Anzeige:

Gartendenkmalpflege zum Mitmachen: Gartenträume-Parkseminar im Schlosspark Ballenstedt und auf der Roseburg

Parkseminar-Organisatoren

Die Veranstalter freuen sich auf das Parkseminar: Dr. Michael Knoppik, Bürgermeister der Stadt Ballenstedt, Felicitas Remmert vom Verein Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. , Bettina Fügemann, Vorsitzende des Fördervereins Roseburg e. V. und Heike Tenzer vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt / Foto von Joana Scholz, Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.

Vom 06. bis 08. Oktober 2017 findet im Schlosspark Ballenstedt und auf der benachbarten Roseburg das 15. „Gartenträume-Parkseminar“ statt. Praktische Gartendenkmalpflege steht im Mittelpunkt des Wochenendes. Gemeinsam wird gepflanzt, gepflegt und gesägt. Alle Interessierten – ob Fachleute oder Laien, von nah oder von fern – sind herzlich willkommen, aktiv am Erhalt der historischen Parkanlagen mitzuwirken und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln und auszutauschen.

Der Schlosspark Ballenstedt wurde durch den Gartenkünstler Peter Joseph Lenné zu einem Meisterwerk der Gartenkunst des 19. Jahrhunderts. Herausragendes Element innerhalb des großzügigen Landschaftsparks ist die Wasserachse mit ihrer sprudelnden Drachenfontäne. Eine Wasserachse hat auch der Garten der Roseburg zu bieten. 1907 gestaltete sich der Berliner Theaterarchitekt Bernhard Sehring – nur wenige Kilometer von Ballenstedt entfernt – diese verwunschene Anlage mit Putten, Brücken, Mosaiken und einem Aussichtsturm.

Schwerpunkt der Arbeitseinsätze in beiden Anlagen werden Gehölzarbeiten zur Freistellung von Wiesen, Altbäumen und Sichtachsen sein. Außerdem werden Sträucher und Rosen gepflanzt sowie kleinere Sanierungen an Trockenmauern vorgenommen. Die Teilnehmer/innen können ihre Arbeitsgruppe frei wählen bzw. in verschiedene Arbeitsbereiche Einblick nehmen. Vorträge, eine Schlossführung und Parkrundgänge runden das Programm ab. Der Arbeitseinsatz wird vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Referat Gartendenkmalpflege, begleitet. Alle Maßnahmen werden mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

„Wir freuen uns auf Gäste aus ganz Deutschland und hoffen, dass auch viele Ballenstedter und Bewohner aus der Region neugierig sind, mitmachen und dadurch einen ganz persönlichen Bezug zu den beiden Gartenkunstwerken bekommen“ werben Dr. Michael Knoppik, Bürgermeister der Stadt Ballenstedt und Bettina Fügemann, Vorsitzende des Fördervereins Roseburg e. V., für die Teilnahme.

Die Teilnahme am Parkseminar inklusive Verpflegung ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 15. September 2017. Danach ist eine Anmeldung auf Anfrage möglich.

Das Programm mit Anmeldeformular ist erhältlich in der Touristinformation Ballenstedt, Anhaltiner Platz 11, 06493 Ballenstedt, Tel: 039483-263, kontakt@ballenstedt-information.de oder beim Gartenträume e.V. unter Tel.: 0391-5934252, info@gartentraeume-sachsen-anhalt.de, www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de.

Veranstalter des Parkseminars sind die Stadt Ballenstedt, der Förderverein Roseburg e. V. und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V.


Das denkmalpflegerisch-touristische Netzwerk Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt umfasst 43 der schönsten und bedeutendsten Gärten und Parks des Bundeslandes. Der Gartenträume e. V. koordiniert die Aktivitäten und veranstaltet seit 2003 jährlich gemeinsam mit lokalen Partnern ein Parkseminar.

PM:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.info

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung