Anzeige:

Unser Harz April 2017: Steinhäuser in Goslar, Waldgeschichte und Hahnenklee 1945

Reitgras-Fichtenwald_Ute Springemann

Reitgras-Fichtenwald in der Waldforschungsfläche am Brocken / Foto von Ute Springeman

Steinhäuser und Kemenaten – Mittelalterliche Wohnhäuser in Goslar; Zur Waldgeschichte der Nationalparkregion Harz; Hahnenklee im April 1945 – 18 tote Säuglinge und Kinder im „Kurort für Mutter und Kind“; Dr. Carl Friedrich Eduard Mehlis aus Clausthal, Begründer des Naturalienkabinetts der Berg- und Forstschule in Clausthal und sein Fledermaus-Nachlass im Museum für Naturkund in Berlin; Kann der Brocken nicht mehr locken? Deutsch-Tunesische Umweltkooperation trägt erste Früchte

Clausthal-Zellerfeld. Der Bergbau und die damit einhergehende Anziehungskraft der Siedlung Goslar auf die mittelalterlichen Herrscher zogen auch Kaufleute und Handwerker nach sich, Kirchen folgten und so entstanden hier neben den oft reich verzierten Fachwerkhäusern auch beeindruckende Steinbauten. Gerade was diese eindeutig den Blütezeiten des Bergbaus zuzuordnenden Stein-Bürgerhäuser betrifft, hat Goslar eine große Anzahl aufzuweisen, anhand derer noch viel über die damalige Lebensweise geforscht werden kann, wie der Autor Elmar Arnhold aus Braunschweig feststellt.

Weiterlesen: Unser Harz April 2017: Steinhäuser in Goslar, Waldgeschichte und Hahnenklee 1945

Anzeige:

Walpurgisfeiern und Kinderwalpurgis in Hahnenklee anläßlich der Walpurgisnacht am 30. April 2014

Umfangreiche und vielseitige Feierlichkeiten zur Walpurgisnacht warten am 30. April 2014 auf die Einwohner und Gäste des Oberharzer Erholungsortes Hahnenklee. Bereits um 13 Uhr beginnt dort die Walpurgisfeier mit der Eröffnung des Hexenbasars im Kurpark. Zur gleichen Zeit nehmen die Färbermeister ihre Tätigkeit auf. Sie verwandeln alle, die es wünschen, kostenlos in Hexen und Teufel.

Um 15 Uhr startet das eigentliche Festprogramm mit der Kinderwalpurgis. Vom Parkplatz an der berühmten Stabkirche aus setzt sich der Umzug der kleinen Hexen und Teufel in Richtung Kurpark in Bewegung. Etwa 20 Minuten später hält die Oberhexe ihre Ansprache. Sie wird vom Kinderteufel und von der Kindermaienkönigin unterstützt. Gegen 15:30 Uhr wird das Hexenfeuer entzündet. Anschließend sind bis 17 Uhr für die Kinder zahlreiche Spiele im Angebot. Des Weiteren gibt es für die kleinen Hexen und Teufel knifflige Aufgaben zu lösen, welche notwendig sind, um den Hexenorden zu bekommen.

Nach 17 Uhr beginnt ebenfalls

Weiterlesen: Walpurgisfeiern und Kinderwalpurgis in Hahnenklee anläßlich der Walpurgisnacht am 30. April 2014

Anzeige:

Veranstaltungen zu Ostern in Hahnenklee vom 18. bis 20. April 2014

Von Karfreitag bis Ostersonntag erwartet die Einwohner und Gäste von Hahnenklee ein attraktives Veranstaltungsprogramm anläßlich des Osterfestes.

Am 18. April geht es los mit einer Osterwanderung inklusive Ostereieressen.

Der folgende Samstag steht zunächst ganz im Zeichen der Ostereier-Suche. Im Kurpark versteckt der Osterhase kleine Osterkörbe und lädt die Kinder ein, diese zu finden. Am Abend gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes eine Osterfeier. Höhepunkt dieser Veranstaltung wird eine eindrucksvolle Feuershow sein.

Am 20. April, dem Ostersonntag, findet in der Stabkirche ein Osterfrühstück statt. Anschließend führt ein Osterumzug die Kinder zum Kurhaus, wo ein Puppenspiel gezeigt wird. Möglicherweise ist auch nochmals der Osterhase zu sehen…

In der Stabkirche können Sie am Abend des selben Tages ein Osterkonzert hören. Weitere Informationen finden Sie auf der Ortswebsite www.hahnenklee.de.

Anzeige:

Veranstaltungen zur Walpurgisnacht im Harz am 30. April 2013

Die Walpurgisnacht im Harz wirft ihre Schatten voraus. Vielerorts laufen bereits seit einiger Zeit die Vorbereitungen für dieses große Spektakel. Inzwischen stehen auch zahlreiche Termine fest.

Mystische Walpurgisnacht in Hahnenklee – 13 Uhr Kinderschminken – 15 Uhr Festumzug von der Stabkirche zum Kurpark – ab 17 Uhr buntes Programm im Kurpark, u.a. mit der Skiffle- und Folk-Band “Quasimodo Knöterich”, Zaubershow mit Doctor Grusel, Feuerschluckern und Teufelsansprache – Um Mitternacht großes Feuerwerk

Walpurgisfeuer in Benneckenstein – Ab 19 Uhr am Gondelteich am Standort der einstigen Minigolfanlage

Sonderfahrt der Selketalbahn mit Besuch der Walpurgisfeier in Stiege – 18 Uhr Abfahrt am Bahnhof Gernrode, Zustieg in Alexisbad möglich – Besuch der Walpurgisfeier in Stiege am Stieger See, u.a. Walpurgisfeuer, Ansprache des Oberteufels und Feuerwerk (Größtes Feuerwerk im Unterharz) – Rückfahrt nach Gernrode (Ankunft voraussichtlich gegen 1:10) – Der Sonderzug wird von einer extra dekorierten Dampflok gezogen. Die Fahrt kostet inkl. Teilnahme an der

Weiterlesen: Veranstaltungen zur Walpurgisnacht im Harz am 30. April 2013

Werbung