Anzeige:

UNSER HARZ Januar 2018 – Fliegerhorst Goslar, die Heidestraße in Herzberg, Quellen im Harz und vieles mehr

Titelbild

Januarheft 2018 / Foto: Herausgeber

Dr. Donald Giesecke und Günter Piegsa: Auf dem Fliegerhorst wird neu gestartet. Rudolf Zietz: Erinnerungen an die Heidestraße in Herzberg am Harz. Friedrich-W. Wellmer und Jürgen Gottschalk: Leibniz im Harz. Nationalpark-Forum: Neuerscheinung: Quellen im Harz – unterschätzte Lebensräume

Clausthal-Zellerfeld. Die besinnliche Adventszeit liegt nun hinter uns und auch der Jahreswechsel ist mit lautem Knallen oder auch ganz still – je nach Gemüt – vollzogen. Der Beginn eines Jahres ist für viele Menschen eine Zeit, über Veränderungen nachzudenken, Rückschau zu halten und Neues zu beginnen. Rückschau auf das Jahr 1917 halten wir noch nicht, da das Archiv Herrn Hillegeist lange Zeit nicht zugänglich war.

Um Veränderungen geht es im ersten Artikel über den Goslarer Fliegerhorst. Die alten, denkmalgeschützten Gemäuer suchen neue Verwendung. Dr. Giesecke stellt die Gebäude vor und berichtet über den aktuellen Stand. Ebenfalls um alte Gemäuer und Erinnerungen an deren verschiedenste Besitzer und Nutzung geht es im Artikel von Herrn Zietz, der über die zweitälteste Straße in Herzberg am Harz, die Heidestraße, berichtet.

Im Januar werden die Tage wieder länger und oft haben wir im Harz zwar kalte aber doch schöne Tage, die zu Spaziergängen einladen – vielleicht auf dem Leibniz-Erkenntnisweg in Clausthal-Zellerfeld? Prof. Wellmer stellt den Weg vor und präsentiert viel Wissenswertes über Leibniz und seine Bedeutung für den Harzer Bergbau.

Im Nationalparkforum wird der neue Band der Schriftenreihe des Nationalparks Harz vorgestellt. Er ist dem vielseitigen und anspruchsvollen Lebensraum „Quelle“ gewidmet. Quellen sind in Europa stark bedrohte Biotope und wir dürfen uns glücklich schätzen, dass der Harz so viele davon beherbergt. Erkunden Sie doch „Neuland“ oder entdecken sie altbekannte Plätze in einem neuen Blickwinkel.


UNSER HARZ kann an folgenden Stellen erworben werden (noch bequemer ist ein Abonnement):

Altenau: GLC-Touristinformation
Bad Harzburg: Haus der Natur, Nordhäuser Str. 2B
Bad Sachsa: GLC-Touristinformation am Kurpark
Clausthal-Zellerfeld: Grosse´sche Buchhandlung, Adolph-Roemer-Str. 12, und Oberharzer Bergwerksmuseum, Bornhardtstr. 16,
Drübeck: Klosterladen im Gärtnerhaus
Goslar: Buchhandlung Böhnert, Kaiserpassage
Sankt Andreasberg: Stadtbuchhandlung Brockschmidt, Dr. Willi-Bergmann-Str. 11.

PM:
Schriftleitung UNSER HARZ
Dr. Antje Gebel
38678 Clausthal-Zellerfeld
antje.gebel@tu-clausthal.de

Comments are closed.