Anzeige:

89. Brockenstammtisch / Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

89. Brockenstammtisch / Minister bekräftigt Unterstützung für Infrastruktur-Ausbau Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

Das Land Sachsen-Anhalt wird die Modernisierung des touristischen Angebotes im Harz auch in den kommenden Jahren kräftig unterstützen. Das bekräftigte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring am 12. September beim 89. Brockenstammtisch auf Norddeutschlands höchstem Berg. „Schierke soll das ganze Jahr über zu einem Zentrum für Aktivurlaub und Erholung im Oberharz werden. Die dafür notwendigen Investitionen in die touristische Infrastruktur und in das Tourismusgewerbe werden wir weiterhin unterstützen. Dies gilt vor allem auch für die geplante Entwicklung eines länderübergreifenden Wintersportgebietes am Wurmberg mit einer Seilbahn von Schierke nach Braunlage. Ein solches alpines Angebot wäre ein echter Gewinn für den Tourismus in Sachsen-Anhalt und im gesamten Harz.“

Möllring wies in diesem Zusammenhang auf die vor kurzem geänderten Landesregelungen für die Investitionsförderung aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) hin: „Im Bereich der touristischen Infrastruktur haben wir

Weiterlesen: 89. Brockenstammtisch / Möllring unterstützt länderübergreifendes Skigebiet Schierke-Braunlage: „Gewinn für Harz-Tourismus“

Anzeige:

Nächste Etappe für Tourismusprojekt Schierke / Wirtschaftsminister Hartmut Möllring legte Grundstein für neues Parkhaus

2. Bauabschnitt: Minister und OB Gaffert legen Grundstein für Parkhaus Tourismusprojekt Schierke kommt voran / Möllring: Gute Infrastruktur ist Basis für private Investitionen Nächste Etappe für das Tourismusprojekt Schierke: Im Vorfeld des 83. Brockenstammtisches haben Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Bau- und Verkehrsminister Thomas Webel, Harzkreis-Landrat Martin Skiebe und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert am 20. Dezember 2013 den Grundstein für ein neues Parkhaus mit 715 Stellplätzen und integrierter Fußgängerbrücke gelegt. In den Neubau am Winterbergtor investiert die Stadt Wernigerode rund 12,8 Millionen Euro, ca. 8,8 Millionen Euro davon kommen als Fördermittel aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Für Minister Möllring ist das Parkhaus nahe des Wanderwegesystems zum Brocken ein wichtiger Baustein des Tourismusprojekts Schierke: „Wenn die Verkehrs- und Parkplatzprobleme nachhaltig gelöst sind, kann Schierke sein großes touristisches Potential als attraktiver Erholungs-, Wintersport- und Wanderort am Brocken endlich nutzen. Die Landesregierung steht hinter diesem Projekt. Ich bin davon überzeugt,

Weiterlesen: Nächste Etappe für Tourismusprojekt Schierke / Wirtschaftsminister Hartmut Möllring legte Grundstein für neues Parkhaus