Anzeige:

Sturmschäden und Loipen vor Ostern 2015 im Nationalpark Harz

Der Sturm der letzten beiden Tage hat zwar bei uns nicht zu großen Schäden, aber zu vereinzelten Windwürfen an kritischen Stellen geführt. Diese konnten von uns noch nicht beseitigt werden. Nach den ergiebigen Schneefällen der letzten Nacht ist ein Beseitigen dieser Windwürfe nur mit schwerem Gerät möglich.

Diese Windwürfe blockieren einige wichtige Wanderwege und Loipen und leider auch den Zugang zur beliebten Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg – diese kann daher am morgigen Karfreitag nicht geöffnet werden. Am Wochenende dürfte der Zuweg jedoch wieder frei sein.

Zahlreiche Bürger fragen derzeit nach dem möglichen Spuren der Loipen über Ostern. Aufgrund der vielen Nachfragen gestern und heute haben sich unsere zuständigen Kollegen in West und Ost nochmals beraten. Es liegt zwar Schnee, aber der ist pappig und weich und wird nicht lange halten, denn der Boden darunter ist nicht mehr gefroren. Wir brauchen 20 cm stabil mit zeitlicher Perspektive, dann könnte gespurt werden. Das ist

Weiterlesen: Sturmschäden und Loipen vor Ostern 2015 im Nationalpark Harz

Anzeige:

UNSER HARZ – Dezember 2014: Weihnachtliches Brauchtum in Benneckenstein, Sehnsuchtsberg Brocken und vieles mehr

Unser Harz

Der Titel des Dezemberheftes / Foto: Herausgeber

UNSER HARZ Dezember: Weihnachtliches Brauchtum in Benneckenstein, Nachrichten vom Harz vor 100 Jahren, Der Brocken – Mein Sehnsuchtsberg, Gedichte, Der Oberharzer Tzscherper, Die Stolberger Damenkapelle Teil 5, Das war das Praktikumsjahr 2014 – Jetzt für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2015 im Nationalpark Harz bewerben Clausthal-Zellerfeld. Im Harz hat sich nur noch an wenigen Orten traditionelles Weihnachtsbrauchtum erhalten – einer davon ist Benneckenstein. Hier werden noch die alten Quempasweisen, eine Art Wechselgesang, im Weihnachtsgottesdienst zelebriert. Eine andere Tradition gab es hier auch, von der der Vater des Autors Prof. Lutz Wille sehr lebendig berichtet hat.

1914: Es war viel los vor 100 Jahren im Harz – die Eisenbahnstrecke von Clausthal-Zellerfeld nach Altenau wurde eröffnet, ebenso die neuerbaute Hanskühnenburg. Das Rätsel um die Stärke der Rhumequelle wird gelöst, es gibt große Mengen von Schnee, von Unglücksfällen wird berichtet und auch der Erste Weltkrieg spielt schon hinein.

Der

Weiterlesen: UNSER HARZ – Dezember 2014: Weihnachtliches Brauchtum in Benneckenstein, Sehnsuchtsberg Brocken und vieles mehr

Anzeige:

100 Jahre Waldgaststätte Hanskühnenburg

hanskuehnenburg katja john

Die Hanskühnenburg – Foto von Katja John (Nationalpark Harz)

Osterode am Harz. Am Samstag des 24. Mai 2014 feiert der Turm der Nationalpark-Waldgaststätte “Hanskühnenburg” sein 100-jähriges Bestehen. Diesen Anlass möchten wir mit Ihnen feiern und laden Sie herzlich ein. Vertreter des Landkreises Osterode am Harz und des Nationalparks Harz sowie zahlreiche Wanderfreunde und Moutainbiker werden auf der Hanskühnenburg zu einer Jubiläumsfeier erwartet. Auch Sie sind herzlich willkommen!

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Bei frisch gezapftem Fassbier und Leckereien vom Grill wird man die musikalische Unterhaltung der Tennessee Birds aus Riefensbeek-Kamschlacken genießen können – sie werden Oldies aus den 50er, 60er und 70er und präsentieren.

Mehr zur Hanskühnenburg – immer eine Wanderung wert! Wandernd, mit dem Mountainbike oder im Winter mit Langlaufskiern kann man die bekannte Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg auf vielen Wegen erreichen – wir liegen „mitten drin“ zwischen Osterode, Riefensbeek, Sieber und Oberharz.

Von der Bleichestelle in

Weiterlesen: 100 Jahre Waldgaststätte Hanskühnenburg

Anzeige:

Mit dem Nationalpark-Ranger in die sagenumwobene Bergwildnis – Sonderprogramm 2013

Mit dem Nationalpark-Ranger in die sagenumwobene Bergwildnis – Nationalpark Harz lädt auch 2013 wieder zu einer Sonderreihe ein Wernigerode. Klippen, Moore und bizarre Fichtenwälder – die raue Harzer Landschaft hat eine Vielzahl von Sagen hervorgebracht, mit denen sich unsere Vorfahren Naturphänomene oder Geschehnisse zu erklären versuchten. Die Ranger des Nationalparks gehen auf Tour zu den Schauplätzen dieser Sagen und laden dazu ein, sie in die Welt von Wölfen, Riesen und Venedigern zu begleiten.

Den Auftakt des diesjährigen Sonderprogramms des Nationalparks bildet am 12. Juni eine Erlebniswanderung mit dem Ranger auf dem neuen Naturmythenpfad bei Braunlage. Interessierte erfahren am 30. Juni bei einer Sagenwanderung über den Acker wie die Hanskühnenburg zu ihrem Namen kam oder können sich am 18. Juli auf die Suche nach Prinzessin Ilse begeben. Weitere Wanderungen führen auf den Spuren von Venedigern und Bergmönchen rund um Schierke (7. August) oder verfolgen das Leben eines Köhlers im Hohnegebiet (11.

Weiterlesen: Mit dem Nationalpark-Ranger in die sagenumwobene Bergwildnis – Sonderprogramm 2013

Anzeige:

UNSER HARZ im April: Halberstadt, Hexenwesen und Hanskühnenburg

Clausthal-Zellerfeld. Die Romanische Basilika Unserer Lieben Frauen in Halberstadt; Große Mutter, Hagazussa, Hexenwahn – Eine kurze Betrachtung über das Hexenwesen; Ein verwitterter und vergessener Gedenkstein bei der Wanderbaude Hanskühnenburg im Harz; Kinderlandverschickung im Harz (Teil 4); Möglichkeiten auch für behinderte Menschen: Barrierearme Freizeitmöglichkeiten im Nationalpark Harz; Walpurgisnacht-Rap – das sind die Themen des April-Heftes der Heimatzeitschrift Unser Harz. Am Halberstädter Domplatz angesiedelt ist die romanische Basilika Unserer Lieben Frauen, deren Geschichte und besondere Kunstschätze hier vorgestellt werden.

Der Frage, was eine Hexe ist, versucht sich der Autor und Schriftsteller Christian Amling von dem Begriff der Magie her zu nähern, eingebettet in eine spannende und wissenschaftlich fundierte Betrachtung.

Am Felsen gegenüber der Hanskühnenburg im Nationalpark Harz steht der „Schlageterstein“. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in diesem Heft.

Der vierte Teil der Serie über die Kinderlandverschickung schildert anschaulich den Alltag der Kinder im Lager „Fürstenhöhe“ in Wernigerode – Tagesablauf,

Weiterlesen: UNSER HARZ im April: Halberstadt, Hexenwesen und Hanskühnenburg

Werbung