Anzeige:

Mit Eichendorff auf der Suche nach der alten Zeit – 11. Falkensteiner Minneturnier erinnert an Ludwig von der Asseburg

Holger Schaefer und Burg Falkenstein / Foto: Veranstalter

Vor 200 Jahren übernahm Ludwig von der Asseburg die Burg Falkenstein. Es war das Zeitalter der Romantik: Doch der junge Ludwig fand erst einmal gar nichts romantisches vor, sondern ein altes, verfallenes Gemäuer, heruntergekommen und wesentlich weniger interessant als das von allen geschätzte, in der Nähe mit seiner tatkräftigen Hilfe neu entstandene Schloss Meisdorf. Doch irgend etwas muss Ludwig angetrieben haben, die verfallene Burg wieder zur Pracht und Ansehen zu führen.

Hier setzt beim diesjährigen Minneturnier auf Burg Falkenstein die Fantasie ein: Dr. Lothar Jahn, der künstlerische Leiter der Veranstalter, bringt Joseph von Eichendorff ins Spiel. Mit Gedichten und Liedern öffnet er dem eher nüchternen Ludwig den Blick für die Schönheiten mittelalterlicher Bauwerke und Geschichte. Holger Schäfer, Sieger beim Falkensteiner Minneturnier 2014, übernimmt die Rolle des bekanntesten deutschen Dichters der Romantik. „Ein Bild aus der Romantik, das im Besitz der Burg ist,

Weiterlesen: Mit Eichendorff auf der Suche nach der alten Zeit – 11. Falkensteiner Minneturnier erinnert an Ludwig von der Asseburg

Anzeige:

Robert Schuchardt aus Leipzig gewann den Wettbewerb zum Minneturnier 2016

Fünfter Sänger für Falkenstein gefunden – Robert Schuchardt aus Leipzig ist dabei

Am 9. Juli geht auf Burg Falkenstein im Ostharz das 11. Falkensteiner Minneturnier über die Bühne. Diesmal wurde ein Sänger in einem Vorab-Wettbewerb gesucht: Es gab 20 Berwerber, die bei der Veranstaltung „Der Sang der alter Mauern“ mittelalterliche Lieder zur Vorstellung von Burgen und Schlössern, Klöstern und Domen in Sachsen-Anhalt singen wollten. Drei kamen in die engere Auswahl, nun wurde der Sieger gekürt: Es ist Robert Schuchardt aus Leipzig. Die Jury bestand aus Joachim Schymalla, Leiter des Museums Burg Falkenstein, Peter Will und Bernd Bonnet von Musiktheater Dingo, die als Moderatorenduo Meister Frauenlob und Henker Stempfel bislang alle Minneturnier begleiteten. Robert Schuchardt wurde 1976 in Gotha geboren. Der neue Mitstreiter beschäftigt sich seit vielen Jahren mit mittelalterlicher Musik, den dazugehörigen Quellen und historischer Aufführungspraxis. Er ist dabei als Musiker in den Ensembles Nimmersêlich und Spellbound zu hören.

Seine

Weiterlesen: Robert Schuchardt aus Leipzig gewann den Wettbewerb zum Minneturnier 2016