Anzeige:

Wirtschaftsminister Möllring und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus in Schierke

Minister und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus Möllring: Infrastruktur-Investitionen in Schierke stärken touristische Entwicklung im Harz Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke kommt voran: Ein halbes Jahr nach der Grundsteinlegung haben Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Finanz-Staatssekretär Jörg Felgner und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert heute Richtfest für das Parkhaus „Am Winterbergtor“ gefeiert. Der Neubau mit mehr als 700 Stellplätzen und integrierter Fußgängerbrücke im Wernigeröder Ortsteil soll künftig die Tagesbesucher der Brockenregion aufnehmen sowie eine kurze Verbindung zwischen der Ortsmitte und dem Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg herstellen. Die Stadt Wernigerode investiert dafür knapp 13 Millionen Euro, das Land fördert den Bau mit fast 9 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

„Die Fördergelder sind sehr gut angelegt“, betonte Möllring. „Der Harz steht für rund 40 Prozent der Gästeübernachtungen im Land und ist damit das touristische Herz Sachsen-Anhalts. Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke ist ein weiterer

Weiterlesen: Wirtschaftsminister Möllring und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus in Schierke

Anzeige:

Nächste Etappe für Tourismusprojekt Schierke / Wirtschaftsminister Hartmut Möllring legte Grundstein für neues Parkhaus

2. Bauabschnitt: Minister und OB Gaffert legen Grundstein für Parkhaus Tourismusprojekt Schierke kommt voran / Möllring: Gute Infrastruktur ist Basis für private Investitionen Nächste Etappe für das Tourismusprojekt Schierke: Im Vorfeld des 83. Brockenstammtisches haben Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Bau- und Verkehrsminister Thomas Webel, Harzkreis-Landrat Martin Skiebe und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert am 20. Dezember 2013 den Grundstein für ein neues Parkhaus mit 715 Stellplätzen und integrierter Fußgängerbrücke gelegt. In den Neubau am Winterbergtor investiert die Stadt Wernigerode rund 12,8 Millionen Euro, ca. 8,8 Millionen Euro davon kommen als Fördermittel aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Für Minister Möllring ist das Parkhaus nahe des Wanderwegesystems zum Brocken ein wichtiger Baustein des Tourismusprojekts Schierke: „Wenn die Verkehrs- und Parkplatzprobleme nachhaltig gelöst sind, kann Schierke sein großes touristisches Potential als attraktiver Erholungs-, Wintersport- und Wanderort am Brocken endlich nutzen. Die Landesregierung steht hinter diesem Projekt. Ich bin davon überzeugt,

Weiterlesen: Nächste Etappe für Tourismusprojekt Schierke / Wirtschaftsminister Hartmut Möllring legte Grundstein für neues Parkhaus

Anzeige:

Erst stirbt die Schule, dann der Ort

Die Online-Petition “Sachsen-Anhalt: Stoppt Grundschul-Schließungen! – Fördert Landschulen!” steht seit dem 22. Mai in Zeichnung (harznews.de berichtete). Trotz des überaus bedeutsamen Themas liegt das anvisierte Ziel von 50.000 Mitzeichnern derzeit in noch recht weiter Ferne.

Möglicherweise ist vielen Menschen die Brisanz der gesetzlich verordneten und unmittelbar bevorstehenden Grundschul-Schließungen nicht bewußt. Schulen sind ein wichtiger Bestandteil der dörflichen Infrastruktur. Eine derartige Bildungseinrichtung im Ort stärkt somit das Gemeinwesen. Kurze Wege sind außerdem ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Doch diese Themen werden von den Meinungsführern meist nur dann kommuniziert, wenn sie politisch opportun sind. In diesem Fall sind sie es wohl eher nicht.

Ob auch Ihr Wohnort von den geplanten Schulschließungen betroffen ist, können Sie auf der Webseite des “Aktionsbündnisses Grundschulen vor Ort!!” in Erfahrung bringen. Stellen Sie sich vor, die Schule in ihrem Ort hätte bereits für immer ihre Tore geschlossen. Wäre Ihr Wohnort dann attraktiver

Weiterlesen: Erst stirbt die Schule, dann der Ort

Werbung