Anzeige:

Wildbäche, Seen und Wasserfälle – Sommerfotokurse im Harz

Andreas Levi_Himmelreich

Himmelreich bei Walkenried / Foto von Andreas Levi – Foto-Wandern.com

Wildbäche, Seen und Wasserfälle, das werden die vorrangigen Motive auf den Fotowanderungen und Fotokursen im Sommer bei Foto-Wandern.com sein. Die Touren werden dabei in fast alle Regionen des Harzes führen, und zusätzlich geht es für eine Fotokurs-Wanderwoche ins Berchtesgadener Land.

Auf allen Touren geht es dabei hauptsächlich um die richtigen Einstellungen der Kamera für Landschaftsfotografie, über das Lesen des Histogramms bis hin zu Tipps für die Bildbearbeitung. Und das stets in lockerer Atmosphäre mit viel Zeit zum praktischen Probieren vor Ort.

Neben den regelmäßigen Fotoworkshops zum Thema Langzeitbelichtung an den Bodefällen bei Braunlage führen die Fotokurse in den Sommermonaten im Harz u.a. durch das Bodetal, das Ilsetal, über den Lutherweg, zur Sonnenuntergangsfotografie an die Talsperre Mandelholz oder an historische Bauten im Naturpark Südharz.

Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Wanderungen und der Inhalte der integrierten Fotokurse sind wie immer auf der

Weiterlesen: Wildbäche, Seen und Wasserfälle – Sommerfotokurse im Harz

Anzeige:

Mit dem Ranger Feuersalamander im Ilsetal entdecken

Feuersalamander

Feuersalamander / Foto von Wilfried Störmer

Ilsenburg. Bei einem kurzen Vortrag zum Feuersalamander können Sie sich im Außenbereich des Nationalparkhauses Ilsetal auf das Thema einstimmen, bevor Sie gemeinsam mit dem Ranger auf Entdeckungstour starten. Die leichte Wanderung führt Sie rund 3 bis 4 Stunden durch das wildromatische Ilsetal. Mit ein bisschen Glück entdecken Sie dabei neben den markanten gelb-schwarz gemusterten Feuersalamandern auch weitere am Bach heimische Tiere, wie die im Wasser tauchende Wasseramsel oder die gelbbauchige Gebirgsstelze. Am Ende der Wanderung haben Sie zurück im Nationalparkhaus Ilsetal noch Gelegenheit, einen Naturfilm über die Feuersalamander zu sehen, sich in unserer Waldausstellung über die Buchenwälder und den Nationalpark zu informieren oder die Foto-Ausstellung „Glanzlichter 2015“ im oberen Stockwerk zu besuchen.

Termin: 11.4.2017, 10:00 Uhr Treffpunkt: Nationalparkhaus Ilsetal, Ilsetal 5, 38871 Ilsenburg Weitere Informationen unter Tel. 039452 89494 Dauer ca. 3 – 4 Stunden Rucksackverpflegung wird empfohlen

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Weiterlesen: Mit dem Ranger Feuersalamander im Ilsetal entdecken

Anzeige:

Bänke, Klippen und viel Wasser – Fotokurse im Harz

Bänke, Klippen und viel Wasser werden vorrangige Motive auf den nächsten Fotowanderungen und Fotokursen im Harz sein, die wieder in fast alle Regionen des schönsten Mittelgebirge Deutschlands führen werden.

Im August geht es mit foto-wandern.com an die rauschenden Bodefälle, über den einzigartigen Liebesbankweg, in das Biosphärenreservat Südharz, entlang eines Teils des UNESCO-Weltkulturerbes Oberharzer Wasserregal, in das wildromatische Ilsetal, über die sagenumwobene Teufelsmauer, auf Klippen mit atemberaubenden Aussichten im Naturpark Südharz und auf wunderschönen Wanderpfade um die Talsperre Mandelholz mit Wasserfall…

Auf allen Wanderungen gibt es natürlich jede Menge Infos rund ums Fotografieren. Angefangen beispielsweise von der Wahl für die jeweilige Situation richtige Kameraeinstellung, über das Lesen des Histogramms bis hin zu Tipps für die Bildbearbeitung. Während Fotowanderungen für Einsteiger geeignet sind, richten sich Fotokurse mit speziellem Workshop-Inhalt eher an fortgeschrittene ambitionierte Fotografen.

Ausführliche Beschreibungen der Touren und der Inhalte der integrierten Fotokurse sind wie immer auf der Website www.foto-wandern.com zu

Weiterlesen: Bänke, Klippen und viel Wasser – Fotokurse im Harz

Anzeige:

Tag der Schulen im Nationalpark Harz bei Ilsenburg am 21. und 22. Juni 2016

Zwei Nationalpark-Naturerlebnistage im Ilsetal bei Ilsenburg Wernigerode. Der diesjährige „Tag der Schulen“ im Nationalpark Harz wird zum 19. Mal als Naturerlebnistag an zwei Tagen am 21. und 22.6.2016 gestaltet.

180 Schülerinnen und Schüler aus drei verschiedenen Schulen des Landkreises Harz erkunden im romantischen Ilsetal die Natur des Nationalparks Harz.

Insgesamt 23 Ranger, wissenschaftliche Mitarbeiter, Revierleiter, Praktikanten und ein ehrenamtlicher Nationalpark-Waldführer begleiten die Schülerinnen und Schüler während ihrer Streifzüge. Unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen erleben“ werden spielerische Aktionen im Wald, am Bach und auf der Wiese angeboten und ergänzen auf diese Weise sinnvoll den Sachkunde- bzw. Biologierunterricht. Gleichzeitig fördern sie die Begeisterung der Kinder für die heimatliche Natur.

Treff: Nationalparkhaus Ilsetal, Ilsetal 5, 38871 Ilsenburg Dienstag, 21.6.2016 Grundschule Ilsenburg * 8.00 Uhr: kurze Begrüßung am Nationalparkhaus Ilsetal der 3. und 4. Klassen mit 72 Schülern * 8.05 Uhr: geführte Naturerlebniswanderung unter dem Thema „Natur mit allen Sinnen erleben“ *

Weiterlesen: Tag der Schulen im Nationalpark Harz bei Ilsenburg am 21. und 22. Juni 2016

Anzeige:

Wintertermine im Programm „Unterwegs im Nationalpark Harz 2016“

20. Januar Mittwoch 10.00 Uhr Schierke, Nationalparkhaus Mit dem Ranger Tierspuren in der Winterwelt entdecken (ca. 2-3 Stunden) In Schierke bitte der Beschilderung „Nationalpark“ folgen, Infos unter Tel. 039455 477

26. Januar Dienstag 10.15 Uhr Drei Annen Hohne, Wandertreff (Parkplatz) Mit dem Ranger auf Skitour (Loipenlänge ca. 7 km, ca. 2-3 Stunden) Schwierigkeitsgrad leicht, bitte Skiausrüstung mitbringen, Anmeldung erforderlich unter Tel. 039455 8640

29. Januar Freitag 19.30 Uhr Sankt Andreasberg, Nationalparkhaus Die Rückkehr der Wölfe im Yellowstone Nationalpark (ca. 1,5 Stunden) Auswirkung auf das Ökosystem: Wälder, Prärie, Gewässer, Huftiere und andere Räuber, Vortrag Frank Raimer

17. Februar Mittwoch 10.00 Uhr Schierke, Nationalparkhaus Mit dem Ranger Tierspuren in der Winterwelt entdecken (ca. 2-3 Stunden) In Schierke bitte der Beschilderung „Nationalpark“ folgen, Infos unter Tel. 039455 477

23. Februar Dienstag 10.15 Uhr Drei Annen Hohne, Wandertreff (Parkplatz) Mit dem Ranger auf Skitour (Loipenlänge ca. 7 km, ca. 2-3 Stunden) Schwierigkeitsgrad leicht, bitte

Weiterlesen: Wintertermine im Programm „Unterwegs im Nationalpark Harz 2016“

Anzeige:

Ersatz der Roten Brücke im Ilsetal

bremer_huette

Bremer Hütte / Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode – Ilsenburg. Die Rote Brücke an der Bremer Hütte im Ilsetal ist in die Jahre gekommen und muss aus Sicherheitsgründen ersetzt werden.

Bevor mit dem Neubau begonnen werden kann, wird die alte Brücke abgerissen. Wanderer, die aus Richtung Ilsenburg den Bremer Weg nutzen, werden deshalb gebeten, ab der Brücke am Heinrich Heine-Denkmal auf den Heinrich Heine-Weg auszuweichen, der weiterhin ungehindert genutzt werden kann. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Nach dem Abriss der alten Brücke wird eine Behelfsbrücke für Fußgänger errichtet. So kann im Winter bei Glätte auf dem Heinrich Heine-Weg wieder der Bremer Weg genutzt werden.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Nationalparkhaus Ilsetal: Verlängerung der Ausstellung “Der Wald im Blick”

maikäfer

Maikäfer – Foto von Lutz Petersen

Ausstellung „Der Wald im Blick“ im Nationalparkhaus Ilsetal bis zum 19.10.2014 verlängert Ilsenburg. Die aktuelle Sonderausstellung “Der Wald im Blick – Förster sehen den Wald” wird wegen des großen Zulaufs und nicht nachlassender Beliebtheit verlängert. Sie kann noch bis zum 19.10.2014 besucht werden.

Öffnungzeiten des Hauses: Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr (montags nur an Feiertagen).

Der Eintritt ist frei.

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Ranger-Sonderprogramm “Tierische Kostbarkeiten im Nationalpark Harz”

Salamanderbad

Salamanderbad (Bildautor Thomas Brocher)

Tierische Kostbarkeiten im Nationalpark Harz – Die Ranger des Nationalparks Harz laden zum Sonderprogramm 2014 ein Wernigerode – Braunlage. Der Nationalpark Harz ist reich an tierischen Kostbarkeiten. Er hat weit mehr zu bieten als Rothirsch und Luchs. Die Ranger des Nationalparks laden bei den Veranstaltungen des Sonderprogramms 2014 zur spannenden Spurensuche ein.

Den Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe bildet am 9. April die Wanderung „Mit dem Ranger Feuersalamander im Ilsetal“ entdecken. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Nationalparkhaus Ilsetal. Zahlreiche weitere Veranstaltungen folgen bis in den September hinein. Interessierte erfahren dabei etwas über die Harzer Bachforelle, erhalten Einblick in die Kinderstube des Nationalparks, gehen auf Pirschgang zum Rotwild oder folgen den Spuren von Fledermäusen oder Wildkatzen.

Nähere Informationen zur Veranstaltungsreihe sowie ein Flyer mit allen Terminen sind im Internet unter www.nationalpark-harz.de verfügbar. Der Flyer ist außerdem in den Nationalparkhäusern oder bei der Nationalparkverwaltung (Tel. 05582

Weiterlesen: Ranger-Sonderprogramm “Tierische Kostbarkeiten im Nationalpark Harz”

Anzeige:

Eröffnung der Sonderausstellung “Glanzlichter 2012″ am 11. Februar 2014 in Ilsenburg

Im Nationalparkhaus Ilsetal wird am 11. Februar 2014 die Sonderausstellung “Glanzlichter 2012″ eröffnet. Zu sehen sein werden dort die Gewinner des internationalen Naturfoto-Wettbewerbs, welche die Schönheit der Natur auf eindrucksvolle Weise widerspiegeln. Die Ausstellung wird bis zum 1. Juni 2014 jeweils von Dienstag bis Sonntag von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet sein. An Feiertagen kann die für alle Besucher kostenlose Sonderausstellung auch montags besichtigt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Nationalparks Harz unter www.nationalpark-harz.de.

Anzeige:

10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal – Landrat Skiebe würdigt die Arbeit

Wernigerode – Ilsenburg. Jüngst wurde im Ilsetal gefeiert. Im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg herrschte reges Treiben – nicht nur zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung der HarzNatur hatte die Nationalparkverwaltung eingeladen, gleichzeitig wurde das erste Jubiläum des Nationalparkhauses begangen. Vor genau zehn Jahren zogen die Ranger mitsamt einer Ausstellung in das ehemalige Forsthaus im Ilsetal ein, das übrigens auch historisch interessant ist, denn es war Teil des Forstgehöfts des Nachhaltigkeitspioniers Zanthier.

Zahlreiche Gäste waren anwesend und nahmen am Programm teil. Ranger und andere Nationalpark-Mitarbeiter hatten für große und kleine Gäste ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Es begann mit einer Führung über den nahegelegenen Borkenkäferpfad. Ein Kindererlebnisprogramm mit Barfußfühlpfad, Zapfenwurfspiel, Tierpuzzle, Borkenkäferspiel, Basteln, Tierspurenspiel und Junior-Ranger-Quiz ergänzte den Tag. Am Nachmittag gab es Musik der Kreismusikschule Goslar, Grußworte durch die anwesenden Ehrengäste und die Preisverleihung zum Fotowettbewerb HarzNatur im Festzelt mit anschließendem Ausstellungsrundgang. Zum Abschluss berichtete der Naturfilmer Holger Vogt über

Weiterlesen: 10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal – Landrat Skiebe würdigt die Arbeit

Anzeige:

28. September 2013 – Neuer Kalender “HarzNATUR 2014″ und 10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal

Samstag, 28. September ab 13 Uhr: 10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal mit Eröffnung der Fotoausstellung „HarzNATUR 2013“ um 15 Uhr Wernigerode – Ilsenburg. Am kommenden Sonnabend wird ab 13 Uhr im Ilsetal gefeiert! Im Nationalparkhaus und im Garten ringsum halten Ranger, Fotografen und Tierfilmer für große und kleine Gäste jede Menge Überraschungen bereit. Für unsere Gäste haben wir eigens ein Festzelt aufgebaut.

Gleich zwei Anlässe gibt es für diesen Tag: Vor zehn Jahren zogen die Ranger mitsamt einer Ausstellung in das ehemalige Forsthaus ein. Und die Gewinner des Fotowettbewerbes HarzNATUR 2013 werden geehrt, indem ihre Bilder als Kalender 2014 und als Ausstellung präsentiert werden.

Hier das Programm im Detail: 13 Uhr: Führung über den Borkenkäferpfad 13 bis 17:30 Uhr: Kindererlebnisprogramm mit Barfußfühlpfad, Zapfenwurfspiel, Tierpuzzle, Borkenkäferspiel, Basteln, Tierspurenspiel und Junior-Ranger-Quiz 15 Uhr: Musik, Begrüßung, Vorträge und Preisverleihung im Festzelt 16:30: Der Naturfilmer Holger Vogt berichtet über die Entstehung zweier

Weiterlesen: 28. September 2013 – Neuer Kalender “HarzNATUR 2014″ und 10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal

Anzeige:

10-Jahres-Feier des Nationalpark-Hauses Ilsetal und Eröffnung der Ausstellung “HarzNATUR 2013″ am 28. September 2013

Das Nationalparkhaus Ilsetal blickt 2013 auf sein 10-jähriges Bestehen zurück. Das möchten wir mit Ihnen feiern und laden deshalb ein zu einer Feststunde mit buntem Rahmenprogramm am Samstag, dem 28. September 2013.

Gleichzeitig eröffnen wir die Ausstellung „HarzNATUR 2013“ mit den besten Bildern unseres diesjährigen Fotowettbewerbs. Freuen Sie sich mit uns auf die Auszeichnung der Wettbewerbsgewinner und die Präsentation des neuen Nationalpark-Kalenders 2014.

Programm 13.00 Uhr: Führung über den Borkenkäferpfad Treffpunkt Nationalparkhaus Ilsetal 13.00 – 17.30 Uhr: Kindererlebnisprogramm im Garten: Die Junior-Ranger laden an zahlreichen Stationen zum Mitmachen, Basteln, Spielen und Staunen ein. 15.00 Uhr: Feststunde mit Eröffnung der Fotoausstellung HarzNATUR 2013

Begrüßung: Andreas Pusch, Nationalpark Harz Grußworte: Silke Niemzok, Stadt Ilsenburg Vertreter des Landkreises Harz

Peter Wenzel, Abteilungsleiter im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt

Kay Nitsche, Abteilungsleiter im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Auszeichnung der Preisträger des Fotowettbewerbs HarzNATUR 2013 und

Weiterlesen: 10-Jahres-Feier des Nationalpark-Hauses Ilsetal und Eröffnung der Ausstellung “HarzNATUR 2013″ am 28. September 2013

Anzeige:

Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″ ab 7.2. in Ilsenburg

Wernigerode – Ilsenburg. Am 7. Februar 2013 eröffnet um 17 Uhr Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg die Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″.

Bereits zum 5. Mal eröffnen damit die “Glanzlichter” die jährliche Ausstellungsreihe im Nationalparkhaus Ilsetal 5 in Ilsenburg. Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass der Nationalpark Harz die preisgekrönten Fotografien der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage zeigen kann. Das Projekt “natur & fotografie Monreal” hat sich längst zum größten Naturfoto-Wettbewerb Deutschlands entwickelt. Diesmal sind es die 87 Siegerbilder des Jahres 2011, die in verschiedenen Kategorien ermittelt wurden. Zu den fünf traditionellen Themen „Prächtige Wildnis“, „Schönheit der Pflanzen“, „Künstler mit Flügeln“, „Natur als Kunst“ und „Welt der Säugetiere“ kamen neu hinzu: „Tiergesellschaften“, „Die Kunst der Tarnung“ und „Küsten“.

Besonders beeindruckend ist auch bei dieser Ausstellung wieder die Originalität der vielfältigen Bildmotive. Allen ausgewählten Fotografen ist es gelungen, die großen und kleinen Dinge der Natur immer wieder aus neuem Blickwinkel zu betrachten und

Weiterlesen: Sonderausstellung “Glanzlichter 2011″ ab 7.2. in Ilsenburg

Anzeige:

Nationalparkhaus Ils​etal und Rangerstati​on Scharfenstein zwe​i Tage geschlossen​

Nationalparkhaus Ilsetal und Rangerstation Scharfenstein zwei Tage geschlossen

Wernigerode – Ilsenburg. Die beiden Nationalparkeinrichtungen Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg und Rangerstation Scharfenstein sind wegen einer Mitarbeiterfortbildung am 11. und 12. Dezember 2012 geschlossen.

Presse-Information Nationalpark Harz

Anzeige:

Neu errichtete Wanderbrücke am Heinrich Heine-Wanderweg im Ilsetal eingeweiht

Ilsenburg. Eine neugebaute Wanderbrücke im Verlauf des Heinrich Heine-Wanderwegs im Ilsetal ist fertiggestellt – der Nationalpark weihte sie gemeinsam mit dem Ilsenburger Bürgermeister Denis Loeffke und dem Harzklub-Zweigvereinsvorsitzenden Ilsenburg, Karl Berke, am 27.11.2012 ein.

Mitte der 1990er Jahre erfolgte ein umfassender Neubau von vier Brücken im Ilsetal. Es handelte sich dabei ausschließlich um die Brücken entlang der LKW- fähigen Fahrstraße im Ilsetal. Neben dieser Fahrstraße verläuft der sogenannte Bremer Weg, der nur von Fußgängern genutzt wird. Auch er kreuzt in seinem Verlauf mehrfach die Ilse. Dafür sind in den 1970er Jahren Fußgängerbrücken aus Metall gebaut wurden. Eine dieser Brücken ist die sogenannte Loddenkebrücke. Sie befindet sich kurz vor dem Abzweig zur Plessenburg und ermöglicht den Wanderern, die vom Bremer Weg zur Plessenburg abzweigen wollen, die Überquerung der Ilse.

Mit der Zeit hatten sich Schäden an der Brücke und insbesondere an den Widerlagern eingestellt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit musste diese Brücke

Weiterlesen: Neu errichtete Wanderbrücke am Heinrich Heine-Wanderweg im Ilsetal eingeweiht

Anzeige:

Neue Artenvielfalt am Heinrich-Heine-Wanderweg – Nationalpark-Pflanzaktion im Ilsetal

Neue Artenvielfalt am Heinrich-Heine-Wanderweg – Nationalpark-Pflanzaktion im Ilsetal

Ilsenburg. Im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Jahrzehnt der Wälder“ pflanzten 30 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Ilsenburg und des Landschulheims Grovesmühle jüngst Laubbäume auf einer stark von Borkenkäfer und Sturm geschädigten Fichtenfläche. Damit wurde ein weiterer Schritt zu mehr Naturnähe in diesem Waldgebiet getan. Die Fläche liegt unmittelbar am Heinrich Heine-Weg, einem stark frequentierten Wanderweg zum Brocken. Die Schüler wurden bei der Baumpflanzaktion über ökologische Zusammenhänge (Waldwandel vom Fichtenforst zum Naturwald), die Zielstellungen des Nationalparks Harz und das Jahrzehnt der Wälder informiert und waren eifrig bei der Sache. Auch der Bürgermeister der Stadt Ilsenburg, Dennis Löffke, sein Waldbeauftragter Hans-Jürgen Bley und zwei Vertreter des Harzklub-Zweigvereins Ilsenburg , darunter der 1. Vorsitzende Karl Berke, schwangen die Pflanzhacke.

Bäume sind unsere Lebensgrundlage

Ob als Solitäre (Einzelbäume), in Gruppen auf Wiesen, am Feldrand oder in großen Mengen als Wald – Bäume sind unsere Lebensgrundlage. Mit

Weiterlesen: Neue Artenvielfalt am Heinrich-Heine-Wanderweg – Nationalpark-Pflanzaktion im Ilsetal

Anzeige:

Lebenshilfe Werniger​ode und Nationalpark​ Harz gemeinsam akti​v – Neophytenbekämpf​ung bei Ilsenburg​

Lebenshilfe Wernigerode und Nationalpark Harz gemeinsam aktiv – Neophytenbekämpfung bei Ilsenburg

Wernigerode. Seit 2009 kooperiert das Freiwilligenprogramm des Dachverbands der deutschen Großschutzgebiete EUROPARC Deutschland mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe, um ehrenamtliches Engagement von Menschen mit Behinderung im Naturschutz zu fördern. Das ist die Grundlage für die regionale Partnerschaft zwischen dem Nationalpark Harz und der Lebenshilfe Wernigerode gGmbH. Durch praktische Naturschutzarbeiten setzen sich die Auszubildenden der Lebenshilfe für den Erhalt von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen und die biologische Vielfalt ein. Gleichzeitig ist die Kooperation zwischen Nationalpark und Lebenshilfe ein gutes Beispiel dafür, wie gesellschaftliche Vielfalt im positiven Sinn gelebt wird – in freundschaftlicher Zusammenarbeit von Engagierten mit und ohne Behinderungen zum Nutzen der Natur.

Unlängst trafen sich deshalb vier Auszubildende aus dem Berufsausbildungsbereich der Lebenshilfe Wernigerode und ihr Leiter Klaus Rathke im Ilsetal mit Otfried Wüstemann und Phillip Ritzmann vom Nationalpark Harz zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz der besonderen Art. Grund

Weiterlesen: Lebenshilfe Werniger​ode und Nationalpark​ Harz gemeinsam akti​v – Neophytenbekämpf​ung bei Ilsenburg​

Werbung