Anzeige:

Weihnachtszeit am HohneHof im Nationalpark Harz

HohneHof Winter 2013_Irmtraud Theel

Der Hohnehof im Winter / Foto: Irmtraud Theel

Wernigerode. Das Natur-Erlebniszentrum HohneHof erwartet auch in der Vorweihnachtszeit viele Besucher. Die große Feuerschale und heiße Getränke laden auch bei niedrigen Temperaturen zum Verweilen ein.

Im Rahmen des lebendigen Adventskalenders wird am Samstag, den 12. Dezember ab 11.00 Uhr dann auch der große Backofen in Aktion sein, wo alle Gäste zum Mitmachen und Ausprobieren herzlich eingeladen sind. Dazwischen kann auch gebastelt oder der neue Natur-Beobachtungskalender im Haus eingeweiht werden.

Wer dann bis kurz vor dem Weihnachtsfest noch keine Geschenk-Idee hat, der kann am Samstag, den 19. Dezember ab 11.00 Uhr unter sachkundiger Anleitung Weihnachtsgeschenke aus Naturmaterial selbst gestalten. Verschiedene Angebote für jede Altersgruppe bieten allen Gästen die Chance noch ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk zu finden. Anfragen oder Anmeldung dazu sind unter Tel. 039455 / 8640 möglich.

Am Montag, den 7. Dezember sowie am 24., 25. und 31.12. ist das Natur-Erlebniszentrum geschlossen. An

Weiterlesen: Weihnachtszeit am HohneHof im Nationalpark Harz

Anzeige:

Harzer Gipfeltreffen von Praktikanten und Bankern – 25 Jahre Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark Harz

coba npark-harz 2015

Die drei Commerzbank-Filialdirektoren aus Goslar, Wernigerode und Quedlingburg mit Praktikanten und Betreuern / Foto von Ingrid Nörenberg

Goslar-Wernigerode-Quedlinburg. Im Jahr 2015 feiert ein einzigartiges Sponsoring-Projekt – das Umweltpraktikum der Commerzbank – sein 25-jähriges Jubiläum. Der damals neu entstandene Nationalpark Hochharz war bereits seit 1991 an diesem Projekt beteiligt und erhielt dadurch in seiner Aufbauarbeit durch engagierte junge Leute Unterstützung in der Biotop-Kartierung. Mit anfänglich 3 Praktikumsstellen für jeweils 8 Monate konnten umfangreiche Daten gesammelt werden, was durch die wenigen Mitarbeiter der damaligen Nationalpark-Verwaltung allein nicht möglich gewesen wäre.

Seit 1992 wurde das Projekt dann über die Dachorganisation der deutschen Großschutzgebiete FÖNAD koordiniert. Damit erhöhte sich auch die Zahl der Schutzgebiete, die an diesem Projekt beteiligt waren. Der Nationalpark Hochharz war dann mit drei Praktikumsstellen zu je 6 Monaten weiterhin Partner in diesem Projekt. Bald nach der Einrichtung der Nationalpark-Informationsstelle des in Planung befindlichen Nationalparks Harz in Niedersachsen war diese seit

Weiterlesen: Harzer Gipfeltreffen von Praktikanten und Bankern – 25 Jahre Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark Harz

Anzeige:

Ferienprogramm des Natur-Erlebniszentrums HohneHof

hoereule loewenzahnpfad

Die Hör-Eule des Löwenzahn-Entdeckerpfades / Foto von Katrin Schünke

Natur-Erlebniszentrum HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm im Juli

Wernigerode. Das Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen-Hohne bietet insbesondere für die kleinen Besucher im Juli ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Aber auch alle erwachsenen Begleiter sind natürlich herzlich willkommen!

Am 14.7., 21.7. und 28.7. ist jeweils um 10.30 Uhr der Treff auf dem Parkplatz Drei Annen-Hohne für das Programm „Natur entdecken auf dem Löwenzahnpfad“, Dauer ca. 2 – 3 Stunden.

„Dem Forscher über die Schulter geschaut – Was machen Wissenschaftler im Nationalpark?“ ist das Motto der nächsten Aktionen: Am 16.7. ab 10.00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Drei Annen-Hohne – auf dem Programm steht das Thema „Was lebt in Bach, Teich und Graben? Eine Exkursion mit dem Wildfisch-Experten“.

Am 24.7. ab 10.00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Drei Annen-Hohne – Thema „Lebensgemeinschaften in der Pflanzenwelt – Eine Exkursion mit dem Botaniker.“

Natürlich ist auch an allen anderen Ferientagen das

Weiterlesen: Ferienprogramm des Natur-Erlebniszentrums HohneHof

Anzeige:

Christian Bahrmann am Sonntag – dem 5. Juli 2015 – auf dem Hohnehof

cb hohnehof

Plakat zum Programm am 5. Juli / Foto: Veranstalter

Am kommenden Sonntag, dem 05.07. steht für alle Eltern von Kindern im KIKAfähigen Alter ein besonderes Highlight auf dem Programm. Christian Bahrmann – besser bekannt als DER Christian – ist im morgendlichen Kinderfernsehen der Freund vom KIKAninchen und besucht extra noch vor dem Beginn der Ferien das Naturerlebniszentrum HOHNEHOF im Nationalpark Harz. Um 11:00 Uhr und um 16:00 Uhr wird DER Christian sein spektakuläres Puppentheater „Kaspers Abenteuer“ aufführen und zwischendurch lädt er alle Kinder um 15:00 Uhr zu seinem Mitmachtanzprogramm „Zeig her wozu Du Füße hast“ ein.

Für reichlich Spaß für Jung und Alt ist also gesorgt und natürlich hat das bewährte Team auf dem HOHNEHOF auch an das leibliche Wohl seiner Gäste gedacht. Der Eintritt für die Veranstaltungen von Christian Bahrmann ist an diesem Tag frei, um Spenden für den weiteren Ausbau des Naturerlebniszentrums wird vor Ort gebeten.

Weiterlesen: Christian Bahrmann am Sonntag – dem 5. Juli 2015 – auf dem Hohnehof

Anzeige:

Sommersonnenwende am Nationalpark-HohneHof am 20. Juni 2015

Heupferd am HohneHof – Foto von Ingrid Nörenberg

Wernigerode. Am Samstag, den 20. Juni 2015 wird ab 14.00 Uhr am Natur-Erlebniszentrum HohneHof wieder ein Fest zur Sommersonnenwende gefeiert.

Mit einem bunten marktähnlichen Treiben rund um die Eiche und den großen Backofen wird zum Mitmachen, Basteln und Gestalten eingeladen. Man kann sich in Geschicklichkeit erproben, kleine Kunstwerke aus Filz oder Naturmaterial entstehen lassen oder das spezielle kulinarische Angebot – vom frischen Brot bis zum hausgebackenen Kuchen vom Eiscafé Tasin aus Ilsenburg – genießen.

Für die passende musikalische Unterhaltung sorgt diesmal die Gruppe „Brigandu“ aus Berlin. Der Name dieser Band ist vom Namen einer keltischen Göttin hergeleitet und bedeutet so viel wie „brennender Pfeil“. Die Musiker von Brigandu widmen sich hauptsächlich Liedern und Tänzen aus dem keltischen Raum und sorgen somit für echte Mittsommernachtsstimmung, so Irmtraud Theel, die Umweltpädagogin des Natur-Erlebniszentrums HohneHof.

Eingeladen sind alle, die die einmalige Atmosphäre rund um den

Weiterlesen: Sommersonnenwende am Nationalpark-HohneHof am 20. Juni 2015

Anzeige:

Halberstädter Schüler pflanzen Buchen am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Buchenpflanzung

Buchenpflanzung am Löwenzahnpfad am Hohnehof / Foto von Freddy Müller, Nationalpark Harz

Pflanzaktion für den neuen Wald – aktive Waldentwicklungsarbeiten im Nationalpark Harz am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Wernigerode. Der Nationalpark Harz gehört mit einer Größe von knapp 25.000 Hektar zu den größten Waldnationalparken Deutschlands. Auf über der Hälfte dieser Fläche – der Kernzone – bleibt die Natur in ihrer Entwicklung schon ganz sich selbst überlassen. Hier geht es um den Schutz von natürlicher Dynamik, die viele Überraschungen bereit hält und nicht planbar ist. Faktoren wie Sturm, Schneebruch, Klimaveränderungen oder andere Veränderungen können diesen Entwicklungsprozess maßgeblich beeinflussen. Das ist ein spannender Prozess, der durch den Nationalpark beobachtet und wissenschaftlich begleitet wird.

Solche Flächen werden in unserer intensiv genutzten Landschaft immer seltener und üben eine große Faszination auf die Menschen aus. In bereits 16 Nationalparken in Deutschland sind Nationalpark-Kernzonen zu beobachten – am bevorstehenden Pfingstwochenende wird als jüngster Park der Nationalpark Hunsrück-Hochwald eingeweiht.

Weiterlesen: Halberstädter Schüler pflanzen Buchen am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Anzeige:

Naturerlebnis gegen Ferien-Langeweile am Nationalpark-HohneHof

HohneHof

Eingang zum Hohnehof / Foto von Ingrid Nörenberg

Wernigerode. Das Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen Hohne ist in den Pfingstferien auf viele große und kleine Besucher vorbereitet. So sind am Sonntag 17. Mai ab 11.00 Uhr alle kreativen Naturfreunde eingeladen, um sich beim Filzen viele Anregungen zum Verarbeiten von Naturmaterial holen möchten.

Am Montag 18. Mai startet dann unter der Überschrift „Wunderbare Pflanzenwelt“ ein Erlebnisprogramm für die ganze Familie. Treff für alle Interessierten ist um 11.00 Uhr am Eingang zum Löwenzahnpfad.

Wer sich eine etwas anspruchsvollere Wanderung zutraut, der ist am Mittwoch 20. Mai ab 11.00 Uhr zu einer Erkundung des einzigartigen Lebensraumes der Moore eingeladen. Beginn dieser Wanderung ist direkt am Natur-Erlebniszentrum.

Zu einem Naturerlebnis ganz besonderer Art wird am Freitag 22. Mai um 20.00 Uhr eingeladen. Hier startet am Wandertreff auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne ein Abendspaziergang, bei dem man die Dämmerung bis zum Eintritt der Dunkelheit

Weiterlesen: Naturerlebnis gegen Ferien-Langeweile am Nationalpark-HohneHof

Anzeige:

Themenhefte in Leichter Sprache im Nationalpark-HohneHof vorgestellt

Gruppenfoto vor dem Hohnehof / Foto von Irmtraud Theel

Themenhefte „Bach, Graben, Fluss“ sowie „See und Teich“ für Behinderte mit Lernschwierigkeiten an Schüler der Liv-Ullmann-Schule Wernigerode übergeben

Wernigerode. Kürzlich wurden am Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen-Hohne zwei Themenhefte in Leichter Sprache durch den Nationalpark Harz und die Lebenshilfe Wernigerode, die beide an der Erarbeitung der Themenhefte mitgewirkt haben, an Schülerinnen und Schüler der Liv-Ullmann-Schule Wernigerode übergeben.

Das Projekt „Ungehindert engagiert: Menschen mit geistiger Behinderung entdecken, erleben und erhalten den Lebensraum Wasser“ wurde von EUROPARC Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, initiiert. Das Projekt fußt auf einer seit 2009 bestehenden Kooperation zwischen EUROPARC Deutschland und der Bundesvereinigung Lebenshilfe im Rahmen des Freiwilligenprogramms „Ehrensache Natur“. In den ersten Jahren bestanden die gemeinsamen Aktionen vor allem in praktischen Arbeitseinsätzen zum Wohle der Natur. Darauf fußend gibt es seit Jahren eine gute Zusammenarbeit zwischen den Partnern. So haben der Nationalpark Harz und die Lebenshilfe

Weiterlesen: Themenhefte in Leichter Sprache im Nationalpark-HohneHof vorgestellt

Anzeige:

Finde das goldene Ei – großes Ostereiersuchen am HohneHof

Ostereier

HohneHof – Ostereier / Foto von Irmtraud Theel

Am Samstag, den 4. April, wird wieder zum großen Ostereiersuchen am Naturerlebniszentrum HohneHof eingeladen. Treff dazu ist um 11.00 Uhr direkt am HohneHof, wo besonders die kleinen Gäste hoffentlich viel Spaß bei der Suche nach den bunten Eiern auf der Wiese und im Wald haben. Zusätzlich wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, wo man sich durch Basteln, Spielen und Staunen auf das Osterfest und den nahenden Frühling einstellen kann. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass man den Tag für einen Ausflug mit der ganzen Familie nutzen kann. Wir freuen uns auf viele große und kleine Gäste!

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Nationalpark-Ferienprogramm des Natur-Erlebniszentrums HohneHof

HohneHof

Eingang zum Hohnehof / Foto: Ingrid Nörenberg

Mit oder ohne Schnee – Winterferien am HohneHof Mit Beginn des Monats Februar beginnen für die Schulkinder in Sachsen-Anhalt die Winterferien. Zwei Wochen lang ist Gelegenheit, um die Winterfreuden zu genießen. Leider lässt sich das Winterwetter noch nicht fest einplanen und somit lädt das Naturerlebniszentrum HohneHof zu einem vielfältigen Programm ein, das sowohl im Schnee, aber auch im warmen Haus viel Freude bereitet. So treffen sich alle kleinen Naturforscher am Dienstag, den 3. Februar um 11.00 Uhr am Parkplatz Drei Annen Hohne zu einer kleinen Wanderung rund um den HohneHof und gehen der Frage nach „Winterschlaf, Winterruhe oder Winterspeck – wie überleben die Tiere des Waldes die langen Wintermonate?“ Die Wanderung endet am HohneHof, wo man sich dann wieder aufwärmen und stärken kann.

Am Mittwoch ist Ranger-Tag, wo man je nach Wetter und Interesse am und im HohneHof viel Wissenswertes erfahren und entdecken

Weiterlesen: Nationalpark-Ferienprogramm des Natur-Erlebniszentrums HohneHof

Anzeige:

Nationalpark-Kaltblutpferd Max verlässt den HohneHof

pferde eros max

Die beiden Nationalpark-Rückepferde in besseren Tagen. Foto von Siegfried Richter

Wernigerode. Vielen Besucherinnen und Besuchern des Natur-Erlebniszentrums HohneHof sind die beiden Rückepferde Max und Eros bekannt, die hin und wieder noch ihren Dienst im Nationalparkwald verrichteten, aber vor allem den Kindern im Rahmen unserer Umweltbildung in den letzten Jahren viel Freude bereitet haben. Seit dem Sommer stand Max jedoch allein auf der Weide. Eros musste wegen einer schweren, unheilbaren Krankheit leider eingeschläfert werden.

Pferde sind Herdentiere – allein fühlen sie sich auf Dauer nicht wohl. Deshalb wurde in der Nationalparkverwaltung lange nach einer Lösung zum Wohle des verbliebenen Kaltblüters gesucht. Die Anschaffung eines weiteren Rückepferds kam nicht in Betracht, da auch der langjährige Gespannführer Erwin Kircher, der diese schwere Arbeit 25 Jahre lang ausgeübt hat, nunmehr eine weniger belastende Tätigkeit übernehmen wird. Er gehört zu den wenigen noch berufstätigen Pferderückern in der Region – ein Beruf, der mangels Nachwuchs immer

Weiterlesen: Nationalpark-Kaltblutpferd Max verlässt den HohneHof

Anzeige:

Herbstferien am Natur-Erlebniszentrum HohneHof des Nationalparks Harz

Am Hohnehof

Am Hohnehof – Foto von Ingrid Nörenberg

Wernigerode. In der Ferienwoche lädt das Natur-Erlebniszentrum HohneHof zu einem vielseitigen Programm in den Nationalpark Harz ein. So treffen wir uns am Dienstag, den 28. Oktober um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne, um das letzte Mal in diesem Jahr zu einer Entdeckertour auf den Löwenzahnpfad zu starten. Nach den Herbstferien werden die Stationen abgebaut, um in unserer Werkstatt mit neuer Farbe und kleinen Reparaturen für die nächste Saison wieder einsatzbereit gemacht zu werden.

Am Mittwoch ist unser Rangertag, an dem wir unsere großen und kleinen Gäste zu herbstlichen Basteleien und zum Verweilen an der großen Feuerschale einladen. Für den kleinen Hunger kann man sich natürlich wieder Stockbrot backen – ein Leckerbissen nicht nur für die kleinen Gäste!

Am Donnerstag, den 30.Oktober, beginnt um 10.15 Uhr ab Parkplatz Drei Annen Hohne ein Herbstspaziergang mit unserem Nationalpark-Pferd Max. Max ist sehr kinderfreundlich,

Weiterlesen: Herbstferien am Natur-Erlebniszentrum HohneHof des Nationalparks Harz

Anzeige:

Naturerlebniszentrum HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm – erster Termin am 24. Juli 2014

Das Naturerlebniszentrum HohneHof in Drei Annen Hohne bietet insbesondere für die kleinen Besucher ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. So ist jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr unser Ranger-Tag, wo man beim Basteln, Forschen und Entdecken Wissenswerte rund um den HohneHof erfahren kann.

Am Donnerstag, den 24. Juli heißt es wieder „Den Forschern über die Schulter geschaut“, wo es diesmal um Lebensgemeinschaften im Pflanzenreich geht. Treff für alle Hobby- und Nachwuchsbotaniker ist dazu um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne. In einer zwei- bis dreistündigen botanischen Wanderung kann man im Naturerlebniszentrum diese Tour mit einer kleinen Stärkung beenden.

Am 31. Juli und am 21. August startet jeweils um 10.15 Uhr ab dem Parkplatz die beliebte Pferdewanderung und am 29. Juli wird zu einem Ferien-Abenteuer-Programm eingeladen. Natürlich ist auch an allen anderen Ferientagen das Naturerlebniszentrum geöffnet und erwartet möglichst viele große und kleine Naturfreunde.

Weitere Informationen, Termine, Anfragen und Anmeldungen sind unter Telefon

Weiterlesen: Naturerlebniszentrum HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm – erster Termin am 24. Juli 2014

Anzeige:

Clever Kids Goslar auf Insektensafari im Nationalpark Harz

insektensafari clever kids

Insektensafari, Foto: Clever Kids Goslar

Wernigerode – Goslar. Kuckucksspucke, Ochsenauge, Schornsteinfeger, Kürbisspinne oder Pferdehaarwurm: Für die Clever Kids aus Goslar gab es im Rahmen ihrer Familien-Erlebniszeit, die jeden 1. Sonntag im Monat stattfindet, am ersten Juliwochenende im Nationalpark Harz viel zu entdecken.

Gemeinsam mit dem Nationalpark-Biologen Andreas Marten sind 16 Kinder in Begleitung ihrer Eltern auf einer Entdeckungsreise in den Mikrokosmos der Harzer Bergwelt eingetaucht. Ausgestattet mit Becherlupe, Schmetterlingsnetz und Klopfschirm galt es zunächst bei bestem Sommerwetter Spinnen, Heuschrecken, Käfer, Wanzen, Schmetterlinge und etliche andere Krabbeltiere der Bergwiesen um das Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen-Hohne kennenzulernen. So entdeckten die Kinder Schwebfliegen, die sich zum Schutz vor Fraßfeinden als Hummel oder Wespe tarnen. Im Gras am nahen Waldrand hing überall speichelähnlicher weißer Schaum, der sich als Schutzhülle der darunter verborgenen Schaumzikadenlarven entpuppte.

Im Anschluss an die Erkundung der Bergwiesen versprach der nahe gelegene Bach etwas Abkühlung. Mit Küchensieben wurde das rege,

Weiterlesen: Clever Kids Goslar auf Insektensafari im Nationalpark Harz

Anzeige:

Unser Harz im Juli 2014: Rinderwirtschaft im Harz und Nachrichten aus dem Oberharz

harzer rotvieh

Harzer Rotvieh auf den Oberharzer Bergwiesen / Foto: Nationalpark Harz

UNSER HARZ Juli 2014: Zur Kulturgeschichte der Harzer Rinderwirtschaft; Nachrichten vom Harz vor 100 Jahren; Kinderlandverschickung im Harz, Teil 19; Sicherungsmaßnahmen an der Kastanienallee zum HohneHof erfolgreich Clausthal-Zellerfeld. Ackerbau war an vielen Stellen des Harzes aus klimatischen Gründen nicht möglich, und so stellte die Rinderwirtschaft hier lange Zeit eine wichtige Existenzgrundlage für die Bevölkerung dar. Doch auch Orte des Harzvorlandes hatten ihre Rinderställe im Harz, oft Vorläufer späterer Ortschaften. Gehalten wurde das Harzer Rotvieh. Erst in den 1960er Jahren wurde es aus verschiedenen Gründen verdrängt, bis 1980 nur noch drei dieser Rinder existierten. Eine erfolgreiche Nachzucht hat den Bestand wieder wachsen lassen. Der erste Artikel im neu erschienenen Juli-Heft der Zeitschrift UNSER HARZ informiert darüber hinaus über das Geläut, die Hirten, Harzer Hütehunde und die Heuwirtschaft, die bis heute das Landschaftsbild an manchen Orten prägt. Auf diese Weise entstanden die

Weiterlesen: Unser Harz im Juli 2014: Rinderwirtschaft im Harz und Nachrichten aus dem Oberharz

Anzeige:

Fräulein Brehm und Kräuterwanderungen – volles Juli-Programm im HohneHof

Fräulein Brehm erklärt den Luchs – Der Christian aus dem Kinderkanal – Kräuterwanderungen und mehr – HohneHof mit vielseitigem Juli-Programm für die ganze Familie Wernigerode. Das Natur-Erlebniszentrum HohneHof hat im Juli wieder ein ganz besonderes Veranstaltungsangebot für alle Nationalpark-Besucher. So erwarten wir am Mittwoch, den 9. Juli 2014 wieder Fräulein Brehm mit ihrem beliebten Programm „Lynx lynx – Der Luchs“. Bereits am Vormittag sind die Schulen der Region zu diesem heiteren und spannenden Programm eingeladen, wo man auf unterhaltsame Art alles über die größte unserer heimischen Katzen erfahren kann. Schauspielerin Lydia Starkulla versteht es in ihrem Programm, das zwischen Schauspiel und fachlich fundiertem Vortrag wechselt, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Da an diesem Tag der Rangertag ausfallen muss, sind Gäste zu dieser Vorstellung herzlich willkommen. Eine zweite Veranstaltung findet um 19.00 Uhr statt und dauert etwa eine Stunde, so dass auch keine WM-Termine verpasst werden! Das Programm ist

Weiterlesen: Fräulein Brehm und Kräuterwanderungen – volles Juli-Programm im HohneHof

Anzeige:

Nationalpark-Kräuterwanderung am HohneHof am 26. Juni 2014

HohneHof Wiese mit Ranger Freddy Mueller

Das Foto zeigt den Ranger Freddy Müller auf der Hohnewiese bei seiner Kräuterwanderung. Foto von Ingrid Nörenberg, Nationalpark Harz.

Wernigerode – Drei Annen Hohne. Am kommenden Donnerstag, den 26. Juni 2014, lädt der Nationalpark Harz wieder zu seiner beliebten Kräuterwanderung nach Drei Annen Hohne ein. Treffpunkt dazu ist um 11.00 Uhr am Wandertreff auf dem Großparkplatz.

Nach dem Vorbild der Bauern des ehemaligen „Gräflich-Stolbergischen Meyerhofs“ geht es bei dieser Tour um das Kennenlernen und Sammeln heimischer Wildkräuter rund um den HohneHof. Ausgestattet wie „anno dazumal“ mit Korb, Messer und Bauernkleidern geht es über die bunte Hohnewiese bis zum Natur-Erlebniszentrum HohneHof. Auf unterhaltsame Art erfahren Sie Wissenswertes über unsere Wiesenkräuter und den Bergwiesenschutz, aber auch ihre Verwendung in der Küche als Würz- bzw. Heilpflanze oder auch für einen wohlschmeckenden Tee.

Dieser Spaziergang eignet sich als Ausflug für die ganze Familie und dauert etwa drei Stunden. Zur organisatorischen Vorbereitung ist eine Anmeldung

Weiterlesen: Nationalpark-Kräuterwanderung am HohneHof am 26. Juni 2014

Anzeige:

Großes Fest zur Sommersonnenwende am Nationalpark-HohneHof am 21. und 22. Juni 2014

Wernigerode. Für zwei Tage steht das Naturerlebniszentrum HohneHof ganz im Zeichen der Sommersonnenwende. So findet am Samstag, den 21.6.2014 ab 14 Uhr ein Fest für die ganze Familie statt, wo mit Basteln und Spielen in der Natur, Feuer-Ritualen, kulinarischen Köstlichkeiten aus dem großen Backofen und vielem mehr für Groß und Klein zum Verweilen eingeladen wird. Als besonderer Höhepunkt spielt dann ab 17 Uhr die Gruppe „Cellart“ passende keltische und irische Musik, die mit einer abendlichen Feuershow den Tag stimmungsvoll ausklingen lassen.

Der Sonntag steht wieder ganz im Zeichen der „Sagenumwobenen Bergwildnis“, wo auch an die über 100-jährige Tradition des alten Forsthauses erinnert werden soll. In einem großen Gemeinschaftskonzert des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode, des Wernigeröder Männerchors und des Frauenchors Wernigerode erklingen bekannte Melodien und Jägerchöre, wie zum Beispiel aus dem „Freischütz“, aber auch bekannte Volkslieder, die unbedingt zum Mitsingen einladen. Besonders freuen wir uns, dass Stephan Klemm als Solist gewonnen werden

Weiterlesen: Großes Fest zur Sommersonnenwende am Nationalpark-HohneHof am 21. und 22. Juni 2014

Anzeige:

HohneHof des Nationalparks Harz bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm

hohnehof heupferd

Das Heupferd ist das beliebteste Spielgerät am HohneHof – Foto von Ingrid Nörenberg

HohneHof bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm Wernigerode. Auch in den Pfingstferien bietet das Natur-Erlebniszentrum HohneHof ein vielseitiges Ferienprogramm für große und kleine Gäste. So wird am Montag, den 2. Juni ab 11.00 Uhr zu einer Kräuterwanderung für Kinder eingeladen, wo es rund um den HohneHof um das Erkennen, Riechen und Schmecken von Wiesenkräutern geht. Natürlich sind auch Eltern und Großeltern herzlich willkommen, doch wird hierfür um Anmeldung gebeten.

Am Dienstag, den 3. Juni startet ab 10.30 Uhr eine Entdeckungstour mit dem Ranger auf dem Löwenzahnpfad. Treffpunkt ist am Großparkplatz und nach etwa 2 Stunden endet diese kleine Wanderung direkt am HohneHof.

Zu unserer beliebten Pferdewanderung mit den Nationalparkpferden Max und Eros geht es am Donnerstag, den 5. Juni ab 10.15 Uhr vom Parkplatz-Wandertreff aus in den Nationalpark. Man erfährt hier Wissenswertes über die Aufgaben dieser beiden Pferde bei Waldarbeiten

Weiterlesen: HohneHof des Nationalparks Harz bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm

Anzeige:

23. Mai 2014: Natur erleben in der Abenddämmerung des Nationalparks Harz

Sonnenuntergang - Jürgen Steimecke

Sonnenuntergang – Foto von Jürgen Steimecke

Natur erleben in der Abenddämmerung Wernigerode. Zu einem Waldspaziergang zu einer etwas ungewöhnlichen Tageszeit lädt das Natur-Erlebniszentrum HohneHof am kommenden Freitag, den 23. Mai, ein. Treffpunkt dazu ist um 20.00 Uhr der Wandertreff auf dem Großparkplatz Drei Annen-Hohne.

Anlässlich des „Europäischen Tags der Parke“ findet wieder unsere alljährliche Dämmerungswanderung statt, die zu Naturbeobachtungen bei Eintritt der Dunkelheit anregt. Wer also Lust auf überaschende Beobachtungen im Wald und auf der Wiese hat, der sollte sich diesen Termin unbedingt vormerken. Nach dieser kleinen Entdeckungstour gibt es dann Gelegenheit, die Einzigartigkeit der Stimmung im Wald bei untergehender Sonne genießen zu können.

Der Abendspaziergang endet am Natur-Erlebniszentrum HohneHof, wo man die kleine Wanderung an der Feuerschale stimmungsvoll ausklingen lassen kann.

Für unsere organisatorische Vorbereitung wäre eine Anmeldung unter der Telefonnummer 039455 / 8640 hilfreich. Wir freuen uns auf viele große und kleine Gäste!

Übrigens: Am Sonntag, den 25.

Weiterlesen: 23. Mai 2014: Natur erleben in der Abenddämmerung des Nationalparks Harz

Werbung