Anzeige:

Lust am Garten: Parks in Sachsen-Anhalt laden am 10. und 11. Juni zum „Tag der Parks und Gärten“ ein

Blankenburg, Putto Gartenträume

Putto im Schlosspark Blankenburg (Harz) / Bild: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.

Mit Parkführungen, Festen, Märkten, Konzerten und Mitmachaktionen beteiligen sich die Anlagen des Netzwerks Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt vom 10. bis 11. Juni 2017 am bundesweiten „Tag der Parks und Gärten“. Das vom Gartennetz Deutschland e.V. initiierte Aktionswochenende steht unter dem Motto „Lust am Garten“ und will Begeisterung für historische und zeitgenössische Parkanlagen wecken. 18 Gartenträume-Anlagen bieten in diesem Rahmen vielfältige Veranstaltungen an.

In den Wörlitzer Anlagen steht u.a. die Sonderführung „Florale Sensation in Schochs Gärten“ auf dem Programm und im Schlosspark Blankenburg (Harz) gibt es „Puttoführungen“, begleitet durch „Herzogin und Herzog von Blankenburg zu Wolfenbüttel“. Zum Wandelkonzert – Parkrundgang mit Musik – wird im Park Dieskau geladen. Weitere Spezialführungen über die Geschichte und Botanik der Anlagen werden in Tangerhütte, Degenershausen, Drübeck, Wernigerode, Stolberg (Harz), Naumburg sowie in den Magdeburger Gruson-Gewächshäusern geboten.

Im altmärkischen Krumke lockt das Park-

Weiterlesen: Lust am Garten: Parks in Sachsen-Anhalt laden am 10. und 11. Juni zum „Tag der Parks und Gärten“ ein

Anzeige:

Gartenträume-Frühlingsausflüge zwischen Harz und Altmark

Frühling Schloss Hundisburg

Frühling auf Schloss Hundisburg / Foto: Gartenträume e. V.

Wenn im April Blausterne, Anemonen, Narzissen und Tulpen die Parks und Wiesen mit der Farbenpracht des Frühlingserwachens schmücken, beginnt in Sachsen-Anhalts Gartenträume-Parks die Ausflugssaison. Bäume und Sträucher zeigen sich im frischen Grün und Singvögel lassen sich beim Nestbau und bei der Brutpflege beobachten. Vielerorts kann man den Parkspaziergang mit einem Veranstaltungsbesuch verbinden.

So zählt zwischen Harz und Altmark das Osterwochenende zu den ersten Höhepunkten im Gartenträume-Veranstaltungsreigen. Auf der Roseburg ist „Osterspaß für die ganze Familie“ zu erleben, in Aschersleben sorgt ein geführter Osterspaziergang für Überraschungen und im Elbauenpark Magdeburg können die Besucher an einer Osterschatzsuche teilnehmen.

Freizeitgärtner sollten sich die Gartenträume-Freiluftmesse im Schlosspark Hundisburg vor-merken (21. bis 23. April). Mehr als 100 Aussteller bieten dort Nützliches für die Gestaltung des eigenen Hausgartens an. Rund um das Neue Schloss im Stadtpark Tangerhütte wird am 23. April zum Frühlingserwachen mit Parkspaziergang eingeladen und

Weiterlesen: Gartenträume-Frühlingsausflüge zwischen Harz und Altmark

Anzeige:

Broschüre „Gartenträume-Höhepunkte 2017“ lockt zu Ausflügen ins Grüne

Pünktlich zum Beginn der Reise- und Ausflugssaison hat der Verein Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. die neue Broschüre „Gartenträume-Höhepunkte 2017“ herausgegeben. Das handliche Heft ist ein idealer Reisebegleiter für Liebhaber von Gärten, Parks und Schlössern. Die Broschüre informiert über ausgewählte Veranstaltungen in den 43 schönsten historischen Parks in Sachsen-Anhalt und gibt vielerlei Tourentipps von März bis Dezember.

Einige Beispiele: Das „Frühlingserwachen“ in Wörlitz eröffnet am 25. und 26. März die Gartenträume-Saison. Der Veranstaltungsreigen im April steht ganz im Zeichen des Osterfestes und im Mai beginnt im Gartenreich Dessau-Wörlitz der „Gartenreichsommer“ mit Konzerten, Theateraufführungen und musikalisch-literarischen Veranstaltungen. Vormerken sollte man sich darüber hinaus den Tag der Parks und Gärten am 10. und 11. Juni. Von der „Romantischen Nacht“ in Drübeck bis zur „Nacht der 1.000 Lichter“ im Rosarium Sangerhausen reicht im August das Angebot der Lichterfeste und im Herbst zählen Erntefeste zu den Empfehlungen. Mit stimmungsvollen Weihnachts- und Adventsmärkten klingt das Gartenträume-Jahr

Weiterlesen: Broschüre „Gartenträume-Höhepunkte 2017“ lockt zu Ausflügen ins Grüne

Anzeige:

Tipps für Gartentouren in Sachsen-Anhalt auf der ITB 2017

Rhododendronbluete Krumke_Gartentraeume eV

Rhododendronblüte im Schlosspark Krumke / Foto: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.

Neue Angebote und Broschüren für Gartentouren in Sachsen-Anhalt stellt der Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. in den kommenden Tagen auf der Internationalen Tourismus-Börse 2017 08.-12.03.2017) in Berlin am Sachsen-Anhalt-Stand in Halle 11.2 vor. Reiseveranstalter können sich über Bus- und Gruppenreisen informieren. Zudem gibt es an der Garten-Themeninsel Ausflugs- und Urlaubstipps für Einzelreisende und Familien.

Ein Ideenfundus für Garteninteressierte ist die Broschüre „Gartenträume Höhepunkte 2017“. Das Heft stellt ausgewählte Veranstaltungen in den Gartenträume-Parks und jahreszeitbezogene Ausflugstipps vor. Zum Messegepäck gehören zudem neue Gruppenpauschalen, darunter ein Vorschlag für einen Luther-Tagesausflug nach Wittenberg mit Besuch in Wörlitz, das Angebot „Baumriesen und Baumkuchen“ für eine Gruppentour in die Altmark und die Offerte „Gartenträume in und um Magdeburg“. Auf die Bedürfnisse von Tagungsveranstaltern und Unternehmen ist der Katalog „Tagen (un mehr) im Grünen“ ausgerichtet. Kompakt zusammengestellt sind Angaben zu Tagungsräumen sowie zu Angeboten für Betriebsausflüge oder

Weiterlesen: Tipps für Gartentouren in Sachsen-Anhalt auf der ITB 2017

Anzeige:

Saisonende im Brockengarten – letzte Führung des Jahres am Freitag, 14. Oktober 2016

letzte blueten

Letzte Blüten im Brockengarten / Foto von Gunter Karste

Am Freitag, den 14.10.2016 findet um 14 Uhr die letzte Brockengartenführung in dieser Saison statt. Voraussetzung ist allerdings, dass der Garten nicht komplett vom Schnee bedeckt ist, was aber derzeit unwahrscheinlich ist.

Der 1890 gegründete Brockengarten ist Mitglied im Verband der Botanischen Gärten Deutschlands und der Arbeitsgruppe der arktisch-alpinen Gärten Europas, die in diesem Jahr in Pont-de-Nant in der Schweiz ihre 6. Konferenz durchführte. Es trafen sich Vertreter arktisch-alpiner Gärten aus Norwegen, Schottland, Italien, Frankreich, Estland, Georgien, der Schweiz und Deutschland, um über die Aufgaben der Gärten u.a. bei der Erfüllung von Naturschutzaufgaben zu diskutieren.

Von den fünf arktisch-alpinen Gärten in Deutschland waren der Schachengarten, der dem Botanischen Garten Nymphenburg in München angegliedert ist, und der Brockengarten, für den der Nationalpark Harz zuständig ist, vertreten.

Arktisch-alpine Gärten stehen für den Erhalt einer einzigartigen Hochgebirgsflora. Die meisten Gärten dieser Art wurden daher

Weiterlesen: Saisonende im Brockengarten – letzte Führung des Jahres am Freitag, 14. Oktober 2016

Anzeige:

Gartenträume-Ausflugstipps zur Erntezeit

apfelpracht

Apfelpracht in Hundisburg / Foto: KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e. V.

Angebote rund um das Thema Ernte zählen im Herbst zu den Höhepunkten in den „Gartenträumen“, den schönsten Parks und Gärten Sachsen-Anhalts. So stehen am ersten Oktoberwochenende, 1. bis 2. Oktober 2016, auf Schloss Hundisburg mit seinem prächtigen Barockgarten die „Obsttage“ auf dem Programm. Besucher können sich auf Markttreiben, Ausstellung und Musik freuen und alte Obstsorten aus dem eigenen Garten bestimmen lassen (www.schloss-hundisburg.de).

Weinliebhaber kommen auf dem Herbstmarkt zum Erntedankfest am 2. Oktober im Schlosspark Zeitz auf ihre Kosten. An den Marktständen von Winzern und Weinhändlern lässt sich der Rebensaft probieren. Zudem werden Erzeugnisse aus Gärtnerei, Landwirtschaft und Handwerk geboten und ein Bühnenprogramm sorgt für Unterhaltung (www.kultur-zeitz.de).

Wer Lust hat, bei einer Apfelernte zu helfen, sollte sich am 8. Oktober einen Ausflug zum Apfeltag im Kloster Drübeck vornehmen. Von 10 bis 15 Uhr werden auf der Streuobstwiese im Klostergarten die

Weiterlesen: Gartenträume-Ausflugstipps zur Erntezeit

Anzeige:

Gartenträume-Parks beteiligen sich am „Tag des offenen Denkmals“

Klostergarten Drübeck

Der Klostergarten Drübeck / Foto: Gartenträume e. V.

Zahlreiche der 43 Parkanlagen der Initiative „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ beteiligen sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016. Mit dem Leitgedanken „Gemeinsam Denkmale erhalten“ stellt der Aktionstag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in diesem Jahr ein Thema in den Mittelpunkt, das im Gartenträume-Netzwerk Sachsen-Anhalt einen hohen Stellenwert hat. Das enge Miteinander zwischen Denkmalpflege und Tourismus prägt seit mehr als 15 Jahren die Netzwerkarbeit und gilt als bundesweit beispielhaft. Bei einem Gartenträume-Ausflug am Tag des offenen Denkmals kann man sich davon überzeugen.

Der Gutspark Briest bei Tangerhütte hat an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr werden in Briest Führungen angeboten und um 14 Uhr wird im Brauhaus zum Konzert aufgespielt. Den Schlosspark Harbke kann man um 12:30 Uhr bei einer Parkführung erleben. Von 10 bis 18 Uhr lockt am Denkmaltag Schloss Hundisburg zum

Weiterlesen: Gartenträume-Parks beteiligen sich am „Tag des offenen Denkmals“

Anzeige:

Parkseminar in Hundisburg vom 28. bis 30. Oktober 2016

Schloss und Barockgarten Hundisburg

Schloss und Barockgarten Hundisburg / Foto: KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e. V.

Gartendenkmalpflege zum Mitmachen: Zweites Gartenträume-Parkseminar in Hundisburg 10 Jahre nach dem ersten „Gartenträume-Parkseminar“ in Hundisburg findet vom 28. bis 30. Oktober 2016 erneut ein großer Arbeitseinsatz in Hundisburg statt. Die Vereine KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e. V. und Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. laden dazu ein. Praktische Gartendenkmalpflege steht im Mittelpunkt des Wochenendes. Gemeinsam wird gepflanzt, gepflegt und gesägt.

Mit seinem prächtigen Barockgarten und dem ausgedehnten Landschaftspark gehört Schloss Hundisburg zu den bedeutendsten Kulturdenkmalen Sachsen-Anhalts. Insbesondere im Barockgarten warten zahlreiche Aufgaben auf ihre Umsetzung durch tatkräftige Hilfe: So sollen die von einem Pilz befallenen Buchsbaumornamente erneuert werden, Natursteinmauern saniert und Obstbäume fachgerecht geschnitten werden. Des Weiteren ist geplant, Gehölzaufwuchs zu entfernen, um Sichtachsen zu erhalten und Altbäume freizustellen. Vorträge ergänzen das Programm.

Der Arbeitseinsatz wird vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Referat Gartendenkmalpflege, begleitet. Alle Maßnahmen werden zudem

Weiterlesen: Parkseminar in Hundisburg vom 28. bis 30. Oktober 2016

Anzeige:

Gemeinsames Marketing für die touristische Entwicklung der Burger Region, des Jerichower Landes und Sachsen-Anhalts Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. und die Landesgartenschau Burg 2018 GmbH schließen Kooperationsvertrag

Historische Gärten, Begegnung mit Natur und Grün, Parkanlagen und Gartenarchitektur – das sind Schlagworte, die den Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. und die Landesgartenschau Burg 2018 GmbH thematisch miteinander verbinden. Eine Verbindung, die auf dem Weg zur Gartenschau – und möglicherweise darüber hinaus – nicht fehlen darf.

In einem offiziellen Pressetermin am Mittwoch, den 24.08.2016, stellten Claus Mangels, Vorstandsvorsitzender des Gartenträume e.V., Felicitas Remmert, Geschäftsstellenleiterin des Vereins, sowie Sonnhild Noack und Erhard Skupch, Geschäftsführer der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH, die Kooperationsvereinbarung vor und unterzeichneten diese.

„Die touristische Markensäule des Landes Sachsen-Anhalt – Gartenträume – darf auf unserer Gartenschau nicht fehlen. Das Interesse einer Zusammenarbeit ist auf beiden Seiten sehr groß. Die angestrebte Tourismuswerbung mit überregionaler Ausstrahlung ist wie ein Geschenk an die LaGa und die Stadt”, begrüßte Erhard Skupch die Anwesenden.

Gartenträume –Historische Parks in Sachsen-Anhalt umfasst die 43 schönsten und wichtigsten historischen Garten-und Parkanlagen

Weiterlesen: Gemeinsames Marketing für die touristische Entwicklung der Burger Region, des Jerichower Landes und Sachsen-Anhalts Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. und die Landesgartenschau Burg 2018 GmbH schließen Kooperationsvertrag

Anzeige:

Verleihung des “Green Flag Award”: Erfolge für Parks in Sachsen-Anhalt

Green Flag Award 2016 Sachsen-Anhalt

Vertreter der ausgezeichneten sachsen-anhaltischen Parks mit Claus Mangels (links) und Felicitas Remmert (rechts) vom Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. / Foto: Gartenträume e. V.

An einer grünen Flagge sollen sie zu erkennen sein: Gärten und Parkanlagen mit Qualitätssiegel. Zehn deutsche Parks wurden nach einer umfangreichen Überprüfung am 11. Juni 2016 vom Gartennetz Deutschland e.V. mit dem Green Flag Award ausgezeichnet. Sechs davon liegen in Sachsen-Anhalt. Der Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.” wurde für sein außerordentliches Engagement um die Qualität in den Parks im Bundesland gewürdigt.

Zur Verleihung der Green Flag Awards lud das Gartennetz Deutschland am Samstag, den 11. Juni 2016, in den Elbauenpark Magdeburg ein. Horst Forytta, Vorsitzender des Gartennetz Deutschland e.V. und Holger Platz, Beigeordneter für Umwelt, Personal und Allgemeine Verwaltung der Stadt Magdeburg überbrachten Grußworte und Glückwünsche. Sie würdigten den Einsatz um den vorbildlichen Erhalt und die Entwicklung der Gärten und Parks als wertvolles Kulturgut.

Weiterlesen: Verleihung des “Green Flag Award”: Erfolge für Parks in Sachsen-Anhalt

Anzeige:

Gartenträume-Experten tagen in Ballenstedt

Drachenfontäne im Schlosspark Ballenstedt

Drachenfontäne im Schlosspark Ballenstedt / Foto: Gartenträume e. V.

Zu einem Erfahrungsaustausch treffen sich am Donnerstag, den 9. Juni 2016 rund 50 Akteure des Gartenträume-Netzwerkes Sachsen-Anhalt auf Schloss Ballenstedt. Veranstalter des jährlichen Workshops ist der Gartenträume e. V.

Denkmalpfleger, Betreiber von Parkanlagen, Vertreter aus Kommunen und Touristiker diskutieren über Aspekte der Parkpflege, setzen sich mit Sicherheitsanforderungen bei Veranstaltungen auseinander und tauschen sich über Möglichkeiten und Grenzen bei der Erhebung von Eintrittsgeldern aus. Die Grundlage für die Diskussion legt Simone Ruby von der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH mit einem Erfahrungsbericht aus dem Schlosspark Pillnitz.

Mit der Wahl von Ballenstedt als Veranstaltungsort würdigt der Gartenträume e.V. das Wirken von Peter Joseph von Lenné. Anlass ist der 150. Todestag des bedeutenden deutschen Gartenkünstlers, an den 2016 erinnert wird. Die Anlage in Ballenstedt wurde nach Lennés Plänen ab 1858 umgestaltet und zählt heute zu den bedeutendsten Alterswerken des Gartenkünstlers.

PM: Gartenträume

Weiterlesen: Gartenträume-Experten tagen in Ballenstedt

Anzeige:

Bundesweiter “Tag der Parks und Gärten” am 11. und 12. Juni 2016 – 20 Gartenträume-Parks in Sachsen-Anhalt beteiligen sich

Historische Begegnung in den Schlossgärten Blankenburg (Harz) / Bild von Marko Sandro Schüren, Touristinformation Blankenburg

Historische Begegnung in den Schlossgärten Blankenburg (Harz) / Bild von Marko Sandro Schüren, Touristinformation Blankenburg

Mit Parkführungen, Konzerten, Lesungen und Mitmachaktionen beteiligen sich Sachsen-Anhalts Gartenträume-Parks am 11. und 12. Juni 2016 am bundesweiten „Tag der Parks und Gärten“. In landesweit 20 Gartenträume-Orten können die Besucher aus einem abwechslungsreichen Programm wählen.

Vielerorts wird am Tag der Parks und Gärten zu Konzerten aufgespielt. Zu den Höhepunkten zählen das Seekonzert „Serenade mit Horn“ am 11. Juni in den Wörlitzer Anlagen und das „Sommerclassik Open Air“-Konzert am 12. Juni auf der Roseburg. Zu einer musikalisch-literarischen Veranstaltung wird im Kloster Drübeck eingeladen. Unter der Begleitung des Cellisten Jens Naumilkat entführt Ludwig Schumann am 11. Juni dichterisch in die Welt der „Träume“.

Wer mehr über die Geschichte und die Botanik der Gartenträume-Anlagen erfahren möchte, kann an Sonderführungen teilnehmen. Rundgänge mit sachkundiger Begleitung, z.B. mit historischen Persönlichkeiten, werden u.a. in den Parks in Gardelegen, Harbke, Blankenburg (Harz),

Weiterlesen: Bundesweiter “Tag der Parks und Gärten” am 11. und 12. Juni 2016 – 20 Gartenträume-Parks in Sachsen-Anhalt beteiligen sich

Werbung