Anzeige:

Irische Weihnacht mit TRELVA am 09. Dezember 2017 auf Burg & Schloss Allstedt

trelva

Irische Weihnacht mit Trelva / Foto: Veranstalter

Trelva spielen traditionellen Folk aus Cornwall, Irland und Schottland und erschaffen sphärische Klänge, mitreißende Tanzmusik und spannende Improvisationen. Bereits im letzten Jahr begeisterte das neue Duo die Liebhaber der traditionellen keltischen Musik deutschlandweit mit ihren innovativen und auch schwelgenden Arrangements und Improvisationen.

Claudia Hoffmann lebte nach ihrem Studium der Alten Musik lange Zeit in Cornwall und konnte dort in Sessions und mit den Musikern der cornischen Band Dalla viele neue Ideen für ihr Spiel sammeln. Babett Niclas erweiterte ihre Erfahrung in traditioneller Musik in Glasgow, wo sie u.a. bei Heather Downie studierte und sich besonders mit der schottischen Musik auseinandersetzte. Beiden ist ein sehr natürlicher und unverfälschter Zugang zur traditionellen Musik wichtig.

Auf Harfen und Geigen gestalten Trelva ein weihnachtliches Konzert, welches ihr kunstsinniges Publikum gedanklich in die rauhe Landschaft der grünen Inseln entführt. Gehen Sie also auf die Reise und lassen sich

Weiterlesen: Irische Weihnacht mit TRELVA am 09. Dezember 2017 auf Burg & Schloss Allstedt

Anzeige:

Buchvorstellung “Thomas Müntzer – Keine Randbemerkung der Geschichte” am 23. November 2017 im Schloss Allstedt

Vor wenigen Tagen ist im Verlag Janos Stekovics das durch den Landkreis Mansfeld-Südharz und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt mit Unterstützung der Sparkasse Mansfeld-Südharz herausgegebene Buch „Thomas Müntzer – Keine Randbemerkung der Geschichte“ erschienen. Die Herausgeber möchten mit dem 352-seitigen Buch den Blick auf Thomas Müntzer weiten, ihn neben die Reformatoren seiner Zeit stellen und sein reformatorisches Wirken beleuchten.

Das Buch entstand innerhalb eines guten Jahres als Beitrag aus dem Landkreis zum diesjährigen Reformationsjubiläum. Zu den Autoren gehören die Professoren Hans-Jürgen Görtz (Hamburg), Günter Vogler und Siegfried Bräuer (beide Berlin); Dr. Marion Dammaschke (Berlin), Dr. Ulrike Müller (Weimar), Dr. Stephan Mokry (München), Dr. Friedrich Winterhager (Hildesheim), Dr. Frank Britsche (Leipzig), Dr. Klaus-Rüdiger Mai (Zossen), Rose-Marie Knape (Lutherstadt Eisleben), Maik Reichel und Adrian Hartke (Allstedt) – alles ausgewiesene Kenner der Materie.

Landrätin Dr. Angelika Klein und Maik Reichel, Direktor der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt, laden zur öffentlichen Buchvorstellung

Weiterlesen: Buchvorstellung “Thomas Müntzer – Keine Randbemerkung der Geschichte” am 23. November 2017 im Schloss Allstedt

Anzeige:

Konzert mit Crofter’s Blend am 18. November 2017 in der Dorfschänke Herberhausen

Crofter's Blend

Crofter’s Blend / Foto: Veranstalter

Spielfreude und Virtuosität, Sachverstand und Verehrung der keltischen Musik schaffen ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse, bei dem jeder Fuß wippt und die Laune immer besser wird – natürlich nicht nur bei den Vieren von Crofter’s Blend…

Crofter’s Blend – Celtic Folk Music sind vier Musiker aus Göttingen, Kassel, China und Schweden:

Der Schwede Pär Persson-Mattsson spielt Geige und singt und setzt bei den keltischen Tunes und Liedern der Band den skandinavischen Akzent. Seine Spezialität sind die fetzigen irischen Dance Tunes wie Jigs und Reels, die Hornpipes, Andros und Slow Airs. Benedikt Ni hat chinesische Wurzeln und bedient die Uilleann Pipes, den irischen Dudelsack, der mit den Ellbogen (Uilleann ) bedient wird sowie sämtliche Flöten (Tin Whistles, Low Whistle und Holzquerflöte, die sog. Concert Flute). Der Kasseler Paul Wendel spielt die irische Rahmentrommel Bodhran, Bouzouki, Gitarre und singt. Außerdem schreibt er federführend die dreistimmigen Gesangssätze. Christoph

Weiterlesen: Konzert mit Crofter’s Blend am 18. November 2017 in der Dorfschänke Herberhausen

Anzeige:

Konzert mit Falk am 16. November 2017 in Göttingen

Falk

Liedermacher Falk / Foto: Veranstalter

Aufs Genüsslichste gehässig und mit tiefschwarzem Humor – Falk geht wieder auf Deutschland-Tournee und kommt auch in unser schönes Göttingen! Am Donnerstag, den 16.11., hat er nicht nur sein brandneues Album „Skizzen“ mit im Gepäck, sondern auch frische bitterkomische Geschichten auf den Lippen, wenn er ab 21 Uhr im Stadion an der Speckstraße seinem Publikum in gewohnter Manier die Ehre erweist.

Was bei dem prämierten Songwriter Falk in etwa bedeutet, es so respektlos zu behandeln, wie man es nur bei Menschen wagen würde, denen man einen ausgeprägten Sinn für Humor unterstellt. Der Liedermacher und seine Gitarre watschen unsere First-World-Problemchen en passant ebenso ab wie diese „Skizzen“ auch eine nachdenkliche Welt umreißen, die mittlerweile etwas zu lustvoll in den Abgrund zu starren scheint.

Ein großer und großartig storytellender Clown mit Herz, Hass und Humor, der diesem Zirkus namens Leben auf seinen Shows einen würdigen Spiegel errichtet.

Weiterlesen: Konzert mit Falk am 16. November 2017 in Göttingen

Anzeige:

142. Offene Bühne am 9. November 2017 in der “Tangente”

Logo der Offenen Bühne

Logo der Offenen Bühne / Bild: Veranstalter

Am Donnerstag, den 9.11., bietet die 142. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente zu genießen.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und auch das

Weiterlesen: 142. Offene Bühne am 9. November 2017 in der “Tangente”

Anzeige:

Konzert mit Martin Kroner am 3.11. im Eulenhof Hörden

„Offen für jedes Ergebnis.“ so lautet das Lebensmotto von Martin Kroner aus Braunschweig. Der sympathische Singer-Songwriter hat sich dieses Motto zur Aufgabe gemacht und sich seit dem 15. Lebensjahr mit sämtlichen Genres vertraut gemacht, um schließlich nach dem Schulabschluss nur noch von der Musik leben zu können.

Heute schreibt er deutsche Songs und durfte auf diese Weise die Bühne bereits mit Größen, wie Bosse, Revolverheld und Luxuslärm teilen. Unter dem Projekt „Kroner“ versteht er einzig die Musik, völlig unabhängig davon, ob er allein, im Duo oder mit der ganzen Band auf der Bühne steht. Video-Sessions und Musikvideos entstehen in jeder Konstellation und auch jetzt möchte Kroner von CD zu CD anders klingen.

Das Publikum liebt ihn – egal ob intim als Straßenmusiker von Nebenan oder auf der Bühne vor tausenden von Zuschauern. Mit seinen eingängigen Melodien und den authentischen Erfahrungen in jeder Textzeile spielt er sich direkt in die Herzen

Weiterlesen: Konzert mit Martin Kroner am 3.11. im Eulenhof Hörden

Anzeige:

Buchlesung aus “Die Mutter des Satans” in der Burgküche von Schloss Allstedt

satan-beinert

Buchcover “Die Mutter des Satans” / Foto: Veranstalter

“Hinter jedem starken Mann steht eine starke Mutter”

Claudia und Nadja Beinert wurden durch ihre Roman-Trilogie um die Figur der Uta von Naumburg bekannt und sind im Moment auf Herbst-Lesereise zum Thema “500 Jahre Thesenanschlag – Reformation für alle Sinne”. Die Buchhandlung “Das Gute Buch” Sangerhausen konnte die Autorinnen für eine Buchlesung zum aktuellen Buch “Die Mutter des Satans” gewinnen und lädt ganz herzlich zu einer szenischen Lesung in die gemütliche Burgküche auf Schloss Allstedt ein.

Die Beinert-Schwestern sind bekannt für ihre sorgfältigen Recherchen und vermitteln in ihrer aktuellen Romanbiografie einen äußerst persönlichen aber auch kritischen Blick auf den Reformator – durch die Augen seiner Mutter. Margarete stand ihrem Sohn in allen Anfechtungen und Herausforderungen bei.

Datum: 3.11.2017 Beginn: 19.00 Uhr Ort: Burg und Schloss Allstedt Autoren: Claudia und Nadja Beinert Buchtitel: Die Mutter des Satans Eintritt: 10,00 € (inkl. Weinausschank)

Weiterlesen: Buchlesung aus “Die Mutter des Satans” in der Burgküche von Schloss Allstedt

Anzeige:

Songwriter-Abend am 20. Oktober 2017 in der “Tangente” in Göttingen

Songwriterplakat 2017

Songwriterplakat 2017 / Foto: Veranstalter

Der Abend des 20. Oktober steht ganz im Zeichen der Göttinger Singer/Songwriter. In der Tangente präsentieren sich ab 20 Uhr zwölf regionale und überregionale Solisten, Duos und Bands mit ihren Eigenkompositionen. Cover sind an diesem Abend unerwünscht – stattdessen wird das Augenmerk auf das eigene Schaffen gelegt.

Der Songwriterabend des Kreuzberg on KulTour e.V. findet bereits zum zweiten Mal statt und soll nicht nur ein vielfältiges musikalisches Ereignis für die Liebhaber dieses Genres sein, sondern auch bei der Vernetzung zwischen den Singer/Songwritern helfen.

Jeder Musiker hat 15-20 Minuten Zeit, um seine Songs auf der Bühne der Tangente vorzutragen. Wer dabei den Opener gibt und wer als letztes spielen darf, wird erst an am Abend selbst ausgelost. Es lohnt sich also früh zu kommen, um keinen der Songwriter zu verpassen.

Mit dabei sind: David Nolte&Co (Gö) Diana N. (Gö) Uwe und Ralf (Gö) Juna/ Lyserg (Gö)

Weiterlesen: Songwriter-Abend am 20. Oktober 2017 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

Jim Knopfs Höhlenabenteuer im HöhlenErlebnisZentrum am bundesweiten Vorlesetag – 17. November 2017

Vorlesetag 2015

Vorlesetag 2015 / Foto: HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

Die Höhlenabenteuer des Jim Knopf – Bundesweiter Vorlesetag Freitag, 17. November 2017, 15.30 und 16.30 Uhr

Am bundesweiten Vorlesetag 2017 liest die Höhlenführerin und leidenschaftliche Bücherfreundin Annette Mackensen-Schubert in der Iberger Tropfsteinhöhle über die Höhlenabenteuer des Jim Knopf von Michael Ende. Empfohlen für Kinder ab 5 bis etwa 8 Jahren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Voranmeldung erwünscht unter 05327 / 829391 oder info@hoehlen-erlebniszentrum.de. Der Eintritt ist frei. Einlasszeiten ab 15 bzw. 16 Uhr. Jacken und feste Schuhe sind erforderlich. Zusätzlich gibt es Decken.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative von DIE ZEIT, STIFTUNG LESEN und DEUTSCHE BAHN STIFTUNG. Viele tausend Vorleserinnen und Vorleser teilen bundesweit an den vielfältigsten Orten ihre Freude an Büchern und zeigen, wie schön vorlesen und vorgelesen bekommen ist.

PM: HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de

Anzeige:

Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser – Vortrag am 12. Oktober 2017 in Goslar von Arne Bastian und Friedhart Knolle

Goslar. Was ist nur mit dem Wetter los? Unter diesem Thema steht ein Vortrag von Dr. Friedhart Knolle und Dipl.-Ing. Arne Bastian in Goslar am Donnerstag, 12. Oktober 2017 im Saal des Restaurants Platon, Bäringer Straße 6, um 19 Uhr.

Einem zu warmen Winter folgte ein verregneter Sommer. Ende Juli kam es zu schweren Unwettern im Nordharz, Teile von Bad Harzburg, Goslar, Ilsenburg und Wernigerode versanken im Wasser. Auch Seesen und andere Kommunen waren betroffen, von Städten wie Hildesheim und anderen im Harzvorland ganz zu schweigen.

Innerhalb von drei Tagen fielen über 250 mm Niederschlag, kleine Gebirgsbäche wurden zu reißenden Strömen mit verheerenden Auswirkungen. War dies nur ein Zufall oder müssen wir auch in Zukunft mit solchen Unwettern rechnen? Die Antwort der Fachleute lautet leider: Dies ist ein Dauerthema, das Thema wird uns zunehmend beschäftigen und die nächsten Hochwässer stehen bevor. Auch Goslar muss sich wappnen – übrigens gerade Goslar,

Weiterlesen: Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser – Vortrag am 12. Oktober 2017 in Goslar von Arne Bastian und Friedhart Knolle

Anzeige:

Vortrag im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg am 13.10.2017: Schnecken entdecken – Faszination einer übersehenen Tiergruppe

Weinbergschnecke

Weinbergschnecke / Foto von Walter Wimmer

Sankt Andreasberg. Der Vortrag findet am Freitag, den 13. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg statt. Der Referent, der Diplombiologe Walter Wimmer, hat das Nationalparkhaus von 2009 bis 2015 selbst geleitet und ist jetzt beim NLWKN für den regionalen Naturschutz zuständig.

Die Schnecken sind seit dem Studium sein Lieblingsthema und er hat sie stets besonders gerne auch im Bereich Umweltbildung mit einbezogen. Im Vortrag wird er auf viele interessante Details eingehen und diese mit zahlreichen eindrucksvollen Fotos untermauern.

Ort des Vortrages: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg, Erzwäsche 1, 37444 Sankt Andreasberg Dauer: ca. 1,5 Std. Eintritt: frei

PM: Nationalpark Harz www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Vortrag im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg am 11.10.2017: Fledermäuse im Nationalpark Harz – Einblicke in die aktuelle Forschung

Sankt Andreasberg. Am Mittwoch, den 11. Oktober findet der Vortrag „Fledermäuse im Nationalpark Harz – Einblicke in die aktuelle Forschung“ um 19:30 Uhr im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg statt.

Die Referentin Annika Schröder ist seit Februar 2017 beim NABU im Nationalparkhaus angestellt und schreibt zurzeit ihre Masterarbeit im Bereich Wildtierökologie an der Universität für Bodenkultur Wien. Dafür hat sie an Probepunkten auf der gesamten Fläche des Nationalparks mit Bat-Rekordern Fledermausrufe und Daten zur Vegetationsstruktur erfasst, um damit ein Habitatmodell zu erstellen. Die bisherigen Ergebnisse dieser Arbeiten werden vorgestellt. Annika Schröder geht aber auch auf die anderen Erfassungs- und Forschungsarbeiten zur Artengruppe der Fledermäuse im Nationalpark ein.

Gäste können spontan zum ca. 90-minütigen Vortrag kommen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei. Es besteht die Möglichkeit, eine Spende für das Haus zu geben.

Ort des Vortrages: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg, Erzwäsche 1, 37444 Sankt Andreasberg Dauer: ca. 1,5 Std. Eintritt: frei

Weiterlesen: Vortrag im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg am 11.10.2017: Fledermäuse im Nationalpark Harz – Einblicke in die aktuelle Forschung

Anzeige:

Indie Rock Nacht am 6. Oktober 2017 in der “Tangente” in Göttingen

INDIE ROCK Plakat

INDIE ROCK Plakat / Foto: Veranstalter

Am 6.10. rocken drei Bands die Göttinger Tangente. Mit Ellie (Gö), Kassiopeia (Gö) und Marilyn’s Cage (Dud) hat Kreuzberg on KulTour einen wunderbaren Mix durch das Genre Indie Rock zusammen gestellt.

Die Newcomer Band Ellie aus Göttingen spielt vielversprechenden Indie-Pop. Die vier Musiker spielen aufregende, ehrliche und mitreißende Songs.

Die ebenfalls aus Göttingen stammende Band Kassiopeia um Sängerin Frieda vereint Postrock, Indie und Punk in stimmungsvolle Sounds und tanzbare Rhythmen.

Mit fetten Gitarren-Riffs, wie zu besten Zeiten des Rocks, mit treibenden Bass-Grooves und knallharten Drums zieht die Band Marilyn’s Cage das Publikum in ihren Bann.

Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren!

Alle Daten im Überblick: INDIE ROCK Nacht Ellie, Kassiopeia, Marilyn’s Cage Wann: Freitag, 6.10. Wo: Tangente (Goetheallee 8a, 37073 Göttingen) Einlass: 20.00 Uhr Beginn: 21.00 Uhr Eintritt: VVK 6 Euro (Copy Team Göttingen (ohne VVK-Gebühren) & Reservix (zzgl. VVK-Gebühren), AK 9 Euro

PM:

Weiterlesen: Indie Rock Nacht am 6. Oktober 2017 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

141. Offene Bühne am 5. Oktober 2017 in der “Tangente”

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 5.10., bietet die 141. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

ACHTUNG! Dieses Mal ausnahmsweise am ersten Donnerstag im Monat (5.10.) und nicht wie sonst am zweiten Donnerstag im Monat.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente

Weiterlesen: 141. Offene Bühne am 5. Oktober 2017 in der “Tangente”

Anzeige:

Lust auf Berufe im weißen Kittel? – „Talk im BiZ vor Ort“ gibt Einblick in die Praxis!

Halberstädter „Apotheke am Bahnhof“ informiert im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums am 27. September über Ausbildungsberufe in der Apotheke und pharmazeutische Studiengänge.

Du wolltest schon immer mal hinter die Kulissen einer Apotheke blicken, in einen weißen Kittel schlüpfen oder Laborluft schnuppern? Du möchtest mehr Informationen über die Berufe in der Apotheke erhalten und aus erster Hand erfahren, wie die Arbeit so abläuft? Oder hast Interesse an einer Ausbildung in der Apotheke oder am Pharmazie-Studiengang, um anschließend als Apotheker zu arbeiten?

Dann laden wir dich zu unserem „Talk im BiZ vor Ort“ am 27. September 2017 ein. Gemeinsam mit der „Apotheke am Bahnhof“ plant Marion Ahrens vom Halberstädter Berufsinformationszentrum (BiZ) einen Aktionstag. Hierzu sind alle Schüler/innen und deren Eltern, die ein Interesse an medizinischen Berufen haben und sich beruflich orientieren und beraten lassen wollen, herzlich eingeladen. Von 17 bis 19 Uhr öffnet die Apotheke am Bahnhof, Richard-Wagner-Straße 24 in Halberstadt, ihre Türen

Weiterlesen: Lust auf Berufe im weißen Kittel? – „Talk im BiZ vor Ort“ gibt Einblick in die Praxis!

Anzeige:

„Minijob? Da geht noch mehr!“ – Wanderausstellung zum Thema Minijob macht vom 25. September bis 6. Oktober Station im BiZ der Halberstädter Arbeitsagentur

Deutschlandweit arbeiten aktuell1 mehr als 7,4 Millionen Menschen in einem Minijob – 60 Prozent davon sind Frauen. Auch im Landkreis Harz ist die Zahl derer, die einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nachgehen, mit über 10.600 Personen sehr hoch. Hier liegt der Frauenanteil mit 59 Prozent nur knapp unter dem Bundesschnitt.

Auch wenn sich die absolute Zahl in den letzten Jahren aufgrund der demografischen Auswirkungen und einer anhaltend positiven wirtschaftlichen Entwicklung leicht verringert hat, ist der Anteil an allen Beschäftigten nahezu konstant geblieben.

Minijober verdienen maximal 450 Euro im Monat, sind meist nicht eigenständig krankenversichert und haben weder auf Arbeitslosengeld noch auf Rente einen Anspruch. Zur dann oft fehlenden Absicherung bei Krankheit, Arbeitslosigkeit und im Alter kommt meist hinzu, dass viele Beschäftigte aus Unkenntnis Nachteile in ihrem Arbeitsverhältnis in Kauf nehmen. „Häufig wissen Arbeitgeber und Beschäftigte nicht, dass Minijobbende z. B. den gleichen Anspruch auf Mindestlohn, bezahlten Urlaub oder geregelte Arbeitszeiten haben,

Weiterlesen: „Minijob? Da geht noch mehr!“ – Wanderausstellung zum Thema Minijob macht vom 25. September bis 6. Oktober Station im BiZ der Halberstädter Arbeitsagentur

Anzeige:

Parkseminare machen glücklich – Gemeinsames Gärtnern in Ballenstedt vom 6. bis 8. Oktober 2017

Wasserachse Schlosspark Ballenstedt

Auch rund um die Wasserachse im Schlosspark Ballenstedt wird während des Parkseminars gearbeitet. Foto: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.

Die Vorbereitung für das 15. Gartenträume-Parkseminar laufen auf Hochtouren. Es findet vom 6. bis 8. Oktober 2017 im Schlosspark Ballenstedt und auf der Roseburg statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, aktiv in den Parks mitzuarbeiten, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig zum Erhalt der beiden denkmalgeschützten Parks beizutragen. Bisher haben sich gut 80 Personen angemeldet, weitere sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Gärtnerisches Vorwissen ist nicht notwendig.

Los geht es am Freitagabend, den 6. Oktober, mit einer Einführung zur Geschichte der beiden Anlagen und zu den geplanten Maßnahmen während des Arbeitseinsatzes. Am Samstag sowie am Sonntagvormittag wird in den Parks unter Anleitung von Experten gearbeitet. Vorträge rund um das Thema Gartenkunst am Samstagabend und eine Führung durch beide Parks am Sonntagnachmittag ergänzen das Programm. Eine Teilnahme an einzelnen Tagen ist möglich.

Verschiedene Partner

Weiterlesen: Parkseminare machen glücklich – Gemeinsames Gärtnern in Ballenstedt vom 6. bis 8. Oktober 2017

Anzeige:

Handwerker-Wochenende im Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Handwerker-Wochenende im Burg- und Schlossmuseum Allstedt am 7. und 8. Oktober 2017 von 10 Uhr bis 17 Uhr

Am Samstag den 7. Oktober bis zum Sonntag, den 8. Oktober werden auf Schloss Allstedt Gewerke aus dem Mittelalter gezeigt: ein Schmied wird laut im Burghof hämmern, ein Kämpfer braucht ein neues Schild, Schuhe muss der Schuster fertigen und der Sattler arbeitet einen Lehrling ein. Außerdem wird gesponnen und genäht und in der Küche köchelt es im Kessel auf offenem Feuer.

Im Burggraben üben sich die Kämpfer, man kann nie wissen, ob nicht ein griesgrämiger Nachbar Streit anfangen möchte! Aber der Burgherr hat vorgesorgt: ein Katapult steht ganz neu auf dem Hof und muss eingeschossen werden…

Die Gruppe Burgalltag ist zu Gast auf Schloss Allstedt und entführt auf angenehme und informative Weise durch den Alltag einer mittelalterlichen Burggemeinschaft. Familien sind herzlich willkommen!

PM: Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Anzeige:

Indie Rock Nacht am 6. Oktober 2017 in der Tangente

INDIE ROCK Plakat

Plakat Indie Rock Nacht / Foto: Veranstalter

Am 6.10. rocken drei Bands die Göttinger Tangente. Mit Ellie (Gö), Kassiopeia (Gö) und Marilyn’s Cage (Dud) hat Kreuzberg on KulTour einen wunderbaren Mix durch das Genre Indie Rock zusammen gestellt.

Die Newcomer Band Ellie aus Göttingen spielt vielversprechenden Indie-Pop. Die vier Musiker spielen aufregende, ehrliche und mitreißende Songs. Die ebenfalls aus Göttingen stammende Band Kassiopeia um Sängerin Frieda vereint Postrock, Indie und Punk in stimmungsvolle Sounds und tanzbare Rhythmen. Mit fetten Gitarren-Riffs, wie zu besten Zeiten des Rocks, mit treibenden Bass-Grooves und knallharten Drums zieht die Band Marilyn’s Cage das Publikum in ihren Bann.

Alle Daten im Überblick: INDIE ROCK Nacht Ellie, Kassiopeia, Marilyn’s Cage Wann: Freitag, 6.10. Wo: Tangente (Goetheallee 8a, 37073 Göttingen) Einlass: 20.00 Uhr Beginn: 21.00 Uhr Eintritt: VVK 6 Euro (Copy Team Göttingen (ohne VVK-Gebühren) & Reservix zzgl. VVK-Gebühren), AK 9 Euro

PM: Kreuzberg on KulTour e.V.

Weiterlesen: Indie Rock Nacht am 6. Oktober 2017 in der Tangente

Anzeige:

Erste inoffizielle Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen war ein Riesenerfolg

LKW-Ziehen

LKW-Ziehen / Foto: Obermann Unternehmensgruppe

„triff:obermann“ heißt der Tag der offenen Tür, den die Obermann Unternehmensgruppe einmal im Jahr veranstaltet und der für gewöhnlich unter dem Motto „Logistik zum Anfassen“ steht. In diesem Jahr wäre allerdings „Logistik zum Anpacken“ der treffendere Untertitel zur Veranstaltung gewesen. Schließlich hatte das Logistikunternehmen aus Osterode am Samstag, 16. September nicht nur auf sein Firmengelände nach Gittelde-Teichhütte eingeladen, um sich der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, sondern auch um einen spannenden Wettkampf im Kräftemessen auszurufen: Die erste inoffizielle Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen! Und dieser Einladung sind bei schönster Herbstsonne nicht nur rund 1.000 Zuschauer, sondern auch 12 teilnehmende Vereine, Unternehmen und Privatpersonen aus der Region gefolgt, die ihren Gegnern zeigen wollten, was in ihnen steckt.

Ursprünglich galt es für die angemeldeten Teams, eine 15 Tonnen schwere Zugmaschine mit Auflieger in möglichst kurzer Zeit über eine 50 Meter lange Strecke zu ziehen. Nachdem sich die Kombination

Weiterlesen: Erste inoffizielle Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen war ein Riesenerfolg

Werbung