Anzeige:

Aufruf zum 12. Falkensteiner Minneturnier: Sängerinnen gesucht

Burg Falkenstein mit Musikern und Saengern 2012

Burg Falkenstein mit Musikern und Sängern 2012 / Foto: Veranstalter

Frauen sollen singen – Falkensteiner Minneturnier ruft zur Teilnahme auf

Das 12. Falkensteiner Minneturnier wird am 1. Juli 2017 stattfinden. Erstmalig in der Geschichte des Turnieres dürfen nur Frauen im Wettbewerb antreten. Dies ist gedacht als Hommage an die Trobairitz und Trouvèresses, die im alten Frankreich den dortigen Minnesängern Konkurrenz machten. Im deutschsprachigen Raum sind uns leider überhaupt keine weiblichen Minnesänger überliefert – außer im klösterlichen Rahmen, wo Hildegard von Bingen und Mechthild von Magdeburg ihre Liebe aber ganz in Gottes Hände gaben.

Da normalerweise auf dem renommierten Festival auf Burg Falkenstein im Ostharz – historisch durchaus korrekt – meist nur Männer gegeneinander antreten, es aber in der Mittelalterszene viele gute weibliche Stimmen gibt, wurde die Idee einer “Frauenrunde” geboren. Diese wird nun am ersten Juliwochenende umgesetzt, Titel der Veranstaltung ist “Frauenminne, Mädchenlieder, Weibsgesang”. Sängerinnen, die Lust haben, sich an diesem Wettbewerb der Stimmen zu beteiligen, können sich ab sofort bewerben.

Es sollen Lieder erklingen aus der großen Zeit des Minnesangs vom 11. bis 14. Jahrhundert – aus weiblicher Feder oder weiblicher Perspektive! Dabei sind alle damals gebräuchlichen Sprachen erlaubt, vom Mittelhochdeutsch über Latein bis hin zu Altfranzösisch, Provenzalisch oder Galicisch. Die Frauen werden wieder von einem hochkarätigen Spielleute-Ensemble begleitet und das ganze wird wie immer eingebettet in eine schauspielerische Präsentation.

Über die Teilnahme entscheidet eine Jury aus fünf Personen: der diesjährige Sieger Robert Schuchhardt, der langjährige Fan und Sponsor Olaf Friedersdorf, Brigitta Jaroschek vom Dreifachsieger “Die Irrlichter” (2010) sowie das Ehepaar Schymalla (Burgherr und Burgdame von Falkenstein). Interessierte Frauen, Mädchen und/oder Weibsbilder bewerben sich mit drei passenden Liedern (auf CD, DVD oder mit Link zu einer Musik- oder Videodatei) und einer kurzen Biografie bei Dingo Musik und Theater e.V., Dr. Lothar Jahn, Guderoder Weg 6, 34369 Hofgeismar. Gerne auch ganz unkompliziert per Mail unter dingo@minnesang dot com. Bewerbungsschluss ist der 15.10.2016, die Entscheidung wird spätestens am 15.11. bekannt gegeben.

Am Festivalwochenende gibt es ein passendes Rahmenprogramm: Es besteht diesmal aus einer Lesung aus dem “Frauenbuch” des Ulrich von Liechtenstein, der mit Augenzwinkern genüsslich den Geschlechterkrieg im Mittelalter darstellt. Die Matinée am Sonntag nach dem Minneturnier wird vom Musiktheater Dingo bestritten, das sein Erfolgsprogramm “Es stunt ein frouwe alleine – Der weibliche Blick auf die Minne” präsentiert.

Tickets kosten 18 Euro (nur Turnier) bzw. 25 Euro (inklusive Rahmenprogramm). Bis zum 31.12.2015 gibt es einen Frühbucher-Rabatt: 15 Euro (nur Turnier), 22 Euro (alles). Bestellung unter 05671-925355 oder dingo@minnesang dot com.

PM:
Dr. Lothar Jahn
www.lothar-jahn.de
www.minnesang.com

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung