Anzeige:

Kulturpreis Harz 2018 geht nach Abbenrode

Quedlinburg. Mit dem Kulturpreis Harz 2018 wird der Heimat-, Kultur- und Museumsverein Abbenrode e. V. für sein vielfältiges Engagement in der Kulturarbeit und im Denkmalschutz geehrt. Das beschloss der Vorstand des Regionalverbandes Harz e. V. während seiner letzten Sitzung. Dem Vorstand gehören vier Landräte der Harzregion und die Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz an. Die Mitglieder des Vorstandes folgten mit ihrer Entscheidung einer entsprechenden Empfehlung des Kulturausschusses.

Seit 1991 gestaltet und koordiniert der Heimat-, Kultur- und Museumsverein Abbenrode das kulturelle Leben in dem Ortsteil der Gemeinde Nordharz. Ziel des Vereins ist die Pflege und Bewahrung des kulturellen Erbes und die Begleitung der Entwicklung der Gemeinde. Mit viel Engagement und durch erfolgreiches Einwerben von finanziellen Mitteln konnte der Verein die ehemalige Gaststätte „Zur Linde“ übernehmen, sanieren und als Heimatmuseum sowie kulturellen Treffpunkt ausbauen.

Das reichhaltige Veranstaltungsprogramm spricht alle Altersgruppen an. Thema ist immer wieder auch die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes. An der Ecker gelegen entwickelte sich Abbenrode zu einem Mühlendorf. Als historisches Grenzgewässer trennte die Ecker später für Jahrzehnte die DDR und das angrenzende Land Niedersachsen. Die Folgen der deutschen Teilung auch der jüngeren Generation zu vermitteln, gehört zu den Anliegen des Vereins.

Jugendliche sollen gefördert, aber auch gefordert werden, gemeinsam Freizeit zu verbringen und ihrer Heimat verbunden zu sein. Der Verein hat die Wassermühle Otto restauriert, den Mühlenwanderweg durch Abbenrode angelegt und ausgeschildert. Seit 1995 gibt der Verein außerdem jährlich eine Heimatzeitung heraus. Sie ist besonders bei Menschen beliebt, die es aus verschiedenen Gründen in die Ferne zog, für die Abbenrode aber immer ihre Heimat bleibt.

Zu den Angeboten des Vereins gehören Führungen im Heimatmuseum, in den Mühlen des Ortes sowie Wanderungen am Grünen Band, der früheren innerdeutschen Grenze.

Der Harzer Kulturpreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Urkunde soll anlässlich des nächsten Jahresempfanges des Regionalverbandes Harz überreicht werden.

PM:
Regionalverband Harz e.V.
www.harzregion.de

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung