Anzeige:

Die „Bergkönigin“ ist am letzten Oktoberwochenende 2014 wieder auf den Gleisen der Rübelandbahn unterwegs

dampflok bergkonigin blankenburg

Ein Zug mit der Dampflok 95027 („Bergkönigin“) auf dem Bahnhof in Blankenburg

Am letzten Oktoberwochenende des Jahres 2014 geht die historische Dampflokomotive mit der Betriebsnummer 95027 – auch bekannt unter dem Namen „Bergkönigin“ – wieder auf große Fahrt auf den Gleisen der Rübelandbahn. Traditionell wird an beiden Tagen die Strecke zwischen Blankenburg und Rübeland befahren, wobei die Passagiere in Personenwagen aus längst vergangenen Tagen Platz nehmen können.

Wie gewohnt steht jede der Bahnfahrten auch dieses Mal wieder unter einem ganz bestimmten Motto. Am 25. bzw. 26. Oktober 2014 sind dies der „Wander- und der Herbstexpress“ und damit Themen, welche ideal in die Jahreszeit hineinpassen. Sofern die Herbststürme ihr Werk noch nicht vollendet haben werden, können Sie während der Fahrt die buntgefärbte Herbstlandschaft auf sich einwirken lassen.

Die Fahrzeiten gestalten sich wieder so, wie sich diese bei den Sonderfahrten auf der Rübelandbahn in der Vergangenheit etabliert haben.

Weiterlesen: Die „Bergkönigin“ ist am letzten Oktoberwochenende 2014 wieder auf den Gleisen der Rübelandbahn unterwegs

Anzeige:

Sonderfahrten der Rübelandbahn am 31. Mai und 1. Juni 2014

Die "Bergkönigin"

Bahnhof Blankenburg: Die historische Dampflokomotive „Bergkönigin“ kurz vor ihrer Abfahrt

Am kommenden Wochenende 31. Mai / 1. Juni 2014 kommt auf dem Streckenabschnitt der Rübelandbahn zwischen Blankenburg und Rübeland wieder die historische Dampflokomotive 95027 (Bergkönigin) zum Einsatz.

Die Fahrt am 31. Mai steht unter dem Thema „Sommer/RadWanderExpress“. Dabei lädt der ADFC zu einer Radwanderung ein. Der darauf folgende Sonntag (1. Juni) ist der Tag des Kindes. An diesem Tag fährt der Zug als KindertagsExpress. Unterwegs werden die kleinen Fahrgäste von Zauberern und Märchenerzählern unterhalten.

Die Abfahrtszeit in Blankenburg ist jeweils 13:50 Uhr, die Ankunft in Rübeland erfolgt gegen 14:30 Uhr. Nach 1 3/4 Stunden fahren Sie von dort 16:15 Uhr wieder zurück nach Blankenburg, wo Sie ca. 17 Uhr ankommen werden.

Der Aufenthalt in Rübeland kann individuell gestaltet werden. Wer für die dortigen Unternehmungen mehr Zeit benötigt, kann mit dem Bahnticket auch die Buslinie 258 (18:10 Uhr

Weiterlesen: Sonderfahrten der Rübelandbahn am 31. Mai und 1. Juni 2014

Anzeige:

Zu Ostern 2014 ist auf dem Gleis der Rübelandbahn der „OsterExpress“ unterwegs

Am Ostersamstag und am Ostersonntag wird auf dem Gleis der Rübelandbahn zwischen Blankenburg und Rübeland wieder die „Bergkönigin“ unterwegs sein. Diese historische Dampflokomotive mit der Nr. 95027 zieht dann den „OsterExpress“ den Berg hinauf.

Die Abfahrt in Blankenburg erfolgt an beiden Tagen planmäßig zur traditionellen Zeit um 13:50 Uhr. Zusätzlich fährt am Ostersamstag, dem 19. April, ein Zug auch schon um 10:50 Uhr. Nach rund 40 Minuten Fahrzeit wird der OsterExpress in Rübeland eintreffen. Dort haben Sie ungefähr 1 3/4 Stunden Aufenthalt.

Diesen Zeitraum können Sie z.B. für einen Besuch der Tropfsteinhöhlen, einer gastronomischen Einrichtung oder für eine kleine Wanderung – z.B. zur Burgruine Birkenfeld – nutzen. Nach Antritt der Rückfahrt um 16:15 Uhr sind Sie etwa gegen 17 Uhr zurück in Blankenburg.

Eine Fahrkarte mit Hin- und Rückfahrt kostet für einen Erwachsenen 20 Euro und für ein Kind im Alter von 6 bis 11 Jahren 10 Euro. Jüngere

Weiterlesen: Zu Ostern 2014 ist auf dem Gleis der Rübelandbahn der „OsterExpress“ unterwegs

Anzeige:

Kommunen ziehen sich aus defizitären Projekten zurück – eine Chance für Wirtschaft und Privatpersonen?

Rübelandbahn Nikolaus

Unter den Fahrgästen der Rübelandbahn befand sich auch Prominenz wie z.B. der Nikolaus.

Klamme Kommunen im Harz hadern mit ihren Verlustbringern. Nach dem geplanten (und dann aber doch nicht vollzogenen) Ausstieg des Landkreises Nordhausen aus der HSB GmbH im April 2013 (siehe hier) stieg nun zum 1. Januar 2014 die Stadt „Oberharz am Brocken“ aus der Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn aus. Diese von Beginn an in finanziellen Schwierigkeiten steckende Kommune hofft damit, im Jahr bis zu 15.000 Euro einsparen zu können. Doch gerade im zurückliegenden Jahr hat sich die Rübelandbahn zu einem wichtigen touristischen Faktor entwickelt. Immerhin rund 1600 Fahrgäste nutzten im Jahr 2013 die Gelegenheit, mit einem von einer Dampflok gezogenen Zug von Blankenburg nach Rübeland zu fahren.

Verständlicherweise sind die weiteren Anteilseigner und Anrainer vom Verhalten der „Oberharzstadt“ wenig erbaut. Kurzfristig konnten die Fels-Werke und der Landkreis Harz gewonnen werden, die entstandene Lücke zumindest für

Weiterlesen: Kommunen ziehen sich aus defizitären Projekten zurück – eine Chance für Wirtschaft und Privatpersonen?

Anzeige:

Unterwegs mit der „Bergkönigin“ – Sonderfahrten auf der Rübelandbahn im Februar 2014

Winteridyll mit Laubblatt

Harzer Winteridyll mit Eis und Schnee und einem vorjährigen Laubblatt.

Im Februar 2014 startet die historische Dampflokomotive mit der Bezeichnung „Bergkönigin“ wieder zu Sonderfahrten auf dem Streckenabschnitt der Rübelandbahn zwischen Blankenburg und Rübeland. Die erste der diesjährigen, nicht nur bei Eisenbahnfans beliebten Fahrten beginnt am Samstag, den 22. Februar, um 13:50 Uhr am Bahnhof Blankenburg. Nach rund 40 Minuten Fahrzeit erfolgt die Ankunft in Rübeland, wo Sie an einer Wanderung zur Burgruine Birkenfeld oder zum Hohen Kleef teilnehmen können. Die Ruine der im 13. Jahrhundert erbauten Burg Birkenfeld steht auf einem Berggipfel oberhalb der Herrmannshöhle und gewährt einen schönen Ausblick in das Bodetal sowie auf weite Teile des Hochharzes bis hin zum Brocken. Gegen 16:15 Uhr fährt der Zug nach Blankenburg zurück, wo er etwa um 17 Uhr eintreffen wird.

Die gleichen Abfahrts- und Ankunftszeiten gelten auch für den darauf folgenden Sonntag, wenn sich die traditionsreiche Dampflok mit

Weiterlesen: Unterwegs mit der „Bergkönigin“ – Sonderfahrten auf der Rübelandbahn im Februar 2014