Anzeige:

Gemeinsames Engagement für einen naturnahen Wald – über 50 Freiwillige mit dem Bergwaldprojekt im Nationalpark Harz

NPHarz Pflanzung

Pflanzung im Nationalpark Harz / Foto: Bergwaldprojekt e.V.

Vom 22. April bis 5. Mai 2018 ist das Bergwaldprojekt e.V. mit insgesamt über 50 Freiwilligen aus ganz Deutschland erneut im Nationalpark Harz im Einsatz, um verschiedene Naturschutz-Arbeiten durchzuführen. Unter den Teilnehmenden sind in der ersten Woche 20 junge Erwachsene, die im Rahmen der Bergwaldprojekt Waldschule für die biologische Vielfalt ein alternatives Seminar während ihres Freiwilligen Ökologischen Jahrs besuchen. Kooperationspartner sind die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste aus Brandenburg. Außerdem nehmen sechs Forstauszubildende vom Staatsbetrieb Sachsenforst an dem Projekt teil. In der integrativen zweiten Woche sind vier Teilnehmende mit Beeinträchtigungen und ihre Betreuerinnen und Betreuer der Förderschule des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland aus Elze dabei. Ziele der Einsätze sind, die ökologische Situation am Projektstandort zu verbessern und die Ehrenamtlichen auch über die Projektwochen hinaus für einen schonenden Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen zu sensibilisieren. Unterstützt werden die Projektwochen von der Umweltstiftung Fondation Yves Rocher.

Unter der

Weiterlesen: Gemeinsames Engagement für einen naturnahen Wald – über 50 Freiwillige mit dem Bergwaldprojekt im Nationalpark Harz

Anzeige:

Der Natur unter die Arme gegriffen – Freiwillige pflanzen Buchen im Nationalpark Harz

buchenpflanzung

Nach kurzer Einarbeitung sitzt jeder Handgriff: Madita und Michelle pflanzen eine junge Buche. / Foto von Thomas Schwerdt

Wernigerode – Braunlage. Das Thermometer zeigt 4 Grad, es nieselt leicht und der Wald ist in ein gleichmäßiges Grau getaucht. Obwohl kein Spaziergänger unterwegs ist, dringen Stimmen durch den Fichtenbestand. Wer sich nähert, erblickt junge Erwachsene, die mit Pflanzhacken und kleinen Buchen den Wald von morgen mitgestalten.

Es sind Praktikanten und Teilnehmer des „Freiwilligen Ökologischen Jahres“ (FÖJ), die eigentlich in verschiedenen Dienststellen des Nationalparks Harz sowie im Haus der Natur in Bad Harzburg arbeiten. In dieser Woche sind sie zusammengekommen, um eine Pflanzaktion im Nationalparkrevier Oderhaus zu unterstützen. Organisiert und betreut wurde die Pflanzung vom Jugendwaldheim Brunnenbachsmühle – einer Umweltbildungseinrichtung, die zum Nationalpark Harz gehört.

Von Natur aus wären bis in diese Höhenlagen Laub- oder Laubmischwälder zu finden. Aus historischen Gründen der früheren Waldnutzung sind jedoch auch noch strukturarme Fichtenforste anzutreffen, daher

Weiterlesen: Der Natur unter die Arme gegriffen – Freiwillige pflanzen Buchen im Nationalpark Harz

Anzeige:

„Talk im BiZ“ am 18. Juni 2015 in Halberstadt – Bundesfreiwilligendienst / Freiwilliges Soziales Jahr

Sinnvolle Alternativen, wenn die Zeit bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn überbrückt werden muss und gute Chancen, sich einmal für andere einzusetzen!

Im Rahmen der berufskundlichen Vortragsreihe „Talk im BiZ“ der Halberstädter Arbeitsagentur geht es am 18. Juni um den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Von 15 bis 17 Uhr hält Marcel Stuhlmacher vom Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. des Deutschen Roten Kreuzes aus Halle im Gruppenraum des Berufsinformationszentrums (BiZ) einen Vortrag zu diesen Themen. Er stellt konkrete Einsatzmöglichkeiten vor und informiert über wichtige Anlaufstellen, Verdienstmöglichkeiten sowie die berufliche Verwendbarkeit des Freiwilligendienstes. Anschließend gibt es ausreichend Gelegenheit, dem Referenten offen gebliebene Fragen zu stellen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am 1. Juli 2011 startete unter dem Slogan „Zeit, das Richtige zu tun“ der Bundesfreiwilligendienst, kurz BFD. Dieser trat mit dem Wegfall des Zivildienstes neben das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Beide Dienste sind dabei

Weiterlesen: „Talk im BiZ“ am 18. Juni 2015 in Halberstadt – Bundesfreiwilligendienst / Freiwilliges Soziales Jahr

Anzeige:

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg – zwei FÖJ-Kräfte im Einsatz

Sankt Andreasberg. Miriam Huhle und Luisa Baeskow absolvieren seit August 2012 ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) beim NABU im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg. Sie informieren Besucher, betreuen die Ausstellung, bringen Kindergartenkindern den Nationalpark näher und führen Naturerlebniswanderungen mit Schulklassen und anderen Gruppen durch. Die beiden stammen aus ganz verschiedenen Ecken Deutschlands und haben nun für ein Jahr ihr Quartier in Sankt Andreasberg aufgeschlagen.

Weitere Informationen über die Arbeit des Nationalparkhauses finden Sie unter www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

Presse-Information: Nationalpark Harz