Anzeige:

Theaterstück “Bruder Martin & Bruder Johann” auf Burg & Schloss Allstedt

Am 18.03.2017 um 20 Uhr können Sie in unserer Hofstube das Theaterstück von Dirk Heidicke „Bruder Martin & Bruder Johann„ erleben.

Die Lebensgeschichte Martin Luthers und Johannes Tetzels erzählen mit der Geschichte der Reformation zugleich die Geschichte eines Epochenwechsels, der prägend für das gesamte Abendland war: den Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. Ein vergleichbarer Epochenwechsel findet auch in unserer Zeit statt.

Luther und Tetzel sind einander nie begegnet, ihr Streit fand in den Herzen und Hirnen ihrer Mitmenschen statt und findet seine Fortsetzung in uns selbst. All seine Thesen und Antithesen zerren bis heute an uns. Auf der einen Seite stand die radikale moralische Instanz, auf der anderen der erfolgreiche Verführer, Verkäufer und Moderator. Es ging und geht um die Verführbarkeit des Menschen durch die Verheißung von Sicherheit und Glück in einer Zeit der großen Verunsicherungen und Brüche, wie wir sie gegenwärtig ganz ähnlich erleben. Stellt man Luther und Tetzel einander aus heutiger Sicht gegenüber ist davon auszugehen, dass Bruder Johann in unserer Mediengesellschaft die wesentlich bessere Figur machen würde. Der von ihm gebotene Ablass ist auch heute noch ein Verkaufsschlager, während die „göttliche Brutalität Bruder Martins“ (Heine) vor dem Hintergrund der Realpolitik geradezu weltfremd wirkt. Würden wir so einen wählen? Einen Mann, der uns durch sein Beispiel auf uns selbst und unser Gewissen zurückwirft? Oder würden wir Tetzel wählen, weil er uns Versprechungen macht, von denen wir zwar insgeheim wissen, dass er sie nicht wird halten können, aber der Verantwortung übernimmt – und uns unsere eigene Verantwortung abnimmt?

Das Theaterstück des Autors Dirk Heidicke besticht durch die schauspielerische Brillanz der beiden Akteure Oliver Breite und Michael Günther.

Wir laden Sie recht herzlich zu diesem besonderen Kammerspiel ein. Der Eintrittspreis beträgt 15,00 €. Kartenreservierungen können Sie unter der Rufnummer 034652/519 bzw. per Mail schloss-allstedt@allstedt.de tätigen.

PM:
Adrian Hartke
Leiter des Burg- und Schlossmuseums Allstedt

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung