Anzeige:

Arbeitsagentur Halberstadt investiert in Fachkräftesicherung – 4,9 Millionen Euro im Jahr 2015

Arbeitsagentur investiert in Fachkräftesicherung – Die Qualifizierung von Arbeitslosen und Beschäftigten finanzierte die Arbeitsagentur Halberstadt im Jahr 2015 mit rund 4,9 Millionen Euro.

„Als Arbeitsagentur haben wir auch die Aufgabe mit zu helfen, den Fachkräftebedarf zu sichern. Dafür qualifizieren und bilden wir Arbeitslose weiter. Im Fokus stehen dabei vor allem die Branchen, die bereits einen erhöhten Fachkräftebedarf haben“, erklärt Dirk Heinemann, Koordinator für berufliche Weiterbildung in der Agentur für Arbeit Halberstadt. Allein im letzten Jahr nahmen im Agenturbezirk Halberstadt im Monatsschnitt rund 434 Personen an einer Weiterbildungs- bzw. Qualifizierungsmaßnahme teil.

Die besten Eingliederungschancen in der Region boten die Qualifizierungen in den Bereichen Metallbe- und verarbeitung sowie im Pflegebereich. Über 85 Prozent aller Teilnehmer standen sechs Monate nach dem Ende der Maßnahme in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Überdurchschnittlich gute Chancen boten sich auch den Absolventen aus den Bereichen der nichtmedizinischen und medizinischen Gesundheitsberufe, bei den Fahrzeug- und Transportgeräteführern sowie bei den Erziehungsberufen. Von ihnen gingen rund 70 Prozent nach einem halben Jahr einer beitragspflichtigen Beschäftigung nach. „Daneben sind wir aber auch präventiv tätig, denn eine gute Qualifikation schützt auch vor Arbeitslosigkeit“- so Heinemann weiter.

Die Förderung von Beschäftigten in Unternehmen über das von der Arbeitsagentur finanzierte Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU), bietet Arbeitnehmern einen besseren Schutz vor Arbeitslosigkeit, erhöht die Chance auf mehr Einkommen und sichert letztlich dem Arbeitgeber die dringend benötigte Fachkraft. Allein in diesem Bereich sicherte die Agentur für Arbeit Halberstadt mit durchschnittlich 60 Förderungen, davon allein 18 Förderungen die zu einem anerkannten Abschluss führten, Arbeitsplätze in der Region.

Das Programm „WeGebAU“ richtet sich explizit an kleine und mittlere Unternehmen, denn laut aktueller Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ermöglichen insbesondere Kleinstbetriebe ihren Mitarbeitern in vergleichsweise geringerem Umfang eine Weiterbildung.
Der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur Halberstadt berät die Arbeitgeber gern zu den Fördermöglichkeiten. Kontakt können sie über ihren persönlichen Ansprechpartner aufnehmen oder über die kostenlose Arbeitgeber-Hotline 0800 4 5555 20.

PM:
Agentur für Arbeit Halberstadt
38817 Halberstadt
www.arbeitsagentur.de/halberstadt

Comments are closed.