Anzeige:

10. Tag der Berufe im Landkreis Harz: über 300 Schüler nutzen die Angebote der 54 Unternehmen

300 Schüler nutzen den 10. Tag der Berufe und informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis Harz Landesweiter Aktionstag der Arbeitsagenturen ist mittlerweile ein fester Termin für die Berufsorientierung. Interesse der Harzer Schüler und Eltern könnte jedoch größer sein. 54 Unternehmen der Region gewährten Einblicke hinter die Kulissen und warben für ihre Ausbildungen.

Rund 300 Schüler aus dem Landkreis Harz beteiligten sich am gestrigen Tag der Berufe. Sie wollten den Job-Alltag in den Betrieben und Behörden der Region kennenlernen. Das waren 120 Jugendliche mehr zum Aktionstag als vor einem Jahr. “Es freut uns, dass sich dieses Jahr mehr Schüler, oftmals mit ihren Eltern, für ihre berufliche Zukunft im Landkreis auf den Weg gemacht haben und viele der insgesamt 54 teilnehmenden Unternehmen aufgesucht haben”, freut sich Konstanze Kube, Geschäftsführerin Operativ der Halberstädter Arbeitsagentur. Dennoch waren leider wieder einige Firmen darunter, bei denen sich kein einziger Schüler angemeldet hat. “Schade, dass das

Weiterlesen: 10. Tag der Berufe im Landkreis Harz: über 300 Schüler nutzen die Angebote der 54 Unternehmen

Anzeige:

Anmeldestart für den 9. Tag der Berufe am 7. März 2016

Zum Tag der Berufe öffnen 40 Unternehmen im Landkreis Harz wieder ihre Werktore. Eine Anmeldung ist ab sofort unter www.tagderberufe.de möglich.

Am 9. März ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Mach doch was Du willst“ organisieren die Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt und Thüringen den mittlerweile 9. Tag der Berufe. Auch die Halberstädter Arbeitsagentur hat wieder viele Unternehmen für eine beteiligung am Aktionstag gewinnen können. Knapp 40 Betriebe und Behörden der Region öffnen an dem Mittwochnachmittag ihre Werktore, vorrangig für Schüler der Klassen 7 und 8, selbstverständlich aber auch darüber hinaus, und gewähren diesen erste Einblicke in die Berufswelt. Beim Aktionstag können Jugendliche so die Praxis im Unternehmen probieren, Fragen an Arbeitgeber stellen, eigene Talente entdecken gleich die Chance nutzen, spätere Praktika zu vereinbaren.

Teilnahme bereits ab Klasse 7

Und das bereits ab Klasse 7. „Berufsorientierung muss sehr früh beginnen und nicht erst in der Abschlussklasse“ weiß Marcella Lange,

Weiterlesen: Anmeldestart für den 9. Tag der Berufe am 7. März 2016

Anzeige:

Unterstützung beim Schulabschluss und Ausbildungsstart durch die Berufseinstiegsbegleitung

Den Schulabschluss schaffen und gleich mit der Ausbildung starten, das bringt dich weiter! Los geht’s, mit Unterstützung durch die Berufseinstiegsbegleitung.

Ohne eine Ausbildung nach ihrem Schulabschluss beginnen Jugendliche ihr Leben häufig gleich mit einem Fehlstart, sofern sie keine alternativen Überbrückungsangebote bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn nutzen. Doch gerade in der „heißen Phase“ der Berufsorientierung müssen sie sich auf ihren Schulabschluss konzentrieren. In dieser Zeit fällt es etlichen oftmals schwer, die Prioritäten richtig zu setzen und sich selbst zu motivieren, an beiden Themen gleichermaßen zu arbeiten. Damit niemand an der Schwelle zum Berufsleben stolpert, gibt es die kostenfreie Berufseinstiegsbegleitung.

Eine erfolgreiche Berufsausbildung ist die Grundlage für einen qualifizierten Job und damit die Basis für ein selbstbestimmtes und existenzsicheres Leben. Deshalb sollte sich jeder frühzeitig Gedanken über die richtige Berufswahl machen. Denn die Phase der Berufsorientierung, die mittlerweile spätestens in der 8. und 9. Klasse beginnt, ist sowohl für die persönliche Entwicklung,

Weiterlesen: Unterstützung beim Schulabschluss und Ausbildungsstart durch die Berufseinstiegsbegleitung

Anzeige:

Arbeitsagentur lädt am 2. Juni zum BUSINESS TALK ins Halberstädter Rathaus ein

Arbeitsagentur lädt am 2. Juni zum BUSINESS TALK ins Halberstädter Rathaus ein Interessierte Unternehmen, Lehrer und Eltern sind herzlich eingeladen, bei der Frage „Nachwuchsgewinnung im Handwerk – (k)ein Problem?!“ mit zu diskutieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Am kommenden Dienstag, dem 2. Juni 2015, macht der BUSINESS TALK Station im Agenturbezirk Halberstadt. Die Initiative richtet sich an Entscheider aus der Region. In einer abwechslungsreichen Eventreihe können sich sowohl Unternehmen als auch Lehrer und Eltern von 17 bis 19 Uhr darüber informieren und mit diskutieren, wie die Fachkräfte in unserer Region gehalten und der dringend benötigte Nachwuchs langfristig gesichert werden kann. Da insbesondere die Handwerksunternehmen zunehmend Schwierigkeiten hat, geeignete Bewerber für die frei werdenden Stellen zu finden, hat die Arbeitsagentur gemeinsam mit der Handwerkskammer Magdeburg und den Kreishandwerkerschaften folgendes Motto für die Veranstaltung gewählt: „Nachwuchsgewinnung im Handwerk – (k)ein Problem?!“

„Unser gemeinsames Ziel ist es, Fachkräfte im Landkreis Harz zu

Weiterlesen: Arbeitsagentur lädt am 2. Juni zum BUSINESS TALK ins Halberstädter Rathaus ein

Anzeige:

Schülermannschaft gewann erstmals das Fußballturnier: Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!

fussballturnier 2015

Gruppenbild aller sieben Mannschaften / Foto: Agentur für Arbeit

Bei der 4. Auflage des Fußballturniers in der Kohlgartensporthalle in Wernigerode traten wieder Schüler- und Unternehmermannschaften gegeneinander an. Neben dem Wettbewerb stand dabei das gegenseitige Kennenlernen im Fokus, um so potentiellen Nachwuchs bzw. mögliche Ausbildungsbetriebe frühzeitig aufeinander aufmerksam zu machen.

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ und der regionalen Ausbildungskampagne „Mein Talent. Meine Zukunft. Mein Heimspiel.“ organisierte die Agentur für Arbeit Halberstadt Ende März bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Kreisfachverband Fußball (KFV) Harz und dem Kreissportbund (KSB) Harz ein besonderes Sportevent.

Unter dem Motto: „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“ traten drei Schülermannschaften der 9. Klassen der Ganztagsschule „Burgbreite“ aus Wernigerode, der Sekundarschule „Thomas Mann“ aus Dardesheim und der Sekundarschule „Thale Nord“ gegen die drei gemischte Unternehmermannschaften aus den Regionen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode sowie einem Team aus Agenturmitarbeitern und Wirtschaftsfördern in einem fairen Wettbewerb gegeneinander an. Beim Fußballturnier

Weiterlesen: Schülermannschaft gewann erstmals das Fußballturnier: Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!

Anzeige:

BRAFO: Berufsorientierung dichter an den Jugendlichen dran

Berufsorientierung dichter an den Jugendlichen dran – Arbeitsminister und Agenturchefin bei BRAFO in Wernigerode

Sachsen-Anhalt hat die Berufsorientierung für 7.-Klässler neu aufgestellt. „Die Jugendlichen sollen sich stärker selbst einbringen und aktiv ihre Interessen und Kompetenzen ergründen können, statt allein passiv Berufsbilder vorgetragen zu bekommen“, sagte Arbeitsminister Norbert Bischoff am Montag beim Besuch eines Projektes in Wernigerode.

Das einwöchige Angebot BRAFO (Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren) richtet sich verpflichtend an Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen von Sekundar-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen sowie in diesem Jahr erstmals auch von Förderschulen für Lernbehinderte. Das Land und die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit ihren Arbeitsagenturen sind gemeinsam Träger des Projektes. An der Konzeption hat auch das Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung Halle (isw) mitgewirkt.

Minister Bischoff betonte: „Mit dem Neuansatz sind wir dichter bei den Jugendlichen. Wir lassen ihnen Zeit und Raum, sich auszuprobieren, selbst Stärken und Schwächen zu ergründen. Erst zum Schluss geht

Weiterlesen: BRAFO: Berufsorientierung dichter an den Jugendlichen dran

Anzeige:

Das neue BERUFE-Universum – die Reise geht weiter!

Neue Inhalte und zeitgemäßes Design – so präsentiert sich 2015 das Selbsterkundungsprogramm BERUFE-Universum der Bundesagentur für Arbeit (BA). Ab sofort bietet das Programm den Jugendlichen neben einer modernen Benutzeroberfläche auch Berufsfelder zur noch besseren Orientierung.

Die Reise durch das BERUFE-Universum führt Schüler/innen der Sekundarstufe I an vier verschiedene Stationen und fragt sie dort nach beruflichen Interessen, persönlichen Stärken, Verhaltensweisen sowie Schulabschluss und Schulnoten. Neu ist, dass nach der Auswahl der beruflichen Interessen den Jugendlichen von nun an im ersten Zwischenergebnis auch Berufsfelder angezeigt werden. Diese Berufsfelder machen es möglich, sich zunächst grundsätzlich zu orientieren. In Berufsfeldern wie zum Beispiel „Gesundheit“, „Medien“ oder „Elektro“ werden alle Berufe zusammengefasst, bei deren Tätigkeit und Aufgabe es Ähnlichkeiten gibt. Sie helfen dabei, einen schnellen Überblick über die Vielzahl der Berufe zu gewinnen. Anschließend geht es wie gewohnt mit der Reise durchs BERUFE-Universum weiter – und am Ende stehen Berufsvorschläge, die als Grundlage für die

Weiterlesen: Das neue BERUFE-Universum – die Reise geht weiter!

Werbung