Anzeige:

Schulzeit beendet und Ausbildung startet – wie läuft das mit dem Kindergeld?

Schulzeit beendet und Ausbildung startet – wie läuft das mit dem Kindergeld? – In diesen Fällen ist keine Arbeitslosmeldung notwendig Viele Schulabgänger im Landkreis Harz beginnen am 1. August oder in den darauffolgenden Wochen mit ihrer Berufsausbildung. Dieser Übergang von Schule in den Beruf beinhaltet viele Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen. Schüler, die nach dem Abschluss der allgemeinbildenden Schule innerhalb von vier Monaten mit einer Berufsausbildung starten, müssen sich nicht in der Arbeitsagentur arbeitslos melden, um weiterhin Kindergeld zu erhalten.

Der regional zuständigen Familienkasse sind jedoch alle Änderungen schriftlich mitzuteilen. Für den Landkreis Harz ist der Standort Magdeburg der Familienkasse Sachsen-Anhalt-Thüringen zuständig. Die Eltern bzw. der Elternteil, der das Kindergeld erhält, können eine schriftliche Mitteilung an die Familienkasse Magdeburg senden. Idealerweise mit einer Kopie des Ausbildungsvertrages, sofern dieser schon vorliegt. Auch für Schulabgänger, die ein Hochschulstudium bzw. den Freiwilligendienst absolvieren werden, zur Bundeswehr gehen oder eine berufsbildende Schule besuchen wollen,

Weiterlesen: Schulzeit beendet und Ausbildung startet – wie läuft das mit dem Kindergeld?

Anzeige:

Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester ganztägig geschlossen

Die Agenturen für Arbeit in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester ganztägig geschlossen – Kunden können ihre Arbeitslosmeldungen jedoch ohne Nachteile nachholen oder sich online melden

Die Agentur für Arbeit Halberstadt und ihre beiden Geschäftsstellen in Quedlinburg und Wernigerode bleiben am 24. und 31. Dezember 2015 ganztägig geschlossen. Dies betrifft auch das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Halberstädter Arbeitsagentur und die PC-Internet-Arbeitsplätze in Quedlinburg und Wernigerode. An den beiden Tagen sind die Mitarbeiter/-innen der Agentur für Arbeit auch telefonisch nicht erreichbar. Hierfür bittet die Arbeitsagentur bei ihren Kunden um Verständnis. Wer an diesem Tag arbeitslos wird, braucht jedoch keine finanziellen Nachteile zu befürchten, sofern die Arbeitslosmeldung am ersten dienstbereiten Tag nach Eintritt der Arbeitslosigkeit nachgeholt wird. Für Heiligabend ist dies der Montag, der 28. Dezember 2015 und für Silvester der Montag, der 4. Januar 2016.

Erfahrungsgemäß steigt gerade zum Jahreswechsel die Zahl der Arbeitslosen an und es müssen sich

Weiterlesen: Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester ganztägig geschlossen

Anzeige:

Neuer Service: Arbeitslosengeld rund um die Uhr und ganz einfach von zu Hause aus beantragen

Arbeitsagentur bietet neuen Internet-Service – Infos jetzt auch per APP

Gekündigt, entlassen, arbeitslos – für viele Menschen eine echte Ausnahmesituation und schwere Belastung. In dem Moment besonders wichtig: Das Arbeitslosengeld zur Existenzsicherung. Und das kann man jetzt bei der Arbeitsagentur ganz bequem von zu Hause aus online beantragen. Lediglich zur Arbeitslosmeldung, welche spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erfolgt sein muss, ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.

Arbeitslosengeld mit ein paar Klicks im Internet

„Wir sind eine moderne Behörde. In einer solch schwierigen Situation, in der viele Menschen ganz andere Sorgen haben, wollen wir unseren Kunden einen flexiblen und unbürokratischen Service bieten.“, erklärt die Halberstädter Agenturchefin, Heike Schittko. „Niemand braucht jetzt mehr lange Fahrten auf sich zu nehmen. Im Gegenteil: Der Antrag lässt sich mit ein paar Klicks im Internet stellen“, weiß Schittko. Hierfür steht auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit (BA) unter www.arbeitsagentur.de ein eigener Bereich für eServices zur

Weiterlesen: Neuer Service: Arbeitslosengeld rund um die Uhr und ganz einfach von zu Hause aus beantragen

Anzeige:

Für das Kindergeld ist eine Arbeitslosmeldung der Schulabgänger meist gar nicht nötig

Für das Kindergeld ist eine Arbeitslosmeldung der Schulabgänger meist gar nicht nötig Zahlungen erfolgen auch nach dem Schulabschluss, sofern die Familienkasse rechtzeitig informiert wird. Anschreiben hierzu werden derzeit an alle Betroffenen versandt.

In den kommenden Wochen endet für viele Jugendliche mit dem Erreichen ihres Abschlusses die Schulzeit. Deshalb sind einige Eltern verunsichert, wie es jetzt mit der Zahlung des Kindergelds weitergeht und stellen sich die Frage: Muss sich mein Kind für die Zwischenzeit bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden?

Grundsätzlich müssen sich diese Schulabgänger nach ihrem Schulabschluss nicht arbeitslos melden, wenn sie innerhalb der nächsten vier Monate entweder eine betriebliche oder schulische Ausbildung, bzw. ein Hochschulstudium beginnen. Das gilt auch für alle, die innerhalb dieser Zeit einen Freiwilligendienst (z. B. BFD, FSJ/FÖJ) antreten bzw. zur Bundeswehr gehen. Für die Berechnung der Übergangszeit gilt das Ende der Schule. Dies besagt das Kindergeldrecht grundsätzlich für noch nicht 25-jährige Kinder. Aber auch, wenn sich

Weiterlesen: Für das Kindergeld ist eine Arbeitslosmeldung der Schulabgänger meist gar nicht nötig

Anzeige:

Frühzeitige Arbeitssuchendmeldung erhöht die Vermittlungschancen und vermeidet finanzielle Nachteile

Die Arbeitsagentur rät: Bei Kündigung sofort arbeitsuchend melden sowie die Jobbörse und Servicenummer nutzen

Arbeitnehmer/innen, die ihre Kündigung erhalten haben oder deren befristetes Beschäftigungsverhältnis ausläuft, müssen sich nach den gesetzlichen Regelungen spätestens drei Monate vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses persönlich, telefonisch, schriftlich oder online bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden.

Wer mit seiner Kündigung rechnen muss, sollte kühlen Kopf bewahren und sich frühzeitig bei der Arbeitsagentur arbeitsuchend melden. „Je früher die Kontaktaufnahme mit der Agentur für Arbeit erfolgt, desto eher können wir den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin in unsere Vermittlungsaktivitäten einbeziehen“, informiert, Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Halberstädter Arbeitsagentur. Erfahrungsgemäß sei es leichter aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis heraus eine neue Beschäftigung zu finden. „Unser Ziel ist es, durch diese frühzeitige und aktive Beschäftigungssuche Arbeitslosigkeit gar nicht erst eintreten zu lassen“, so die Agenturchefin weiter.

Erfährt der Arbeitnehmer allerdings beispielsweise aufgrund kürzerer Kündigungsfristen erst später vom Ende seines Arbeitsverhältnisses,

Weiterlesen: Frühzeitige Arbeitssuchendmeldung erhöht die Vermittlungschancen und vermeidet finanzielle Nachteile

Werbung