg, die Eckartsburg, Schloss Goseck, die Dome in Magdeburg, Halle und Merseburg, Kloster Michaelstein sowie die Konradsburg und Burg Falkenstein, wo die Veranstaltungen stattfinden.

Sa 9.7., 19.30 Uhr Burg Falkenstein/Harz Veranstalter: Dingo Musik und Theater e.V., unterstützt durch die Stiftung “Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt”

Sänger im Wettbewerb: Knud Seckel (Alsbach), Thomas Schallaböck (Salzburg), Frank Wunderlich (Lützelbach), Robert Schuchardt (Leipzig), Olaf Casalich (Hamburg)

Ehrengäste: Hans Hegner (Berlin), Sieger 2014) und Holger Schäfer, Adelebsen (Sieger 2013)

Moderation: Meister Frauenlob (Peter Will) und Henker Stempfel (Bernd Bonnet)

Spielleute: Musiktheater Dingo (Kassel), Irregang (Jena)

Rahmenprogramm: Sa 9.7., 16 Uhr Einführung “Ach, wie romantisch”, Burg Falkenstein;

So 10.7., 11 Uhr Matinée “Spruchgesang und Sachsenspiegel”, Konradsburg Ermsleben

Künstlerische Leitung: Dr. Lothar Jahn (Hofgeismar)

Tickets: 18

Weiterlesen: 11. Falkensteiner Minneturnier “Der Sang der alten Mauern” am 9. und 10. Juli 2016 mit Rahmenprogramm

Anzeige:

Harzer Kloster-Sonntag “Spuren in Stein” am 3. Juli 2016 im Kloster Michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Die Michaelsteiner Klausur mit ihren ehrwürdigen Mauern hat viel zu erzählen – könnte sie nur sprechen. Reinhard Schmitt vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt schlüpft bei seinem Rundgang in die Rolle des Übersetzers für das, was sich an den Mauern ablesen lässt. Dabei öffnet er auch einen sonst nicht frei zugänglichen Raum der Klausur – ein echtes Schatzkästchen also, das die Besucher an diesem Harzer Kloster-Sonntag entdecken können.

Preis 7,50 €, erm. 5 € Uhrzeit: 14:00 – 16:30 Mehr Infos unter www.harzerklostersommer.de

PM: Kloster Michaelstein Tel: 03944 903015 www.kloster-michaelstein.de

Anzeige:

KlangZeitRaum – Dem Geheimnis der Musik auf der Spur am 1. Juli 2016 im Kloster Michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Am 1. Juli 2016 öffnet unter dem Motto „KlangZeitRaum – Dem Geheimnis der Musik auf der Spur“ eine Musikausstellung im Kloster Michaelstein ihre Pforten. Mit vielen Instrumenten erfährt man, wie sich die Klänge im Laufe der Zeit verändert haben. Musikinstrumente aus aller Welt stehen in den Klang-Räumen zum Ausprobieren und Entdecken bereit.

PM: Kloster Michaelstein Tel: 03944 903015 www.kloster-michaelstein.de

Anzeige:

Mit Eichendorff auf der Suche nach der alten Zeit – 11. Falkensteiner Minneturnier erinnert an Ludwig von der Asseburg

Holger Schaefer und Burg Falkenstein / Foto: Veranstalter

Vor 200 Jahren übernahm Ludwig von der Asseburg die Burg Falkenstein. Es war das Zeitalter der Romantik: Doch der junge Ludwig fand erst einmal gar nichts romantisches vor, sondern ein altes, verfallenes Gemäuer, heruntergekommen und wesentlich weniger interessant als das von allen geschätzte, in der Nähe mit seiner tatkräftigen Hilfe neu entstandene Schloss Meisdorf. Doch irgend etwas muss Ludwig angetrieben haben, die verfallene Burg wieder zur Pracht und Ansehen zu führen.

Hier setzt beim diesjährigen Minneturnier auf Burg Falkenstein die Fantasie ein: Dr. Lothar Jahn, der künstlerische Leiter der Veranstalter, bringt Joseph von Eichendorff ins Spiel. Mit Gedichten und Liedern öffnet er dem eher nüchternen Ludwig den Blick für die Schönheiten mittelalterlicher Bauwerke und Geschichte. Holger Schäfer, Sieger beim Falkensteiner Minneturnier 2014, übernimmt die Rolle des bekanntesten deutschen Dichters der Romantik. “Ein Bild aus der Romantik, das im Besitz der Burg ist,

Weiterlesen: Mit Eichendorff auf der Suche nach der alten Zeit – 11. Falkensteiner Minneturnier erinnert an Ludwig von der Asseburg

Anzeige:

Vom Phonograph zum Radio – Führung durch die Sonderausstellung im Kloster Michaelstein am 12. Juni 2016

  Das Kloster Michaelstein  

Am Sonntag, den 12. Juni 2016 können Sie um 15 Uhr im Rahmen der “KlosterZeit” an einer Führung durch die Sonderausstellung “Ein neues Zeitalter der Musik – Vom Phonograph zum Radio” teilnehmen.

Eine technische Errungenschaft führte Ende des 19. Jahrhunderts in ein neues Zeitalter der Musik: die Erfindung des Phonographen. Diese Musikwiedergabegeräte und ihre Weiterentwicklungen (Grammophon und Musikbox) sowie das neue Massenmedium Rundfunk boten der Musik Verbreitungsmöglichkeiten in bisher nicht gekanntem Ausmaß. Durch die neuen Medien entstanden sogar neue Genres wie Schlager oder Medley.

Eintritt pro Person: Museumseintritt

PM: Kloster Michaelstein Tel: 03944 903015 www.kloster-michaelstein.de

Anzeige:

Abendführung durch die Gärten des Klosters Michaelstein am 26. Mai 2016

  Das Kloster Michaelstein  

Abendführung durch die Gärten – Kräuterduft und Wohlgeschmack in den Klostergärten ab 19 Uhr:

Abseits aller Hektik zwischen duftenden Kräuter- und Gemüsebeeten wandeln, eine leise Ahnung bekommen, wie Veilchenzucker auf Rosencreme oder Honig von Blumenwiesen schmecken. Es wird um Anmeldung gebeten.

Kosten: Museumseintritt zzgl. 2,00 Euro

PM: Kloster Michaelstein Tel. 03944 903015 www.kloster-michaelstein.de

Anzeige:

Musikalischer Blick auf Sachsen-Anhalts Bauwerke

Knud Seckel mit der Neuenburg / Foto: Archiv Minnesang.com

Der Sang der Alten Mauern – Bedeutende Bauwerke werden beim Falkensteiner Minneturnier vorgestellt Beim Falkensteiner Minneturnier am 9. Juli auf Burg Falkenstein im Ostharz werden die Sänger bedeutende Bauwerke aus Sachsen-Anhalt vorstellen, die Stiftung “Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt” unterstützt die Veranstaltung. Ein Dutzend großartiger Denkmäler des Mittelalters spielen eine Rolle im Programm “Der Sang der alten Mauern”. Die Sänger stellen die Geschichte der Bauten vor und suchen dazu passende Lieder.

Frank Wunderlich aus dem Odenwald präsentiert den Magedeburger Dom. Der Dom ist mit seinem Baubeginn im Jahre 1209 der erste nach gotischem Grundrisssystem angelegte Dombau auf deutschem Boden und hat internationalen Rang. Frank Wunderlich singt ein geistliches Lied der Begine Mechthild von Magdeburg, einer großen Mystikerin, die Sprachbilder des Minnesangs mit ihrer ganz eigenen erotisch aufgeladenen religiösen Poesie verband.

Knud Seckel aus Alsbach präsentiert die Neuenburg, diesen Prachtbau aus der

Weiterlesen: Musikalischer Blick auf Sachsen-Anhalts Bauwerke

Anzeige:

“Bärenstark und wurzelecht” – Sonntagsführung durch die Klostergärten des Klosters Michaelstein am 6. September 2015

Kloster Michaelstein - Torhaus

  Das Kloster Michaelstein  

Unter dem Motto “Bärenstark und wurzelecht” beginnt am 6. September 2015 um 11 Uhr eine Sonntagsführung durch die Klostergärten des Klosters Michaelstein.

Die Zeit des frischen Himbeerkuchens mit Schlagsahne ist vorbei. Der Spätsommer läutet die Erntezeit interessanter Gemüse und zahlreicher Früchte in Hausgärten und Feldhecken ein. Weinbeeren, Heidel-, Vogel- und Speierling-, Sanddorn- und Aroniabeeren … und anderes köstliches Wildobst kann uns vitaminreich versorgen. Zum Saisonende der Gartenführungen erwarten Sie neben fruchtigen Rezeptideen auch Schnitt- und Pflegehinweise zu Sträuchern, Kräutern und Gemüse. Selbstverständlich wird verraten wie man dem Winter bärenstark mit beerigen Haus- und wurzelechten Volksmitteln entgegentritt.

Für die Sonntagsführung ist der Museumseintritt zuzüglich 2 Euro zu entrichten. Weitere Informationen erhalten Sie im Kloster Michaelstein unter der Telefonnummer 03944 903015 sowie auf der Website des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Weiterlesen: “Bärenstark und wurzelecht” – Sonntagsführung durch die Klostergärten des Klosters Michaelstein am 6. September 2015

Anzeige:

“Mal mir eine Geschichte” – KreAktiver Sonnabend am 20. Juni 2015 im Kloster Michaelstein

Kloster Michaelstein - Torhaus

  Das Kloster Michaelstein  

Unter dem Motto “Mal mir eine Geschichte” findet am Samstag, 20. Juni 2015, ab 14 Uhr im Kloster Michaelstein im Rahmen des KreAktiven Sonnabends ein Workshop mit Roswitha Laves statt.

Kinder und Erwachsene erschaffen dabei unter Anleitung eine gemalte Geschichte, die sie anschliessend in Worte fassen und den anderen Teilnehmern erzählen können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Der Kurs ist geeignet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Arbeitskleidung wird empfohlen. Der Preis beträgt pro Person 28 Euro inklusive Material. Weitere Informationen erhalten Sie im Kloster Michaelstein unter der Telefonnummer 03944 903015 sowie auf der Website des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Kloster Michaelstein: Abendführung durch die Klostergärten am 28. Mai 2015

Kloster Michaelstein - Torhaus

Kloster Michaelstein – Torhaus

Am Donnerstag, dem 28. Mai 2015, beginnt im Kloster Michaelstein bei Blankenburg um 19 Uhr eine Abendführung durch die Klostergärten. Diese Führung steht unter dem Motto “Kräuterduft und Wohlgeschmack”.

In der schönsten Zeit für Kloster- und Gartenliebhaber laden wir Sie ein zum „Loslassen“, Zuhören und Fachsimpeln. Abseits von Hektik können Sie zwischen duftenden Kräuter- und Gemüsebeeten wandeln und eine leise Ahnung davon bekommen, wie Lavendelzucker auf Rosencreme oder Bienenhonig von der Wildkräuterwiese schmecken werden. Gedichte werden wie Blumen eingestreut. Aktuelle Gartentipps, auch von heilkundigen Mönchen und gärtnernden Nonnen, werden zu erfahren sein.

Teilnehmer zahlen den üblichen Museumseintritt zuzüglich 2 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Kloster Michaelstein telefonisch unter der Nummer 03944 903015 sowie auf der Website des klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Klosterzeit im Kloster Michaelstein am 24. Mai 2015

Kloster Michaelstein - Torhaus

  Das Kloster Michaelstein  

Klosterzeit am Pfingstsonntag im Kloster Michaelstein: “Und es geschah ein Brausen vom Himmel” mit Pfarrer Andreas Weiß.

Das Pfingstwunder wird in der Bibel als akustisches Phänomen beschrieben. Wie ein Sturm kommt der Geist Gottes, laut vernehmbar. Das Kloster war ein Ort des Schweigens, damit der Mönch die Stimme Gottes hören konnte. An diesem Pfingstmorgen wollen wir unsere Sinne schärfen. Was hören wir heute in einer Welt, die viel Lärm macht? Wir entdecken den Kreuzgang als „Hörhilfe“.

Weitere Informationen sind im Kloster Michaelstein erhältlich unter der Tel.-Nr. 03944 903015 sowie auf der Website des Klosters www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Salon-Soiree im Kloster Michaelstein am 16. Mai 2015

Kloster Michaelstein - Torhaus

  Das Kloster Michaelstein  

“Von Klatschbasen bis zu Katakomben im Salon” lautet das Motto des Salon-Soirees im Kloster Michaelstein am 16. Mai 2015. Die festliche musikalische Abendveranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Dabei kommen u.a. Werke von Corette, Mussorgski, Prokofjew, Jansen und Schostakowitsch zu Gehör – in Bearbeitungen oder als Originalkompositionen. Es spielt das Fagottquintett – Die 5 Harzer Edelhölzer.

Wenn spielende Kinder, ein tapsig hinkender Gnom, ein lyrischer Troubadour, zänkische Marktweiber, bedrückte Bauern und eine gespenstische Hexe in fast filmischen Szenen dem Besucher auf seiner “Promenade” durch Mussorgskis “Bilder einer Ausstellung” begegnen, wird unüberhörbar, dass dem Komponisten vor allem die Schilderung menschlicher Seelen am Herzen lag. Und er lässt sie aus ihrem eigenen landschaftlichen Kolorit und ihren eigenen Lebenswelten zu uns sprechen – sei es nun russisch, ukrainisch, französisch oder polnisch, sei es aus höfischen Tuilerien, vor dem großen Tor von Kiew oder aus den Katakomben

Weiterlesen: Salon-Soiree im Kloster Michaelstein am 16. Mai 2015

Anzeige:

Führung für Kinder durch das Kloster Michaelstein am Muttertag (10. Mai 2015)

kloster michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Eine Führung für Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren durch das Kloster Michaelstein unter dem Motto “Kater Michel, Bruder Grabolin und die Mönche” beginnt am 10. Mai 2015 um 11 Uhr in der Klausur.

Die jungen Besucher erhalten dabei Antworten auf typische Kinderfragen wie z.B. “Was ist denn ein Kloster?”, “Wo sind die Mönche?”, “Wer braucht hier so viele Musikinstrumente?” und viele andere mehr. Das Museumsteam und die Michaelsteiner Maskottchen gestalten die Führung spannend und kindgerecht. Anläßlich des Muttertages kann außerdem ein Präsent für die Mutter hergestellt werden.

Mütter und Kinder zahlen für die Teilnahme 3,50 Euro und alle anderen Erwachsenen 5 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Kloster Michaelstein unter der Nummer 03944 903015 sowie auf der Website des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Weiterlesen: Führung für Kinder durch das Kloster Michaelstein am Muttertag (10. Mai 2015)

Anzeige:

“An den Wassern zu Babel” – Michaelsteiner Klosterkonzert am 9. Mai 2015

kloster michaelstein november

  Das Kloster Michaelstein  

Im Refektorium des Klosters Michaelstein erwartet die Besucher am 9. Mai 2015 ab 19:30 Uhr eine weitere Musikdarbietung aus der Serie der Michaelsteiner Klosterkonzerte. Dabei kommen an diesem Samstagabend wiederum nicht alltäglich erlebbare Werke zu Gehör.

Komitas Vardapet, der wohl bedeutendste armenische Komponist, hat in Deutschland studiert, promiviert und komponiert, seine Werke sind hier jedoch weitgehend unbekannt. Das trifft auch auf seine deutschsprachige Chormusik – die Vertonung des 137. Psalms „An den Wassern zu Babel“ und seine deutschsprachige Fassung von armenischen Kirchengesängen – zu. Diese beiden Werke werden neben die aktueller Komponisten – Manfred Weiß und Thomas Buchholz – gestellt. Solisten und ein ausgewiesenes Ensemble für zeitgenössische Musik erweisen mit diesem Konzert der großartigen und reichhaltigen Kultur der Armenier eine Reverenz.

Das Michaelsteiner Klosterkonzert wird ermöglicht durch die Unterstützung der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, der Lottostiftung Sachsen-Anhalt und des Landes Sachsen-Anhalt. Der Eintrittspreis beträgt

Weiterlesen: “An den Wassern zu Babel” – Michaelsteiner Klosterkonzert am 9. Mai 2015

Anzeige:

Perlen der Chormusik – Akademiekonzert im Kloster Michaelstein am 3. Mai 2015

kloster michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Viele Chöre proben für ein öffentlich darzubietendes Konzert Wochen und Monate. In diesem Chorkonzert werden “Perlen der Chormusik” in nur 3 bis 4 Tagen einstudiert und dem Publikum taufrisch und seelenbetont dargeboten. Lassen Sie sich überraschen, wie in kürzester Zeit aus Menschen verschiedener Himmelsrichtungen und unterschiedlicher Chöre ein Ensemble werden.

Das Akademiekonzert beginnt am 3. Mai 2015 um 15 Uhr. Der Eintritt kostet pro Person 7,50 Euro (ermäßigt 4 Euro). Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie telefonisch unter der Nummer 03944 903015 oder auf der Webseite des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Zur gleichen Uhrzeit gibt es übrigens in der benachbarten Teufelsbad-Fachklinik ein Kurkonzert mit “Die kleine Blechmusike”. Für Kurgäste ist der Eintritt frei. Nähere Informationen hierzu können Sie telefonisch bei der Tourist- und Kurinformation Blankenburg unter der Nr. 03944 2898 sowie auf der Website www.blankenburg-tourismus.de erhalten.

Weiterlesen: Perlen der Chormusik – Akademiekonzert im Kloster Michaelstein am 3. Mai 2015

Anzeige:

Sonntagsführung durch die Michaelsteiner Klostergärten und –wiesen am 3. Mai 2015

kloster michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Maienkranz und Liebestrank – Der schöne Frühlingsmonat Mai ist Wonne- und Hochzeitsmonat! Das Aufstellenvon Maienbäumen und –kränzen vor Türen oder auf Plätzen ist bis heute traditionell damit verbunden. Miteinander verbunden sind auch Würz- und Heilkräfte der frühlingsfrischen Kräuter, Stauden und Gehölze.

Diese stellt Ihnen in der 1. Sonntagsführung unsere Klostergärtnerin vor. Sie erhalten dazu Tipps zum Erkennen und Sammeln von Wildpflanzen. Lassen Sie sich überraschen, was für ein kräftiges Herz gut ist und wo nur Liebestränke aus dem Klostergarten helfen.

Die Führung beginnt am 3. Mai 2015 um 11 Uhr und kostet pro Teilnehmer 2 Euro. Weitere Informationen hierzu sind im Kloster Michaelstein unter der Telefonnummer 03944 903015 erhältlich sowie auf der Website des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Frühlingssingen im Kloster Michaelstein am 1. Mai 2015

kloster michaelstein november

  Das Kloster Michaelstein  

“Sei gegrüßt viel tausendmal, holder, holder Frühling” heißt es am 1. Mai ab 16 Uhr in der Klausur des Klosters Michaelstein bei Blankenburg. Mit dem traditionellen Frühlingssingen begrüßt die Blankenburger Singgemeinschaft an diesem historischen Ort das Erwachen der Natur.

Die Besucher erwartet am Nachmittag des 1. Mai ein abwechslungsreiches Programm. Unter fachkundiger Führung erfahren Sie Wissenswertes über das Kloster, seine Räumlichkeiten und seine Außenanlagen. Die Sänger des Chores möchten die Besucher dabei musikalisch begleiten.

Um in den Genuß dieser musikalischen Darbietung mitsamt der geführten Klosterbesichtigung zu kommen, müssen Sie ein Eintrittsgeld von 7,50 Euro entrichten (ermäßigt 4 Euro). Weitere Informationen sind im Kloster Michaelstein unter der Telefonnummer 03944 903015 erhältlich sowie im Internet auf der Website des Klosters unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

KreAktiver Sonnabend und Andacht zum Anradeln – Events am 25. April 2015 im Kloster Michaelstein

kloster michaelstein

  Das Kloster Michaelstein  

Im Rahmen des “KreAktiven Sonnabends” findet am 25. April 2015 jeweils um 9:30 Uhr und 14 Uhr im Seminarbereich des Stallgebäudes des Klosters Michaelstein eine “Flecht-Werkstatt” statt.

Mit Beginn der Freiluft-Saison können Sie eines der ältesten und kreativsten Handwerke überhaut erlernen. Weidenruten lassen sich wunderbar biegen und ineinander schlingen – zu vielerlei schönen wie nützlichen Dingen. Dies jedoch braucht Geschick und Übung.

Erfahrene Flechtmeister unterstützen Sie dabei. In Kurs A sind Gartendekorationen wie Spitztüten – als Kerzenhänger oder auf einem Stock als Windlicht-, Spiralen oder Rankgerüste mögliche Ergebnisse. Im Kurs B wird das Flechten eines Korbes bzw. Brotkorbes erlernt, gerne mit verschiedenen Ruten von Weide, Hasel, Hartriegel bis Birke.

Die Kosten für eine Teilnahme betragen 18,50 Euro zuzüglich ca. 8 Euro für das Material.

Ebenfalls um 14 Uhr beginnt die “Andacht zum Anradeln” in der Klosterkirche mit Pfarrer Andreas Weiß. Michaelstein

Weiterlesen: KreAktiver Sonnabend und Andacht zum Anradeln – Events am 25. April 2015 im Kloster Michaelstein

Anzeige:

Akademiekonzert “…auf Weltreise gehen” im Kloster Michaelstein am 19. April 2015

kloster michaelstein

Auf dem Gelände des Klosters Michaelstein

Um 17 Uhr beginnt am Sonntag, dem 19. April 2015, im Refektorium des Klosters Michaelstein ein Akademiekonzert unter dem Motto “…auf Weltreise gehen”.

Bereits zum 4. Mal findet in diesem Jahr der “Weltmusik-Workshop” statt. Er ist einer der beliebtesten Kurse der Akademie und für viele schon ein Begriff, wenn es um mitreißende und handgemachte Musik geht. Dynamisch, lebendig und sehr kreativ werden Lieder aus verschiedenen Ländern gemeinsam arrangiert, geprobt und aufgeführt. Man darf gespannt sein, was die drei Dozenten der “17 Hippies” mit den Teilnehmern auf die Bühne zaubern.

Der Eintrittspreis beträgt 7,50 Euro (ermäßigt 4 Euro). Weitere Informationen erhalten Sie im Kloster Michaelstein – telefonisch unter der Nummer 03944 903015 oder im Internet auf der Website www.kloster-michaelstein.de.

Werbung