Anzeige:

Erster Spatenstich für Ferienhausdorf Thale / Willingmann: “Wichtiger Impuls fürs Bodetal”

Land unterstützt touristische Großinvestition – Erster Spatenstich für Ferienhausdorf Thale / Willingmann: “Wichtiger Impuls fürs Bodetal”

Offizieller Startschuss für ein touristisches Großprojekt in Thale (Landkreis Harz): Staatssekretär Prof. Dr. Armin Willingmann hat am Dienstag (13.09.) gemeinsam mit dem Geschäftsführer Heinz-Peter Brinkmann sowie Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski den ersten Spatenstich für ein neues Feriendorf gesetzt. Die Ferienhausdorf Thale GmbH & Co.KG errichtet am einstigen Bahnhof Bodetal in zwei Bauabschnitten insgesamt 72 Ferienhäuser sowie vier neue Downhill-Strecken. Auch ein Empfangsgebäude, Hotelzimmer, Shops und Freizeitanlagen sollen entstehen. Die Investition von rund 10,5 Millionen Euro wird mit 3,5 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) gefördert. Mehr als 20 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Willingmann betonte: “Das Ferienhausdorf Thale wird einen wichtigen Impuls für die weitere touristische Entwicklung des Bodetals setzen. Gerade der Ferienhausmarkt bietet für den Harz gute Wachstumsmöglichkeiten. Und mit dem renommierten Vermarktungspartner Novasol stehen die Chancen gut, vermehrt internationale Gäste für einen Aufenthalt in der Region zu gewinnen.”

Brinkmann sagte: “Von Thale als idealen Standort für ein Ferienhausdorf waren wir von unserem ersten Besuch im Jahre 2012 an direkt überzeugt. Nicht umsonst haben wir die ganzen letzten Jahre an dem Projekt festgehalten und alle Hürden genommen. Nach mehreren Konzeptänderungen sind wir davon überzeugt, nun das Optimum aus den Gegebenheiten herauszuholen und ein tolles Feriendorf zu schaffen, das sich sehr gut mit den weiteren touristischen Angeboten vor Ort und in der Umgebung ergänzt, um das Bodetal weiter nach vorn zu bringen. Wir haben bisher von allen Seiten eine große Unterstützung erfahren und freuen uns auf den weiteren Weg!”


Der Tourismus in Sachsen-Anhalt lag auch im ersten Halbjahr 2016 auf Erfolgskurs: Gästeankünfte und Übernachtungen sind von Januar bis Juni 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5 % bzw. um 2,6 % gestiegen – und damit stärker als im Schnitt der ostdeutschen Bundesländer.


PM:
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg
www.mw.sachsen-anhalt.de

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung