Anzeige:

Im Harz wird es wieder spannend – Das Mordsharz-Festival präsentiert Krimilesungen in drei Bundesländern

Mordsharz2018

Mordsharz 2018 / Foto: Veranstalter

Mit Lesungen in Wernigerode, Herzberg, Nordhausen und Goslar findet das Mordsharz-Festival in diesem Jahr erstmals in drei Bundesländern statt. Und das nicht irgendwo, sondern im Weltkulturerbe Rammelsberg, auf dem Welfenschloss Herzberg, im historischen Tabakspeicher in Nordhausen und auf dem Schloss Wernigerode. Doch bei Mordsharz geht es nicht nur um den Harz und um außergewöhnliche Veranstaltungsorte, sondern durchaus auch um die derzeit angesagten Krimis und hochkarätige Gäste.

Daher kann sich das Programm auch 2018 wieder mehr als sehen lassen. Kein Geringerer als der Preisträger des Deutschen Krimipreises, Oliver Bottini, wird das Festival am 12. September in Wernigerode mit seinem preisgekrönten Roman „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“ eröffnen. Zudem wird im Rahmen dieser Eröffnungsgala auch erstmals der Krimipreis „Harzer Hammer“ an einen deutschsprachigen Newcomer-Autor verliehen. Wer das ist, bleibt natürlich vorerst streng geheim, zumal der Wettbewerb noch läuft und das Mordsharz-Team sich noch

Weiterlesen: Im Harz wird es wieder spannend – Das Mordsharz-Festival präsentiert Krimilesungen in drei Bundesländern

Anzeige:

13. Falkensteiner Minneturnier – Hochkarätige Sängerinnen und Sänger im Ostharz

Alle Saenger Falkenstein 2018

V.l.: oben Iván López, Wilfried Staufenbiel und Noemi La Terra, unten Domitille Vigneron, Dolmetscher Knud Seckel und Thierry Cornillon. Foto: Veranstalter

Das 13. Falkensteiner Minneturnier wird internationaler als je zuvor: Es geht um die „Traurigkeit der Troubadoure“, die Anfang des 12. Jahrhunderts im okzitanischen Sprachraum den Minnesang erfanden. Am 23. Juni werden auf der Burg Falkenstein nahe Quedlinburg also Lieder aus der Frühzeit des Minnesangs erklingen. Doch ein informatives und unterhaltsames Drumherum sorgt dafür, dass auch die Texte und Inhalte verstanden werden.

Fünf Kandidatinnen und Kandidaten sind im Wettbewerb: Domitille Vigneron ist leidenschaftliche Sängerin der okzitanischen Sprache, wobei sie sich auf der Fidel begleitet. Sie ist Mitbegründerin von Flor Enversa (Lieder der Trobadors und Trobairitz), von Sirigauda (provenzalische Tanzmusik) und Blancaflor (Renaissancemusik). Sie trat mit vielen bekannten Ensembles der Alten Musik auf (u.a. Perceval, Diabolus in musica, La Simphonie du Marais).

Noemi La Terra stammt aus einer sizilianischen Familie und

Weiterlesen: 13. Falkensteiner Minneturnier – Hochkarätige Sängerinnen und Sänger im Ostharz

Anzeige:

Theaternatur Festival 2018 erforscht diesen Sommer FREMDE NEUE WELTEN

theaternatur2018

Theaternatur 2018 / Foto: Veranstalter

Am 26. April präsentierte der Künstlerische Leiter des THEATERNATUR Festivals, Janek Liebetruth, im Beisein von Kulturstaatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger und lokalen Unterstützern und Partnern, wie den frisch gewählten Bürgermeister der Stadt Oberharz am Brocken Ronald Fiebelkorn, Carola Schmidt (Harzer Tourismusverband), Jan Mohr (HarzEnergie) und Kay Rogge (Volksbank Braunlage) sowie zahlreichen interessierten Gästen im traditionsreichen Rathaus von Benneckenstein den Spielplan für die Festivalsaison 2018.

Unter dem diesjährigen Motto FREMDE NEUE WELT zeigt das Kulturrevier Harz zum vierten Mal eine gehaltvolle Mischung aus Klassikern, zeitgenössischer Dramatik, Musik, Tanz sowie Theater für junges Publikum. Liebetruth verspricht vom 03. bis 15. August 2018, also nochmals einen Tag länger als im vergangenen Jahr, wieder „spannende und anregende Theatermomente für Jedermann mit national und international bekannten Künstlern“.

„Das Festival stellt diesen Sommer den demographischen Wandel und seine Folgen in den Mittelpunkt“, sagt Liebetruth. “Das diesjährige Motto FREMDE NEUE WELT

Weiterlesen: Theaternatur Festival 2018 erforscht diesen Sommer FREMDE NEUE WELTEN

Anzeige:

Songwriter-Abend – live – am 27. April 2018 in der Tangente in Göttingen

Songwriter-Abend

Plakat Songwriter-Abend / Foto: Veranstalter

Der Abend des 27. April steht ganz im Zeichen der Göttinger Singer/Songwriter, wenn beim dritten Songwriter-Abend des Kreuzberg on KulTour e.V. in der Tangente ab 20 Uhr zwölf Songwriter auf der Bühne stehen.

Die Musiker werden sich mit ihren selbstgeschriebenen Songs präsentieren – Cover sind an diesem Abend unerwünscht, stattdessen wird das Augenmerk auf das eigene Schaffen gelegt. Jeder Songwriter hat 15-20 Minuten Zeit, um seine Songs vorzutragen. Wer dabei den Opener gibt und wer als letztes spielen darf, wird erst am Abend selbst ausgelost. Es lohnt sich für das Publikum also früh zu kommen, um keinen der Songwriter zu verpassen.

Der Songwriterabend des Kreuzberg on KulTour e.V. findet bereits zum dritten Mal statt und soll nicht nur ein vielfältiges musikalisches Ereignis für die Liebhaber dieses Genres sein, sondern auch bei Vernetzung und Austausch zwischen den Singer/Songwritern helfen und einfach ein schönes Zusammenkommen

Weiterlesen: Songwriter-Abend – live – am 27. April 2018 in der Tangente in Göttingen

Anzeige:

Orgelkonzert in der Schlosskapelle Allstedt am 26. April 2018 um 11 Uhr

26. April 2018 – 11 Uhr Schlosskapelle und Museum – Romanik trifft Reformation Orgelkonzert in der Schlosskapelle mit Werken aus der Zeit der Reformation, Hören Sie eine Predigt von Thomas Müntzer und erfahren Sie beim Rundgang durch das Schlossmuseum von den Besuchen und Aufenthalten der frühen deutschen Kaiser und Könige auf der ehemaligen Kaiserpfalz Allstedt.

PM: Burg & Schloss Allstedt Schloss 8 06542 Allstedt

Anzeige:

Junge Komponisten im Wettstreit – 29. “Orchesterwerkstatt junger Komponisten”

Vom 21. bis 24. Mai können Nachwuchskomponisten bei der 29. „Orchesterwerkstatt junger Komponisten“ ihr Können verfeinern und sich mit anderen Jugendlichen messen. Eine Jury entscheidet abschließend, welche Werke vom Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters öffentlich uraufgeführt werden und vergibt zudem wertvolle Förderpreise. Halberstadt/Sachsen-Anhalt. Ein bundesweit einmaliges Format hat sich die Förderung des komponierenden Nachwuchses auf die Fahnen geschrieben: Bei der „Orchesterwerkstatt junger Komponisten“ kommen vom 21. bis 24. Mai Jugendliche aus ganz Deutschland in Halberstadt zusammen, um unter der Anleitung von Profis und im Austausch miteinander an ihren Werken zu arbeiten. Um die Teilnahme haben sich in diesem Jahr 15 Kandidaten im Alter von 11 bis 26 Jahren aus 8 Bundesländern beworben. Eine vierköpfige Jury entscheidet darüber, welche der eingereichten Werke vom Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters gemeinsam mit den Wettbewerbssiegern geprobt und beim Abschlusskonzert uraufgeführt werden. In diesem Jahr sind es sieben Kompositionen. Für die Bewerber, die nicht in diese engere

Weiterlesen: Junge Komponisten im Wettstreit – 29. “Orchesterwerkstatt junger Komponisten”

Anzeige:

Das erste Krimifestival in drei Bundesländern – Mordsharz ist in diesem Jahr auch in Thüringen

Literatur kennt keine Grenzen. Mit diesem Credo ist Mordsharz einst angetreten, um ein Krimifestival für den gesamten Harz ins Leben zu rufen. In diesem Jahr wird es Mordsharz auch in Nordhausen geben und damit dürfte es wohl das erste Literaturfestival sein, das sich über drei Bundesländer erstreckt.

Im Rahmen eines Netzwerkes für Kulturschaffende im Harz wurden im vergangenen Jahr Kontakte zur Stadt Nordhausen geknüpft, beide Seiten waren von einer Kooperation im Sinne der Initiative „Ein Harz“ begeistert und schon wenig später wurden sozusagen Nägel mit Köpfen gemacht. Diese beschränkten sich nicht nur auf Nordhausen als Lesungsort, sondern kreisten schon bald auch um den Tabakspeicher als konkrete Location. Nachdem das Mordsharz-Team von Anfang an außergewöhnliche und atmosphärische Lesungsorte als einen Baustein des Festivals wählte, passt auch das 1712 erbaute Gebäude im Herzen der Stadt in dieses Konzept.

Seitens der Stadt Nordhausen wurde alles möglich gemacht, um die Erweiterung nach

Weiterlesen: Das erste Krimifestival in drei Bundesländern – Mordsharz ist in diesem Jahr auch in Thüringen

Anzeige:

Minneturnier international am 23. Juni 2018 auf der Burg Falkenstein

Minneturnier mit internationaler Beteiligung Zu den Wurzeln des Minnesangs

Bereits zum 13. Mal findet das Falkensteiner Minneturnier statt: Am 23. Juni 2018 finden sich um 19.30 Uhr erstmals Künstler von internationalem Rang auf der Burg Falkenstein im Ostharz ein. Das Motto heißt “Die Traurigkeit der Troubadoure – Ein Fest der bittersüßen Sehnsucht”. Es geht um die Wurzeln des Minnesangs: Diese liegen im einstmals okzitanischen Sprachbereich, der heute Gebiete aus Frankreich, Spanien und Italien umfasst. Deshalb sind Sängerinnen und Sänger aus diesen Ländern beteiligt, neben versierten deutschen Künstlern des Genres.

Der Minnesang, bei dem ein Ritter die Anmut und Ehre eine höher gestellte Dame besingt, ohne sie je wirklich als Geliebte erobern zu können, hat seine Wurzeln im Umkreis von Wilhelm IX. von Aquitanien um 1100. Die Gesänge der Troubadoure von der “Fin Amors” wurden als höfische Kunst- und Repäsentionsform an diesem Hof bis in die Zeit von Eleonore von Aquitanien

Weiterlesen: Minneturnier international am 23. Juni 2018 auf der Burg Falkenstein

Anzeige:

„Die Schöpfung“ von J. Haydn bei der Symphonischen Walpurgisnacht – SingAkademie Niedersachsen in der Kaiserpfalz Goslar

die-schoepfung

Plakat “Die Schöpfung” – Symphonische Walpurgisnacht 2018 / Foto: Veranstalter

Diesmal einen Tag früher!

Bereits am Sonntag, den 29. April lädt die SingAkademie Niedersachsen zu ihrer klassischen „Symphonischen Walpurgis“ in die Kaiserpfalz ein. „Wie immer führen wir Musik auf, die mit der Natur und ihrem Klang zu tun hat. Haydns Meisterwerk „Die Schöpfung“ bietet das auf schönste Weise,“ meint Dirigent Claus-Ulrich Heinke. Mit herrlichen Klängen schildert der große Klassik-Meister Joseph Haydn den Weg der Schöpfung vom Chaos bis zur Vollendung. Dabei sprudelt die Komposition geradezu über an Einfallsreichtum der Melodien und Instrumentierungen.

Berühmt seine musikalische Schilderung der Tierwelt. Anrührend die Arien der drei Solisten. Und prachtvoll die großen Chöre. Dieses Werk aufzurühren, ist immer ein besonderer Gewinn,‐ sowohl für die Aktiven als auch für das Publikum.

Die Solopartien sind mit Martina Nawrath, Georg Drake und Markus Volpers mit drei herausragenden Musikern besetzt. Dazu vereinen sich über

Weiterlesen: „Die Schöpfung“ von J. Haydn bei der Symphonischen Walpurgisnacht – SingAkademie Niedersachsen in der Kaiserpfalz Goslar

Anzeige:

147. Offene Bühne am 12. April 2018

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 12.4., bietet die 147. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente zu genießen.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und auch das Publikum ist

Weiterlesen: 147. Offene Bühne am 12. April 2018

Anzeige:

100. Offene Folksession live am 11. April 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Offene Folksession

Offene Folksession / Foto: Veranstalter

100 Offene Folksessions – ein Grund zum Feiern! Das Guiness wird in Strömen fließen, während wir diesen runden Geburtstag am Mittwoch, den 11.4. ab 20 Uhr im Kleinen Ratskeller gebührend feiern!

Einmal im Monat kommen versierte Tunes-Musiker und Freunde des Folk zusammen, um die grüne Insel in Göttingen musikalisch lebendig werden zu lassen. Ob Irish Tunes oder gesungene irische Weisen – zusammen mit Instrumenten wie Gitarre, Fiddel, Harfe, Tin Whistle, Bodhrán, Dudelsack, Akkordeon, Holzquerflöte, Mandoline bzw. Mandola oder der irischen Bouzouki werden alle Gäste und Musiker jeden Monat auf die kleine Insel entführt. Dazu muss man einfach nur die Augen schließen, der Musik lauschen und an seinem kalten Guinness nippen.

Die Irish “tunes”-Musiker bilden den harten Kern und mit ihnen und drumherum entwickelt sich eine offene Session – unter Einhaltung gewisser Nettiquette-Regeln. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen, egal ob Musiker oder Zuhörer! Gespielt wird nicht

Weiterlesen: 100. Offene Folksession live am 11. April 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Anzeige:

Neues Großprojekt der SingAkademie Niedersachsen: Haydns Schöpfung in Bockenem und Goslar

Die SingAkademie Niedersachsen startet ein neues Großprojekt: Sie geht mit Haydns Schöpfung auf Tour durch Österreich, Ungarn und Deutschland. Die beiden ersten Konzerte dieses Jahres sind am 28. und 29. April in Bockenem und Goslar. Der Kartenvorverkauf beginnt Donnerstag, 26. März – für Bockenem bei der Druckerei rauer@digital, Marktstr. 1, für Goslar bei der Touristeninformation Goslar, Markt 7, 38640 Goslar, Telefon 05321/78060 oder per Email: vorverkauf@singakademie-niedersachsen.de.

Anzeige:

Konzert mit dem Duo Kelpie in der Schlosskapelle Allstedt

Am 24. März 2018 um 20 Uhr findet ein Konzert in der Schlosskapelle mit dem norwegisch/schottischen Duo Kelpie statt.

Eine Stimme, so klar wie norwegisches Fjordwasser- die Flöte wie der Hauch eines Nebels über den schottischen Highlands, dazu zwei ideal harmonisierende, dazu zwei ideal harmonierende groovige Gitarren. Leichtfüßig vorgetragene Balladen von Trollen, Kelpies und anderen Wassergeistern, pfiffig-fetzige arrangierte Reels und Hallings viel Spaß an spontanen Ideen und Improvisationen. Ein hochkarätiges musikalisches Programm vorgetragen mit viel Können, Leidenschaft und unvergleichlicher Leichtigkeit. Hier spielen zwei Könner die Zuschauer schwindlig. Das Duo Kelpie sorgt für Begeisterungsstürme.

Wir bitten um Voranmeldungen für diese Veranstaltung unter der Rufnummer: 034652/519 bzw. per Mail: schloss-allstedt@allstedt.de

PM: Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Anzeige:

Konzert mit Roberto Legnani am 8. März 2018 in Quedlinburg

Roberto_Legnani

Roberto Legnani / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, 8. März 2018, 19.30 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Quedlinburg im Palais Salfeldt, Kornmarkt 5/6, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften Wohlklang. Vorverkauf: Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH, Markt 4, qtm@quedlinburg.de, Tel. 03946 – 90 56 24 / 25 und an der Abendkasse ab 19 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Roberto Legnani ist auf großer Deutschland-Tournee. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“.

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani sowie meisterhafte und formvollendete Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit

Weiterlesen: Konzert mit Roberto Legnani am 8. März 2018 in Quedlinburg

Anzeige:

Roberto Legnani in Göttingen – Virtuose Gitarrenmusik am 6. März 2018

Roberto_Legnani

Roberto Legnani / Foto: Veranstalter

Am Dienstag, 6. März 2018, 20 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Göttingen im Holbornschen Haus, Rote Straße 34, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften, natürlichen vollen Klang. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Roberto Legnani ist auf großer Deutschland-Tournee. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“.

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani sowie meisterhafte und formvollendete Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit Milongas und Valses Porteños zaubert er die Heiterkeit und

Weiterlesen: Roberto Legnani in Göttingen – Virtuose Gitarrenmusik am 6. März 2018

Anzeige:

“Toxic Shock” am 16. Februar 2018 in der “Tangente” in Göttingen

TOXI-SHOCk 2018 Plakat

TOXI-SHOCk Plakat / Foto: Veranstalter

Es ist wieder Zeit die Beine zu schwingen, den Alltag zu vergessen und mit Laune in die Luft zu springen! Die Toxic Shock Show des Kreuzberg on KulTour e.V. am 16. Februar präsentiert drei Bands aus Göttingen und Umgebung. Das Konzert in der Tangente garantiert mit Ursache Unbekannt, Schreiblockade und Surlife ab 21 Uhr eine geniale Punk-und Hardcorenacht.

Einen Vorgeschmack auf den punkigen Abend gibt es in diesem Teaser: https://drive.google.com/file/d/1dRZpy9Xi9hlqgC2SIxr6qF23mfCAx9kR/view

SCHEIBLOCKADE ‘Schreiblockade’ ist eine female fronted Punkrock Band aus Göttingen. Der Sound ist geprägt von fetten Gitarren und Bass Riffs, prägnanten Beats und druckvollem Gesang. Es geht um Punkrock! Um Musik, Spaß und um Zusammen! Es geht um Haltung, Grundsätze, Dialog, Diskurs. Und auf der Bühne geht es um eines: Um Spaß! Mehr Infos: www.facebook.com/schreiblockadeband

URSACHE UNBEKANNT Die südniedersächsische Band ‘Ursache Unbekannt’ macht seit 2015 nur Musik, auf die alle Bandmitglieder Lust haben. Daraus entsteht

Weiterlesen: “Toxic Shock” am 16. Februar 2018 in der “Tangente” in Göttingen

Anzeige:

145. Offene Bühne am 8. Februar 2018

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Am Donnerstag, den 8.2., bietet die 145. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. wieder die Möglichkeit in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu starten, das Programm als Teil des Publikums zu erleben, Freunde zu treffen und einfach einen entspannten Abend in der Tangente zu genießen.

Dabei ist sicher: Die erfahrene Kreuzberg on KulTour-Crew hilft gerne und routiniert und auch das Publikum ist

Weiterlesen: 145. Offene Bühne am 8. Februar 2018

Anzeige:

Die Woodlings live am 27. Januar 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Die Woodlings

Die Woodlings / Foto: Veranstalter

Die Woodlings sind die erste Band, die im wunderschönen und atmosphärischen Gewölbe des Kleinen Ratskeller ihre Musik darbieten wird.

Am Samstag, den 27.1.2018 nimmt die Newcomer Band Woodlings ihre Hörer mit auf eine Reise, tief ins Herz des Waldes; selbstgeschriebene Lieder, so handgemacht wie sie seit Generationen an den Lagerfeuern und in den Pubs dieser Welt gespielt wurden. Beim Schreiben ihrer Lieder folgen sie keinem festen Genre, sondern vereinen viele Musikrichtungen zu ihrem unverkennbaren Stil; stark vom Folk inspiriert reicht ihre Musik von Reggae bis zu mongolischem Kehlkopfgesang. Aber vor allem haben auch Pop bis Indie Rock oder Singer/Songwriter Stücke auf Deutsch und Englisch ihren festen Platz in ihrer Musik.

In einer Zeit, in der der Pulsschlag der Gesellschaft immer schneller und hektischer wird, laden die Woodlings zum Träumen und Verweilen ein. So erzählen sie von alltäglichen Dingen und von dem, was für die meisten

Weiterlesen: Die Woodlings live am 27. Januar 2018 im Kleinen Ratskeller in Göttingen

Anzeige:

Literarischer Hammer aus dem Harz – Mordsharz-Festival schreibt für 2018 erstmals überregionalen Krimiwettbewerb aus

Andreas Sack, Susanne Kinne, Christoph Lampert, Roland Lange, Christian Dolle

Andreas Sack, Susanne Kinne, Christoph Lampert, Roland Lange, Christian Dolle / Foto: Veranstalter

Das Krimifestival Mordsharz steht seit einigen Jahren nicht nur für Harzkrimis, sondern auch für die interessantesten Autoren der deutschsprachigen Krimiszene wie inzwischen auch ausgewählte internationale Stars. Es steht für hochkarätige Lesungen an einigen außergewöhnlichen Orten im gesamten Harz und ist inzwischen auch über die Grenzen hinaus bekannt. Nun kommt ein weiterer Schritt hinzu: ein festivaleigener Literaturpreis für Schriftsteller im Bereich Krimi und Thriller.

Ein echter Hammer, möchte man sagen und das ist nicht untertrieben, denn ab 2018 wird vom Mordsharz-Festival der „Harzer Hammer“ ausgelobt. Sein Ziel ist die Förderung von Nachwuchsautoren, weshalb er an Debütromane verliehen wird, die zwischen dem vergangenen Festival und dem kommenden Festival erschienen sind bzw. erscheinen. Es müssen deutschsprachige Bücher sein, die in einem Publikumsverlag erscheinen, also nicht in Eigenverlagen, als Book on demand oder als reines E-Book. Zudem sollte es tatsächlich

Weiterlesen: Literarischer Hammer aus dem Harz – Mordsharz-Festival schreibt für 2018 erstmals überregionalen Krimiwettbewerb aus

Anzeige:

144. Offene Bühne am 11. Januar 2018

Offene Bühne

Offene Bühne / Foto: Veranstalter

Die erste Offene Bühne im neuen Jahr steht vor der Tür! Für die Offene Bühne steht in 2018 auch ein besonderes Jubiläum an: Im Juli feiern wir die 150. Offene Bühne!

Doch erstmal starten wir am Donnerstag, den 11.1., mit der 144. Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V.. Sie bietet wieder die Möglichkeit allen Künstlern in der Tangente die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen. Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen! Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Die Offene Bühne bietet immer am zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit sich auf der Bühne auszuprobieren, andere Musiker kennen zu lernen, sich auszutauschen, spontane Sessions zu

Weiterlesen: 144. Offene Bühne am 11. Januar 2018