Anzeige:

Jetzt für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2015 im Nationalpark Harz bewerben

umweltpraktikum

Umweltpraktikantin Anna Blesch mit den Braunlager Junior-Rangern / Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode. Die Commerzbank ermöglicht Studierenden aller Fachrichtungen bereits zum 25. Mal ein abwechslungsreiches Praxissemester in den schönsten Naturlandschaften Deutschlands. Die Bewerbungsfrist für die 50 Plätze des Umweltpraktikums läuft bis zum 15. Januar 2015. An bundesweit 25 Standorten können die Teilnehmer ein mehrmonatiges Praxissemester absolvieren – vom Watzmann bis zum Wattenmeer. In den teilnehmenden Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für die Natur mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. Im Mittelpunkt des Praktikums stehen die großen Aufgaben unserer Gesellschaft: Umwelt und Klimaschutz. Die Studierenden erhalten praxisnahe Einblicke in vielfältige Aufgabenbereiche – insbesondere die Arbeitsabläufe in den Schutzgebieten. Darüber hinaus realisieren die Praktikanten eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Commerzbank unterstützt mit einem Praktikantenentgelt und bezahlt die Kosten für die Unterkunft. Die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung.

Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich zu einer wesentlichen

Weiterlesen: Jetzt für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2015 im Nationalpark Harz bewerben

Anzeige:

10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal – Landrat Skiebe würdigt die Arbeit

Wernigerode – Ilsenburg. Jüngst wurde im Ilsetal gefeiert. Im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg herrschte reges Treiben – nicht nur zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung der HarzNatur hatte die Nationalparkverwaltung eingeladen, gleichzeitig wurde das erste Jubiläum des Nationalparkhauses begangen. Vor genau zehn Jahren zogen die Ranger mitsamt einer Ausstellung in das ehemalige Forsthaus im Ilsetal ein, das übrigens auch historisch interessant ist, denn es war Teil des Forstgehöfts des Nachhaltigkeitspioniers Zanthier.

Zahlreiche Gäste waren anwesend und nahmen am Programm teil. Ranger und andere Nationalpark-Mitarbeiter hatten für große und kleine Gäste ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Es begann mit einer Führung über den nahegelegenen Borkenkäferpfad. Ein Kindererlebnisprogramm mit Barfußfühlpfad, Zapfenwurfspiel, Tierpuzzle, Borkenkäferspiel, Basteln, Tierspurenspiel und Junior-Ranger-Quiz ergänzte den Tag. Am Nachmittag gab es Musik der Kreismusikschule Goslar, Grußworte durch die anwesenden Ehrengäste und die Preisverleihung zum Fotowettbewerb HarzNatur im Festzelt mit anschließendem Ausstellungsrundgang. Zum Abschluss berichtete der Naturfilmer Holger Vogt über

Weiterlesen: 10 Jahre Nationalparkhaus Ilsetal – Landrat Skiebe würdigt die Arbeit