Anzeige:

Ein Praktikum rundet die Sommerferien ab

Mit Praktikum und Ferienjob erste Einblicke in die Berufswelt erlangen – Arbeitsagentur empfiehlt allen Schülern, so die Sommerferien sinnvoll für die spätere Berufs- oder Studienwahl zu nutzen

Die Schule ist seit ein paar Tagen endlich zu Ende. Der Sommer hat sich mit viel Sonne zurückgemeldet und das bedeutet für die meisten Kinder vor allem eins: Ferien. Endlich haben die Schüler Zeit für alles, was ihnen Spaß macht. Doch die Sommerferien sollten auch für ein Praktikum oder einen Aushilfsjob genutzt werden.

Durch ein Praktikum oder Aushilfsjob erhalten Schüler so einen unmittelbaren Eindruck von den Unternehmen und den Anforderungen bestimmter Berufe. Außerdem sammeln sie erste Berufserfahrungen und lernen ihre Interessen und Fähigkeiten besser kennen, was besonders wichtig ist, um sich mit verschieden Alternativen für die spätere berufliche Zukunft auseinander setzen zu können.

Praktikum und Aushilfsjob bieten sowohl den Schülern, als auch den Ausbildungsbetrieben eine gute Möglichkeit festzustellen, ob man zueinander passt. „Nichts

Weiterlesen: Ein Praktikum rundet die Sommerferien ab

Anzeige:

Ortsabwesenheit bei der Arbeitsagentur rechtzeitig anzeigen

„Ich bin dann mal weg“ – Was müssen Arbeitslose beachten, wenn Sie Urlaub machen möchten? Ortsabwesenheit rechtzeitig telefonisch unter 0800 4 555500 oder online beantragen

Die Sommerzeit ist die Hauptreise- und Urlaubszeit. Auch Menschen, die auf der Suche nach einer Beschäftigung sind, nutzen die Ferien für einen Urlaub z. B. mit ihren Kindern. Urlaub ist möglich, auch wenn es in der Arbeitslosenversicherung darauf keinen Anspruch gibt. Nach den gesetzlichen Grundlagen müssen Arbeitslose für die Arbeitsagentur erreichbar und für eine Arbeitsaufnahme oder berufliche Qualifizierung verfügbar sein.

„Die Arbeitsagentur stimmt einer Ortsabwesenheit von bis zu drei Kalenderwochen pro Kalenderjahr und damit einer Unterbrechung der Jobsuche zu, wenn die berufliche Eingliederung oder Weiterbildung in dieser Zeit voraussichtlich nicht beeinträchtigt wird“, informiert Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Halberstädter Arbeitsagentur. Zum Beispiel darf sich bei Ortsabwesenheit kein Arbeitsangebot verzögern, kein Vorstellungsgespräch platzen oder eine Qualifizierung verschieben. In jedem Fall ist es notwendig, zuvor die

Weiterlesen: Ortsabwesenheit bei der Arbeitsagentur rechtzeitig anzeigen

Anzeige:

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) kann Azubis unterstützen

Berufsausbildungsbeihilfe kann Azubis unterstützen, deshalb jetzt informieren und rechtzeitig beantragen

Bei einer Berufsausbildung in einer anderen Stadt kann eine finanzielle Unterstützung durch die Arbeitsagentur in Betracht kommen.

Junge Leute sind mobil − auch wenn es um die Aufnahme einer Berufsausbildung geht. Deshalb fängt nicht jeder seine Berufsausbildung in seiner Heimatstadt oder -region an. Beim Start ins Berufsleben wird dann aber oft schnell klar, dass für die eigene Haushaltsführung, die Unterbringung und Lernmittel sowie Fahrtkosten die Ausbildungsvergütung nicht reicht. Hier greift die Berufsausbildungshilfe (BAB) der Arbeitsagentur den jungen Menschen unter die Arme.

BAB können Jugendliche bekommen, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, weil der Ausbildungsbetrieb zu weit entfernt ist und somit eine eigene Haushaltsführung nötig ist. Sind Jugendliche über 18 Jahre alt oder verheiratet oder haben mindestens ein Kind, können sie auch dann gefördert werden, wenn sie in erreichbarer Nähe zu den Eltern leben. Auch Jugendliche, die eine berufsvorbereitende

Weiterlesen: Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) kann Azubis unterstützen

Anzeige:

Halberstädter und Wernigeröder Unternehmermannschaften spendeten ihre Siegprämien vom Turnier „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“

spende fussball

Konstanze Kube (Agentur für Arbeit Halberstadt) überreicht Helga Hirth (Schulleiterin „Thomas Mann“ aus Dardesheim) den Scheck im Nachgang im BiZ / Foto: Agentur für Arbeit

Die Sekundarschulen „Thomas Mann“ aus Dardesheim und „Burgbreite“ aus Wernigerode erhielten jeweils einen Scheck über 150 Euro.

Im Rahmen der diesjährigen bundesweiten „Woche der Ausbildung“ und der regionalen Ausbildungskampagne „Mein Talent. Meine Zukunft. Mein Heimspiel.“ organisierte die Halberstädter Arbeitsagentur bereits zum dritten Mal gemeinsam mit dem Kreisfachverband Fußball Harz, dem Kreissportbund Harz, Unternehmen des Harzkreises und drei Sekundarschulen ein Sportevent der besonderen Art.

Unter dem Motto: „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“ traten die drei Schülermannschaften der 9. Klassen der Ganztagsschule „Burgbreite“ aus Wernigerode, der Sekundarschule „Thomas Mann“ aus Dardesheim und der Sekundarschule „Thale Nord“ gegen drei Unternehmermannschaften von Firmen aus den Regionen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode sowie einem gemischten Team aus Agenturmitarbeitern und Vertretern der Wirtschaftsförderung in einem fairen Wettbewerb in der Kohlgartensporthalle in Wernigerode

Weiterlesen: Halberstädter und Wernigeröder Unternehmermannschaften spendeten ihre Siegprämien vom Turnier „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“

Anzeige:

Bewerbermangel am Ausbildungsmarkt – Arbeitsagentur appelliert an Firmen, neue Wege zu gehen

Die ersten aktuellen Daten zum Ausbildungsstellenmarkt liegen mittlerweile vor. Die Entwicklung der Vorjahre setzt sich in 2015 fort: Gute Zeiten für die Mehrzahl der Bewerber, aber schlechte Zeiten für immer mehr Arbeitgeber.

Die Bewerber werden zunehmend knapper, so dass in den kommenden Jahren die freien Ausbildungsplätze nur noch zu einem Teil mit jugendlichen Bewerbern durch die Berufsberatung besetzt werden können. Trotz eines leichten Anstiegs bei den Schülerzahlen werden auch in diesem Jahr wieder viele Unternehmen aus dem Landkreis Harz nicht alle ihre freien Ausbildungsplätze besetzen können. Auf der anderen Seite gibt es jedoch etliche Menschen zwischen 25 und 35 Jahren, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, aber auf eine berufliche Perspektive hoffen. Deshalb appelliert die Agenturchefin Heike Schittko an alle Unternehmen, jedem Bewerber, auch wenn er vielleicht auf den ersten oder zweiten Blick erstmal nicht hundertprozentig passend erscheint, eine Chance zu geben. In dem Zusammenhang empfiehlt sie den Unternehmen, aber

Weiterlesen: Bewerbermangel am Ausbildungsmarkt – Arbeitsagentur appelliert an Firmen, neue Wege zu gehen

Anzeige:

Bewerbungsmappen-Check im BiZ Halberstadt

BiZ-Logo / Grafik: Agentur für Arbeit

Bewerbungsmappen-Check im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Halberstädter Arbeitsagentur – Tipps und Tricks für Ihre Bewerbung

Sie möchten sich bewerben und wissen nicht wie? Sie haben bisher noch nie eine Bewerbung geschrieben, bzw. Ihre letzte Bewerbung ist schon eine Weile her? Oder hatten Sie mit Ihren Bewerbungen bisher noch keinen Erfolg? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Eine Bewerbung anzufertigen ist aufwändig und für viele ist die letzte Bewerbung lange her oder ihnen fällt der Umgang mit dem PC nicht einfach. Deshalb bietet das Halberstädter BiZ allen Besuchern die Möglichkeit, die dortigen Bewerberterminals zu nutzen. Hier finden Jobsuchende neben dem PC, einen Scanner für Fotos und Zeugnisse, einen Farbdrucker sowie Vorlagen, um zum Beispiel einen Lebenslauf, wie er heutzutage von den Arbeitgebern erwartet wird, zu erstellen. Alle diese Terminals haben selbstverständlich auch einen Internetzugang, so dass die Bewerber ihre Unterlagen auch gleich von dort direkt

Weiterlesen: Bewerbungsmappen-Check im BiZ Halberstadt

Anzeige:

Online-Angebot der Arbeitsagentur: Daten vor Ort oder von zu Hause aus selbst eingeben

Datenselbsteingabe spart Zeit und erhöht die Transparenz

Die Agentur für Arbeit Halberstadt baut ihr Online-Angebot immer weiter aus: Kunden, die sich arbeitssuchend oder arbeitslos melden wollen, können ihre Daten schon seit einiger Zeit vor Ort selbst eingeben. Der Vorteil: sie wissen genau, was erfasst wurde, haben keine Wartezeiten und so bleibt mehr Raum für Beratung. Dafür wurde von der Arbeitsagentur sogar ein eigener Raum zur Verfügung gestellt. Dort kann man in aller Ruhe seine Daten eingeben und sollte es einmal Probleme geben, stehen Fachleute bereit, die gern weiterhelfen.

Wer seine Daten eingegeben hat, kann im Anschluss gleich ein kurzes Gespräch mit dem Vermittler führen, um eine erste Einschätzung seiner persönlichen Vermittlungschancen zu erhalten. Im Idealfall kann man dann sogar erste Jobangebote mit nach Hause nehmen. Eine ausführliche Beratung kann allerdings erst später erfolgen. Hierfür erhält jeder Kunde einen Termin, damit sich der persönliche Ansprechpartner im Vorfeld mit der individuellen beruflichen

Weiterlesen: Online-Angebot der Arbeitsagentur: Daten vor Ort oder von zu Hause aus selbst eingeben

Anzeige:

Schülermannschaft gewann erstmals das Fußballturnier: Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!

fussballturnier 2015

Gruppenbild aller sieben Mannschaften / Foto: Agentur für Arbeit

Bei der 4. Auflage des Fußballturniers in der Kohlgartensporthalle in Wernigerode traten wieder Schüler- und Unternehmermannschaften gegeneinander an. Neben dem Wettbewerb stand dabei das gegenseitige Kennenlernen im Fokus, um so potentiellen Nachwuchs bzw. mögliche Ausbildungsbetriebe frühzeitig aufeinander aufmerksam zu machen.

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ und der regionalen Ausbildungskampagne „Mein Talent. Meine Zukunft. Mein Heimspiel.“ organisierte die Agentur für Arbeit Halberstadt Ende März bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Kreisfachverband Fußball (KFV) Harz und dem Kreissportbund (KSB) Harz ein besonderes Sportevent.

Unter dem Motto: „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“ traten drei Schülermannschaften der 9. Klassen der Ganztagsschule „Burgbreite“ aus Wernigerode, der Sekundarschule „Thomas Mann“ aus Dardesheim und der Sekundarschule „Thale Nord“ gegen die drei gemischte Unternehmermannschaften aus den Regionen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode sowie einem Team aus Agenturmitarbeitern und Wirtschaftsfördern in einem fairen Wettbewerb gegeneinander an. Beim Fußballturnier

Weiterlesen: Schülermannschaft gewann erstmals das Fußballturnier: Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!

Anzeige:

Frühzeitige Arbeitssuchendmeldung erhöht die Vermittlungschancen und vermeidet finanzielle Nachteile

Die Arbeitsagentur rät: Bei Kündigung sofort arbeitsuchend melden sowie die Jobbörse und Servicenummer nutzen

Arbeitnehmer/innen, die ihre Kündigung erhalten haben oder deren befristetes Beschäftigungsverhältnis ausläuft, müssen sich nach den gesetzlichen Regelungen spätestens drei Monate vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses persönlich, telefonisch, schriftlich oder online bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden.

Wer mit seiner Kündigung rechnen muss, sollte kühlen Kopf bewahren und sich frühzeitig bei der Arbeitsagentur arbeitsuchend melden. „Je früher die Kontaktaufnahme mit der Agentur für Arbeit erfolgt, desto eher können wir den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin in unsere Vermittlungsaktivitäten einbeziehen“, informiert, Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Halberstädter Arbeitsagentur. Erfahrungsgemäß sei es leichter aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis heraus eine neue Beschäftigung zu finden. „Unser Ziel ist es, durch diese frühzeitige und aktive Beschäftigungssuche Arbeitslosigkeit gar nicht erst eintreten zu lassen“, so die Agenturchefin weiter.

Erfährt der Arbeitnehmer allerdings beispielsweise aufgrund kürzerer Kündigungsfristen erst später vom Ende seines Arbeitsverhältnisses,

Weiterlesen: Frühzeitige Arbeitssuchendmeldung erhöht die Vermittlungschancen und vermeidet finanzielle Nachteile

Anzeige:

Arbeitsagentur ruft Unternehmen und Schüler ab der 5. Klasse zur Teilnahme am bundesweiten Girls‘ & Boys‘ Day auf

zukunftstag

Logo „Zukunftstag“ / Bild: Agentur für Arbeit

23. April als Chance für neue Perspektiven bei der Berufsplanung und Nachwuchsgewinnung nutzen.

Der bundesweite Mädchen- und Jungenzukunftstag – besser bekannt unter dem Namen Girls‘ & Boys‘ Day – findet in diesem Jahr am 23. April 2015 statt. An diesem Berufsorientierungstag können Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse vor Ort in Büros, Werkstätten, Laboren und Institutionen erleben, wie spannend die Arbeit dort ist. In Workshops und bei Aktionen gewinnen sie Einblicke in den Alltag der Betriebe und können ihre Fähigkeiten praktisch erproben. Dabei erhalten sie direkte Antworten auf ihre Fragen, können erste Kontakte knüpfen und sich über Arbeitsplätze, Karrierechancen und Aufgabengebiete informieren. Oftmals ist der Girls‘ & Boys‘ Day für eine Vielzahl junger Menschen der Auslöser, sich jenseits der klassischen Geschlechterberufe für ein technisch-naturwissenschaftliches oder ein sozial-pflegerisches Berufsbild zu entscheiden. Unternehmen lassen die Jugendlichen einen Tag hinter ihre Kulissen blicken und haben

Weiterlesen: Arbeitsagentur ruft Unternehmen und Schüler ab der 5. Klasse zur Teilnahme am bundesweiten Girls‘ & Boys‘ Day auf

Anzeige:

4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: „Spiel` gegen deinen künftigen Chef!“ am 19. März in Wernigerode

fussballturnier-arbeitsagentur-2014

Impressionen vom dritten Fußballturnier im April 2014 in der Sekundarschule „Bosse“ in Quedlinburg / Foto: Agentur für Arbeit

4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: „Spiel` gegen deinen künftigen Chef!“ am 19. März in Wernigerode: Schüler- und Unternehmermannschaften treten in der Kohlgartensporthalle in Wernigerode wieder gegeneinander an. Neben dem Wettbewerb steht dabei das gegenseitige Kennenlernen im Fokus, um so potentiellen Nachwuchs bzw. mögliche Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen.

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ und der regionalen Ausbildungskampagne „Mein Talent. Meine Zukunft. Mein Heimspiel.“ organisierte die Agentur für Arbeit Halberstadt am 19. März bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Kreisfachverband Fußball (KFV) Harz und dem Kreissportbund (KSB) Harz wieder ein Sportevent der besonderen Art.

Unter dem Motto: „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“ treten drei Schülermannschaften der 9. Klassen der Ganztagsschule „Burgbreite“ aus Wernigerode, der Sekundarschule „Thomas Mann“ aus Dardesheim und der Sekundarschule „Thale Nord“ gegen die drei Unternehmermannschaften mit

Weiterlesen: 4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: „Spiel` gegen deinen künftigen Chef!“ am 19. März in Wernigerode

Anzeige:

190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen

Tag der Berufe

Jens Träger, Hoteldirektor Romantikhotels „Am Brühl“ in Quedlinburg, informiert Jugendliche und deren Eltern beim Hotelrundgang am Tag der Berufe über die Ausbildungsberufe im Hotel- und Gastgewerbe / Foto: Agentur für Arbeit

190 Jugendliche und Eltern nutzten die Chance und informierten sich am Tag der Berufe über Ausbildungsangebote. Unter dem Motto: „Mach doch was du willst!“ rief die Arbeitsagentur gemeinsam mit 38 Harzer Unternehmen Jugendliche auf, sich vor Ort zu informieren, um so Azubis von morgen zu finden. „Der mittlerweile traditionelle Tag der Berufe im März ist für Jugendliche eine sehr gute Gelegenheit, sich direkt vor Ort bei den Unternehmen erstmals oder wieder über regionale Ausbildungschancen zu informieren“, stellt Konstanze Kube, Geschäftsführerin Operativ der Halberstädter Arbeitsagentur, fest. Das haben immerhin auch 190 Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Eltern erkannt. Sie nutzten die Angebote, informierten sich in Betrieben über Berufsbilder und deren Anforderungen im Arbeitsalltag. Die Unternehmen hatten sich auf die

Weiterlesen: 190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen

Anzeige:

BiZ Halberstadt am 24. Februar 2015 bereits ab 13 Uhr geschlossen

Aufgrund einer Informationsveranstaltung für Unternehmen schließt das BiZ der Arbeitsagentur Halberstadt am 24.02.2015 bereits ab 13 Uhr

Aufgrund einer Informationsveranstaltung für Unternehmen zu den Online-Angeboten und dem eService der Bundesagentur für Arbeit (BA) schließt das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Halberstadt am 24. Februar 2015 bereits um 13 Uhr. Alle Besucher der Arbeitsagentur können das breit gefächerte und kostenfreie Informationsangebot des BiZ ohne Anmeldung am 24. Februar bis 13 Uhr und wieder ab dem 25. Februar zu den bekannten Öffnungszeiten nutzen. Das Angebot umfasst hierbei:

Print- und Online-Medien rund um die Themen Arbeitsmarkt und Weiterbildung sowie Berufs- und Studienwahl (z. B. illustrierte Infomappen mit spannenden, abwechslungsreichen Berichten aus der Berufspraxis, Bücher und Zeitschriften zum Schmökern rund um das Thema Berufswelt), – eine Vielzahl an berufskundlichen Filmen, – Informationsmaterial zum Mitnehmen, – Internetarbeitsplätze zur Nutzung der Online-Angebote der BA sowie für andere berufliche Recherchen im Internet, – Bewerbungscomputer mit Scanner

Weiterlesen: BiZ Halberstadt am 24. Februar 2015 bereits ab 13 Uhr geschlossen

Anzeige:

Der eService der Arbeitsagentur – einfach, schnell, jederzeit und von überall nutzbar

Viele Anliegen können mittlerweile auch online rund um die Uhr und von zu Hause aus geklärt werden. Das spart Zeit und Fahrkosten. Über den Winter melden sich witterungsbedingt wieder viele Menschen arbeitslos. Allein im Januar 2015 waren dies fast 3.500 Frauen und Männer. Wegen des höheren Kundenaufkommens kann es an bestimmten Tagen kurzfristig auch zu Wartezeiten in der Arbeitsagentur kommen.

Grundsätzlich muss zwar schon seit ein paar Jahren niemand mehr lange in der Agentur für Arbeit Halberstadt und den Geschäftsstellen in Quedlinburg und Wernigerode warten. Für immer mehr Dienstleistungsangebote brauchen Arbeitsuchende heutzutage aber gar nicht mehr persönlich vorsprechen. Um Zeit und auch Fahrkosten zu sparen, empfiehlt die Arbeitsagentur die verschiedenen Online-Angebote bequem von zu Hause zu nutzen.

„Zwar ist auch weiterhin eine persönliche Arbeitslosmeldung am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erforderlich, doch ist diese erst erfolgt, können unsere Kunden viele Anliegen und notwendige Anträge online übermitteln und klären. Sofern man sich

Weiterlesen: Der eService der Arbeitsagentur – einfach, schnell, jederzeit und von überall nutzbar

Anzeige:

38817: Einheitliche Postleitzahl für Halberstädter Arbeitsagentur

38817: Einheitliche Postleitzahl für Halberstädter Arbeitsagentur Unterlagen kommen schneller und sicher ans Ziel, sofern alle Kunden ihre Post für die Arbeitsagentur nur noch an diese Anschrift senden. Um die Postwege für die Kunden zu optimieren und die Verwaltungsabläufe zu verbessern, wurden für alle Arbeitsagenturen neue Postleitzahlen eingeführt. Damit ist die Bundesagentur für Arbeit (BA) Vorreiterin in Sachen moderne Verwaltung. Doch obwohl die neue Postanschrift leichter zu merken ist und die Post dadurch schneller bei der Sachbearbeitung auf dem Tisch liegt, nutzen leider noch nicht alle Kunden diese Anschrift und nehmen somit vermeidbare Nachteile für sich in Kauf.

Kurze Adresse, direkter Weg, schnelle Bearbeitung − der Schriftverkehr mit der Halberstädter Arbeitsagentur ist mittlerweile ganz einfach. Mit der Nutzung der einheitlichen Großempfänger-Postleitzahl 38817 wird für alle Kunden im gesamten Agenturbezirk eine schnellere und damit unmittelbare Bearbeitung aller Schriftstücke ermöglicht.

Schluss mit komplizierten Straßennamen und unterschiedlichen Adressen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode. Egal

Weiterlesen: 38817: Einheitliche Postleitzahl für Halberstädter Arbeitsagentur

Anzeige:

„Mach doch was Du willst“ – Anmeldung zum 8. Tag der Berufe ab sofort möglich

Logo TDB 2015

Logo „Tag der Berufe 2015“

Zum Tag der Berufe öffnen Unternehmen ihre Werktore. Eine neu gestaltete Internetseite bietet schnelle Infos und eine komfortable Anmeldung. Am 11. März ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Mach doch was Du willst“ organisiert die Arbeitsagentur Halberstadt den mittlerweile achten TAG DER BERUFE. 40 Unternehmen der Region öffnen ihre Werktore für Schülerinnen und Schüler der 7. bis 13. Klassen gewähren ihnen Einblicke in die Berufswelt. Hierbei haben die Jugendlichen die Auswahl unter 100 Berufen. Beim Aktionstag können Jugendliche die Praxis im Unternehmen probieren, Fragen an Arbeitgeber stellen und eigene Talente entdecken. Selbstverständlich können die Eltern, Großeltern oder Lehrer die Jugendlichen an dem Aktionstag begleiten und gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Unternehmen bereiten sich intensiv auf den 11. März vor und freuen sich auf interessierte Besucher.

Teilnahme bereits ab Klasse 7 Und das bereits ab Klasse 7. „Wir sprechen ganz

Weiterlesen: „Mach doch was Du willst“ – Anmeldung zum 8. Tag der Berufe ab sofort möglich

Anzeige:

Hausbriefkästen der Arbeitsagentur zum Jahreswechsel verschlossen

Die Arbeitsagentur informiert: Hausbriefkästen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode werden zum Jahreswechsel verschlossen Kunden können ihre Unterlagen weiterhin per Post senden

Um möglichen Vandalismus vorzubeugen schließen die Agenturen für Arbeit in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode vom 30. Dezember 2014 ab 13 Uhr bis zum Freitagmorgen, den 2. Januar 2015 um 7.30 Uhr alle Hausbriefkästen. Diese Maßnahme dient dem Schutz von Kundenunterlagen, damit diese nach Einwurf nicht durch andere beschädigt oder vernichtet werden können.

Während dieser vorübergehenden Schließung können alle Kunden ihre Unterlagen selbstverständlich weiterhin per Post an die bekannte Adresse (diese gilt sowohl für die Hauptagentur in Halberstadt, als auch für die beiden Geschäftsstellen in Quedlinburg und Wernigerode) senden. Die Verteilung der Post in die entsprechenden Bereiche erfolgt innerhalb der Arbeitsagentur.

Agentur für Arbeit Halberstadt 38817 Halberstadt

Die Agentur für Arbeit bittet alle Kunden um Verständnis für diese vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme.

PM: Agentur für Arbeit Halberstadt www.arbeitsagentur.de/halberstadt

Anzeige:

Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester geschlossen

Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester geschlossen – Kunden können ihre Arbeitslosmeldungen jedoch ohne Nachteile nachholen Die Feiertage zu Weihnachten und zum Jahreswechsel sorgen auch in der Agentur für Arbeit für veränderte Öffnungszeiten. So bleiben die Standorte der Hauptagentur in Halberstadt und die beiden Geschäftsstellen in Quedlinburg und Wernigerode über die Feiertage sowie am 24. und 31. Dezember 2014 ganztägig geschlossen. Dies betrifft auch das Berufsinformationszentrum (BiZ) in Halberstadt und die PC-Internet-Arbeitsplätze in Quedlinburg und Wernigerode. An diesen Tagen ist die Arbeitsagentur auch telefonisch nicht über die Servicerufnummer erreichbar.

Wer an einem dieser Tage arbeitslos wird, braucht jedoch keine finanziellen Nachteile zu befürchten, sofern die Arbeitslosmeldung am ersten dienstbereiten Tag nach Eintritt der Arbeitslosigkeit nachgeholt wird. Für Heiligabend und Weihnachten ist dies der Montag, der 29. Dezember 2014 und für Silvester und Neujahr der 2. Januar 2015 (Freitag).

Erfahrungsgemäß steigt gerade zum Jahreswechsel die Zahl der

Weiterlesen: Arbeitsagenturen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode bleiben Heiligabend und Silvester geschlossen

Anzeige:

Schöne Bescherung! Arbeitsagentur fahndet nach Weihnachtsmännern und Nikoläusen

JOB-Vermittlung sucht Bärtige für die Adventszeit. Familien und Unternehmen sollten frühzeitig buchen, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Bereits seit mehreren Wochen haben die ersten Leb- und Pfefferkuchen sowie Spekulatius ihren Weg in beinah alle Supermarktregale gefunden. Trotz der bisher milden Witterung werden die Geschäfte schon nach und nach mit Weihnachtsschmuck dekoriert. Dies alles lässt erahnen: Nikolaus und Weihnachten sind nicht mehr fern.

Es ist also Zeit, die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest zu beginnen. Insbesondere die Kleinen fiebern der Adventszeit und dem Heiligabend freudig entgegen und hoffen auf Geschenke. Deshalb darf in vielen Familien an diesem Tag der Weihnachtsmann für die Bescherung nicht fehlen. Aber woher nehmen? Auch einige Firmen, Kindergärten, Krankenhäuser, Vereine und Seniorenheime planen ihre jährlichen Weihnachtsfeiern zur Einstimmung auf das besinnliche Fest. Dort sind die „Rotröcke“ in der Adventszeit ebenfalls sehr beliebt. Ein Weihnachtsmann wird hierfür gern und vielfach gebucht, denn die „Bärtigen“ zaubern Jung und Alt

Weiterlesen: Schöne Bescherung! Arbeitsagentur fahndet nach Weihnachtsmännern und Nikoläusen