Anzeige:

139. Offene Bühne am 10. August 2017 in der “Tangente”

Logo der Offenen Bühne

Logo der Offenen Bühne / Bild: Veranstalter

Am Donnerstag, den 10.8., bietet die 139. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen.

Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente zu genießen.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und auch

Weiterlesen: 139. Offene Bühne am 10. August 2017 in der “Tangente”

Anzeige:

138. Offene Bühne in der Tangente am 13. Juli

Logo der Offenen Bühne

Logo der Offenen Bühne / Bild: Veranstalter

Am Donnerstag, den 13.7., bietet die 138. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren möchten. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen. Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und meist ist auch das Publikum sehr freundlich und unterstützt Neulinge.

Auch gestandenen Profis kommen gerne zur Offenen Bühne, um hier ganz entspannt eine neue Nummer auszuprobieren. Oder man hat einfach Spaß am Musizieren, möchte Gleichgesinnte treffen und finden. Natürlich lernen sich hier auch Musiker kennen und für Sessions und Bandneugründungen ist

Weiterlesen: 138. Offene Bühne in der Tangente am 13. Juli

Anzeige:

TON STEINE SCHERBEN – Das Original live am 14. Juli 2017 in Göttingen

TON STEINE SCHERBEN

TON STEINE SCHERBEN / Foto: Veranstalter

TON STEINE SCHERBEN – eine Legende feiert ihre Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah live und originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Und am Freitag, den 14. Juli, tun sie genau das in Göttingen. Der Kreuzberg on KulTour e.V. veranstaltet die legendäre Band ab 20 Uhr in der Tangente.

So eine Wiederauferstehung steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch,

Weiterlesen: TON STEINE SCHERBEN – Das Original live am 14. Juli 2017 in Göttingen

Anzeige:

Axel Mehner & Klaus Wißmann live in der Besenwirtschaft Dutschke am 1. Juli 2017

Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann

Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann / Foto: Veranstalter

Etwa ein Jahr ist es inzwischen her, dass das Göttinger Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann auf Tour quer durch Norddeutschland war. Das Resultat ihrer Tour zwischen Göttingen und Hamburg ist die aktuelle CD “Sommermond”.

In Südniedersachsen sind sie aber schon länger unterwegs, dennoch gibt es auch hier immer noch ein erstes Mal. Und so kommt das Duo am 1.7. in die Besenwirtschaft Dutschke in Gleichen-Bischhausen. Mit im Gepäck natürlich Stücke vom Album, darüber hinaus bekannten Songs und einige neue Kompositionen.

Das Publikum kann sich auf einen Abend voller Witz und Charme freuen. Axel Mehner & Klaus Wißmann präsentieren in ihrem eigenen Genre rhythm & songs – auf deutsch und zu zweit eingängige Refrains und Melodien, die einen noch auf dem Weg nach Hause und darüber hinaus begleiten. Axels tiefe Stimme erzeugt ein Gefühl der Geborgenheit, seine Texte erzählen Geschichten und

Weiterlesen: Axel Mehner & Klaus Wißmann live in der Besenwirtschaft Dutschke am 1. Juli 2017

Anzeige:

2. Herberhausen Open Air Festival am 8. Juli 2017

2. Herberhausen Open Air Festival 2017

Plakat zum 2. Herberhausen Open Air Festival / Foto: Veranstalter

Das Open Air Festival in Herberhausen geht in die zweite Runde! Nach einem erfolgreichen ersten Mal laden die Dorfschänke Herberhausen und der Kreuzberg on KulTour e.V. am 8. Juli ein zum 2. Herberhausen Open Air Festival mit Live-Musik, Spaß und kalten Getränken. Mit dabei sind außschließlich Göttinger Musiker: Das Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann, die junge Band Better Than und Mary’s Bard (Jan Finkhäuser).

Axel Mehner & Klaus Wißmann: Sensibel und kraftvoll sind die Songs von Axel Mehner und Klaus Wißmann. Die beiden erfahrenen Musiker nehmen einen mit auf eine Reise von Liebe und Verlust, auf die Suche nach Mut und Antworten. Ihre Geschichten sind aus dem Leben gegriffen; immer wieder denkt man beim Zuhören „Das kenne ich doch auch“. Axels Songs kommen von Herzen. Ergänzt werden sie durch Klaus mit feinen Riffs, Pickings und zweiter Stimme.

Weiterlesen: 2. Herberhausen Open Air Festival am 8. Juli 2017

Anzeige:

Konzert mit dem Duo Burstein & Legnani – Virtuose Musik für Cello & Gitarre am 4. Juli 2017 in Göttingen

Duo Burstein & Legnani

Duo Burstein & Legnani / Foto: Veranstalter

Duo Burstein & Legnani in Göttingen – Virtuose Musik für Cello und Gitarre Am Dienstag 4. Juli 2017, 20 Uhr sind Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre) in Göttingen im Holbornschen Haus, Rote Straße 34, zu Gast. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Ariana Burstein und Roberto Legnani präsentieren mit ihrem neuen Programm ein phänomenales und unvergleichliches Hörerlebnis mit einer spannenden Vielfalt aus Klassik und Weltmusik sowie formvollendete Eigenkompositionen.

Zur Aufführung kommen Meisterwerke u. a. von Isaac Albéniz, Gaspar Sanz, Turlough O’Carolan, Enrique Granados und eine feine Arrangement-Auswahl beliebter irisch-keltischer, spanischer, osteuropäischer und lateinamerikanischer Musik.

Im harmonischen Dialog mit den Kulturen verschmelzen die verschiedenen Epochen und Genres und führen das Publikum in eine magische Welt der Klänge. Leidenschaftliche Melodien, pulsierende Rhythmen und alte Stilelemente erklingen in einem

Weiterlesen: Konzert mit dem Duo Burstein & Legnani – Virtuose Musik für Cello & Gitarre am 4. Juli 2017 in Göttingen

Anzeige:

136. Offene Bühne am 11. Mai in der “Tangente” in Göttingen

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 11.5., ist es wieder so weit: Die 136. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. lädt Musiker, Poeten, Komiker und jeden, der sich einmal auf einer Bühne ausprobieren möchte, in die Tangente ein. Auch gestandenen Profis kommen gerne zur Offenen Bühne, um hier ganz entspannt eine neue Nummer auszuprobieren.

Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert, das Publikum ist freundlich und auch die Musiker unterstützen sich gegenseitig. Nicht selten kommt es mittendrin oder am Ende des offiziellen Teils zu spontanen Sessions. So entstanden schon viele neue Musikprojekte und die Vernetzung der Musiker untereinander funktioniert in der charmanten Tangente besonders gut.

Bei Kerzenlicht und Knabbereien lässt sich der Grundgedanke der Offenen Bühne besonders leicht umsetzen: Einfach kommen, schauen, Spaß haben und/oder gleich mitmachen! Das Geheimrezept heißt: Die Mischung macht’s. Egal ob Musiker oder Publikum: Die Offene Bühne bietet jedem etwas.

Mikrophon,

Weiterlesen: 136. Offene Bühne am 11. Mai in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

Götz Widmann live am 16. Mai in Göttingen

Goetz Widmann

Götz Widmann / Foto: Veranstalter

In zwei Wochen ist es so weit: Der Godfather of Liedermacher, Götz Widmann, kommt während seiner Sittenstrolch-Tour auch nach Göttingen! Der wohl kreativste und wahnwitzigste Liedermacher-Punk-Kabarettist-Anarcho-Charmeur der Nation geht mit seinem neuen Album „Sittenstrolch“ auf Akustik-Solo-Tour quer durch die Bühnen und Befindlichkeiten dieses Landes. Dass er die magische Grenze von fünfzig Jahren gerade überschritten hat, scheint ihn dabei eher anzuspornen – mit seinen neuen irrsinnigen Songs über von der Bundeswehr eingeflogene Latinas, „Burkiniqueens“ oder „gender-verändernde Drogen“ zertrümmert er lustvoll Show für Show jegliche Erwartungshaltungen einer engstirnig gewordenen Zeit. Tiefenschärfe und grenzüberschreitender Humor, Anarchie und unerhört viel Liebe – der Sittenstrolch Götz Widmann macht mal wieder was er am Besten kann! Weitere Informationen: www.goetzwidmann.de

Als Support hat er dieses Mal den Bremer Liedermacher Jakob Heymann mit dabei. „Er kennt die Akkorde (meistens), er weiß um die Macht des Wortes und ist vertraut mit den Irrwegen der

Weiterlesen: Götz Widmann live am 16. Mai in Göttingen

Anzeige:

“Der Wahre Jakob” live am 20. und 21. April 2017

der wahre Jakob

Der wahre Jakob / Foto: Veranstalter

Das Osterfest ist vorbei und wer immer noch in Such-Laune ist und sich nach schöner Live-Musik sehnt, wird in dieser Woche schnell fündig. Denn am Donnerstag, 20.04., kommt Der Wahre Jakob in die Diva Lounge Göttingen und am Freitag, 21.4., in den Eulenhof Hörden.

Jeder kennt den Typen aus dem Park, der auf der Bank sitzt und seine Geschichten erzählt. Im Prinzip machen der wahre Jakob und seine Band nichts anderes, nur dass sie ihre Geschichten sehr unterhaltsam verpacken und obendrein in ein ansprechendes musikalisches Gewand kleiden: wie es sich für Storyteller gehört, haben sie sich dem Genre des AkustikPop verschrieben. Das machen im Moment viele – der wahre Jakob schon seit fünf Jahren.

Man hört seinen Songs die Reife an, die der junge Songwriter in dieser Zeit erworben hat – auf zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum, während der Aufnahmen seiner zwei von Peter

Weiterlesen: “Der Wahre Jakob” live am 20. und 21. April 2017

Anzeige:

Konzert mit Axel Mehner & Klaus Wißmann am 10. Februar 2017 – Rhythm & Songs auf deutsch und zu zweit

Sommermond Konzerteinladung

Sommermond-Konzerteinladung / Foto: Veranstalter

Das Göttinger Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann wird am Freitag, den 10. 2. 2017, sein erstes Album “Sommermond” mit einem Release-Konzert in der Diva Lounge vorstellen. Aufgenommen während ihrer Sommertour 2016, wurde mit zwölf Liedern die besondere Atmosphäre ihrer Konzerte eingefangen und auf dem runden Silberling verewigt. Während ihrer Tour waren sie natürlich in ihrer Heimatstadt Göttingen sowie u.a. in Celle, Braunschweig, Hamburg und auf dem One Day Summerfestival in Bortfeld.

Sensibel und kraftvoll sind die Songs von Axel Mehner und Klaus Wißmann. Die beiden erfahrenen Musiker nehmen einen mit auf eine Reise von Liebe und Verlust, auf die Suche nach Mut und Antworten. Ihre Geschichten sind aus dem Leben gegriffen; immer wieder denkt man beim Zuhören „Das kenne ich doch auch“.

Axels Songs kommen von Herzen. Ergänzt werden sie durch Klaus mit feinen Riffs, Pickings und zweiter Stimme. Die Zwei haben Spaß zusammen Musik

Weiterlesen: Konzert mit Axel Mehner & Klaus Wißmann am 10. Februar 2017 – Rhythm & Songs auf deutsch und zu zweit

Anzeige:

“Liesels Clubnacht” am 21. August 2015 in Göttingen

fat belly

Die Band “Fat Belly” / Foto: Veranstalter

Am 21. August lädt der Kreuzberg on KulTour e.V. zur ersten „Liesels Clubnacht“ ein. Mit einem bunten Mix aus Rock, Pop, Singer/Songwriter, Funk, Akustikpop und Liedermaching öffnen 9 Göttinger Lokalitäten bei diesem Indoor Festival ihre Türen.

Wir freuen uns sehr, viele regionale Musiker auf die Bühnen zu holen, wie beispielsweise Drei Tage Wach (ex-Midas Inc), Marilyn’s Cage aus Duderstadt, Deep River aus Hann. Münden, die Waggon Wheels, Ludwig Wright, Sayur Mayur oder Only Pretending, die bereits im vergangenen Jahr dem Publikum im Irish Pub ordentlich einheizten.

Doch auch von weiter weg kommen altbekannte Bands zu „Liesels Clubnacht“. Wie schon im vergangenen Jahr werden die Ducs aus Hannover in der Tangente rocken, gefolgt von Fat Belly, die wir endlich wieder nach Göttingen holen konnten. Nach dem Live-Programm ist aber noch lange nicht Schluss: Auf den Aftershowpartys kann bis in die Morgenstunden gefeiert und getanzt

Weiterlesen: “Liesels Clubnacht” am 21. August 2015 in Göttingen

Anzeige:

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

e. knappe

Referentin Eva Knappe / Foto: Veranstalter

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

Dienstag, 14. Juli 2015 von 9.00 bis 17.30 Uhr, Hotel Freizeit In, Göttingen

Referentin: Eva Knappe, F&A – Training und Coaching

Delegieren, Ziele vereinbaren und Arbeitsergebnisse besprechen gehören zu den häufigsten und wichtigsten Gesprächen, die Sie mit Ihren Mitarbeitern regelmäßig führen sollten. Lernen Sie, diese Gespräche zielorientiert, wertschätzend und motivierend zu leiten. Sie erarbeiten sich konkrete Lösungen für Ihren beruflichen Alltag.

Zielgruppe Angehende und erfahrene Führungskräfte, Team- und Gruppenleiter, die verschiedene Mitarbeitergespräche gezielt üben möchten.

Voraussetzung Teilnahme an unserem Modul I „Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“ im März 2015 oder bereits erste Führungserfahrung in der Praxis.

Inhalt

Wie delegiere ich richtig? Ziele vereinbaren statt Ziele setzen Wahrnehmen und würdigen – Kontrolle als Führungsinstrument Arbeitsergebnisse besprechen und Lob und Kritik konstruktiv und motivierend einsetzen

Kosten (zzgl. MwSt.): 450,- € für VC-Mitglieder 520,- € für Externe

Anmeldeschluss: 15. Juni 2015

Weiterlesen: Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – Modul II

Anzeige:

Werbetechniker – ein unterschätzter Beruf

Werbetechniker – Berufsbild in Göttingen unterschätzt – Die Signmaker GmbH aus Göttingen freut sich über engagierte Auszubildende Ohne sie wäre die Welt sicherlich ein wenig grauer und um ein spannendes Berufsbild ärmer. Schilder- und Lichtreklamehersteller – im 21. Jahrhundert Werbetechniker genannt – gibt es im Grunde schon, seit es die Werbung selbst gibt. Während früher in aufwändiger Handarbeit Filmstars auf Plakate gemalt wurden, um für ausverkaufte Kinosäle zu sorgen, sieht sich der Werbetechniker von heute vor weitaus größere Herausforderungen gestellt. Nicht ohne Grund könnte man die Werbetechnik auch als Handwerk der vielen Handwerke bezeichnen: „In diesem Beruf sind Kenntnisse und Fertigkeiten von großer Bandbreite notwendig, um die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen optimal lösen zu können. Der Werbetechniker sollte die Bereiche, Beschriftung, Malerei, Siebdruck, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Digitaldruck sowie Elektro-und Montagearbeiten ausführen können. Der gesamte Bereich Werbetechnik erfordert es, vielleicht mehr als in anderen Berufen, jederzeit “up to Date” zu sein. Man denke

Weiterlesen: Werbetechniker – ein unterschätzter Beruf

Anzeige:

VC-Mitglieder aktualisieren ihren Wissensstand im Bereich Datenschutz und Recycling während einer Fachtagung bei der Resebeck-Gruppe in Göttingen

Eesebeck Besichtigung

Während der Besichtigung – Ulf Hennies erläutert Resebeck / Foto: Veranstalter

Die Themen Datenschutz, Organisationsprozesse für die ordnungsmäßige Datenvernichtung und die elektronische Archivierung waren Punkte, die bei der letzten Fachtagung des VerpackungsClusters im Vordergrund standen. Wie üblich, wurden diese Themen mit einem entsprechenden Firmenbesuch abgerundet. Was lag da näher, als sich hierfür die Resebeck-Gruppe/Göttingen auszusuchen. Aus dieser Gruppe wurden den Mitgliedern des VerpackungsClusters die Resebeck GmbH und die REISSWOLF Akten- und Datenvernichtung GmbH vorgestellt.

Die Resebeck GmbH wurde 1940 durch Heinrich-August Resebeck gegründet. Heute leitet Michaela Resebeck die Geschicke der Resebeck-Gruppe. Zu dieser zählen mittlerweile ein halbes Dutzend Unternehmen.

Innerhalb der Resebeck GmbH gibt es zwei Geschäftsbereiche. Die Wiederaufbereitung (Recycling) von Stahl-/Gussschrott sowie Bunt-Edelmetalle (Kupfer, Messing, Aluminium und Zink) und als zweiten Bereich die Abfallentsorgung.

Nach dem Firmenmotto „Schrott ist kein Abfall“ wird bei der Wiederaufbereitung gesammelt, fraktioniert, gereinigt, zerkleinert und die Ergebnisse in die Produktionskreisläufe zurückgeführt. „Das spart Kosten

Weiterlesen: VC-Mitglieder aktualisieren ihren Wissensstand im Bereich Datenschutz und Recycling während einer Fachtagung bei der Resebeck-Gruppe in Göttingen

Anzeige:

13. Januar 2014: Buchvorstellung “Rüstungsindustrie im Harz und Harzvorland”

Nach jahrzehntelangen Recherchen in in- und ausländischen Archiven ist jüngst eine Fachstudie des Autors Frank Baranowski zum Thema “Rüstungsindustrie in der Mitte Deutschlands 1929 – 1945″ als Buch im Rockstuhl-Verlag (Langensalza, Thüringen) erschienen. Die Recherchen umfassten die gesamte Harzregion in allen drei Bundesländern.

Am Montag, den 13. Januar 2014 wird Frank Baranowski die Ergebnisse seiner aktuellen Arbeit in einem öffentlichen Vortrag in der Mediothek der BBS II in der Godehardstraße 11 in Göttingen vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Der Autor fasst in seinem Buch “Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands von 1929 bis 1945″ mit dem Untertitel “Südniedersachsen mit Braunschweiger Land sowie Nordthüringen einschließlich des Südharzes – eine vergleichende Betrachtung des zeitlich versetzten Aufbaus zweier Rüstungszentren” seine in jahrelangen Recherchen gewonnenen Einzelbeobachtungen zur Rüstungsindustrie in einen Vergleich zweier Regionen, später Gaue, zusammen: Südhannover-Braunschweig einerseits, Thüringen andererseits. Dargestellt wird dabei der Zeitraum von 1925 bis 1945.

Weiterlesen: 13. Januar 2014: Buchvorstellung “Rüstungsindustrie im Harz und Harzvorland”

Anzeige:

Business-Lounge “Tipps und Tricks für den Einkauf” und Seminar “Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung”

Referent Christoph Sobieroj

Referent Christoph Sobieroj

Business-Lounge „Tipps und Tricks für den Einkauf“ am 22. Januar 2014 & Seminar „Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung“ am 23. Januar 2014 Als Einkäufer wollen Sie Kniffe kennen lernen, um den günstigsten Preis zu verhandeln? Oder Sie wollen als Verkäufer Ihren Gegenüber besser durchschauen können? Diese und weitere nützliche Tipps gibt Christoph Sobieroj am 22. Januar 2014 im Rahmen der Business Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen. Veranstaltungsort ist das Hotel Freizeit In in Göttingen – los geht es ab 18.00 Uhr. Ein kleiner Imbiss und Getränke sind im Preis inbegriffen und laden zum geselligen Beisammensein mit Zeit zum Plaudern und sich Kennenlernen ein.

Kosten pro Teilnehmer: 45,- Euro zzgl. MwSt. – jede weitere Person desselben Unternehmens erhält 10,- Euro Rabatt.

Die Teilnehmer des Seminars „Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung“, welches am 23. Januar 2014 ebenfalls im Freizeit In stattfindet, können kostenlos an der Business Lounge vom Vorabend teilnehmen. Das Seminar

Weiterlesen: Business-Lounge “Tipps und Tricks für den Einkauf” und Seminar “Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung”

Anzeige:

Zweite VA-Business-Lounge hat unter folgendem Motto stattgefunden: “Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden.”

Referent Alexander Moritz

Referent Alexander Moritz

Die zweite VA-Business-Lounge fand im November 2013 im Freizeit In, Göttingen, statt. Veranstalter der seit August 2013 regelmäßig stattfindenden Lounge ist die VerpackungsAkademie Südniedersachsen. Die Veranstaltungen haben zwei Zielsetzungen: die Stärkung der Vernetzung der regionalen Wirtschaft und anhand eines interessanten Kurzvortrages soll das Interesse an dem Leistungsangebot der VerpackungsAkademie geweckt werden.

Ca. 40 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil und hörten gespannt dem Vortragenden, Herrn Alexander Moritz, zu. „Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden – Kommen Sie auf den Punkt“, war das Thema, dass sichtlich viele Teilnehmer interessierte. Sie lernten die rhetorischen Weichensteller der erfolgreichen Kurzpräsentation kennen, erfuhren, wie Gespräche mit neuen Gesprächspartnern souverän begonnen werden können und wie ein erfolgreiches Selbstmarketing aussieht.

Die aktive Einbindung der Teilnehmer durch Herrn Moritz bei seinem Vortrag führte zu einer sehr lebendigen und interessanten Veranstaltung, bei der jeder Teilnehmer für sich und seine künftigen Selbstpräsentationen etwas Wissenswertes mitnehmen

Weiterlesen: Zweite VA-Business-Lounge hat unter folgendem Motto stattgefunden: “Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden.”

Anzeige:

Ein dunkles Kapitel Heimatgeschichte: Nazi-Rüstungsproduktion in der Harzregion – Neues Buch von Frank Baranowski erschienen

Die Gedenkstätte in der Schauhöhle Heimkehle

Jüngst erschien ein neues, umfangreiches Buch des Autors Frank Baranowski, das die Geschichte zahlreicher Ort im und am Harz berührt. Zu einem Zeitpunkt, als im gesamten NS-Reich Kriegsführung und -rüstung erste Zerfallserscheinungen zeigten, der bevorstehende Zusammenbruch der Fronten sich abzeichnete und gezielte Luftangriffe der Alliierten die Schaltstellen der Rüstungsindustrie massiv lähmten, gab es in quasi letzter Minute Bestrebungen, wichtige Rüstungsbetriebe namentlich der Flugzeugindustrie in den Harz und speziell die Region Südharz zu verlegen. Dies, obwohl die Region um Nordhausen bis dahin in der Rüstungspolitik keine wesentliche Rolle gespielt hatte. Mit Ausnahme der unterirdischen Munitionsanstalten, die das Heer ab 1934 in stillgelegten Kaliwerken von Bernterode bis Sondershausen eingerichtet hatte, war im Gegensatz zum angrenzenden Gau Südhannover-Braunschweig ein nennenswerter rüstungskonjunktureller Aufschwung bis Mitte 1943 ausgeblieben – allenfalls Zulieferaufträge gingen in geringem Umfang an Betriebe südöstlich des Harzes. Auch hatten sich bis zu dem Zeitpunkt

Weiterlesen: Ein dunkles Kapitel Heimatgeschichte: Nazi-Rüstungsproduktion in der Harzregion – Neues Buch von Frank Baranowski erschienen

Anzeige:

ERPA Systeme GmbH zeigt Verpackungsentwicklung live

ERPA Systeme GmbH zeigt Verpackungsentwicklung live – Von der Konstruktion bis zum bedruckten Prototypen Die ERPA Systeme GmbH mit Sitz in Göttingen ist auf das konstruieren von Verpackungen und das Entwickeln idealer Verpackungslösungen spezialisiert – auch unter Verwendung von 3 D- Animationen. Für Großunternehmen, Mittelständler und Ein-Mann-Betriebe werden individuelle Verpackungskonzepte entwickelt und dabei alle Anforderungen an die Verpackung berücksichtigt.

In Kooperation mit der VerpackungsAkademie Südniedersachsen macht die ERPA Systeme GmbH das Wissen um die bedarfsgerechte Verpackungsentwicklung in einem Seminar zugänglich. Die Teilnehmer lernen unter der fachkundigen Leitung von Mario Hoy, welche Prozesse und Arbeitsschritte in der Verpackungsentwicklung durchlaufen werden – und nehmen am Ende ihren persönlichen Prototypen mit nach Hause. Das Seminar „Verpackungsentwicklung – Von der Konstruktion bis zum bedruckten Prototypen“ findet am 1.11.2013 im Hause der ERPA Systeme GmbH (Willi-Eichler-Str. 24, 37079 Göttingen) statt.

Zielgruppe sind Interessierte – sowohl aus der Verpackungsbranche als auch Branchenneulinge und Branchenfremde.

Weiterlesen: ERPA Systeme GmbH zeigt Verpackungsentwicklung live

Anzeige:

Kommen Sie auf den Punkt. Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden.

Business-Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen: Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden. Ein überzeugendes Selbstmarketing ist Schlüssel zum Erfolg. Am 4.11. zeigt Alexander Moritz im Rahmen der Business-Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen, wie das geht.

Inhalte: Wissen, was wie wirkt – Nie wieder sprachlos – Lust auf mehr!? Wie kann ich Aufmerksamkeit und Interesse bei meinem Gesprächspartner auslösen? – Gesagt getan?! Wissenswertes zum kommunikativen Business-Alltag: Selbstmarketing, Small Talk & Networking. Veranstaltungsort ist das Hotel Freizeit In in Göttingen, los geht es ab 18 Uhr. Ein kleiner Imbiss und Getränke sind im Preis enthalten und laden zum Verweilen ein.

Die Kosten betragen in der Regel 45,- Euro zzgl. Mwst, jede weitere Person desselben Unternehmens erhält 10,- Euro Rabatt. Eine Anmeldung ist bis zum 3. Oktober 2013 unter info@verpackungsakademie-suedniedersachsen.de möglich. Nähere Informationen unter http://verpackungsakademie-suedniedersachsen.de/business-lounge/04112013-kommen-sie-auf-den-punkt/index.htm.

PM: VerpackungsAkademie Südniedersachsen Bahnhofsallee 1b 37081 Göttingen www.verpackungsakademie-suedniedersachsen.de

Weiterlesen: Kommen Sie auf den Punkt. Die gekonnte Selbstpräsentation in 90 Sekunden.

Werbung