Anzeige:

Schule zu Ende und kein Abschluss! Was nun? – Berufsberatung der Arbeitsagentur hilft

Schule zu Ende und kein Abschluss! Was nun? Die Halberstädter Arbeitsagentur berät Jugendliche zu Ausbildungschancen und zeigt Umwege zum Berufsabschluss Wenn Jugendliche die Schule abbrechen oder ihre Schulzeit ohne Abschluss beenden, sieht ihre Zukunft düster aus. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind meist sehr gering. Doch die Berufsberatung der Halberstädter Arbeitsagentur lässt keinen Bewerber bei der Suche allein. Sie kümmert sich mit ihren Partnern der Region um die Jugendlichen ohne Abschluss. „Dabei setzen meine Berufsberater auf eine intensive Beratung und individuelle Betreuung“, informiert Marcella Lange, Teamleiterin der Berufsberatung.

In jedem Jahr beenden im Landkreis Harz leider einige Jugendliche die Schule ohne Abschluss. „Kein Zeugnis, keine Lehrstelle − der Weg in die Abhängigkeit von Sozialleistungen scheint vorgezeichnet. Aber auch für diese Jugendlichen ist noch nicht alles verloren“, betont Lange. Die Arbeitsagentur kann ihnen helfen doch noch einen Abschluss zu schaffen und dann einen Beruf zu lernen, sofern sie sich frühzeitig bei

Weiterlesen: Schule zu Ende und kein Abschluss! Was nun? – Berufsberatung der Arbeitsagentur hilft

Anzeige:

Zehn gute Gründe für die Berufsberatung

10 gute Gründe, die Berufsberatung zu nutzen Kostenfreie Angebote der Halberstädter Arbeitsagentur für Schüler und junge Erwachsene

Du hast noch keine Ahnung was du mal werden willst? Dein Schulabschluss steht kurz bevor und du weißt nicht, wie es weitergehen soll? Dir fehlt die zündende Idee für deine Bewerbung? Du hast noch keinen Ausbildungsplatz? Oder du bist schon älter als 25 Jahre und willst endlich im Leben durchstarten?

Dann komm doch zur Berufsberatung! Bei uns bist du genau richtig! Noch nicht überzeugt? Hier sind zehn gute Gründe, die Berufsberatung und unsere kostenfreien zu nutzen:

Eine kompetente und umfassende Beratung, bezogen auf dein persönliches Anliegen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode, und während unserer Schulsprechtage auch vor Ort in deiner Schule. Die Möglichkeit eines Berufswahltests zur Beseitigung eventueller Unsicherheiten bezüglich der richtigen Berufswahl. Wir unterstützen dich beim Erkennen deiner Stärken, Fähigkeiten und Talente und arbeiten dabei eng mit unseren Partnern zusammen. Wir

Weiterlesen: Zehn gute Gründe für die Berufsberatung

Anzeige:

Unterstützung beim Schulabschluss und Ausbildungsstart durch die Berufseinstiegsbegleitung

Den Schulabschluss schaffen und gleich mit der Ausbildung starten, das bringt dich weiter! Los geht’s, mit Unterstützung durch die Berufseinstiegsbegleitung.

Ohne eine Ausbildung nach ihrem Schulabschluss beginnen Jugendliche ihr Leben häufig gleich mit einem Fehlstart, sofern sie keine alternativen Überbrückungsangebote bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn nutzen. Doch gerade in der „heißen Phase“ der Berufsorientierung müssen sie sich auf ihren Schulabschluss konzentrieren. In dieser Zeit fällt es etlichen oftmals schwer, die Prioritäten richtig zu setzen und sich selbst zu motivieren, an beiden Themen gleichermaßen zu arbeiten. Damit niemand an der Schwelle zum Berufsleben stolpert, gibt es die kostenfreie Berufseinstiegsbegleitung.

Eine erfolgreiche Berufsausbildung ist die Grundlage für einen qualifizierten Job und damit die Basis für ein selbstbestimmtes und existenzsicheres Leben. Deshalb sollte sich jeder frühzeitig Gedanken über die richtige Berufswahl machen. Denn die Phase der Berufsorientierung, die mittlerweile spätestens in der 8. und 9. Klasse beginnt, ist sowohl für die persönliche Entwicklung,

Weiterlesen: Unterstützung beim Schulabschluss und Ausbildungsstart durch die Berufseinstiegsbegleitung

Anzeige:

Dein Schulabschluss steht kurz bevor und du hattest noch keinen Kontakt zur Berufsberatung? Offener Bewerbertag am 25. Juni 2015

Dein Schulabschluss steht kurz bevor und du hattest noch keinen Kontakt zur Berufsberatung? Du weißt nicht, wie es weiter gehen soll? Dann bist du hier richtig! Offener Bewerbertag am 25. Juni in der Zeit von 7.30 bis 18.00 Uhr in den Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode

Bewerber sollen unbedingt ihre aktuellen Bewerbungsmappen mitbringen

Diesen Sommer ist es soweit – dein Schulabschluss naht. Doch du hast keine Ahnung, was danach kommt? Du hast noch keinen Kontakt zu den Berufsberatern und hast noch keinen Ausbildungsplatz? Dann solltest du unbedingt das kostenlose Angebot der Agentur für Arbeit nutzen und zur Berufsberatung kommen!

Für Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer passenden Lehrstelle mit Beginn im Sommer sind, wird die Zeit knapp. Daher lädt die Berufsberatung der Arbeitsagentur Halberstadt interessierte Jugendliche und / oder Eltern, die sich noch nicht bei der Berufsberatung gemeldet haben, zum Bewerbertag am 25. Juni ein. Die Ausbildungsexperten

Weiterlesen: Dein Schulabschluss steht kurz bevor und du hattest noch keinen Kontakt zur Berufsberatung? Offener Bewerbertag am 25. Juni 2015

Anzeige:

Wenn Eltern es mit ihren Ratschlägen für die berufliche Zukunft ihrer Kinder gut meinen…

Mama & Papa organisieren oft die berufliche Zukunft ihrer Kinder, aber manche Empfehlung geht leider von falschen Annahmen aus

Die richtige Studien- und Berufswahl stellt nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern häufig vor Rätsel. In welche Richtung soll es gehen? Was möchte ich später machen? Welche Anforderungen sind an mich gerichtet?

„Für viele Schüler ist die Berufswahl die schwierigste Entscheidung, die sie bislang je zu treffen hatten. Doch die Sache aufzuschieben, bringt nicht viel. Wichtig ist, sich frühzeitig über die eigenen Stärken und Schwächen Gedanken zu machen. Und dennoch stecken die meisten Schüler mehr Zeit in die Suche nach einem Handy als in ihre Berufswahl. Die Folge: übereilt getroffene Fehlentscheidungen, die unnötig Zeit und natürlich dann auch Geld kosten“, weiß Marcella Lange, Teamleiterin der Berufsberatung der Halberstädter Arbeitsagentur.

Hinzu kommt, dass viele Eltern ihre Kinder lenken und sich damit stark in die Berufswahl des Kindes einmischen. Ratschläge wie

Weiterlesen: Wenn Eltern es mit ihren Ratschlägen für die berufliche Zukunft ihrer Kinder gut meinen…

Anzeige:

Bewerbermangel am Ausbildungsmarkt – Arbeitsagentur appelliert an Firmen, neue Wege zu gehen

Die ersten aktuellen Daten zum Ausbildungsstellenmarkt liegen mittlerweile vor. Die Entwicklung der Vorjahre setzt sich in 2015 fort: Gute Zeiten für die Mehrzahl der Bewerber, aber schlechte Zeiten für immer mehr Arbeitgeber.

Die Bewerber werden zunehmend knapper, so dass in den kommenden Jahren die freien Ausbildungsplätze nur noch zu einem Teil mit jugendlichen Bewerbern durch die Berufsberatung besetzt werden können. Trotz eines leichten Anstiegs bei den Schülerzahlen werden auch in diesem Jahr wieder viele Unternehmen aus dem Landkreis Harz nicht alle ihre freien Ausbildungsplätze besetzen können. Auf der anderen Seite gibt es jedoch etliche Menschen zwischen 25 und 35 Jahren, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, aber auf eine berufliche Perspektive hoffen. Deshalb appelliert die Agenturchefin Heike Schittko an alle Unternehmen, jedem Bewerber, auch wenn er vielleicht auf den ersten oder zweiten Blick erstmal nicht hundertprozentig passend erscheint, eine Chance zu geben. In dem Zusammenhang empfiehlt sie den Unternehmen, aber

Weiterlesen: Bewerbermangel am Ausbildungsmarkt – Arbeitsagentur appelliert an Firmen, neue Wege zu gehen

Anzeige:

190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen

Tag der Berufe

Jens Träger, Hoteldirektor Romantikhotels „Am Brühl“ in Quedlinburg, informiert Jugendliche und deren Eltern beim Hotelrundgang am Tag der Berufe über die Ausbildungsberufe im Hotel- und Gastgewerbe / Foto: Agentur für Arbeit

190 Jugendliche und Eltern nutzten die Chance und informierten sich am Tag der Berufe über Ausbildungsangebote. Unter dem Motto: „Mach doch was du willst!“ rief die Arbeitsagentur gemeinsam mit 38 Harzer Unternehmen Jugendliche auf, sich vor Ort zu informieren, um so Azubis von morgen zu finden. „Der mittlerweile traditionelle Tag der Berufe im März ist für Jugendliche eine sehr gute Gelegenheit, sich direkt vor Ort bei den Unternehmen erstmals oder wieder über regionale Ausbildungschancen zu informieren“, stellt Konstanze Kube, Geschäftsführerin Operativ der Halberstädter Arbeitsagentur, fest. Das haben immerhin auch 190 Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Eltern erkannt. Sie nutzten die Angebote, informierten sich in Betrieben über Berufsbilder und deren Anforderungen im Arbeitsalltag. Die Unternehmen hatten sich auf die

Weiterlesen: 190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen

Anzeige:

“BERUFE Entdecker”: Neue App der Arbeitsagentur hilft bei der Entscheidung für eine Ausbildung

logo berufe-entdecker

Logo “Berufe-Entdecker” (Foto: Arbeitsagentur)

Ab sofort können Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung eine neue App der Bundesagentur für Arbeit (BA) nutzen. Der „BERUFE Entdecker“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern, sich auf ihrem Smartphone oder am PC in wenigen Schritten aus hunderten Ausbildungsberufen eine eigene Favoritenliste zusammenzustellen. Was soll ich werden? Vielen Jugendlichen fällt es schwer, sich mit dieser wichtigen Frage auseinanderzusetzen: Die Vielfalt der Berufe erscheint unüberschaubar, die richtigen Informationen müssen aus verschiedenen Quellen herausgefiltert werden und nicht zuletzt gibt es angenehmere Beschäftigungen.

Der neue „BERUFE Entdecker“ der BA motiviert daher Schülerinnen und Schüler, intuitiv herauszufinden, welche Arbeitsbereiche für sie interessant sind. Dazu zeigt die Anwendung Bilder aus verschiedenen Berufswelten an, die jeweils an- oder abgewählt werden müssen. Auf dieser Basis schlägt der „BERUFE Entdecker“ Arbeitsbereiche vor, die die Jugendlichen im nächsten Schritt näher erkunden können: Auszubildende berichten über ihren Arbeitsalltag, Experten geben Auskunft über Trends und Anforderungen im

Weiterlesen: “BERUFE Entdecker”: Neue App der Arbeitsagentur hilft bei der Entscheidung für eine Ausbildung

Anzeige:

Arbeitsagentur rät jedem Schüler der 7. bis 13. Klasse: “Mach‘ doch was Du willst – aber melde dich zum 8. Tag der Berufe an. Das bringt dich weiter!”

Am 11. März 2015 öffnen Unternehmen ihre Werktore. Jugendliche, deren Eltern und Lehrer können sich ab sofort unter www.tagderberufe.de schnell und komfortabel anmelden. Die Agentur für Arbeit führt den TAG DER BERUFE zum achten Mal durch. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Mach doch was du willst!“ Dazu erläutert Marcella Lange, Teamleiterin der Berufsberatung: „Sicher haben fast alle Eltern ihren Kindern schon einmal zugerufen, Mach‘ doch was du willst! Wir möchten Jugendliche dazu ermuntern, es wörtlich zu nehmen. Mach‘ die Ausbildung, die du willst, aber informiere dich vorher gründlich, ob sie auch gut zu dir passt! Mit dem TAG DER BERUFE können junge Menschen herausfinden, welcher Beruf das sein könnte.“

Über die Webseite zum Aktionstag unter www.tagderberufe.de können sich alle Schüler ab der 7. Klasse ab sofort informieren und für einen oder mehrere Unternehmensbesuche am 11. März anmelden können. Erstmals bindet die Arbeitsagentur hierfür eine Online-Anmeldeplattform

Weiterlesen: Arbeitsagentur rät jedem Schüler der 7. bis 13. Klasse: “Mach‘ doch was Du willst – aber melde dich zum 8. Tag der Berufe an. Das bringt dich weiter!”

Anzeige:

Am 21. Januar ist der Internationale Tag der Jogginghose

Am 21. Januar ist der Internationale Tag der Jogginghose – Arbeitsagentur bietet kostenlose App mit Tipps für Vorstellungsgespräche an und empfiehlt bei der Kleidung: „Alles zu seiner Zeit“. Die Jogginghose zählt wahrscheinlich zu den beliebtesten Kleidungsstücken der Deutschen. Fast Jeder hat ein Exemplar zu Hause und trägt diese gern, nicht nur zum Sport. Aber alles zu seiner Zeit! Die Jogginghose sollte bevorzugt nur im Freizeitbereich getragen werden, einzige Ausnahme sind Berufe im Sportbereich. Hier ist sportliche Kleidung am richtigen Platz. Im beruflichen Alltag sollte ein gewisser Business-Knigge eingehalten werden. Das gilt besonders bei Vorstellungsgesprächen!

Ist man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen bedeutet das, dass man die erste Hürde bereits genommen hat und das Interesse der Personalverantwortlichen geweckt ist. Jetzt heißt es durch gute Vorbereitung, Freundlichkeit und passende Kleidung, welche zusammen ein harmonisches Gesamtbild ergeben, Sympathiepunkte zu sammeln. Mit Jogginghose kann man hier nicht punkten, diese ist absolut tabu.

Doch wie macht

Weiterlesen: Am 21. Januar ist der Internationale Tag der Jogginghose

Anzeige:

Noch freie Plätze für Umschulung zum Gießereimechaniker ab Februar 2015

Namenhafte Unternehmen der Region suchen dringend qualifizierte Fachkräfte und Nachwuchs. Trotz guter Arbeitsmarktchancen kann deren Bedarf an qualifizierten Fachkräften derzeit nicht gedeckt werden. Deshalb plant die Arbeitsagentur auch 2015 wieder Umschulungen und sucht hierfür interessierte Arbeitsuchende und Berufswechsler für Jobs mit Zukunftsperspektiven.

Aufgrund der demografischen Entwicklung sind Fachkräfte im Landkreis Harz immer mehr gefragt. Dies trifft besondere auf die Metallbranche zu, wo dringend Nachwuchs, Fachkräfte oder qualifizierte Quereinsteiger gesucht werden, um auch in Zukunft weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Hier bestehen gute Verdienstmöglichkeiten, deutlich besser als in den meisten anderen Berufen.

»Gießereimechaniker sind auf dem Arbeitsmarkt derzeit kaum noch zu finden«, weiß Konstanze Kube, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Halberstadt. »Der Branche geht es vergleichsweise gut und entsprechende Fachkräfte sind deshalb heiß begehrt. Leider verbinden aber viele Schulabgänger und deren Eltern die Gießereien immer noch mit viel Schmutz und großer Hitze. Zwar ist die Arbeit, vor allem in den modernen

Weiterlesen: Noch freie Plätze für Umschulung zum Gießereimechaniker ab Februar 2015

Anzeige:

“Mach doch was Du willst” – Anmeldung zum 8. Tag der Berufe ab sofort möglich

Logo TDB 2015

Logo “Tag der Berufe 2015″

Zum Tag der Berufe öffnen Unternehmen ihre Werktore. Eine neu gestaltete Internetseite bietet schnelle Infos und eine komfortable Anmeldung. Am 11. März ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Mach doch was Du willst“ organisiert die Arbeitsagentur Halberstadt den mittlerweile achten TAG DER BERUFE. 40 Unternehmen der Region öffnen ihre Werktore für Schülerinnen und Schüler der 7. bis 13. Klassen gewähren ihnen Einblicke in die Berufswelt. Hierbei haben die Jugendlichen die Auswahl unter 100 Berufen. Beim Aktionstag können Jugendliche die Praxis im Unternehmen probieren, Fragen an Arbeitgeber stellen und eigene Talente entdecken. Selbstverständlich können die Eltern, Großeltern oder Lehrer die Jugendlichen an dem Aktionstag begleiten und gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Unternehmen bereiten sich intensiv auf den 11. März vor und freuen sich auf interessierte Besucher.

Teilnahme bereits ab Klasse 7 Und das bereits ab Klasse 7. „Wir sprechen ganz

Weiterlesen: “Mach doch was Du willst” – Anmeldung zum 8. Tag der Berufe ab sofort möglich

Werbung