Anzeige:

Festkonzert zum Jubiläum 25 Jahre Straße der Romanik

Rossini-Quartett

Rossini-Quartett / Foto: Veranstalter

In diesem Jahr besteht die Straße der Romanik 25 Jahre. Burg & Schloss Allstedt ist eines der Bauwerke, das die Straße der Romanik prägt und von der jahrhundertelangen Geschichte unserer Region „erzählt“. Vor diesem Hintergrund findet am 12.Mai 2018, 15 Uhr das Festkonzert 25 Jahre Straße der Romanik – eine musikalisch-literarische Entdeckungsreise mit dem Rossini-Quartett und Solisten auf Burg & Schloss Allstedt statt. Schirmherr ist Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff.

Freuen Sie sich auf eine Entdeckungsreise in eine reiche Geschichte Mitteldeutschlands und ihre Literatur, Musik und Bauwerken. Die Geschichten in Stein, die diese tausendjährigen Bauwerke erzählen werden durch Musik aber auch durch das Erklären der architektonischen Besonderheiten, die natürlich jedes Bauwerk unverwechselbar machen, durch unseren Sprecher Wolfgang Klose und den Musikern, dem Publikum nahe gebracht.

Das Rossini-Quartett und seine Solisten werden neben den Texten auch die musikalische Vielfältigkeit unseres Bundeslandes mit Werken von Georg Philipp Telemann, Georg-Friedrich

Weiterlesen: Festkonzert zum Jubiläum 25 Jahre Straße der Romanik

Anzeige:

Osterferien-Aktion des Oberharzer Bergwerksmuseums

Clausthal-Zellerfeld. Nicht nur in heimischen Gärten versteckt der Osterhase in diesem Jahr seine Schätze. Sein Weg führt ihn auch ins Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld. Am Montag, 19.03.2018, startet die diesjährige Osterferien-Aktion.

Kinder können sich allein oder gemeinsam mit Eltern und Großeltern auf die spannende Suche nach kleinen, goldenen Ostereiern machen. Gut versteckt sind sie überall im Museum und natürlich auch im Außengelände zu finden. Und ganz nebenbei können die Kinder noch viel Spannendes rund um die Geschichte des Bergbaus erfahren. Findet ein Kind ein Ei, sollte es die Gerätschaft oder Werkzeug, bei dem es lag, malen. Zum Schluss gibt es an der Kasse zum Tausch gegen das goldene Ei einen tollen Preis.

Gesucht werden kann täglich zu den Öffnungszeiten des Museums von 10 bis 17 Uhr. Die Oster-Aktion endet am Dienstag, 03.04.2018. Erwachsene zahlen den ermäßigten Eintritt von 5€ (ohne Führung), Kinder 1€ (pro Tag kann ein Ei

Weiterlesen: Osterferien-Aktion des Oberharzer Bergwerksmuseums

Anzeige:

„Ich bin ein Star – kommt zu mir raus!“ Bildvortrag am 13. März 2018 im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg von Walter Wimmer

Star im Prachtkleid

Der Star, Vogel des Jahres 2018 / NABU-Kampagne „Vogel des Jahres 2018“, Foto von Georg Dorff

Sankt Andreasberg. Der ehemalige Leiter des Nationalparkhauses Sankt Andreasberg, Dipl.-Biologe Walter Wimmer vom NABU Salzgitter, hält einen Vortrag zum Vogel des Jahres an seiner alten Arbeitsstätte.

Mit vielen attraktiven Fotos und guten Ortskenntnissen in der Region wird er nicht nur über die facettenreiche Vogelart berichten und für ihren Schutz werben. Sein Vortrag umfasst auch Themen wie Totholz im Wald, Nistmöglichkeiten an Gebäuden und giftfreies Gärtnern. Er will auch dazu animieren, selbst in die Natur zu gehen und die Stare in den verschiedenen Lebensräumen zu beobachten.

Der Star als weit verbreitete und recht bekannte Art lebt gar nicht heimlich und eignet sich deshalb auch besonders für Menschen, die keine „Profi-Ornithologen“ sind, für erste Naturbeobachtungen und zum Erkennen der ökologischen Zusammenhänge. Walter Wimmer wird auch besonders auf die Situation des „Vogel des Jahres“ in der Region

Weiterlesen: „Ich bin ein Star – kommt zu mir raus!“ Bildvortrag am 13. März 2018 im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg von Walter Wimmer

Anzeige:

Konzert mit dem Duo Kelpie in der Schlosskapelle Allstedt

Am 24. März 2018 um 20 Uhr findet ein Konzert in der Schlosskapelle mit dem norwegisch/schottischen Duo Kelpie statt.

Eine Stimme, so klar wie norwegisches Fjordwasser- die Flöte wie der Hauch eines Nebels über den schottischen Highlands, dazu zwei ideal harmonisierende, dazu zwei ideal harmonierende groovige Gitarren. Leichtfüßig vorgetragene Balladen von Trollen, Kelpies und anderen Wassergeistern, pfiffig-fetzige arrangierte Reels und Hallings viel Spaß an spontanen Ideen und Improvisationen. Ein hochkarätiges musikalisches Programm vorgetragen mit viel Können, Leidenschaft und unvergleichlicher Leichtigkeit. Hier spielen zwei Könner die Zuschauer schwindlig. Das Duo Kelpie sorgt für Begeisterungsstürme.

Wir bitten um Voranmeldungen für diese Veranstaltung unter der Rufnummer: 034652/519 bzw. per Mail: schloss-allstedt@allstedt.de

PM: Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Anzeige:

2. Sternwanderung auf den Pilgerwegen Harzer Klosterwanderweg & VIA ROMEA GERMANICA am 10. Juni 2018

Spätestens seit Hape Kerkelings Bucherfolg „Ich bin dann mal weg“ liegt Pilgern im Trend. Diese Form des Wanderns ist Erholung für Körper und Seele und bietet einen Ausgleich zum oft hektischen Alltag. Vor diesem Hintergrund findet am 10. Juni 2018 die 2. Sternwanderung als Pilgerwanderung auf dem Harzer Klosterwanderweg und der VIA ROMEA GERMANICA statt.

Die Startpunkte für die Wanderetappen sind in diesem Jahr Osterwieck und Elbingerode an der VIA ROMEA, Ilsenburg und Kloster Michaelstein bei Blankenburg am Harzer Klosterwanderweg. Startzeit für die Pilger ist jeweils um 9.00 Uhr. Die Pilger werden sich auf den Weg nach Wernigerode machen, wo die 4 Gruppen gegen 15.00 Uhr im Bürgerpark eintreffen werden.

Auf dem Gelände des Bürgerparks erwartet die Pilger ein Programm mit dem Musikduo Aklamando aus Wernigerode. Mit ihren rhythmisch und modern arrangierten Volks- und Liebesliedern werden Sie für einen schönen Ausklang der Sternwanderung 2018 sorgen. Für das leibliche Wohl sorgt

Weiterlesen: 2. Sternwanderung auf den Pilgerwegen Harzer Klosterwanderweg & VIA ROMEA GERMANICA am 10. Juni 2018

Anzeige:

Bended Hardcore am 16. März 2018

Bended-Hardcore Plakat

Bended Hardcore Plakat / Foto: Veranstalter

Es ist wieder Zeit die Beine zu schwingen, den Alltag zu vergessen und mit Laune in die Luft zu springen! Die Bended Hardcore Show des Kreuzberg on KulTour e.V. am 16. März präsentiert drei Rock-Bands aus Göttingen und Umgebung. Das Konzert in der Tangente garantiert mit Deathmetaldiskoclub, Skyglow und Burning Tree ab 21 Uhr eine geniale Rocknacht.

DEATHMETALDISKOCLUB (Breitwandrock) Vier Typen in den Dreißigern wagen es noch einmal. Irgendwie muss man ja, ist doch sonst nichts mehr los in der Stadt außer Electro und Metal. In früheren Bands noch Kompromisse eingegangen, reichlich die jugendlichen Flausen ausgetrieben. Jetzt ist man endlich erwachsen geworden. Darf auch mal lauter machen und Mut zum epischen Refrain haben. Und danach Skatepunkriffs rausknallen. Warum auch nicht. Die Geschmackspolizei ist mittlerweile nicht mehr so wichtig. Hauptsache singen und schreien. Und Gitarren, die an die Wand drücken. Einen Namen haben,

Weiterlesen: Bended Hardcore am 16. März 2018

Anzeige:

146. Offene Bühne am 8. März 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 8.3., bietet die 146. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente zu genießen.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und auch das Publikum ist

Weiterlesen: 146. Offene Bühne am 8. März 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

Burg-und Schlossmuseum Allstedt – Veranstaltungen im März 2018

Obwohl der Winter sich uns noch nicht als “streng” präsentiert hat, sehnen wir uns doch alle nach mehr Sonnenschein und einen schönen Frühling. Die ersten geflügelten Boten versetzen uns schon in Frühlingsstimmung und mit dem Ende des zweiten Monats endet auch die Schließzeit des Museums, das Ihnen in diesem Jahr wieder viele Programmhöhepunkte zu bieten hat. Musikalisch wird der Frühling am Samstag, den 24. März mit dem Duo Kelpie in der Schlosskapelle eingeläutet.

Keltisch-Skandinavische Musik mit zwei brillanten Musikern von Weltklasse Format. Kerstin Blodig und Ian Melrose (Kelpie) harmonieren in Gesang und Instrumental miteinander. Sie treten auf internationalen Bühnen als Solisten, als Duo oder in der Folk Gemeinschaft „Norlandwind“ auf. Ein hochwertiges musikalisches Programm mit großer Geschicklichkeit, Leidenschaft und unvergleichlicher Leichtigkeit; das Publikum wird total begeistert sein.

Zwei Wochen zuvor wird die Kunstausstellung “Frühlingsträume am Sonntag, den 11. März um 15 Uhr in der Schlosskapelle feierlich eröffnet, die – sofern

Weiterlesen: Burg-und Schlossmuseum Allstedt – Veranstaltungen im März 2018

Anzeige:

Eröffnung der Sonderausstellung “Glanzlichter 2016″ im Nationalparkhaus Ilsetal am 28. Februar 2018

Die Eröffnung der Sonderausstellung “Glanzlichter 2016″ findet am Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 17 Uhr in Ilsenburg im Nationalparkhaus Ilsetal durch Nationalparkleiter Andreas Pusch statt. Die Sonderausstellung ist im Anschluss bis zum 21. Mai 2018 immer von Dienstag bis Sonntag von 8.30 bis 16.30 Uhr (montags nur an Feiertagen) geöffnet und eintrittsfrei.

21.654 Bildeinsendungen wurden zu diesem Naturfoto-Wettbewerb aus 38 Ländern eingereicht, der unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Barbara Hendricks und unter dem Patronat des DVF steht. Die Glanzlichter-Sponsoren aus der Fotoindustrie stellen die Preise im Gesamtwert von € 28.000 zur Verfügung.

Diese Zahlen belegen, welche Wertschätzung der größte deutsche Naturfoto-Wettbewerb seit Jahren genießt.

Vier Tage nahmen sich die Juroren die Zeit, um alle Bilder zu beurteilen. Erst dann waren standen die diesjährigen Gewinner der Glanzlichter fest. Die Jury bestand dieses Jahr aus Viola Brandt, Naturfotografin, Andreas Klotz, Naturfotograf und Verleger, sowie die Veranstalterin des Naturfoto-Wettbewerbs und Naturfotografin

Weiterlesen: Eröffnung der Sonderausstellung “Glanzlichter 2016″ im Nationalparkhaus Ilsetal am 28. Februar 2018

Anzeige:

Jahreshauptversammlung der Naturschutzverbände des Landkreises Harz am 24. Februar 2018

Verbände WR 2018a Einladung

Das Programm der Jahreshauptversammlung der Naturschutzverbände / Foto: Veranstalter

Am Samstag, dem 24. Februar 2018 findet wieder die traditionelle Jahreshauptversammlung der Naturschutzverbände des Landkreises Harz in der Hochschule Harz statt.

Von 9 Uhr bis ca. 15 Uhr tagen die Vertreter der Verbände BUND, NABU, Förderkreis für Vogelkunde und Naturschutz am Museum Heineanum, Wildfisch- und Gewässerschutz Wernigerode, IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg, GFN und andere im Hörsaal C der Hochschule in der Friedrichstraße 57 – 59.

Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Vor Ort finden Sie auch einen reichhaltigen Büchertisch mit aktueller Harz- und Naturschutzliteratur, aber auch mit antiquarischen Angeboten.

PM: BUND Harzkreis NABU Harzkreis Wildfisch- und Gewässerschutz Wernigerode IG Ornithologie und Naturschutz QLB

Anzeige:

Arsen und Schwermetalle als Umweltsünden des Bergbaus im Harz und in der Oker – Altlasten mit unsichtbaren Gefahren und ansehnlicher Flora – Vortrag am 20. Februar 2018 in Braunschweig

Armeria m. ssp. halleri

Die schöne Seite der Altlasten – Hallersche Grasnelke auf einer Schlackenhalde. Foto von Hans-Ulrich Kison

Goslar – Braunschweig. Immer wieder machen die bergbaulichen Altlasten im Harz auch überregional Schlagzeilen. Nach über 3000 Jahren Metallgewinnung gibt es heute keinen Bergbau im Harz mehr. Doch für die Umwelt hat er bis heute gravierende Folgen: die Altlasten sind noch da und die Flusslandschaften des Harzvorlands sind weit über Braunschweig hinaus bis in die Nordsee mit Schwermetallen belastet.

Die Ursachen sind klar: Im Zuge der der Gewinnung und Verarbeitung der Metalle wurden die Böden über Jahrhunderte mit Schwermetallen wie Blei, Zink und Cadmium angereichert – im Altkreis Osterode am Harz kommt noch Arsen hinzu. Und das Niederschlagswasser, das durch die Halden strömt, in denen die Abfallprodukte der Hütten lagern, nimmt die Metalle auf und transportiert sie über die Harzer Flüsse bis in die Nordsee.

Viele Schwermetalle reichern sich in Tieren und Pflanzen an, wirken

Weiterlesen: Arsen und Schwermetalle als Umweltsünden des Bergbaus im Harz und in der Oker – Altlasten mit unsichtbaren Gefahren und ansehnlicher Flora – Vortrag am 20. Februar 2018 in Braunschweig

Anzeige:

Konzert mit Roberto Legnani am 8. März 2018 in Quedlinburg

Roberto_Legnani

Roberto Legnani / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, 8. März 2018, 19.30 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Quedlinburg im Palais Salfeldt, Kornmarkt 5/6, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften Wohlklang. Vorverkauf: Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH, Markt 4, qtm@quedlinburg.de, Tel. 03946 – 90 56 24 / 25 und an der Abendkasse ab 19 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Roberto Legnani ist auf großer Deutschland-Tournee. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“.

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani sowie meisterhafte und formvollendete Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit

Weiterlesen: Konzert mit Roberto Legnani am 8. März 2018 in Quedlinburg

Anzeige:

Roberto Legnani in Göttingen – Virtuose Gitarrenmusik am 6. März 2018

Roberto_Legnani

Roberto Legnani / Foto: Veranstalter

Am Dienstag, 6. März 2018, 20 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Göttingen im Holbornschen Haus, Rote Straße 34, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften, natürlichen vollen Klang. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Roberto Legnani ist auf großer Deutschland-Tournee. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“.

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani sowie meisterhafte und formvollendete Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit Milongas und Valses Porteños zaubert er die Heiterkeit und

Weiterlesen: Roberto Legnani in Göttingen – Virtuose Gitarrenmusik am 6. März 2018

Anzeige:

“Toxic Shock” am 16. Februar 2018 in der “Tangente” in Göttingen

TOXI-SHOCk 2018 Plakat

TOXI-SHOCk Plakat / Foto: Veranstalter

Es ist wieder Zeit die Beine zu schwingen, den Alltag zu vergessen und mit Laune in die Luft zu springen! Die Toxic Shock Show des Kreuzberg on KulTour e.V. am 16. Februar präsentiert drei Bands aus Göttingen und Umgebung. Das Konzert in der Tangente garantiert mit Ursache Unbekannt, Schreiblockade und Surlife ab 21 Uhr eine geniale Punk-und Hardcorenacht.

Einen Vorgeschmack auf den punkigen Abend gibt es in diesem Teaser: https://drive.google.com/file/d/1dRZpy9Xi9hlqgC2SIxr6qF23mfCAx9kR/view

SCHEIBLOCKADE ‘Schreiblockade’ ist eine female fronted Punkrock Band aus Göttingen. Der Sound ist geprägt von fetten Gitarren und Bass Riffs, prägnanten Beats und druckvollem Gesang. Es geht um Punkrock! Um Musik, Spaß und um Zusammen! Es geht um Haltung, Grundsätze, Dialog, Diskurs. Und auf der Bühne geht es um eines: Um Spaß! Mehr Infos: www.facebook.com/schreiblockadeband

URSACHE UNBEKANNT Die südniedersächsische Band ‘Ursache Unbekannt’ macht seit 2015 nur Musik, auf die alle Bandmitglieder Lust haben. Daraus entsteht

Weiterlesen: “Toxic Shock” am 16. Februar 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im KZ-Außenlager Goslar

KZ Stein Baßgeige Goslar Peter Kamin

KZ-Gedenkstein Baßgeige Goslar / Foto von Peter Kamin

Der 27. Januar ist der internationale Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, denn am 27.1.1945 wurde das KZ Auschwitz befreit. An diesem Datum gedenkt auch der Verein Spurensuche Harzregion e.V. traditionell des nationalsozialistischen Unrechts in der Harzregion. 2018 führen wir die Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Goslar und dem Christian-von-Dohm-Gymnasium Goslar durch. Die Veranstaltung findet statt am Gedenkstein des Außenkommandos Goslar des KZ Buchenwald, Ecke Grauhöfer Landwehr/Stapelner Straße am Samstag, 27. 01. 2018 von 15:00 – ca. 15:45 Uhr.

Nahe des Ortsausganges von Goslar in Richtung Hahndorf befand sich von 1940 bis 1942 das Außenkommando Goslar des KZ Buchenwald. Die Häftlinge leisteten u.a. auf dem benachbarten Fliegerhorst Zwangsarbeit. Das prominenteste Opfer dieses Außenkommandos ist Walter Krämer, der vom Staat Israel für seinen mutigen medizinischen Einsatz im KZ Buchenwald mit dem Ehrentitel „Gerechter unter den Völkern“ geehrt wurde. Doch er ist nicht das

Weiterlesen: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im KZ-Außenlager Goslar

Anzeige:

„Winter Games“ in der ESG in Clausthal-Zellerfeld

Die Kalte Jahreszeit bietet im Harz nicht nur Schnee, sondern in diesem Jahr auch ein Ereignis, bei dem man im Trockenen seine eigenen Winterspiele machen kann.

Bei „Winter Games“ kann man verschiedene Computerspiele aus den 80ern-heute erleben. Dabei ist das Hauptaugenmerk auf Spiele gelegt, die man mit mehreren Personen spielen kann, wie zum Beispiel “Winter Games” oder “Bomber Man” auf dem C64, oder “Singstar” auf der Playstation 2.

Es ist jeder eingeladen, auch um nur zu schauen was es früher gab und um in alten Zeiten zu schwelgen, in die ESG Clausthal zu kommen, und dort sein eigenes “Kind” wieder zu entdecken!

Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt am 27.01 um 13:00 in der ESG Clausthal, Graupenstrasse 1a.

PM: Axel Ehrich www.computersammler.de

Anzeige:

Die Woodlings live am 27. Januar 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Die Woodlings

Die Woodlings / Foto: Veranstalter

Die Woodlings sind die erste Band, die im wunderschönen und atmosphärischen Gewölbe des Kleinen Ratskeller ihre Musik darbieten wird.

Am Samstag, den 27.1.2018 nimmt die Newcomer Band Woodlings ihre Hörer mit auf eine Reise, tief ins Herz des Waldes; selbstgeschriebene Lieder, so handgemacht wie sie seit Generationen an den Lagerfeuern und in den Pubs dieser Welt gespielt wurden. Beim Schreiben ihrer Lieder folgen sie keinem festen Genre, sondern vereinen viele Musikrichtungen zu ihrem unverkennbaren Stil; stark vom Folk inspiriert reicht ihre Musik von Reggae bis zu mongolischem Kehlkopfgesang. Aber vor allem haben auch Pop bis Indie Rock oder Singer/Songwriter Stücke auf Deutsch und Englisch ihren festen Platz in ihrer Musik.

In einer Zeit, in der der Pulsschlag der Gesellschaft immer schneller und hektischer wird, laden die Woodlings zum Träumen und Verweilen ein. So erzählen sie von alltäglichen Dingen und von dem, was für die meisten

Weiterlesen: Die Woodlings live am 27. Januar 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Anzeige:

Taschenlampenführung am 27. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Unter dem Motto „Licht ins finstere Mittelalter“ laden wir Sie recht herzlich ein zur Taschenlampenführung ins Burg- und Schlossmuseum Allstedt ein.

Es ist kalt, das Museum liegt noch im Winterschlaf. Weiße Flocken tanzen draußen vor den Fenstern und der Wind pfeift über das Schloss. Das ist der perfekte Rahmen für unsere Taschenlampenführung. Das Kerzenlicht tanzt in den Gläsern und alte Geschichten und Anekdoten werden erzählt. Manchmal knarzen die Balken und Dielenböden oder der eigene Schatten tanzt an der Wand. Geschichten machen die 1200-jährige Anlage lebendig. Vom heimlichen Ort, von einem Herrn als Ofen wird berichtet.

Sind Sie neugierig geworden? Haben Sie Lust auf Abenteuer und einen erlebnisreichen Rundgang im Schlossmuseum, dann laden wir Sie recht herzlich dazu ein. Wir bitten um Anmeldung und ganz wichtig, die Taschenlampe nicht vergessen!!!

Anmeldungen bitte unter der Rufnummer: 034652/670418 oder per E-Mail: schloss-allstedt@allstedt.de

PM: Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Anzeige:

Quellen im Harz – die unterschätzten Lebensräume

Langetalquelle bei Harzgerode

Die Langetalquelle bei Harzgerode / Foto von Dr. Holger Schindler

Wernigerode. Am 17. Januar 2018 veranstaltet die Nationalparkverwaltung Harz in Wernigerode das Kolloquium “Quellen im Harz”. Anlass ist das Erscheinens des Bandes Nr. 15 der Nationalpark-Schriftenreihe zum Thema „Quellen im Harz“. Es findet von 14 – 16 Uhr in der Nationalparkverwaltung Harz, Wernigerode, Lindenallee 35, statt.

Programm:

Dr. Kathrin Baumann (Nationalpark Harz): Begrüßung und kurze Einführung

Mathias Weiland (LHW): Einbindung von Quellen aus der gewässerkundlichen Überwachung

PD Dr. Hans Jürgen Hahn (IGÖ): Untersuchungen zu Quellen und Quellfauna im Harz 2013 – 2015

Otfried Wüstemann (Nationalpark Harz): Renaturierung von Quellbiotopen im Nationalpark Harz

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

144. Offene Bühne am 11. Januar 2018

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Die erste Offene Bühne im neuen Jahr steht vor der Tür! Für die Offene Bühne steht in 2018 auch ein besonderes Jubiläum an: Im Juli feiern wir die 150. Offene Bühne!

Doch erstmal starten wir am Donnerstag, den 11.1., mit der 144. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V.. Sie bietet wieder die Möglichkeit allen Künstlern in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu

Weiterlesen: 144. Offene Bühne am 11. Januar 2018

Werbung